In seiner frühen Kindheit ein Garten

Roman

In seinem vieldiskutierten Roman erzählt Christoph Hein von einem Vater, dessen Kind die Familie verriet, um sich in den Dienst der RAF zu stellen. Und er erzählt von einem wichtigen, oft verdrängten Stück bundesdeutscher Geschichte. Als der bundesweit gesuchte Terrorist Oliver Zurek bei einem Schußwechsel mit Beamten des Grenzschutzes von einer Kugel tödlich verletzt wird, kommt es zu einem politischen Skandal. Denn die offiziellen Mitteilungen über seinen Tod – es ist von Selbstmord die Rede – stimmen nicht mit den Zeugenaussagen überein. Olivers Vater, ein ehemaliger Gymnasialdirektor, mißtraut den Behörden und versucht, die Wahrheit über den Tod seines Sohnes zu erfahren.
Portrait
Christoph Hein wurde am 8. April 1944 in Heinzendorf/Schlesien geboren. Nach Kriegsende zog die Familie nach Bad Düben bei Leipzig, wo Hein aufwuchs. Ab 1967 studierte er an der Universität Leipzig Philosophie und Logik und schloss sein Studium 1971 an der Humboldt Universität Berlin ab. Von 1974 bis 1979 arbeitete Hein als Hausautor an der Volksbühne Berlin. Der Durchbruch gelang ihm 1982/83 mit seiner Novelle Der fremde Freund / Drachenblut.
Hein wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Uwe-Johnson-Preis und Stefan-Heym-Preis.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 270, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.11.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783518736005
Verlag Suhrkamp
Verkaufsrang 18.920
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 48760555
    Die Geschichte der Bienen
    von Maja Lunde
    (167)
    eBook
    15,99
  • 44402110
    Glückskind mit Vater
    von Christoph Hein
    eBook
    11,99
  • 45069781
    Trümmerkind
    von Mechtild Borrmann
    (57)
    eBook
    14,99
  • 34332656
    In seiner frühen Kindheit ein Garten von Christoph Hein. Textanalyse und Interpretation.
    von Christoph Hein
    eBook
    6,20
  • 37337985
    Lektürehilfe zu Christoph Hein: In seiner frühen Kindheit ein Garten
    von Jens Junek
    eBook
    4,99
  • 44852879
    Der Tangospieler
    von Christoph Hein
    eBook
    7,99
  • 25327140
    Frau Paula Trousseau
    von Christoph Hein
    eBook
    11,99
  • 33120060
    Landnahme
    von Christoph Hein
    eBook
    10,99
  • 17202582
    In Schrebers Garten
    von Klaas Huizing
    eBook
    13,99
  • 38322687
    Eine gebrochene Frau
    von Simone de Beauvoir
    eBook
    9,99
  • 44794812
    Lyssa
    von Markus Heitz
    (3)
    eBook
    3,99
  • 25327233
    Der Turm
    von Uwe Tellkamp
    eBook
    9,99
  • 44628298
    1200 Garten- und Zimmerpflanzen
    von Martin Haberer
    eBook
    14,99
  • 25406213
    Erlebnis Garten
    eBook
    4,49
  • 34579289
    Reportage Burma/Myanmar
    von Christoph Hein
    eBook
    9,99
  • 54316388
    Il figlio della fortuna
    von Christoph Hein
    eBook
    9,99
  • 31240009
    Hein, Christoph - Von allem Anfang
    von Stefanie Wimmer
    eBook
    12,99
  • 25327123
    Istanbul war ein Märchen
    von Mario Levi
    eBook
    12,99
  • 31518464
    Christoph Hein: "Der fremde Freund": Distanz als Existenzform – Ein Lebensmodell auf dem Prüfstand
    von Eric Jänicke
    eBook
    10,99
  • 43806064
    Kindheit und Erziehung im Wandel der Zeit: Die Frage nach der verbleibenden Funktion von Erziehung in der modernen Gesellschaft
    von Angela Gatscha-Berger
    eBook
    34,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Den Finger in die Wunde legen“

Ulrike Seine, Thalia-Buchhandlung Lingen

Der RAF Terrorist Oliver Zurek wird bei einem Schußwechsel mit dem Bundesgrenzschutz tödlich verletzt.
Oliver der Sohn aus gutem Haus.
Das Ende seines Lebens im Kampf gegen vorhandene gesellschaftliche und wirtschaftliche Ziele bildet den Beginn des Buches von Christoph Hein.
Der Vater, ein ehemaliger Gymnasialdirektor, zunächst
Der RAF Terrorist Oliver Zurek wird bei einem Schußwechsel mit dem Bundesgrenzschutz tödlich verletzt.
Oliver der Sohn aus gutem Haus.
Das Ende seines Lebens im Kampf gegen vorhandene gesellschaftliche und wirtschaftliche Ziele bildet den Beginn des Buches von Christoph Hein.
Der Vater, ein ehemaliger Gymnasialdirektor, zunächst voll in seinem Beamtentum und seiner gesellschaftlichen Stellung verhaftet, beginnt zu recherchieren. Er löst sich zunächst scheinbar langsam aus seinem gesellchaftlichen Kontext, verläßt den sicheren Boden immer mehr.
Diese Vatergestalt dominiert für mich das ganze Buch in einer positiven Weise, entwickelt Dynamik, die eine politische und gesellschaftliche Drehung um 180 Grad zur Folge hat.
Christoph Hein hat einen tiefen gesellschaftskritischen Roman geschrieben, der den Finger in die Wunde eines Stückes deutscher Geschichte legt.

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

In seiner frühen Kindheit ein Garten - Christoph Hein

In seiner frühen Kindheit ein Garten

von Christoph Hein

eBook
8,99
+
=
Weiskerns Nachlass - Christoph Hein

Weiskerns Nachlass

von Christoph Hein

eBook
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen