Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Im Herzen das Meer

Roman. Originalausgabe

(5)
Erste Liebe, zweite Chance – vom Finden und Verlieren der Liebe und vom Mut, den es kostet, zu verzeihen



Nach Jahren in Übersee lebt Lumme Hansen seit Kurzem wieder in ihrer alten Heimat – einer kleinen Insel mitten in der Nordsee. Dort leitet die Meeresbiologin das Inselaquarium und steht ihrem betagten Vater zur Seite. Als ein seltenes Seepferdchen vor der Küste gefunden wird, brechen turbulente Zeiten an. Auf einmal findet Lumme sich im Kampf um die Zukunft der Insel wieder – und steht einem Mann gegenüber, den sie eigentlich nie wiedersehen wollte …




Rezension
"Die Autorin Karen Bojsen alias Katrin Burseg spricht hier doch einige sehr aktuelle Themen an." Jeversches Wochenblatt
Portrait
Karen Bojsen ist das Pseudonym der Hamburger Autorin und DELIA-Preisträgerin Katrin Burseg. Sie studierte Literatur und Kunstgeschichte in Kiel und Rom, bevor sie als Journalistin arbeitete. Hamburg ist ihr Sehnsuchtsort, sie lebt mit ihrer Familie im Herzen der Stadt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 08.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-35903-1
Verlag Diana Verlag
Maße (L/B/H) 185/118/32 mm
Gewicht 314
Verkaufsrang 37.537
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43969639
    Mein wunderbares Gartencafé
    von Carole Matthews
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44356184
    Wasser, Wind und Weite
    von Katja Fiona Graf
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44253298
    Geradeaus ist keine Himmelsrichtung
    von Irene Zimmermann
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 29375900
    Bernsteinsommer
    von Susanne Schomann
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 44336727
    Ein Sommer voller Liebe
    von Laura Wright
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45165207
    Friesenherzen und Winterzauber
    von Tanja Janz
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44243195
    Liebe in Sommergrün
    von Heike Wanner
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44253309
    Der Duft von Eisblumen
    von Veronika May
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44153124
    Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    (92)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45429472
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (60)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 45244562
    Manchmal will man eben Meer
    von Sandra Girod
    (8)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 44137753
    Liebesquartett auf Usedom
    von Lena Johannson
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,99
  • 42462678
    Opa will zum Nordkap
    von Heike Denzau
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45134927
    Zwischen den Bäumen das Meer
    von Janne Mommsen
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44253500
    Im Sturm des Lebens
    von Nora Roberts
    (11)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 26146447
    Weit wie das Meer
    von Nicholas Sparks
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40931338
    Sylt oder Selters
    von Claudia Thesenfitz
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44252606
    Das Paradies gleich um die Ecke
    von Akli Tadjer
    (2)
    Buch (Paperback)
    8,99
  • 42465719
    Das Mohnblütenjahr
    von Corina Bomann
    (49)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44336963
    Krabbe mit Rettungsring
    von Tanja Janz
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein kleines Seepferdchen sorgt für Stimmung“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ein wunderschönes Cover mit Meer, Sand und Strandkorb verspricht einen schönen leichten (Sommer-)Roman. Auch der Autorenname Karen Bojsen hört sich so richtig stimmig nach Norddeutschland an. Da ich ein absoluter Nordseefan bin, habe ich gedacht, das ist genau so ein Buch, wie ich es jetzt gerade brauchen kann. Und dann lese ich auf Ein wunderschönes Cover mit Meer, Sand und Strandkorb verspricht einen schönen leichten (Sommer-)Roman. Auch der Autorenname Karen Bojsen hört sich so richtig stimmig nach Norddeutschland an. Da ich ein absoluter Nordseefan bin, habe ich gedacht, das ist genau so ein Buch, wie ich es jetzt gerade brauchen kann. Und dann lese ich auf unserer Internetseite, dass Karen Bojsen ein Pseudonym der Autorin Katrin Burseg ist, die ich sehr schätze. Danach konnte mich nichts mehr halten dieses Buch zu lesen.

Der Roman erzählt die Geschichte von Lumme, einer jungen Frau die auf einer kleinen Nordseeinsel, die im Roman namenlos bleibt, geboren wurde. Gerade ist sie wieder zurückgekommen, nachdem sie die Insel vor 20 Jahren Hals über Kopf verlassen hat. Sie ist Meeresbiologin und leitet für ein Jahr interimsweise das Inselaquarium. Außerdem möchte sie ihrem knapp 80jährigen Vater Boje unter die Arme greifen, der nach dem Tod ihrer Mutter die kleine Pension namens Möwe ganz alleine leitet. Doch auf der Insel hat sich viel getan. Die Touristen bleiben weg, das Inselaquarium ist marode und es soll ein Offshore-Windpark gebaut werden. Lumme ist entsetzt. Was passiert mit dem ökologischen Paradies, das dort für Seevögel herrscht? Außerdem gibt es auch im Meer selbst einiges, was einzigartig und schützenswert ist. Doch sie steht mit dieser Meinung alleine da, denn die Insulaner brauchen das Geld, was der Offshore-Windpark verspricht. Und als dann plötzlich ihr Kollege ein kurzschnäuziges Seepferdchen im Meer entdeckt, bricht auf der Insel die Hölle los. Denn dieses Seepferdchen steht auf der Liste der gefährdeten Tiere und droht die Pläne der Inselbewohner zunichte zu machen.

Karen Bojsen hat einen sehr unterhaltsamen und ausgesprochen spannenden Roman geschrieben, der sich für mich ganz anders entwickelt hat, als ich eigentlich dachte. Es ist keine klassische leichte Liebesgeschichte, die auf einer Nordseeinsel spielt, sondern ein Roman, der aktuelle ökologische Themen wunderbar in einen guten Unterhaltungsroman einbettet. Zum einen interessiert einen natürlich die Geschichte von Lumme. Was ist vor 20 Jahren passiert, dass sie nie wieder zurückkehren wollte? Aber viel interessanter war für mich das ewige Dilemma – Kommerz oder Naturschutz? Für die Inselbewohner ist es ganz einfach. Sie brauchen und wollen den Windpark. Aber was geschieht mit unserer Welt, wenn solche Überlegungen gewinnen. Und wie hängt in der Politik eigentlich alles zusammen. Lumme tritt etwas los, womit sie nie gerechnet hätte. Und dies droht sogar ihre eigene Familie zu zerstören.

Ich war von diesem Buch mehr als positiv überrascht. Das Cover hat zwar ein ganz anderes Buch versprochen und wird dem eigentlichen Roman nicht gerecht. aber der Inhalt hat mich richtig gefangengenommen. Das Buch ist fast ein Ökothriller. Und nachdem ich einige Dinge im Internet recherchiert habe, muss ich sagen – Chapeau! Die Autorin hat einige Themen aufgegriffen, die tatsächlich in einem engen Zusammenhang mit einer realen Insel in der Nordsee stehen. Und auch die ökologischen Themen wie Offshore-Windparks und das wiederentdeckte Seepferdchen in der Nordsee sind gerade sehr aktuell. Wie heißt es in dem Buch so schön: „Alternative Energiegewinnung ist unsinnig, wenn sie genau das zerstört, was wir eigentlich durch sie bewahren wollen – nämlich die Natur.“ (e-book Seite 213)


Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
3
0
0
0

Dieses Buch hat mich verzaubert, Nordseeinselflair und Seepferdchenromantik pur! Wie Urlaub am Meer!
von sommerlese am 27.07.2016

"Immer sind Inseln Orte der Sehnsucht. Nah und fern zugleich. Und das Meer? Es schweigt wohl nie." (Seite 7) Dieses Buch ist so ganz nach meinem Geschmack. Schon allein die Sprache dieses Romans ist wunderbar, es gibt so schöne Textstellen, die man richtig genießen kann. Ich schwelge berauscht und könnte hier... "Immer sind Inseln Orte der Sehnsucht. Nah und fern zugleich. Und das Meer? Es schweigt wohl nie." (Seite 7) Dieses Buch ist so ganz nach meinem Geschmack. Schon allein die Sprache dieses Romans ist wunderbar, es gibt so schöne Textstellen, die man richtig genießen kann. Ich schwelge berauscht und könnte hier noch viele Zitate bringen! Doch dieser Roman unterscheidet sich auch durch inhaltliche Tiefe von anderen Sommer-Sonne-Meer-Romanen. Es werden die Probleme von Windparks und deren Beeinträchtigung der Tierwelt thematisiert und einige Ausflüge in die Meeresbiologie des Inselaquarium geben interessante Einblicke über Seepferdchen, deren Balz- und Brutverhalten. Hier wird die Küste vor der Inselwelt vorgestellt, die mit Felswatt, Tangwald und der Kinderstube der Schweinswale eine einzigartige schützenswerte Natur darstellt. Man erlebt sogar die atemberaubenden gewagten Sprünge junger Trottellummen mit, deren Nistfelsen sie zu wirklich lebensgefährlichen Sprüngen nötigen. Neben der Story mit dem drohenden Windparkbau vor der Insel, die mich an Helgoland erinnert, erzählt die Autorin den Wendepunkt im Leben von Lumme, die sich mit ihrem Mann in Übersee scheinbar auseinandergelebt hat, aber ihren Sohn Josh sehr vermisst. "Während Todd die Welt aus den Angeln zu heben schien, kam Lumme sich vor wie Treibgut,das an den Strand gespült worden war. ...Wie ein Fisch, der aufs Land geworfen war und verzweifelt nach Luft schnappte." Zitat.S. 101 Auf der Insel fühlt sie sich in ihrem Element, kämpft entschlossen um die Schutzzone für die Seepferdchen und für den Erhalt des vom Schliessen bedrohten Aquariums. Aber plötzlich steht Lumme auch ihrer Jugendliebe gegenüber und erinnert sich an die Zeit, in der ein gemeinsamer Freund ums Leben kam. Die Gefühle in ihr kämpfen extrem zwischen Schmerz und Liebe, Verlust des Freundes und der Familie und ob sich ihre Hoffnungen auf ihre gesicherte Zukunft auf ihrer Insel erfüllen. Dabei bleibt es lange spannend, ob der Bau des Windparks abgewendet werden kann oder nicht. Diese Geschichte zieht den Leser völlig in den Bann, man schwankt zwischen herrlich erzählter Urlaubsatmosphäre auf einer Nordseeinsel und der wunderbaren Welt der Meerestiere und den Emotionen, die die sympathische Protagonistin erlebt. Ihren Neubeginn unter diesen schwierigen Umständen durchzuführen, ist nicht leicht und man leidet mit Lumme mit. Es ist fast so, als ob man selbst ein Inselbewohner wäre. Näher kann man in eine Handlung nicht eintauchen. Es ist immer wichtig für mich, dass solche Romane nicht nur oberflächlich Gefühle beschreiben. Gerade die Einbindung der sehr aktuellen Thematik der umstrittenen Windparks finde ich hier sehr gelungen und informativ. Nicht jeder kennt die Probleme und kann hier Näheres dazu erfahren. Wer das Meer in seinem Herzen trägt, der schützt es auch! Nur was man kennt, liebt man! "Alternative Energiegewinnung ist unsinnig, wenn sie genau das zerstört, was wir eigentlich durch sie bewahren wollen - die Natur!" Zitat S. 270 Ein hinreißend erzählter Urlaub-am-Meer-Roman für schöne Lesestunden mit viel Wissenswertem aus der Natur und der ersten Liebe einer jungen Frau!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Tolles Buch für Nordseeinselfans und Seepferdchenliebhaber!
von Jungenmama aus LB am 20.06.2016

Ich habe ein Rezensionexemplar der Autorin/des Verlages gelesen- hier nun meine Eindrücke: Mit dem Roman "Im Herzen das Meer" hat die Autorin Karen Bojsen eine wunderbare und auch tiefgründige Geschichte über die Liebe zwischen Menschen und zur Natur geschrieben. Lumme (Meeresbiologin) kommt aus dem fernen, großen und warmen Süden der USA... Ich habe ein Rezensionexemplar der Autorin/des Verlages gelesen- hier nun meine Eindrücke: Mit dem Roman "Im Herzen das Meer" hat die Autorin Karen Bojsen eine wunderbare und auch tiefgründige Geschichte über die Liebe zwischen Menschen und zur Natur geschrieben. Lumme (Meeresbiologin) kommt aus dem fernen, großen und warmen Süden der USA zurück in ihre kleine Inselheimat an der Friesischen Küste um ihrem Vater nach dem Tod der Mutter beizustehen. Sie nimmt für einen Jahr einen Job im heruntergekommenen Inselaquarium an. Gleichzeitig möchte ein schwedischer Konzern vor der Insel einen Windpark bauen, was Geschäfte für die Inselbewohner aber auch Probleme für die Tiere im Meer und an Land bedeutet... Die Autorin schafft es in dem Roman verschiedenste Themen gekonnt miteinander zu kombinieren und für menschliche und (tlw. davon abhängig) tierische Probleme die Augen zu öffnen. Besonders toll fand ich die Beschreibung von Landschaft und Leuten. Ich als Leser habe mich auf die Insel versetzt gefühlt und habe mein Herz an ein Seepferdchen verloren, welches in dem Buch eine ganz besondere Rolle spielt. Der Schreibstil und die Zeichnung der verschiedenen Charaktere sind in meinen Augen sehr gut gelungen. So habe ich mit Lumme getrauert, gelitten und gelacht... Der Roman hat eine gewisse Spannung, welche auch bis zum Ende nicht abreist und den Leser in seinen Bann zieht. Ein sehr angenehmer Roman, der auch auf die Umweltproblematik von Windparks eingeht, ohne zu sehr den Zeigefinger zu erheben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Nordseefeeling pur
von Lesendes Federvieh aus München am 02.02.2017

Die Meeresbiologin Lumme Hansen lebt zusammen mit ihrem Mann und Sohn in San Diego. Doch jetzt ist sie für ein Jahr zurück in ihrer alte Heimat, einer kleinen Hochseeinsel in der Nordsee. Sie leitet dort das Inselaquarium und kümmert sich um ihren Vater. Was ein entspannter Aufenthalt werden sollte,... Die Meeresbiologin Lumme Hansen lebt zusammen mit ihrem Mann und Sohn in San Diego. Doch jetzt ist sie für ein Jahr zurück in ihrer alte Heimat, einer kleinen Hochseeinsel in der Nordsee. Sie leitet dort das Inselaquarium und kümmert sich um ihren Vater. Was ein entspannter Aufenthalt werden sollte, entpuppt sich nach dem Fund eines seltenen Seepferdchens vor der Küste als aufregendes Abenteuer. Denn plötzlich steht sie zwischen dem Erhalt der Inselnatur und dem Bau einer Windparkanlage, der empfindliche Auswirkungen auf die Tierwelt hätte. Als sie dann auch noch ihre Jugendliebe wieder trifft, ist das Chaos perfekt. "Im Herzen das Meer" ist ein wirklich gelungener Roman, vor allem für Nordsee- und Helgolandfans - also genau das Richtige für mich. Die Beschreibungen der Insel sind so authentisch und stimmig, dass jeder der schon einmal auf Helgoland war, erkennen kann, wer hier Pate für Lummes Insel stand. Das machte für mich die Geschichte total lebendig, denn ich hatte beim Lesen diese wunderschöne, raue Insel immer vor Augen. So konnte ich mich vollkommen auf die Thematik Windenergie contra Schutz der einheimischen Vogel- und Fischwelt einlassen. Es war sehr interessant zu erfahren, welche negativen Folgen der Bau einer solch großen Anlage für die Umwelt mit sich bringt. Karen Bojsen tut dies jedoch nicht mit erhobenem Zeigefinger, nein sie schafft es dieses wichtige Thema super in die spannende Handlung einzubauen und Lummes Begeisterung für ihr Aquarium und dessen Bewohner, auf den Leser zu übertragen. Besonders das Seepferdchen Theo ist mein absoluter Liebling der Geschichte, den ich auch gerne im Aquarium besucht hätte. Dadurch konnte ich mit Lumme bei ihrem Kampf für die Natur gegen all die Sturköpfe richtig mitfiebern. Dazu hat die Autorin noch sehr gut ausgearbeitete Charaktere geschaffen, die genau passen, um die Handlung realitätsnah rüberzubringen. Komplettiert wurde dies alles noch durch einen ansprechenden, klaren und locker zu lesenden Schreibstil. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist unterhaltsam mit einer ordentlichen Portion Herz, es regt aber auch zum Nachdenken an. Das sind alles Zutaten, die für mich ein lesenswertes Buch ausmachen. Deshalb kann ich "Im Herzen das Meer" absolut empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Im Herzen das Meer - Karen Bojsen

Im Herzen das Meer

von Karen Bojsen

(5)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Unser Haus am Meer - Nele Jacobsen

Unser Haus am Meer

von Nele Jacobsen

(12)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen