Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Ismaels Orangen

Roman

(11)
Kann Liebe wachsen, wo Hass gesät wird?
Jaffa, April 1948. Der siebenjährige Salim Al-Ismaeli, Sohn eines palästinensischen Orangenzüchters, freut sich darauf, die ersten Früchte des Orangenbaums zu ernten, der zu seiner Geburt gepflanzt wurde. Doch der Krieg bricht aus und treibt die ganze Familie in die Flucht. Von nun an hat Salim nur noch einen Traum: Eines Tages zu seinem Baum zurückzukehren und im Land seiner Väter zu leben.
Zur selben Zeit wächst Judith als Tochter von Holocaust-Überlebenden in England auf – und sehnt sich danach, irgendwann ein normales und glückliches Leben führen zu dürfen. Als Salim und Judith sich im London der Sechzigerjahre begegnen und ineinander verlieben, nimmt das Schicksal seinen Lauf und stellt ihre Liebe auf eine harte Probe …
»Ein wunderschön geschriebener Roman, der die Tragödie zwischen Palästina und Israel greifbar macht. Höchst empfehlenswert!« Library Journal
Rezension
"Einfühlsam und differenziert erzählt die Autorin die Geschichte [...] von der Zerreißprobe einer Familie und von zwei unversöhnlichen Völkern, die sich näher sind, als sie sich eingestehen wollen." Donna, Ausgabe 04/2015
Portrait
Claire Hajaj, 1973 in London geboren, hat ihr bisheriges Leben zwischen zwei Kulturen, der jüdischen und der palästinensischen, verbracht und versucht, sie zu vereinbaren. In ihrer Kindheit lebte sie sowohl im Nahen Osten als auch im ländlichen England. Sie bereiste alle vier Kontinente und arbeitete für die UN in Kriegsgebieten wie Burma oder Baghdad. Sie schrieb Beiträge für den BBC World Service, außerdem veröffentlichte sie Artikel in Time Out und Literary Review. Ihren Master in Klassischer und Englischer Literatur hat sie in Oxford gemacht. Zur Zeit lebt sie mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Beirut.
Karin Dufner, geb. 1962 in München, lebt in Meerbusch bei Düsseldorf und arbeitet als Übersetzerin.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 16.03.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7645-0516-5
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 222/149/42 mm
Gewicht 625
Originaltitel Ishmael's Oranges
Verkaufsrang 24.558
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45243698
    Der Duft von bitteren Orangen
    von Claire Hajaj
    (11)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 30570853
    Während die Welt schlief
    von Susan Abulhawa
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44066615
    Der Junge, der vom Frieden träumte
    von Michelle Cohen Corasanti
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45312916
    Vom Mann, der auszog, um den Frühling zu suchen
    von Clara Maria Bagus
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,00
  • 39188402
    Über uns die Nacht
    von Anat Talshir
    (10)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 39180909
    Die Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.1
    von Anne Jacobs
    (50)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44321960
    Alles kein Zufall
    von Elke Heidenreich
    (13)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • 40952699
    Als die Sonne im Meer verschwand
    von Susan Abulhawa
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45257968
    Der japanische Liebhaber
    von Isabel Allende
    (33)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 44137830
    Die Schönheitskönigin von Jerusalem
    von Sarit Yishai-Levi
    (14)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,95
  • 5705841
    Drachenläufer
    von Khaled Hosseini
    (96)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 40209829
    Ein letzter Tanz
    von Judith Lennox
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 35053981
    Little Bee
    von Chris Cleave
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 45303647
    Im Schatten das Licht
    von Jojo Moyes
    (56)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 28989515
    Die Hütte
    von William Paul Young
    (117)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 7867606
    Bekennen Sie sich schuldig?
    von Daniel Glattauer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,90
  • 45257434
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (88)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 45243547
    Als die Sonne im Meer verschwand
    von Susan Abulhawa
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 13838562
    Das Café am Rande der Welt
    von John Strelecky
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    7,95
  • 42436466
    Morgenland
    von Stephan Abarbanell
    (22)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Hajaj, Ismaels Orangen“

Beate Mildenberger, Thalia-Buchhandlung Pforzheim

1948 - Salim, 7 Jahre alt, lebt in Jaffa als Sohn eines Orangenzüchters. Als der Krieg in Palästina ausbricht flieht die ganze Familie und Salim träumt den Rest seines Lebens davon zurückzukehren.
Als junge Mann geht er nach England zum Studium, lernt da Judith kennen, die Jüdin ist.
Die Beiden verlieben sich und glauben ihre Liebe
1948 - Salim, 7 Jahre alt, lebt in Jaffa als Sohn eines Orangenzüchters. Als der Krieg in Palästina ausbricht flieht die ganze Familie und Salim träumt den Rest seines Lebens davon zurückzukehren.
Als junge Mann geht er nach England zum Studium, lernt da Judith kennen, die Jüdin ist.
Die Beiden verlieben sich und glauben ihre Liebe kann alle Vorurteile und kulturelle Unterschiede überbrücken.
Wird dies gelingen?
Wunderbar erzählt, fast schon etwas melancholisch - ein Blick auf zwei verschiedene Weltanschauungen.

„"Eine Liebe, die nicht sein darf und doch sein muss!"“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Da „Während die Welt schlief“ mein absolutes Lieblingsbuch ist und mich Lebensgeschichten wie diese immer wieder faszinieren, bin ich auch von diesem Roman nicht enttäuscht worden.
Die Liebe von Salim und Judith wird auf eine harte Probe gestellt, es ist eine Liebe,die nicht sein darf und nicht sein soll, weil sie politisch und religiös
Da „Während die Welt schlief“ mein absolutes Lieblingsbuch ist und mich Lebensgeschichten wie diese immer wieder faszinieren, bin ich auch von diesem Roman nicht enttäuscht worden.
Die Liebe von Salim und Judith wird auf eine harte Probe gestellt, es ist eine Liebe,die nicht sein darf und nicht sein soll, weil sie politisch und religiös nicht geduldet wird. Und solange es Konflikte zwischen Israel und Palästina geben wird, solange ist genau diese Geschichte aktuell. Ein wunderbarer Roman, der keine romantische Liebesgeschichte erzählt.
Dem Leser wird klar, dass es viele Menschen gibt, denen es wie Salim und Judith ergeht. Ein aufweckender Roman, der wieder einmal mehr und zu Recht zum Nachdenken anregt. Da wünscht man dem Hass zwischen den Völkern ein dauerhaftes Ende und sehnt sich nach Versöhnung.

Claudia Engelmann, Thalia-Buchhandlung Korbach

Eine Familien- und Liebesgeschichte inmitten des Nahost-Konflikts, in der ein Orangenbaum das Symbol für Heimat, Sehnsucht und Freiheit wird - berührend und dramatisch Eine Familien- und Liebesgeschichte inmitten des Nahost-Konflikts, in der ein Orangenbaum das Symbol für Heimat, Sehnsucht und Freiheit wird - berührend und dramatisch

Pia Junginger, Thalia-Buchhandlung Ulm

Ein tolles Buch über eine Liebesgeschichte die auch den größten Konflikt überwindet, doch kann sie auch ein ganzes Leben standhalten? Ein tolles Buch über eine Liebesgeschichte die auch den größten Konflikt überwindet, doch kann sie auch ein ganzes Leben standhalten?

„Liebe in Zeiten des Hasses....“

Andrea Schwarz, Thalia-Buchhandlung Pirmasens

1948: Salim wächst behütet auf der Orangenplantage seines Vaters in Jaffa auf. Dann bricht der erste israelisch-palästinensische Krieg aus und Salim`s Familie flieht aus dem umkämpften Jaffa, verliert in der Folge alle Ansprüche auf ihren Besitz und lebt beengt und verarmt in Nazareth.
Später kann Salim bei Verwandten in London unterkommen
1948: Salim wächst behütet auf der Orangenplantage seines Vaters in Jaffa auf. Dann bricht der erste israelisch-palästinensische Krieg aus und Salim`s Familie flieht aus dem umkämpften Jaffa, verliert in der Folge alle Ansprüche auf ihren Besitz und lebt beengt und verarmt in Nazareth.
Später kann Salim bei Verwandten in London unterkommen und schafft es, eine gute Ausbildung zu machen.
Er lernt Judit kennen, die einst ihren Namen in Judith änderte, um nicht direkt als Jüdin erkennbar zu sein. In ihrer Familie lebt auch ein Kind von Holocaustopfern, das ihre Großeltern aus Deutschland retteten.
Salim und Judith haben beide Verfolgung und Ausgrenzung kennengelernt und als Angehörige zweier verfeindeter Völker zögern sie zunächst, sich ihren Gefühlen hinzugeben. Aber die Liebe ist stärker als alle Vorurteile und so heiraten sie.
Doch in den folgenden Jahren verschärfen sich die Konflikte zwischen Israel und Palästina und die Folgen reichen auch in die Ehe von Judith und Salim hinein. Besonders Salim kommt nicht über den Verlust seiner Heimat hinweg und hadert mit seinem Schicksal.
Die Liebe der beiden wird auf eine harte Probe gestellt….
Eine Geschichte, die einen so schnell nicht loslässt und die einen tiefen Einblick in das schwierige Verhältnis zwischen Juden und Arabern gewährt.
Gute Unterhaltung, die sehr nachdenklich macht.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 30570853
    Während die Welt schlief
    von Susan Abulhawa
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40952699
    Als die Sonne im Meer verschwand
    von Susan Abulhawa
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45312982
    Ali und Nino
    von Kurban Said
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 39188402
    Über uns die Nacht
    von Anat Talshir
    (10)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 28865508
    Drachenläufer
    von Khaled Hosseini
    (95)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
5
5
0
0
1

Bewegend!!!!
von Bani am 25.10.2015

Ein Buch ohne Happy End. Ich bin danach traurig und nachdenklich geworden. Woher kommt dieses Hass? Wird jemals sich etwas in dieses Land ändern? Solche Fragen geht einem durch dem Kopf wenn man Ismaels Orangen liest.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
großes Lesevergnügen
von einer Kundin/einem Kunden am 18.04.2015

Jaffa im Jahr 1948. Ismael wächst mit seinen Brüdern Hassan und Rafan in gutbürgerlichen Verhältnissen auf. Sein Vater, ein von seinen Nachbarn geschätzter Orangenzüchter, hat für jeden seiner Söhne zur Geburt einen Orangenbaum gepflanzt. Trotz zunehmender Auseinandersetzungen in der Nachbarschaft, pflegt vor allem Ismaels Mutter zu den Eltern seines... Jaffa im Jahr 1948. Ismael wächst mit seinen Brüdern Hassan und Rafan in gutbürgerlichen Verhältnissen auf. Sein Vater, ein von seinen Nachbarn geschätzter Orangenzüchter, hat für jeden seiner Söhne zur Geburt einen Orangenbaum gepflanzt. Trotz zunehmender Auseinandersetzungen in der Nachbarschaft, pflegt vor allem Ismaels Mutter zu den Eltern seines besten Freundes Elia freundschaftlichen Umgang. Als der Krieg ausbricht, verlassen Elia und seine Eltern aus Sicherheitsgründen ihr Zuhause. Nicht lange danach, verlieren auch Ismael und seine Familie ihr Heim.. Bei seiner Halbschwester Nadia, die mit ihrem Mann in Nazareth lebt, findet die Familie Unterkunft. Die beengten Wohnverhältnisse fördern die Auseinandersetzungen zwischen seinen Eltern. Als Ismaels Mutter eines Tages spurlos mit Rafan verschwindet, bricht für Ismael eine Welt zusammen. Da Ismaels Vater sich nicht um seinen Sohn kümmert, übernehmen Nadia und ihr Mann Tareq die Verantwortung für seine Erziehung. Zum Studium schicken sie Ismael nach London. Eine Fotografie von sich vor einem Orangenbaum ist alles, was er aus seiner Heimat mit dabei hat. Aber eigentlich möchte er einfach nur vergessen. In London gewöhnt sich Ismael sehr schnell an sein Studentenleben. Es fällt ihm leicht, sich die für ihn neuen, kulturellen Eigenschaften seiner Wahlheimat anzugeignen. Eines Abends lernt Ismael Judith kennen. Als sie sich ineinander verlieben, sind Auseinandersetzungen und Schwierigkeiten unausweichlich....... "Ismaels Orangen" von Claire Hajaj ist großes Lesevergnügen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein großartiger Debüt-Roman!
von einer Kundin/einem Kunden am 17.03.2015

In "Ismaels Orangen" erzählt Claire Hajaj von Salim, dem Sohn eines palästinensischen Orangenbauern, und Judith, Tochter von Holocaustflüchtlingen in London. Als 1948 der Palästina-Konflikt ausbricht muss auch Salim mit seiner Familie fliehen und verliert seine geliebte Heimat. In den 60er Jahren treffen die beiden dann in London aufeinander und... In "Ismaels Orangen" erzählt Claire Hajaj von Salim, dem Sohn eines palästinensischen Orangenbauern, und Judith, Tochter von Holocaustflüchtlingen in London. Als 1948 der Palästina-Konflikt ausbricht muss auch Salim mit seiner Familie fliehen und verliert seine geliebte Heimat. In den 60er Jahren treffen die beiden dann in London aufeinander und verlieben sich. Trotzdem ihnen viele Steine in den Weg gelegt werden, kämpfen sie über die Jahre unbändig für ihre Liebe. Claire Hajajs Debüt-Roman beschreibt fesselnd und emotionsgeladen von zwei ganz unterschiedlichen Menschen, die sich dennoch finden, an ihre Liebe glauben und für diese trotz aller historischen und politischen Hürden kämpfen. "Ismaels Orangen" ist ein wunderbar geschriebenes, sehr zu empfehlendes Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ismaels Orangen

Ismaels Orangen

von Claire Hajaj

(11)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
+
=
Die kleine Bäckerei am Strandweg

Die kleine Bäckerei am Strandweg

von Jenny Colgan

(69)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

29,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen