Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Imperium

Roman

Cicero

(23)
Macht will ein Imperium
Pompeji war ein internationaler Triumph. Robert Harris versteht es wie kein Zweiter, die Antike mit Leben zu füllen und die Gegenwart in einem Roman zu beschreiben, der vor zweitausend Jahren spielt. Im Mittelpunkt der Trilogie steht ein gerissener, mit allen Wassern gewaschener Anwalt und geborener Machtpolitiker. Er hat nur ein Ziel: Er will nach ganz oben. Seine gefährlichste Waffe ist das Wort. Sein Name: Marcus Tullius Cicero.
Portrait
Robert Harris wurde 1957 in Nottingham geboren und studierte in Cambridge. Er war Reporter bei der BBC, Redakteur beim Observer und Kolumnist bei der Sunday Times und dem Daily Telegraph. 2003 wurde er als bester Kolumnist mit dem »British Press Award« ausgezeichnet. Er schrieb mehrere Sachbücher, und seine Romane Vaterland, Enigma, Aurora, Pompeji, Imperium, Ghost, Titan, Angst, Intrige und zuletzt Dictator wurden allesamt internationale Bestseller. Seine Zusammenarbeit mit Roman Polański bei der Verfilmung von Ghost (Der Ghostwriter) brachte ihm den französischen »César« und den »Europäischen Filmpreis« für das beste Drehbuch ein. Robert Harris lebt mit seiner Familie in Berkshire.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 496
Erscheinungsdatum 12.10.2015
Serie Cicero 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-41935-3
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 188/122/43 mm
Gewicht 410
Verkaufsrang 13.902
Buch (Klappenbroschur)
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42436451
    Dictator
    von Robert Harris
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 45243812
    Dictator
    von Robert Harris
    Buch (Klappenbroschur)
    10,99
  • 32017649
    Im Zeichen des Adlers
    von Simon Scarrow
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47092867
    Das Hexenkreuz
    von Hanni Münzer
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45255203
    Cox
    von Christoph Ransmayr
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 42435609
    Herrin des Nordens
    von Martha Sophie Marcus
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 15165965
    Der Winterkönig
    von Bernard Cornwell
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 42436351
    Der Fünfzigjährige, der nach Indien fuhr und über den Sinn des Lebens stolperte
    von Mikael Bergstrand
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45243983
    Britannia
    von Simon Scarrow
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40977309
    Das Vermächtnis des Vaters / Clifton-Saga Bd.2
    von Jeffrey Archer
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 43949639
    Deine Juliet
    von Annie Barrows
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44200040
    1356
    von Bernard Cornwell
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 47661696
    Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt
    von Mhairi McFarlane
    Buch (Broschur)
    10,99
  • 44455740
    Die Wege der Macht / Clifton-Saga Bd.5
    von Jeffrey Archer
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 13838562
    Das Café am Rande der Welt
    von John Strelecky
    Buch (Taschenbuch)
    7,95
  • 45303647
    Im Schatten das Licht
    von Jojo Moyes
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 47877999
    Frag nicht nach Sonnenschein
    von Sophie Kinsella
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 44194358
    Die kleine Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47877744
    Das Seehaus
    von Kate Morton
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Der spannendste Geschichtsunterricht der Welt“

Maike Hiltmann, Thalia-Buchhandlung Jena

Die Geschichte eines der mächtigsten Männer des Antiken Roms wird in diesem Werk nicht von dem großen Cicero selbst erzählt, das wäre auch zu platt. Stattdessen kommt, wie so oft bei den großen Helden der (Literatur-)Geschichte – man nehme nur einmal Cervantes' "Don Quijote" – eine Nebenfigur, in diesem Fall der Haussklave Ciceros, Die Geschichte eines der mächtigsten Männer des Antiken Roms wird in diesem Werk nicht von dem großen Cicero selbst erzählt, das wäre auch zu platt. Stattdessen kommt, wie so oft bei den großen Helden der (Literatur-)Geschichte – man nehme nur einmal Cervantes' "Don Quijote" – eine Nebenfigur, in diesem Fall der Haussklave Ciceros, zu Wort. Er berichtet, wie es zu dem grandiosen Aufstieg seines Herrn kam.
Selbst meine Lateinlehrerin hat mir dieses Buch empfohlen, und das nicht umsonst! Mit solcher Spannung konnte mir bisher niemand römische Geschichte schmackhaft machen. Und es kommen tatsächlich all die Reden Ciceros in Auszügen vor, so dass ich einen ständigen Wiedererkennungseffekt hatte. Absolut empfehlenswert!

Katrin Knauft, Thalia-Buchhandlung Bernburg (Saale)

Geschickt verwebt Robert Harris Realität und Fiktion, um den dramatischen Werdegang Ciceros zu schildern. Äußerst spannend und gleichzeitig auch sehr informativ geschrieben. Geschickt verwebt Robert Harris Realität und Fiktion, um den dramatischen Werdegang Ciceros zu schildern. Äußerst spannend und gleichzeitig auch sehr informativ geschrieben.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Ein großartiger Auftakt für die Cicero-Trilogie. Für Fans von perfekt recherchierter historischen Literatur eine Pflichtlektüre! Ein großartiger Auftakt für die Cicero-Trilogie. Für Fans von perfekt recherchierter historischen Literatur eine Pflichtlektüre!

Jacqueline Ganser, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Bei der Lektüre dieses Buches keimt der Wunsch auf,selber bei einer von Ciceros Reden dabei gewesen zu sein! Einfach großartig! Bei der Lektüre dieses Buches keimt der Wunsch auf,selber bei einer von Ciceros Reden dabei gewesen zu sein! Einfach großartig!

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Cicero, der Alptraum so mancher Lateinschüler, ein Krimiheld? Schwer vorstellbar, aber unglaublich gut gelungen! Dieser historische Polit-Thriller nimmt den Leser mit ins Alte Rom. Cicero, der Alptraum so mancher Lateinschüler, ein Krimiheld? Schwer vorstellbar, aber unglaublich gut gelungen! Dieser historische Polit-Thriller nimmt den Leser mit ins Alte Rom.

Danke des fabelhaften Schreibstil ist man ab der ersten Seite direkt in Ciceros Welt und in seinen Bann gezogen. Wahnsinnig spannend und sehr gut recherchiert. Große Klasse! Danke des fabelhaften Schreibstil ist man ab der ersten Seite direkt in Ciceros Welt und in seinen Bann gezogen. Wahnsinnig spannend und sehr gut recherchiert. Große Klasse!

Florian Rudewig, Thalia-Buchhandlung Kassel

Der beste historische Roman, den ich je gelesen habe. Ist spannend mit klasse Charakteren. Und hat viel mit unserer heutigen Welt zu tun. Viele Intrigen und Ränkespiele! Der beste historische Roman, den ich je gelesen habe. Ist spannend mit klasse Charakteren. Und hat viel mit unserer heutigen Welt zu tun. Viele Intrigen und Ränkespiele!

Thomas Neumann, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Überragender Auftakt zu Harris' "Cicero"-Trilogie. Überragender Auftakt zu Harris' "Cicero"-Trilogie.

S. Schmidt, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Politische Intrigen und Verrat prägen den Aufstieg Ciceros im antiken Rom. Dieser spannende historische Thriller fesselt uns Leser von der ersten bis zur letzten Seite. Genial! Politische Intrigen und Verrat prägen den Aufstieg Ciceros im antiken Rom. Dieser spannende historische Thriller fesselt uns Leser von der ersten bis zur letzten Seite. Genial!

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Gut recherchierter, eher ruhiger historischer Roman. Fundiert. Gut recherchierter, eher ruhiger historischer Roman. Fundiert.

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Kurzweilig
Gut zu lebender Roman aus der römischen Geschichte
Kurzweilig
Gut zu lebender Roman aus der römischen Geschichte

„Eine Mischung aus Politthriller und historischem Roman“

Andreas Hack, Thalia-Buchhandlung Bonn

Robert Harris' Roman erzählt von Cicero, der im 1. Jahrhundert vor Christus zu einem der einflussreichsten Männer des römischen Reiches aufstieg. Geschildert wird dieser Aufstieg aus der Sicht von Ciceros Sekretär Tiro.
"Imperium" ist eine faktenreiche und fesselnde Beschreibung des politischen Lebens im antiken Rom; man wartet gespannt
Robert Harris' Roman erzählt von Cicero, der im 1. Jahrhundert vor Christus zu einem der einflussreichsten Männer des römischen Reiches aufstieg. Geschildert wird dieser Aufstieg aus der Sicht von Ciceros Sekretär Tiro.
"Imperium" ist eine faktenreiche und fesselnde Beschreibung des politischen Lebens im antiken Rom; man wartet gespannt auf die nächste Rede Ciceros und auf seine Wahl in das nächste politische Amt.
Lehrreich, spannend und amüsant.

„Brillianter Polit-Thriller“

Frank Wehrmann, Thalia-Buchhandlung Braunschweig

Natürlich wäre es leicht, seine Cicero-Trilogie (es sollte eigentlich nur ein Teil werden, aber Harris hatte soviel Spaß an dem Stoff, dass wir uns über zwei weitere Bände freuen dürfen) als Geschichtsschinken abzutun. Aber Robert Harris zeigt uns mit der historischen Figur Cicero einen gleichsam geschickten wie simplen Fall: Den Aufstieg Natürlich wäre es leicht, seine Cicero-Trilogie (es sollte eigentlich nur ein Teil werden, aber Harris hatte soviel Spaß an dem Stoff, dass wir uns über zwei weitere Bände freuen dürfen) als Geschichtsschinken abzutun. Aber Robert Harris zeigt uns mit der historischen Figur Cicero einen gleichsam geschickten wie simplen Fall: Den Aufstieg des Underdogs aus einfachen Verhältnissen mit hervorragenden Talenten (Machtgespür, fantastischer Rhetoriker) in das Machtzentrum Roms. Wie Cicero gegen alle Widerstände sein Ziel erreicht, Senator zu werden, wie er politische Intrigen gegen ihn zu seinem Vorteil nutzt - das hebt "Imperium" von der Masse der historischen Romane ab. Es ist ein Buch über ein "political animal", wie es Tony Blair (den Harris auf der Wahlkampftour zu seiner Premierministerwahl '97 als Journalist begleitete) und Gerhard Schröder sind. So muss man sein Buch lesen: Als rasanten, ungemein fesselnden und lehrreichen Polit-Thriller, dessen Parallelen zur Gegenwart und lebenden Personen (besonders Tony Blair) ihn umso besser machen.

„Geschichte, die Spaß macht!“

Markus Kowal, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Wer sich für das "Alte Rom" interessiert und gerne einen spannenden Roman liest, muss sich einfach dieses Buch zulegen. Im Mittelpunkt steht der später bedeutende Anwalt und Redner Cicero, der ganz nach oben kommen will. Selbst John Grisham hätte diesen Gerichtsthriller nicht spannender schreiben können. Der bekannte Autor hat die historischen Wer sich für das "Alte Rom" interessiert und gerne einen spannenden Roman liest, muss sich einfach dieses Buch zulegen. Im Mittelpunkt steht der später bedeutende Anwalt und Redner Cicero, der ganz nach oben kommen will. Selbst John Grisham hätte diesen Gerichtsthriller nicht spannender schreiben können. Der bekannte Autor hat die historischen Tatsachen über Cicero hervorragend in einer aufregenden Geschichte umgesetzt.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 32017649
    Im Zeichen des Adlers
    von Simon Scarrow
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 6150179
    Pompeji
    von Robert Harris
    (34)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45030409
    Augustus
    von John Williams
    (17)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 33790432
    Der Zorn des Adlers
    von Simon Scarrow
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 39188820
    Die Blutkrähen
    von Simon Scarrow
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 28852577
    Die Legion
    von Simon Scarrow
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 26146466
    Der Medicus / Familie Cole Bd. 1
    von Noah Gordon
    (44)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 34221938
    Der falsche Nero
    von Lion Feuchtwanger
    (2)
    eBook
    7,99
  • 42435788
    Blutsbrüder
    von Simon Scarrow
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 35459583
    Josephus-Trilogie
    von Lion Feuchtwanger
    (3)
    eBook
    9,99
  • 39233892
    Ein Kampf um Rom (vollständige Ausgabe)
    von Felix Dahn
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,95
  • 42458010
    Der Palast der Borgia
    von Sarah Dunant
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
16
7
0
0
0

Auch Cicero fing einmal klein an
von einer Kundin/einem Kunden am 24.02.2017

Robert Harris, der Autor des hier vorliegenden Buches, ist einer der wohl bekanntesten Autoren der Antike. Wie kaum einem anderen Autor gelingt es ihm die Antike so lebendig und alltäglich erscheinen zu lassen, als wäre das ganze erst gestern passiert. Und dabei ist die eigentliche Handlung ab dem Jahr... Robert Harris, der Autor des hier vorliegenden Buches, ist einer der wohl bekanntesten Autoren der Antike. Wie kaum einem anderen Autor gelingt es ihm die Antike so lebendig und alltäglich erscheinen zu lassen, als wäre das ganze erst gestern passiert. Und dabei ist die eigentliche Handlung ab dem Jahr 50 vor Christus angesiedelt! Zur Handlung selbst: Aus der Sicht seines persönlichen Sekretärs Tiro erfährt man den Werdegang einer der bekanntesten Persönlichkeiten des Altertums: Marcus Tullius Cicero. Zu Beginn der Geschichte ist er ein eher mäßig erfolgreicher Richter, der sein Glück im Imperium Romanum sucht. Nach anfänglichen Rückschlägen in seiner Zeit als Senator und Richter auf Sizilien verschlägt es ihn nun nach Rom, dem damaligen Zentrum der modernen Welt. Doch schon sehr früh kommt die erste Schmach. Er hofft und erwartet einen großen und gebührenden Empfang nach der Überfahrt in Roms Hafen. Doch weit gefehlt! Lediglich ein Betrunker erkennt ihn aufgrund seiner Bekleidung als Senator. Dies kränkt Cicero so sehr, das er vortan nur noch mit kleinen Delikten zu tun haben will. Als jedoch ein angesehener Adeliger aus der Provinz Sizilia um seine Hilfe ersucht, wendet sich das Blatt. Der Adelige berichtet ihm, das sich der Provinzstadthalter von Sizilen persönlich an seinem Habseligkeiten und somit an seinem Reichtum vergriffen hat. Der Stadthalter heißt Gaius Verres und ist für Cicero kein unbeschriebenes Blatt, bereits in früheren Zeiten hatte er mit ihm zu tun. Von nun an sieht es Cicero als seine persönliche Pflicht an seinen Klienten zu verteidigen. Die kurz zuvor abgeschlossene Rhetorikausbildung bei seinem griechischen Lehrmeister hilft ihm dabei gut weiter. Die Macht des Wortes ist seine einzige brauchbare Waffe, nur dadurch kann er seinem Klienten helfen. Ein wirklich sehr lebendig geschriebenes Buch, das einem an manchen Stellen fast vergessen lässt, dass die Handlung bereits vor über 2050 Jahren angesiedelt ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Politik als Geschäft
von einer Kundin/einem Kunden am 08.03.2016

"Die Reise in die Spitzenpositionen der Politk sperrt einen Mann oft mit widerwärtigen Mitreisenden zusammen und führt ihn durch seltsame Landschaften." Ein interessanter Blick auf die Machtpolitik gegen Ende der Römischen Republik und den Aufstieg Ciceros - geschildert aus der Sicht seines Privatsekretärs Tiro: "Ich glaube, dass nie zuvor irgendein... "Die Reise in die Spitzenpositionen der Politk sperrt einen Mann oft mit widerwärtigen Mitreisenden zusammen und führt ihn durch seltsame Landschaften." Ein interessanter Blick auf die Machtpolitik gegen Ende der Römischen Republik und den Aufstieg Ciceros - geschildert aus der Sicht seines Privatsekretärs Tiro: "Ich glaube, dass nie zuvor irgendein Kandidat das Geschäft der Politik als genau das betrieben hat - als Geschäft nämlich."

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hintergrundwissen erleichtert einem das Wissen
von Lisa F. aus Berlin am 06.02.2017

Ich selbst bin nicht so eine Person, die Biografien liest, ich komme mit Fiktion besser klar. Und somit passt mir Imperium sehr gut in den Kram. Denn Ciceros Leben wird einem in Form eines Romans nähergebracht, wobei das Buch aus der Sicht von Ciceros Sklaven Tiro erzählt wird und... Ich selbst bin nicht so eine Person, die Biografien liest, ich komme mit Fiktion besser klar. Und somit passt mir Imperium sehr gut in den Kram. Denn Ciceros Leben wird einem in Form eines Romans nähergebracht, wobei das Buch aus der Sicht von Ciceros Sklaven Tiro erzählt wird und nicht von Cicero selbst, was ich sehr interessant und sehr clever von Harris finde. Somit können einige Situationen umgangen werden, wie z. B. manche nicht erhalten gebliebenen Reden Ciceros und der Inhalt von Versammlungen, die nicht überliefert wurden, und Harris muss nicht zu viel Fiktion dazudichten, sodass der Roman noch glaubwürdig erscheint. Also, abgesehen davon, dass Harris natürlich nicht genau wissen kann, was damals wirklich alles passiert ist und wer wie reagiert und was genau gesagt, er stand ja nicht daneben und hat zugehört. Harris schreibt dennoch sehr überzeugend und fesselnd. Es ist durchaus möglich möglich, den Roman zu lesen und ihn sehr verständlich zu finden, aber ich würde dennoch empfehlen, dass man während des Lesens auf Wissen über Cicero und römische Geschichte zurückgreifen kann. Nur so kann man dieses Buch in vollen Zügen genießen. Ich werde auf jeden Fall diese Trilogie weiterverfolgen, unter anderem auch deshalb, weil Ciceros Leben für mein Abitur durchaus prüfungsrelevant ist. Aber mal im Ernst, Cicero ist eine sehr interessante Persönlichkeit, allein schon seinetwegen würde ich weiterlesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Imperium

Imperium

von Robert Harris

(23)
Buch (Klappenbroschur)
10,99
+
=
Titan

Titan

von Robert Harris

(10)
Buch (Klappenbroschur)
10,99
+
=

für

21,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Cicero

  • Band 1

    42435814
    Imperium
    von Robert Harris
    (25)
    10,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    42435765
    Titan
    von Robert Harris
    (10)
    10,99
  • Band 3

    45243812
    Dictator
    von Robert Harris
    (8)
    10,99