Ideen

Eine Kulturgeschichte von der Entdeckung des Feuers bis zur Moderne

(4)
Vom Abenteuer des Denkens, Entdeckens und Erfindens. Die große Kulturgeschichte der Menschheit. Leseschmöker und Denkabenteuer, Fundgrube und Ideen-Kompendium ? Peter Watson bietet nach ?Das Lächeln der Medusa? erneut Geistesgeschichte zum Anfassen. Beginnt die Ideengeschichte der Menschheit, als die Frühmenschen erstmals Feuer machen, vor ca. 1,8 Millionen Jahren? Oder schon mit dem ersten Faustkeil vor etwa 2,5 Millionen Jahren? Warum entwickelte sich vor 40 000 Jahren eine komplexe Sprache? Wie kamen das Minus- und das Plus-Zeichen in die Vorstellungswelt, und wie entstand das Bild vom Paradies? Peter Watson lädt ein zu einer Expedition durch die abenteuerliche Welt menschlicher Ideen. Vom ersten Feuer, dem ersten Werkzeug und den ersten Worten über die Geburt der Götter, die ersten Gesetze und die Entwicklung großer Zentren von Wissen und Weisheit bis hin zu den umwälzenden Ideen der Moderne: das Größte und das Kleinste, das Selbst-Bewusstsein des Individuums und die Entdeckung des Unbewussten. Dabei ordnet Watson die riesige Materialfülle nach drei zentralen Ideen, die für ihn die Geschichte der Menschheit prägen: die Seele, mehr als die Idee von einem Gott, Europa, mehr als das Gebiet auf der Landkarte, und das Experiment als Motor aller Entwicklung. Wie schon in seinem erfolgreichen Standardwerk ?Das Lächeln der Medusa? über die Ideen des 20. Jahrhunderts gelingt es dem begnadeten Wissensvermittler, den Leser in den Kosmos des Denkens und Erfindens zu locken. Voller Staunen verfolgt man das Auftauchen und Verschwinden von Ideen, Denkern und Kulturen, erkennt ungeahnte Zusammenhänge und sieht schließlich die eigene Welt als Produkt eines gewaltigen Prozesses aus Mut, Erfindungsgeist und Erkenntnislust. "Man muss schon Engländer, Historiker und gewiefter Journalist sein, um so großzügig ausgreifen und so unaufdringlich ′gebildet′ die Wege und Seitensprünge der menschlichen Ideen schildern zu können, ohne je zu langweilen oder besserwisserisch zu sein." NZZ "Eine Tour d′horizon durch die Kulturen und Jahrtausende, ein unterhaltsamer Leserschmöker und eine wahre Bildungsfundgrube." Neues Deutschland "Leseschmöker und Fundgrube!" P.M. Magazin
Portrait
Peter Watson, geboren 1943, studierte an den Universitäten von Durham, London und Rom. Er war stellvertretender Herausgeber von "New Science" und arbeitete vier Jahre lang für die "Sunday Times". Er war Korrespondent in New York für die "Times" und schrieb für den "Observer", die "New York Times", "Punch" und "Spectator". Er hat weit über ein Dutzend Bücher veröffentlicht, darunter »Das Lächeln der Medusa« (2001), »Ideen« (2006) und "Der deutsche Genius" (2010). Von 1997 bis 2007 war er als Lehrbeauftragter am McDonald Institute for Archaeological Research der Universität Cambridge tätig.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 1278
Erscheinungsdatum 13.10.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-15512-5
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 20,5/13,6/5,3 cm
Gewicht 912 g
Originaltitel Ideas. A History From Fire to Freud
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Yvonne Badal
Verkaufsrang 88.084
Buch (Taschenbuch)
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Konzentriert Euch!
    von Daniel Goleman
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Die Geschichte der arabischen Völker
    von Albert Hourani
    Buch (Paperback)
    20,00
  • Inkognito
    von David Eagleman
    (5)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • Die Schöpfungslüge
    von Richard Dawkins
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • Geschenkte Wurzeln
    von Janine Kunze
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Lexikon der bedrohten Wörter
    von Bodo Mrozek
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Grimmelshausen
    von Heiner Boehnke, Hans Sarkowicz
    Buch (gebundene Ausgabe)
    36,00
  • Reichtum ohne Gier
    von Sahra Wagenknecht
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • Die Information
    von James Gleick
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • Das Zeitalter des Nichts
    von Peter Watson
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,99
  • Wohlstand und Armut der Nationen
    von David Landes
    (2)
    Buch (Paperback)
    16,99
  • Der deutsche Genius
    von Peter Watson
    Buch (Taschenbuch)
    24,99
  • Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur
    von Andrea Wulf
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • Die Kirschen der Freiheit
    von Alfred Andersch
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    8,00
  • Neustart
    von Oliver Gaw
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99
  • Was, wenn Europa scheitert
    von Geert Mak
    Buch (Paperback)
    9,99
  • Die Kreuzzüge
    von Thomas Asbridge
    Buch (Taschenbuch)
    16,95
  • Die Getriebenen
    von Robin Alexander
    (14)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Hilde
    von Ildikó von Kürthy
    (16)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • Wittgenstein und Heidegger
    von Manfred Geier
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,95

Wird oft zusammen gekauft

Ideen

Ideen

von Peter Watson
(4)
Buch (Taschenbuch)
18,00
+
=
Eine kurze Geschichte der Menschheit

Eine kurze Geschichte der Menschheit

von Yuval Noah Harari
(37)
Buch (Paperback)
14,99
+
=

für

32,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Eines der gehaltvollsten EBooks, die einem je unterkommen werden !“

Ferdinand Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Und noch ein, meiner Meinung nach, wunderbar lesbares Standardwerk der Geistes- und Kulturgeschichte von Peter Watson. Und als EBook fast unschlagbar, ca. 1400 Seiten und kein Gramm schwer, wunderbar detailliert und mit Mut zur eigenen Meinung, perfekt. Ich jedenfalls habe es jetzt immer dabei !
Diese Ideengeschichte nimmt den interessierten Leser mit auf eine detail- und anekdotenreiche Entdeckungsreise durch die Menschheitsgeschichte vom Feuerkeil über Ackerbau, Architektur, Literatur, Wissenschaft, Politik und Religion bis zu den Theorien von Sigmund Freud.
Die Ideen und Weltanschauungen, die sich im Laufe der Zeit durch immer neue Erkenntnisse und Lebensverhältnisse der Menschen wandeln, sind hier besonders im Fokus.
So durchzieht das Buch auch der alte, meiner Meinung nach, Gegensatz zwischen "Glaube" und "Wissen", vom Autor teilweise höchst amüsant zugespitzt.


Viel mehr als trockene Geschichtsschreibung ist dieses Buch eine kurzweilige Führung durch verschiedene Hochkulturen und ihre Wechselwirkungen untereinander, von Sumer und Ägypten über China, Indien, Griechenland, Rom, Inka, Maya, Japan, etc., vor allem aber auch den Kulturraum Europa bis in die Zeit um 1900 n. Chr. .
Auch hier benennt er, wie in seinem Buch "Das Lächeln der Medusa", was in der Fachwelt noch umstritten oder nicht endgültig geklärt ist, Dogmatismus habe ich nicht erkennen können.


Begeisternd erzählt in bester angelsächsischer Sachbuchtradition, leicht verständlich, faktengesättigt, aber auch humorvoll entfalten sich so drei Millionen Menschheitsgeschichte. Fabelhaft, gehört in die eigene Bibliothek, wenn man etwas auf Allgemeinbildung hält.

Vielleicht noch als Tip: Das Vorgängerbuch "Das Lächeln der Medusa" sollte chronologisch nach "Ideen" gelesen werden, dann steht man als Leser/in im Hier und Jetzt, und hat so gut wie jede historisch bedeutende Entwicklung und Persönlichkeit der Menschheitsgeschichte in ihrem Kontext kennengelernt.

Und das Vorwort kann beim ersten Lesen getrost übersprungen werden, sollte es eigentlich auch, liest man dann einfach wenn man am Ende angelangt ist !
Einzig die Verlinkung des Sach- und Personenregisters ist vom Verlag nicht berücksichtigt worden. Aber dafür kann man ja auch das Inhaltsverzeichnis oder den Suchlauf benutzen, schnell blättern klappt ja super mit den aktuellen Tolino-Readern


Ganz klare Leseempfehlung für alle ab 14 Jahren, die es etwas genauer wissen möchten !



Mein Lieblingssachbuch für die einsame Insel, allein wegen dieses Titels lohnt sich in meinen Augen der Kauf eines EReaders !
Und noch ein, meiner Meinung nach, wunderbar lesbares Standardwerk der Geistes- und Kulturgeschichte von Peter Watson. Und als EBook fast unschlagbar, ca. 1400 Seiten und kein Gramm schwer, wunderbar detailliert und mit Mut zur eigenen Meinung, perfekt. Ich jedenfalls habe es jetzt immer dabei !
Diese Ideengeschichte nimmt den interessierten Leser mit auf eine detail- und anekdotenreiche Entdeckungsreise durch die Menschheitsgeschichte vom Feuerkeil über Ackerbau, Architektur, Literatur, Wissenschaft, Politik und Religion bis zu den Theorien von Sigmund Freud.
Die Ideen und Weltanschauungen, die sich im Laufe der Zeit durch immer neue Erkenntnisse und Lebensverhältnisse der Menschen wandeln, sind hier besonders im Fokus.
So durchzieht das Buch auch der alte, meiner Meinung nach, Gegensatz zwischen "Glaube" und "Wissen", vom Autor teilweise höchst amüsant zugespitzt.


Viel mehr als trockene Geschichtsschreibung ist dieses Buch eine kurzweilige Führung durch verschiedene Hochkulturen und ihre Wechselwirkungen untereinander, von Sumer und Ägypten über China, Indien, Griechenland, Rom, Inka, Maya, Japan, etc., vor allem aber auch den Kulturraum Europa bis in die Zeit um 1900 n. Chr. .
Auch hier benennt er, wie in seinem Buch "Das Lächeln der Medusa", was in der Fachwelt noch umstritten oder nicht endgültig geklärt ist, Dogmatismus habe ich nicht erkennen können.


Begeisternd erzählt in bester angelsächsischer Sachbuchtradition, leicht verständlich, faktengesättigt, aber auch humorvoll entfalten sich so drei Millionen Menschheitsgeschichte. Fabelhaft, gehört in die eigene Bibliothek, wenn man etwas auf Allgemeinbildung hält.

Vielleicht noch als Tip: Das Vorgängerbuch "Das Lächeln der Medusa" sollte chronologisch nach "Ideen" gelesen werden, dann steht man als Leser/in im Hier und Jetzt, und hat so gut wie jede historisch bedeutende Entwicklung und Persönlichkeit der Menschheitsgeschichte in ihrem Kontext kennengelernt.

Und das Vorwort kann beim ersten Lesen getrost übersprungen werden, sollte es eigentlich auch, liest man dann einfach wenn man am Ende angelangt ist !
Einzig die Verlinkung des Sach- und Personenregisters ist vom Verlag nicht berücksichtigt worden. Aber dafür kann man ja auch das Inhaltsverzeichnis oder den Suchlauf benutzen, schnell blättern klappt ja super mit den aktuellen Tolino-Readern


Ganz klare Leseempfehlung für alle ab 14 Jahren, die es etwas genauer wissen möchten !



Mein Lieblingssachbuch für die einsame Insel, allein wegen dieses Titels lohnt sich in meinen Augen der Kauf eines EReaders !

„geistreiche Geistesgeschichte“

Sebastian van Laak, Thalia-Buchhandlung Köln

Peter Watsons "Ideen" ist in der hier vorliegenden Taschenbuchausgabe ein telefonbuchdicker Wälzer. Trotzdem nötigt es Bewunderung ab, das er es geschafft hat, eine umfassende Geistesgeschichte der Menschheit auf solch verhältnismäßig(!) geringem Raum festgehalten zu haben.
Diese Ideengeschichte, welche die sonst in der Geschichtsschreibung allgegenwärtigen Kriege und Herrscher beiseite lässt, um sich auf Sprache, Philosophie und Wissenschaft zu konzentrieren, ist ein großartiges und kurzweiliges Buch, nicht nur was den Inhalt, auch was die Form betrifft.
Peter Watsons "Ideen" ist in der hier vorliegenden Taschenbuchausgabe ein telefonbuchdicker Wälzer. Trotzdem nötigt es Bewunderung ab, das er es geschafft hat, eine umfassende Geistesgeschichte der Menschheit auf solch verhältnismäßig(!) geringem Raum festgehalten zu haben.
Diese Ideengeschichte, welche die sonst in der Geschichtsschreibung allgegenwärtigen Kriege und Herrscher beiseite lässt, um sich auf Sprache, Philosophie und Wissenschaft zu konzentrieren, ist ein großartiges und kurzweiliges Buch, nicht nur was den Inhalt, auch was die Form betrifft.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Eine Kulturgeschichte von der Entdeckung des Feuers bis zur Moderne
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 22.10.2009

Auf fast 1300 Seiten legt Watson eine Ideengeschichte der Menschheit vor. Wie in seinem Werk "Das Lächeln der Medusa" hat er eine unglaubliche Menge an Wissen zusammengetragen. Von der Frühzeit des Menschen bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts findet sich hier eine Darstellung der Kulturgeschichte die kaum Wünsche offen lässt. Ein... Auf fast 1300 Seiten legt Watson eine Ideengeschichte der Menschheit vor. Wie in seinem Werk "Das Lächeln der Medusa" hat er eine unglaubliche Menge an Wissen zusammengetragen. Von der Frühzeit des Menschen bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts findet sich hier eine Darstellung der Kulturgeschichte die kaum Wünsche offen lässt. Ein Buch nicht nur zum Lesen, sondern auch zum immer wieder Nachschlagen.