Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Im Jahr des Affen

Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2017, Kategorie Jugendbuch

(10)

Mini ist eine Banane: außen gelb und innen weiß. Ihr Vater hingegen bleibt durch und durch gelb: Er spricht nur gebrochen Deutsch und betreibt ein Chinarestaurant. Als ihr Vater ins Krankenhaus kommt, muss Mini im Restaurant schuften, sich mit dem trotzigen Koch streiten – und sie kann Bela nicht wiedertreffen, bei dem sie so viel Ruhe gefunden hat. Dann reist auch noch Onkel Wu an. Der traditionsbewusste Chinese holt die Vergangenheit wieder hoch: das frühere Leben, die gefährliche Flucht als Boatpeople aus Vietnam. Poetisch, klug, unterhaltsam: Der ungewöhnliche Roman erzählt von der Tragik des Andersseins, der Suche nach Heimat – und der Suche nach Glück.

Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2017!

Rezension
"Wunderbar erzählt und absolut nachvollziehbar.", alliteratus.com, Jutta Seehafer, 04.11.2016
Portrait

Que Du Luu, 1973 geboren in Saigon/Südvietnam, ist chinesischer Abstammung. Nach Ende des Vietnamkriegs flüchtete sie wie Millionen andere Boatpeople über das Meer. In Bielefeld betrieb die Familie ein China-Restaurant. Luu erhielt u. a. den Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis und den Hohenemser Literaturpreis. „Im Jahr des Affen" ist ihr erstes Buch bei Königskinder.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 288
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 18.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-56019-3
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 215/157/30 mm
Gewicht 456
Verkaufsrang 7.035
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42419987
    Die wirkliche Wahrheit
    von Dan Gemeinhart
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 44358598
    Eins
    von Sarah Crossan
    (25)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,90
  • 45303658
    Jessicas Geist
    von Andrew Norriss
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 25908726
    Nathan und seine Kinder
    von Mirijam Pressler
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 44403251
    Die Allianz von Cartignol
    von Tobias Ortmann
    Buch (Taschenbuch)
    11,95
  • 47361670
    Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch
    von Joanne K. Rowling
    (22)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45189794
    Vierzehn
    von Tamara Bach
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    13,99
  • 44290499
    Der Geruch von Häusern anderer Leute
    von Bonnie-Sue Hitchcock
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99
  • 44284147
    Warten auf Gonzo
    von Dave Cousins
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • 45268922
    Wir beide wussten, es war was passiert
    von Steven Herrick
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 3023733
    Als Hitler das rosa Kaninchen stahl
    von Judith Kerr
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • 44290464
    Jane & Miss Tennyson
    von Emma Mills
    (30)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99
  • 44147473
    Zorn und Morgenröte / Zorn & Morgenröte Bd. 1
    von Renée Ahdieh
    (72)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 26397622
    Exit Sugartown
    von Martin Petersen
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 16307410
    Eine wie Alaska
    von John Green
    (71)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 44290734
    Nur drei Worte
    von Becky Albertalli
    (30)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 44290458
    Alles, was ich sehe
    von Marci Lyn Curtis
    (19)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99
  • 44272423
    Eisvogelsommer
    von Jan de Leeuw
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,95
  • 44290491
    Milchmädchen
    von G. R. Gemin
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 44267837
    Henrietta, mein Geheimnis
    von Maja Hjertzell
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,99

Buchhändler-Empfehlungen

Lisa Schott, Thalia-Buchhandlung Marburg

Zu Recht nominiert für den Jugendliteraturpreis 2017! Mini ist hin und hergerissen zwischen zwei Kulturen und versucht ihren Weg zu finden. Besonderes und wichtiges Thema. Zu Recht nominiert für den Jugendliteraturpreis 2017! Mini ist hin und hergerissen zwischen zwei Kulturen und versucht ihren Weg zu finden. Besonderes und wichtiges Thema.

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Sehr sympathisch und authentisch geschrieben. Ein Mädchen, das gefangen ist zwischen den kulturellen Unterschieden der Deutschen und Chinesen, und sich fragt, wohin es gehört. Sehr sympathisch und authentisch geschrieben. Ein Mädchen, das gefangen ist zwischen den kulturellen Unterschieden der Deutschen und Chinesen, und sich fragt, wohin es gehört.

Leokadia Kessel, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Besticht durch poetische, ungewöhnliche Art heraus. Über das Erwachsenwerden zwischen zwei Welten. Schön! Besticht durch poetische, ungewöhnliche Art heraus. Über das Erwachsenwerden zwischen zwei Welten. Schön!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Gotha

In der ersten Hälfte konnte mich das Buch gar nicht packen und ich wollte es schon weglegen, in der zweiten jedoch wird es spannend und interessant. Durchhalten, es lohnt sich! In der ersten Hälfte konnte mich das Buch gar nicht packen und ich wollte es schon weglegen, in der zweiten jedoch wird es spannend und interessant. Durchhalten, es lohnt sich!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
4
6
0
0
0

Da lernt man eine neue/alte Welt kennen
von Dagmar M. aus Essen am 26.04.2017

Zu Anfang kam ich etwas schlecht rein. Irgendwie war das nicht so richtig rund für mich. Eine junge Asiatin ging in Herford mit ihren Freundinnen in die Disco, ärgerte sich über ihren Pickel, trank zu viel Bier und machte sich an den Schwarm der Freundin ran. Aber dann bekam der... Zu Anfang kam ich etwas schlecht rein. Irgendwie war das nicht so richtig rund für mich. Eine junge Asiatin ging in Herford mit ihren Freundinnen in die Disco, ärgerte sich über ihren Pickel, trank zu viel Bier und machte sich an den Schwarm der Freundin ran. Aber dann bekam der Vater einen Herzinfarkt und nur mit Hilfe des aus Australien angereisten Onkel Wu war Mini in der Lage das Restaurant des Vaters weiterzuführen. Und dann erfährt der Lesende, dass die, als Dreijährige aus Vietnam als Bootpeople geflüchtete Chinesin, eine Banane ist: Außen gelb und innen weiß. Und so erleben wir sie auch. Sie hat nie wirklich mit dem Vater gesprochen, kann sich an die Flucht oder das Leben davor nicht erinnern. Sie kennt weder chinesische Bräuche noch die kann sie die Sprache richtig sprechen, lesen schon gar nicht. Das bringt uns ein wenig den Menschen näher, die sich in unserem Land zwar fast deutsch fühlen, aber durch ihr Aussehen als Fremde behandelt werden. Dabei sind Mini unsere Sitten näher, als die ihrer Ahnen. Der Vater hat keinen richtigen Glauben, ist aber für alles andere, wie Weihnachten, offen. Aber der Tochter fehlt der Halt ohne Geschichte und ohne Glauben. Dabei lebt in Australien die ganze restliche Familie und das sind viele Tanten und Onkels. Doch der Vater wollte dem Kind die Freunde nicht nehmen, die sie hier gefunden hat und betreibt deshalb mehr schlecht als recht sein Lokal. Ich habe viel gelernt über Chinesen, die wir ja alle aus dem Chinarestaurant kennen, die wir dort aber nur als "Diener" wahrnehmen. Die menschlichen Schicksale bleiben uns verborgen und wir haben auch nie danach gefragt. Wie auch, der Kellner kennt nur seine Karte und spricht sonst kein Deutsch. Ein wirklich interessantes und spannendes Buch, dass ich jedem nur empfehlen kann, gerade, weil wir uns über die "Nichtintegrierten" wundern.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Im Jahr des Affen
von Mel aus Hiddenhausen am 27.05.2016

Zum Buch "Im Jahr des Affen" kann ich nicht viel negatives sagen. Zuerst dachte ich, es dreht sich alles um die Liebelei zwischen Hauptprotagonistin Mini und ihrem Schulfreund und Schwarm Bela. Glücklicherweise war dies aber nicht die Hauptgeschichte, sondern handelte von Mini und ihrem Vater und ihrem Leben als... Zum Buch "Im Jahr des Affen" kann ich nicht viel negatives sagen. Zuerst dachte ich, es dreht sich alles um die Liebelei zwischen Hauptprotagonistin Mini und ihrem Schulfreund und Schwarm Bela. Glücklicherweise war dies aber nicht die Hauptgeschichte, sondern handelte von Mini und ihrem Vater und ihrem Leben als Einwanderer in Deutschland. Vor allem geht es in diesem Buch um die Zugehörigkeit: Mini lebt seit sie 4 Jahre alt ist in Deutschland, kennt kaum noch etwas von der traditionellen chinesischen Kultur, fühlt sich aber dennoch nicht richtig angekommen. Sie weiß einfach nicht, wohin sie gehört. Jugendliche und auch Erwachsenen kann ich dieses Buch sehr empfehlen, denn es zeigt auf eine humorvolle, aber auch sehr ernste Weise, mit welchen Barrieren Einwanderer und Kriegsflüchtlinge in Deutschland zu kämpfen haben. Außerdem ist es ein Buch, dessen Handlung unmittelbar in meinem Heimatort spielt! Ich wohne im Kreis Herford und es war herrlich, im Buch Ecken und Orte wieder zuerkennen. Das hatte ich so bisher auch noch nicht erlebt. Mein Fazit Das Leben als chinesische Einwandererfamilie in Deutschland. Oft nicht leicht, oft aber auch sehr erheiternd. Daumen hoch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
eine Bereicherung
von einer Kundin/einem Kunden aus Langenselbold am 12.04.2016

Mini und ihr Vater sind damals im Vietnamkrieg nach Deutschland geflüchtet, sie sind beide "vietenamesische Chinesen" und ihr Vater musste sich hart durchkämpfen. Mini (eigentlich Min Thi) hat sich sehr gut integriert, sie geht auf eine gute Schule und hat deutsche Freundinnen, eigentlich fühlt sie sich nicht richtig chinesisch,... Mini und ihr Vater sind damals im Vietnamkrieg nach Deutschland geflüchtet, sie sind beide "vietenamesische Chinesen" und ihr Vater musste sich hart durchkämpfen. Mini (eigentlich Min Thi) hat sich sehr gut integriert, sie geht auf eine gute Schule und hat deutsche Freundinnen, eigentlich fühlt sie sich nicht richtig chinesisch, eigentlich sind ihre Wurzeln ihr eher peinlich. Als dann ihr Vater ins Krankenhaus muss und ihr Onkel aus Australien auftaucht, mischt dieser ziemlich viel auf, da er ein traditionsbewusster Mann ist und zeigt Mini, was es heißt, chinesische Wurzeln zu haben. Meinung: Zunächst einmal finde ich das Cover des Buches wunderschön, ich liebe die chinesischen Drachen, die sowohl Vorder- als auch Hintergrund zugleich sind, die gesamten Frühlingsneuerscheinungen des Königskinder Verlages haben diesen Stil, der wunderschön ist (und weswegen ich fast alle Bücher des neuen Programms auch habe). Dieses Buch lag mir jedoch ganz besonders am Herzen, da ich, mit italienischen Ursprüngen, mich in einer ähnlichen Situation wie Mini befinde. Das Thema der traditionellen Wurzeln hat in mir großes Interesse geweckt, Minis innerliche Zerrissenheit konnte ich sehr gut mit ihr teilen. Ich habe mich einerseits stark mit Mini verbunden gefühlt, dadurch dass ich auch eher gebrochen italienisch spreche und von meinen Verwandten dadurch verhöhnt werde und ich auch des öfteren aufgefordert wurde italienischer zu sein, andererseits war der "chinesische" Teil ein vollkommen neuer Input für mich, da ich bisher nichts wusste über Chinesen in Vientam, über die Kommunisten und auch über die Flüchtlinge, die aus Vietnam kamen. Ganz interessant fand ich dabei, dass Minis Onkel erst nach dem Krieg geflohen ist, wegen der Schreckensherrschaft und der Perspektivlosigkeit, ich meine, wie bitter ist das denn? Da harrt man einen ganzen Krieg aus und überlebt und danach? Ist das Leben nur noch schlechter für einen. Mir gefällt auch noch, dass das Buch nicht aufdringlich ist, die Probleme werden nur ganz dezent thematisiert und dem Leser wird der Freiraum gegeben, sich mehr oder weniger mit dem Thema zu beschäftigen, dennoch ist es spannend, dadurch dass die Probleme existenzieller Natur sind und echte Umbrüche geschehen. Für mich war es eine absolute Bereicherung dieses Buch zu lesen, ich kann es nur jedem weiter empfehlen ! Volle Punktzahl! Was denn sonst?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Im Jahr des Affen

Im Jahr des Affen

von Que Du Luu

(10)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
+
=
Jagd in der verbotenen Stadt / Infinity Drake Bd.2

Jagd in der verbotenen Stadt / Infinity Drake Bd.2

von John McNally

Buch (gebundene Ausgabe)
17,95
+
=

für

34,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen