Irenas Liste oder Das Geheimnis des Apfelbaums

Die außergewöhnliche Geschichte der Frau, die 2500 Kinder aus dem Warschauer Ghetto rettete

Ein Zeugnis von unglaublichem Mut
Was vermag ein einzelner Mensch gegen die Grauen einer ganzen Epoche auszurichten? Eine Menge, wie die wahre Geschichte Irena Sendlers zeigt: Warschau, 1942. Als Sozialarbeiterin hat die junge Polin Zugang zum hermetisch abgeriegelten Ghetto. Was niemand weiß: Sie geht von Tür zu Tür, um verzweifelten Eltern ihre Hilfe anzubieten und ihre Kinder vor der Deportation und dem sicheren Tod zu retten.
Unter abenteuerlichsten Umständen schmuggelt Irena nach und nach über 2500 Kinder aus dem Ghetto – in Säcken, Kisten und Särgen, mit Schlafmitteln betäubt, durch Keller und Abwasserkanäle. Mit gefälschten Papieren gibt sie den Kindern eine neue Identität und verschafft ihnen in polnischen Familien, bei Freunden, in Waisenhäusern und Klöstern ein neues Zuhause. Die Namen der geretteten Kinder notiert sie und vergräbt die Liste unter einem Apfelbaum. Selbst als die Gestapo sie fasst und foltert, gibt sie ihr Geheimnis nicht preis und überlebt wie durch ein Wunder. Die Geschichte einer fast vergessenen Heldin – neu erzählt auf der Gundlange jahrelanger Recherchen und Interviews mit Überlebenden. Zutiefst berührend, spannend wie ein Roman und zugleich unglaublich inspirierend.
Rezension
»Ihre unglaubliche, lange verschwiegene Geschichte hat nun die Historikerin Tilar J. Mazzeo nach intensiven Recherchen aufgeschrieben und Irena Sendler damit ein Denkmal gesetzt.«
Portrait
Tilar J. Mazzeo ist Kulturhistorikerin und Biografin, sie hat bereits zahlreiche New York Times -Bestseller veröffentlicht. Für Irena's Liste hat sie in Polen und Deutschland recherchiert und hat dabei auch Interviews mit Überlebenden geführt. Außerdem konnte sie bisher unveröffentlichtes Quellenmaterial sichten. Sie lebt an der kanadischen Westküste, in New York und in Maine, wo sie als Anglistik-Dozentin am Colby College arbeitet.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 432, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783641165703
Verlag Heyne
Verkaufsrang 38.371
eBook
17,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 52928948
    Fastenzeit
    von Barbara Meyer
    eBook
    8,49
  • 55726466
    Hungrig, ungeliebt und misshandelt
    von Friedrich Dreier
    eBook
    23,99
  • 22147030
    Erzfreundinnen
    von Lucy Dawson
    eBook
    9,99
  • 40942103
    Die Tage in Paris
    von Jojo Moyes
    (39)
    eBook
    5,99
  • 48760583
    Wir leben mit deiner Trauer
    von Chris Paul
    eBook
    13,99
  • 34796191
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (547)
    eBook
    9,99
  • 47535674
    Brennholz selbst machen
    von Thomas Maur
    eBook
    8,99
  • 46520945
    Küss niemals einen Baseballer (Chick-Lit, Liebe, Sports-Romance)
    von Saskia Louis
    (40)
    eBook
    4,99
  • 56046018
    Bruders Reise
    von Karin Welters
    eBook
    5,99
  • 48760948
    Vernunft und Gefühl
    von Jane Austen
    eBook
    21,99
  • 47871968
    «Was alles in einem Menschen sein kann»
    von Steffen Schroeder
    eBook
    14,99
  • 48779927
    Bis der letzte Ton verklingt
    von Paul MacAlindin
    eBook
    15,99
  • 48900919
    Aimées geheimer Wunsch
    von Kelly Doust
    (36)
    eBook
    9,99
  • 42746203
    Talon - Drachenzeit
    von Julie Kagawa
    eBook
    13,99
  • 47844353
    Lemberg
    von Lutz C. Kleveman
    eBook
    17,99
  • 39364918
    Lorraine und die Entdeckung des Glücks
    von Valérie Gans
    eBook
    8,99
  • 48779991
    Plötzlich Gänsevater
    von Michael Quetting
    (2)
    eBook
    15,99
  • 47965485
    Das Ticket in die Hölle und zurück
    von Iren Rose
    eBook
    5,99
  • 48780020
    Ellas Geheimnis
    von Patricia Mennen
    (3)
    eBook
    8,99
  • 39705144
    Blutdämmerung
    von Rainer Löffler
    (14)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Die Geschichte einer mutigen Frau“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

„Die außergewöhnliche Geschichte der Frau, die 2500 Kinder aus dem Warschauer Ghetto rettete“ – dieser Untertitel hat mich auf dieses Buch neugierig gemacht. Doch wer ist überhaupt die Autorin, die diese Geschichte erzählt hat? In dem Buch selbst wird darüber leider keine Auskunft gegeben. Also habe ich sie einmal gegoogelt und dabei „Die außergewöhnliche Geschichte der Frau, die 2500 Kinder aus dem Warschauer Ghetto rettete“ – dieser Untertitel hat mich auf dieses Buch neugierig gemacht. Doch wer ist überhaupt die Autorin, die diese Geschichte erzählt hat? In dem Buch selbst wird darüber leider keine Auskunft gegeben. Also habe ich sie einmal gegoogelt und dabei herausgefunden, dass Tilar J. Mazzeo eine amerikanische Kulturhistorikerin und Biografin ist. Auf Deutsch gibt es bisher von ihr zwei Bücher, die mit diesem Thema so gar nichts zu tun haben („Chanel No. 5“ und „Veuve Cliquot“). Aber im Englischen gibt es ein weiteres Buch von ihr – „The Hotel on Place Vendome - Life, Death, and Betrayal at the Hotel Ritz in Paris“, und auch das beschäftigt sich mit den Gräuel des 3. Reichs.

An die Geschichte der Irena Sendler ist sie eher per Zufall durch einen Besuch bei ihrem Bruder und ihrer Schwägerin in Warschau gekommen. Und dann hat diese Geschichte sie so fasziniert, dass sie recherchiert und noch lebende Zeugen gesucht und gefunden hat. Herausgekommen ist eine ausgesprochen gut lesbare, aber sehr traurige Geschichte einer ausgesprochen mutigen und sehr findigen jungen Frau und ihrer Mitstreiter.

Wer Irena Sendler war und was sie geleistet hat, wird im Klappentext erzählt. Aber es ist eben nicht nur die Geschichte einer einzigen mutigen jungen Frau. Irena Sendler hat ein Netzwerk organisiert, an dem ganz viele verschiedene Personen beiderseits der Mauern des Warschauer Ghettos beteiligt waren. So ist dieses Buch einerseits die Geschichte einer Gruppe von zumeist mutigen Frauen. Es ist aber auch eine Geschichte der Stadt Warschau, der die Nationalsozialisten ja eine ganz bestimmte Rolle zugedacht hatten. Was haben die Bewohner gemacht? Wie sind sie mit der Besatzung und der Erschaffung des Ghettos umgegangen? Gab es einen Widerstand? Dies alles erzählt die Autorin in diesem Buch.

Ich habe schon einige Bücher zum Thema Warschauer Ghetto gelesen. Allerdings waren das bisher Romane, die zwar sehr gut waren, aber so ein Thema doch anders behandeln. Das Grauen und die Perfidität der Deutschen waren mir zwar bewusst, aber ich habe sie noch nie so erschütternd und eindrucksvoll dargestellt bekommen. Ich habe während der Lektüre oftmals weinen und sehr viel Kraft aufwenden müssen, um wirklich bis zum Ende durchzuhalten.

Das Buch ist ein ausgesprochen wichtiges Dokument, welches mir sehr viele neue und erschütternde Informationen geliefert hat. Ich habe viel über die jüngere Geschichte Polens, bzw. der Stadt Warschau erfahren. Ich wusste nicht, dass diese Stadt als das Paris des Ostens galt. Und ich wusste auch nicht, dass dort so viele sozial engagierte Menschen lebten, die eine bessere Welt schaffen wollten. Besonders erschreckend fand ich zum Ende des Buches, dass Irena Sendler in Polen eher unbekannt ist.. Bereits 1965 wurde sie durch die israelische Organisation Yad Vashem mit dem Titel Gerechte unter den Völkern geehrt. Eine Reise nach Israel wurde ihr damals allerdings verwehrt. 2007 wurde sie für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen, aber bekommen hat ihn damals Al Gore. Eine weitere Chance gab es dann leider nicht für sie, da sie im Mai 2008 mit 98 Jahren gestorben ist.

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Irenas Liste oder Das Geheimnis des Apfelbaums - Tilar J. Mazzeo

Irenas Liste oder Das Geheimnis des Apfelbaums

von Tilar J. Mazzeo

eBook
17,99
+
=
Bob, der Streuner - James Bowen

Bob, der Streuner

von James Bowen

(95)
eBook
3,99
+
=

für

21,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen