Thalia.de

In einer Sommernacht wie dieser

(10)
Als die 17-jährige Leo auf den undurchschaubaren Alexei trifft, gibt der ihr nicht nur Rätsel auf, sondern bringt auch ihre Gefühle ganz schön durcheinander. Doch dann passiert ein Mord, und Leo muss sich fragen, ob Alexei etwas damit zu tun hat. Dass sie trotzdem weiterhin an ihn glaubt, bringt sie am Ende sogar in Lebensgefahr. Aber es macht Leo auch stärker. Kann sie ihrer Liebe wirklich trauen?"In einer Sommernacht wie dieser" von Bestseller-Autorin Tanja Heitmann verbindet atmosphärische Romantik mit einer guten Portion Thrill.
Portrait
Tanja Heitmann, geb. 1975 in Hannover, studierte Politikwissenschaften und Germanistik und arbeitet in einer Literaturagentur. Sie lebt mit ihrer Familie auf dem Land.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 368
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 25.07.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7891-3731-0
Verlag Oetinger
Maße (L/B/H) 216/154/38 mm
Gewicht 655
Auflage 1
Illustratoren Kathrin Schüler
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45165262
    Die erste Liebe (nach 19 vergeblichen Versuchen)
    von John Green
    (28)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 45030173
    Zurück ins Leben geliebt
    von Colleen Hoover
    (32)
    Buch (Taschenbuch)
    12,95
  • 42378838
    Alle lieben Bob - Neue Geschichten vom Streuner
    von James Bowen
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,99
  • 45047262
    Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei
    von Jack Thorne
    (139)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 37821763
    Sternengewitter
    von Kim Culbertson
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 44147481
    Das Lied des Quarktiers
    von Jasper Fforde
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 45087953
    Keep Me Safe
    von Sarah Alderson
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45228560
    Secret Fire - Die Entflammten
    von C. J. Daugherty
    (117)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99
  • 45228712
    Federherz / Federwelt Bd.1
    von Elisabeth Denis
    (13)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,99
  • 35146830
    Draußen wartet die Welt
    von Nancy Grossman
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 42440120
    Zersplittert / Gelöscht Bd. 2
    von Teri Terry
    (39)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 44290832
    Das Schwert des Sommers / Magnus Chase Bd. 1
    von Rick Riordan
    (37)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45087501
    Wenn du mich küsst
    von Juliana Stone
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 41078489
    Shadowlands
    von Kate Brian
    (25)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,95
  • 45272583
    Herz aus Gold und Asche
    von Katja Ammon
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 45228562
    Wenn du vergisst / Zoe Bd.1
    von Heidrun Wagner
    (25)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,99
  • 45087878
    Gefangen zwischen den Welten
    von Sara Oliver
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 45217551
    Das Jahr, in dem sich Kurt Cobain das Leben nahm
    von Jessie Ann Foley
    (27)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,00
  • 45228699
    Die Attentäter
    von Antonia Michaelis
    (48)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45165342
    To all the boys I’ve loved before
    von Jenny Han
    (49)
    Buch (Taschenbuch)
    16,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
6
4
0
0
0

Kann man im Wasser fallen?
von einer Kundin/einem Kunden aus Wetter am 15.11.2016

Meine Meinung: Kann man im Wasser fallen? Diese und ähnliche, vielleicht philosophischen, Fragen müssen sich Alexei und Leo(nie) stellen, als sie sich Hals über Kopf verlieben und eine Beziehung beginnen. denn natürlich bringen beide ihre ganz eigenen geschichte mit. Die von leo ist eine recht gewöhnliche: Sie ist das Scheidungskind aus... Meine Meinung: Kann man im Wasser fallen? Diese und ähnliche, vielleicht philosophischen, Fragen müssen sich Alexei und Leo(nie) stellen, als sie sich Hals über Kopf verlieben und eine Beziehung beginnen. denn natürlich bringen beide ihre ganz eigenen geschichte mit. Die von leo ist eine recht gewöhnliche: Sie ist das Scheidungskind aus sehr gutem Hause, das sich einsam und abgeschoben in ein Internatsleben, fühlt. Aber sie ist auch ein sehr willensstarker, sozial engagierter und offener Mensch. Alexeis Vergangenheit hingegen ist angefüllt mit Schwärze, Schmerzen, Gewalt und Black-Outs. Zu diesen grundverschiedenen Geschichten kommt nun die aktuelle: Zwei Morde, andere Menschen, die ihren Weg begleiten oder auch nur kreuzen, und immer wieder die Frage, ob ihre Liebe das alles aushalten kann- Mich hat das Buch direkt gefangen genommen. Es ist der Autorin sehr gut gelungen mich in diese anrührenden und kämpfende Liebesgeschichte zwischen Alexei und Leo hinein zu ziehen. Dabei sind die grundlegenden Fragen nach Sicherheit, Vertrauen und Kopf- oder Bauchgefühl ja bei jeder Liebe, egal in welchem Alter sie einen trifft, immer da. aber gerade für Jugendliche, die oft noch auf der Suche sind, nach dem Sinn in ihrem kompletten Dasein, werden diese fragen hier auf sehr zarte, aber auch schonungslos direkte Weise aufgegriffen. Die Antworten sind philosophisch und lassen viel eigene Interpretation zu. so wird das Buch, meiner Meinung nach, für Jugendliche sicherlich glaubhafter. Die Mordfälle, und besonders Alexeis Verstrickungen darin, oder eben auch nicht, machen das Buch zudem spannend. Man möchte auch als Leser wissen, WAS genau ist denn immer dann passiert, wenn Alexei wieder ein Black-Out hatte. Zudem hat die Autorin fünf Sequenzen außerhalb der Kapitel eingebaut, die nur mit "Im Wald" überschrieben sind und auf grauem Hintergrund gedruckt wurden. Erst nach und nach erfährt der Leser, was es hiermit zu tun hat. Und das kann für den ein oder anderen sicherlich harter Tobac sein. Wie gesagt, ich bin direkt von der ersten Seite an in die Geschichte eingetaucht und erst auf der letzten wieder auf.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Sommer-Jugendbuch 2016
von Karina Hofmann aus Fürth am 04.09.2016

Das Cover: Ich mag das Cover mit seinem Romantischen Touch sehr gerne. Man sieht den See, der in der Geschichte vorkommt. Unsere Protagonisten sitzen auf einem Steg in einer wunderschönen Nacht, umgeben von Glühwürmchen. Ich finde das sehr schön gemacht. Die Protagonisten: Leo ist 17 Jahre alt, sie ist ein Scheidungskind, das... Das Cover: Ich mag das Cover mit seinem Romantischen Touch sehr gerne. Man sieht den See, der in der Geschichte vorkommt. Unsere Protagonisten sitzen auf einem Steg in einer wunderschönen Nacht, umgeben von Glühwürmchen. Ich finde das sehr schön gemacht. Die Protagonisten: Leo ist 17 Jahre alt, sie ist ein Scheidungskind, das in einem Internat aufwächst. Man merkt beim lesen wie nahe es ihr geht, das ihre Eltern sie einfach so in ein Internat abgeschoben haben. So etwas wollte sie eigentlich nie. Im Buch verbringt sie ihre Sommerferien bei ihrem Vater, der sich ein neues Domizil gekauft hat. Bereits am Anfang merkt man, das Leo ein sehr Hilfsbereiter Mensch ist. Sie legt sich mit dem Bauleiter an, der einen Unfall mit einem Arbeiter vertuschen will, und geht dafür in die vollen. Eine tolle Protagonistin. Alexei kommt ursprünglich aus Moldavien, er ist 18 Jahre alt und arbeitet ebenfalls für den Bauleiter. Zum Glück konnte er sich etwas absetzen und hat einen Job im Garten bekommen, wo er zusammen mit dem alten Victor arbeitet. Leider gerät er dennoch immer mit dem Bauleiter aneinander und scheut sich auch nicht zuzuschlagen. Es bringt ihm viele Probleme, die er eigentlich garnicht hätte, wenn er nicht immer gleich so aggressiv werden würde. Trotzdem mochte ich ihn sehr, denn er ist ein mysteriöser Bad Boy, den es zu ergründen gilt. Der Schreibstil: Ich mochte den Schreibstil unheimlich gerne. Es gab selten ein Buch von dem ich mir so viele Zitate notiert habe. Die Geschichte ist einfach perfekt geschrieben. Sie hat einige lustige Szenen, aber auch welche zum Nachdenken und sogar zum Aufregen. Zum Beispiel kann ich das Handeln von Leos Vater nicht nachvollziehen. Aber genau so etwas braucht ein Buch eben auch. Es gibt auch einige Gänsehautmomente in denen ich das Buch kurz weglegen musste, um kurz darüber nachzudenken. Die Personen waren sehr detailliert beschrieben, sodass man eher das Gefühl hatte man liest über jemanden den man bereits kennt. Die Autorin: Tanja Heitmann, 1975 in Hannover geboren, studierte Politikwissenschaften und Germanistik und arbeitet in einer Literaturagentur. Sie hat bereits zahlreiche Romane veröffentlicht, viele davon im Bereich Mystery und Magie. Mein Fazit: Ein faszinierendes Buch, das ich garantier nicht zum letzten mal gelesen habe. Die Geschichte hat mich gefesselt und zum träumen gebracht. Ein wunderbares Jugendbuch, das perfekt zum Sommer passt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Sommer ...
von Nicole aus Nürnberg am 04.09.2016

Meine Meinung zum Buch: In einer Sommernacht wie dieser Aufmerksamkeit: Diesen Punkt gibt es in meiner Original Rezension auf meinem Blog ;). Inhalt in meinen Worten: Leo ist gerade in den Sommerferien bei ihrem Architekten Vater, der jedoch nicht wirklich Zeit für seine Tochter hat und gleichzeitig auch noch ein neues Haus... Meine Meinung zum Buch: In einer Sommernacht wie dieser Aufmerksamkeit: Diesen Punkt gibt es in meiner Original Rezension auf meinem Blog ;). Inhalt in meinen Worten: Leo ist gerade in den Sommerferien bei ihrem Architekten Vater, der jedoch nicht wirklich Zeit für seine Tochter hat und gleichzeitig auch noch ein neues Haus sowie eine neue Freundin hat. Das führt nicht unbedingt zur Harmonie. Als dann auch noch Alexei und mysteriöse Tode auftauchen, ist klar, hier stimmt etwas nicht, doch was ist wirklich passiert und wer ist Alexei wirklich? Wie fand ich das Buch? Dieses Buch ist etwas eigensinnig, was aber nicht schlecht oder verkehrt ist. Die Sprache ist nicht total einfach, so dass es etwas anspruchsvoller ist, so was mag ich aber auch ganz gerne. Zugleich fand ich die Liebesgeschichte die in diesem Buch verwebt ist, sowie das Thema Posttraumatische Belastungsstörung sehr gewagt und dennoch genau so wurde das Buch spannend und riss mich mit sich. Dennoch möchte ich anmerken, dass eine Posttraumatische Belastungsstörung nicht immer so aussieht sondern auch andere Folgen mit sich bringen kann. Spannung: Anfangs war das Buch sehr ruhig und ich wusste nicht, wo das Buch hinführen wird, am Ende jedoch war mir klar, wer der Täter ist - an sich ist das gar nicht schlecht,. Jedoch fand ich gerade das Ende sehr schnell und es überschlug sich etwas. Auch wie das Ende gekommen ist, fand ich etwas schwierig, denn hier hätte ich mir gewünscht, das es etwas weiter ausgeholt worden wäre. Aber letztlich hat das Buch auch gerade durch das Ende so einige Pluspunkte bei mir gesammelt, denn wäre das Buch die ganze Zeit genau so spannend gewesen, wie am Ende wäre es Perfekt gewesen. Geschichte: In dieser Geschichte verstecken sich so viele verschiedene Blickwinkel (nicht vom Erzählstil), sondern was ist Moderne Sklavenarbeit? Was bedeutet Verrat, wie kann eine Beziehung glücken wenn doch alles dagegen spricht? Diese Mischung fand ich ziemlich interessant. Denn ich denke nicht sehr oft über Sklavenarbeit nach. Und doch sollte es jeder von uns mehr tun. Denn Sklavenarbeit hat nicht nur mit Sex zutun, wo man es am meisten vermutet. Sondern es gibt so viele verschiedene Arten. Charaktere: Waren für mich im großen und ganzen sehr gut geformt. Mir wurde beim Vater etwas zu viel Klischee hervor gezerrt und auch Elena war die typische die man sich für eine Osteuropäerin ausmalt. Obwohl gerade sie am Ende noch einmal eine sehr tragende Rolle erhält. Leo ist von Anfang nicht schüchtern, sondern wie ihr Name schon sagt, steckt in ihr ein Löwe. Alexei finde ich mit am besten gelungen, weil er erst am Ende auspackt, dafür aber zwischendrin seine Geschichte anschneidet. Auch wie er sich verhält, gerade mit seiner Geschichte fand ich nachvollziehbar und realistisch. Empfehlung? Ja. Denn mir hat es gefallen, dass die Autorin auch mal den nicht bequemen Weg gegangen ist und dadurch in ihrem Buch Punkte verweben konnte, die man nicht in jedem Buch findet. Jedoch sollte man sich auf ein Rasantes Ende einstellen, das zwar aufgelöst wird, aber nicht ganz rund ist. Sterne: Ich gebe diesem Buch 4 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

In einer Sommernacht wie dieser

In einer Sommernacht wie dieser

von Tanja Heitmann

(10)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
+
=
Battle Island

Battle Island

von Peter Freund

(8)
Buch (Paperback)
14,99
+
=

für

31,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen