Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Im Angesicht des Fernsehens

Der Filmemacher Dominik Graf

»Bei der Realisierung eines Kurzfilmprojektes mit zwei ebenso unerfahrenen Freunden mußte ich [...] einsehen, daß ich in der Tat noch keine Ahnung hatte. - Ich hatte keine Ahnung von den Möglichkeiten des Films, und - vereinfacht gesagt - wußte ich bis dahin noch nicht, daß ein Film Zuschauer hat«, gestand Dominik Graf in einem handschriftlichen Lebenslauf vom 16. Mai 1974, mit dem er sich an der HFF München bewarb. Diese O¬ffenheit und Direktheit, die er bis heute pflegt, zeigt, dass der mit zehn Grimme-Preisen, vier Deutschen Fernsehpreisen und einem Deutschen Filmpreis am höchsten dekorierte Fernsehregisseur Deutschlands schon in jungen Jahren genau wusste, woran er würde arbeiten müssen, um zu einem guten und erfolgreichen Filmemacher zu werden.
In der deutschen Medienbranche genießt Graf, der am 6. September 2012 60 Jahre alt wird, vor allem einen exzellenten Ruf als Schauspieler- Regisseur und akribischer Perfektionist. Obwohl er seine Karriere an der HFF München als reiner Autorenfilmer mit dem Anspruch, Kinofilme zu machen, begann, führte ihn sein Weg schnell zum ö¬ffentlich-rechtlichen Fernsehen, wo er sich hervorragende handwerkliche Fähigkeiten aneignen und zu einem routinierten Profi heranwachsen konnte. Heute zählt er zu den angesehensten Filmemachern des Landes, dessen Arbeiten hauptsächlich im Fernsehen und nur sporadisch im Kino zu sehen sind. Von »Die Katze« (1988) über »Deine besten Jahre« (1999) und »Bittere Unschuld« (1999) bis zu »Im Angesicht des Verbrechens« (2010) hat er in über 60 Kino- und TV-Spielfilmen, Dokumentationen und Serienfolgen, u. a. zu »Tatort« und »Polizeiruf 110«, Qualitätsmaßstäbe gesetzt. Die Film- und Fernsehkritik hat seine Arbeit stetig und zumeist wohlwollend begleitet, von der Wissenschaft wurde deren Bedeutung bislang kaum angemessen wahrgenommen. »Im Angesicht des Fernsehens« entwirft aus 16 unterschiedlichen Perspektiven ein vielschichtiges Werkporträt Grafs und zeigt exemplarisch bestimmte Strukturen - Konstanten und Besonderheiten - im Werk des Filmemachers, der so konsequent wie kein zweiter in Deutschland seit Jahrzehnten das Wahrhaftige und das Dreckige, das Zufällige und das Bezaubernde auf der Basis von guten Drehbüchern mit einer ausgefeilten Bildsprache, wirkungsvoller Musik und einem unglaublich guten Gefühl für die Arbeit mit Schauspielern im Fernsehen zu etablieren sucht. Zusätzlich bietet der Band im Anhang einen Filmindex, eine kommentierte Filmografie sowie eine Bibliografie zu Dominik Graf.

Portrait

Chris Wahl, geb. 1974, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der HFF Konrad Wolf in Potsdam-Babelsberg, Habil-Projekt zum Thema »Zeitlupe und Mehrfachbelichtung«.
Marco Abel, geb. 1969, Associate Professor für Anglistik und Filmwissenschaft an der University of Nebraska.
Jesko Jockenhövel, geb. 1978, akademischer Mitarbeiter der Professur für Mediengeschichte an der HFF Konrad Wolf in Potsdam- Babelsberg, Promotion zum Thema »Der digitale 3D-Film: Narration, Stereoskopie, Filmstil«.
Michael Wedel, geb. 1969, seit Oktober 2009 Professor für Mediengeschichte im digitalen Zeitalter an der HFF Konrad Wolf in Potsdam- Babelsberg, wissenschaftlicher Leiter des Filmmuseums Potsdam.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Michael Wedel, Jesko Jockenhövel, Marco Abel, Chris Wahl
Seitenzahl 355
Erscheinungsdatum 2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86916-204-1
Verlag Edition text + kritik
Maße (L/B/H) 231/151/25 mm
Gewicht 519
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
26,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32128677
    Exilforschung im historischen Prozess
    Buch (Taschenbuch)
    35,00
  • 30688330
    Das offene Geheimnis
    von Peter Brook
    Buch (Kunststoff-Einband)
    14,90
  • 2969534
    Gustaf Gründgens
    von Heinrich Goertz
    Buch (Taschenbuch)
    7,50
  • 15571759
    Das Stanley Kubrick Archiv
    von Alison Castle
    Buch (gebundene Ausgabe)
    49,99
  • 39436848
    Die Arbeit an sich selbst
    von Anne Bogart
    Buch (Taschenbuch)
    16,90
  • 2887946
    Mr. Hitchcock, wie haben Sie das gemacht?
    von Francois Truffaut
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 18805035
    Ruhe bitte! Wir proben!
    von Michael Rossié
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • 25419755
    Kurzfilm-Drehbücher schreiben
    von Axel Melzener
    Buch (Taschenbuch)
    18,50
  • 64483663
    Zelluloid und Marmor
    von Éric Rohmer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,00
  • 64483475
    Buñuels Erwachen
    von Jean-Claude Carrière
    Buch (Taschenbuch)
    24,90
  • 64495668
    Viewpoints
    von Tina Landau
    Buch (Taschenbuch)
    24,90
  • 64495396
    Unsterblichkeit kann töten
    von Carl Hegemann
    Buch (Taschenbuch)
    28,00
  • 64541387
    Oper in performance
    von Clemens Risi
    Buch (Taschenbuch)
    19,00
  • 64541438
    Stemann
    von Peter MIchalzik
    Buch (Kunststoff-Einband)
    18,00
  • 64541392
    Heiner Müller – Anekdoten
    von Thomas Irmer
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 64495371
    Was ist ein Hype?
    von Maximilian Sippenauer
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • 64495774
    Ida Lupino
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • 64189439
    RAF oder Hollywood
    von Christof Wackernagel
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 44094327
    Die Oper im Film
    von Konrad Körte
    Buch (Taschenbuch)
    76,95
  • 44099872
    Theatergeschichte und Theatersemiotik
    von Sigrid Mahsberg
    Buch (Taschenbuch)
    62,95

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Im Angesicht des Fernsehens

Im Angesicht des Fernsehens

Buch (Taschenbuch)
26,00
+
=
Dominik Graf

Dominik Graf

Buch (Taschenbuch)
20,00
+
=

für

46,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen