Jungs verstehen das nicht

(5)

Katinka hat ein echt schlamasseliges Leben. Und seit sie ihre Lehrerin neulich mit Sonnenmilch abgeschossen hat, ist es eine ausgewachsene Katastrophe! Sogar ihrem besten Freund Mats ist sie plötzlich peinlich. Schlimmer noch: Er versteht Katinka überhaupt nicht mehr. Dabei ist er es doch, der einfach nichts mehr kapiert! Zum Beispiel, warum es manchmal lebensnotwendig ist, im Unterricht Zettel zu schreiben, Freundschaftsarmbänder zu tragen oder zu tanzen. All die Sachen eben, die Mädchen gut finden! Muss Katinka etwa ab sofort Basketball, Spinnen und Ballerspiele mögen, um ihre Freundschaft mit Mats zu retten? Warum ist das mit Jungs überhaupt auf einmal so kompliziert? Um das herauszufinden, hat Katinka ihr Tagebuch - und das Geheimprojekt „Jungs verstehen das nicht“

Portrait
Petra Hämmerleinova wurde in Prag geboren und kam im Alter von 12 Jahren nach Deutschland. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Bayern. Bereits als Kind zeichnete sie viel, träumte aber nie von einer Künstlerkarriere. Eher hatte es ihr das Modedesign angetan. Schließlich designte sie Schuhe, bevor sie Illustratorin wurde. In ihrer Freizeit liebt sie ausgedehnte Waldspaziergänge, Tee mit Apfelkuchen und das Gesellschaftsspiel Carcassonne.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 280
Altersempfehlung 11 - 13
Erscheinungsdatum 17.07.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-401-60316-2
Verlag Arena
Maße (L/B/H) 21,1/14,2/3,2 cm
Gewicht 497 g
Illustrator Petra Hämmerleinova
Verkaufsrang 38.955
Buch (gebundene Ausgabe)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Wie man seine extrem stressigen Eltern chillt
    von Pete Johnson
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,99
  • Aleca Zamm, Band 01
    von Ginger Rue
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,00
  • Kaufhaus der Träume Bd.1 - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz
    von Katherine Woodfine
    (14)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,99
  • Was Hannah nicht weiß / Myriad High Bd. 1
    von Carly Wilson
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • Die Einhörner vom Blütenwald, Band 01
    von Catherina Coe
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,00
  • Die Geheimnisse von Ravenstorm Island / Die Geheimnisse von Ravenstorm Island – Der Schattenwald
    von Gillian Philip
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,99
  • Der magische Faden
    von Tom Llewellyn
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,99
  • Das große Buch von Frosch und Kröte
    von Arnold Lobel
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,95
  • Bluma und das Gummischlangengeheimnis
    von Silke Schlichtmann
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,00
  • Spiegelgasse
    von Sascha Blum
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • Schicksal, Traumprinz und das große Glück
    von Katharina Stiller
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,99
  • Die magische Verwandlung / Die Glücksbäckerei Bd.4
    von Kathryn Littlewood
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • Meine schrecklich beste Freundin und andere Katastrophen / Und andere Katastrophen Bd. 1
    von Catherine Wilkins
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Inventory (1). Tresor der gefährlichen Erfindungen
    von Andy Briggs
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,99
  • Bissig! / Bitte nicht öffnen Bd. 1
    von Charlotte Habersack
    (50)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,99
  • Anton und Marlene und die wahrscheinlichen Unwahrscheinlichkeiten / Anton und Marlene Bd.1
    von Antje Herden
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,99
  • Tilda Apfelkern. Abenteuerliche Geschichten aus dem Heckenrosenweg
    von Andreas H. Schmachtl
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,00
  • Wir bekommen Kaninchen / Abenteuer im Möwenweg Bd. 5
    von Kirsten Boie
    Buch (gebundene Ausgabe)
    8,00
  • Woher ich meine Sommersprossen habe
    von Nikola Huppertz
    Buch (gebundene Ausgabe)
    11,99
  • Nacht über Frost Hollow Hall
    von Emma Carroll
    (19)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99

Wird oft zusammen gekauft

Jungs verstehen das nicht

Jungs verstehen das nicht

von Emma Flint
(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,99
+
=
Eine Natter macht die Flatter / Mein Lotta-Leben Bd. 12

Eine Natter macht die Flatter / Mein Lotta-Leben Bd. 12

von Alice Pantermüller
(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
9,99
+
=

für

22,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

A. Brück, Thalia-Buchhandlung Wetzlar

Tolles Buch zum Thema Erwachsenwerden. Mit viel Humor erzählt die 12 Jährige Katinka von ihren Problemen. Nicht die zwischen Jungs und Mädchen, sondern auch die ihres Alltags. Tolles Buch zum Thema Erwachsenwerden. Mit viel Humor erzählt die 12 Jährige Katinka von ihren Problemen. Nicht die zwischen Jungs und Mädchen, sondern auch die ihres Alltags.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

humorvoll und richtig nett…
von einer Kundin/einem Kunden am 16.11.2017

Unsere Meinung: Katinka ist 11 Jahre, fast schon 12, und schreibt Tagebuch. Genau das bekommen wir zu lesen. Katinka erschien meiner Tochter und mir anfangs etwas komisch, das lag aber auch daran, dass wir uns schon einiges denken konnte, Katinka aber durch einiges noch selbst hindurch musste. Als sie ihre Lehrerin mit... Unsere Meinung: Katinka ist 11 Jahre, fast schon 12, und schreibt Tagebuch. Genau das bekommen wir zu lesen. Katinka erschien meiner Tochter und mir anfangs etwas komisch, das lag aber auch daran, dass wir uns schon einiges denken konnte, Katinka aber durch einiges noch selbst hindurch musste. Als sie ihre Lehrerin mit Sonnenmilch abschießt (was meine Tochter übrigens total witzig fand), fängt ihre Geschichte erst richtig an. In Katinkas Leben geht danach einiges schief und vieles andere läuft anders als sie sich das vorstellt. Dazu kommt noch, dass sie nicht versteht, warum sich dann auch noch ihr bester Freund Mats von ihr abwendet und sie peinlich findet. Das kann sie nicht nachvollziehen und überhaupt kann sie ihn auch nicht mehr richtig einschätzen. An manchen Stellen fand meine Tochter Katinka ein wenig seltsam und sehr egoistisch. Aber letztendlich zeigt sie ein ganz normales „vom Kind-zum-pubertierenden-Teenager-Verhalten“! Durch die Tagebuchform bekommen wir die Informationen aus erster Hand. Die vielen kleineren und größeren Kritzeleien bzw. Illustrationen rund um die Texte erwecken das Tagebuch richtig zum Leben und lassen uns Katinkas Leben lebendiger verfolgen. Für Kinder in Katinkas Alter ist es spannend mitzuerleben, dass Katinka einige Fettnäpfchen mitnimmt, ihren Eltern nicht vertraut und auch oft nicht glaubt, denn so ist es ja wirklich im Leben der jungen Heranwachsenden. Leider zeigt die Geschichte auch, dass es überall Zicken gibt, die einem (hier Katinka) das Leben schwer machen und dass diese nicht immer ihr „Fett wegkriegen“! Aber vielleicht ist das auch extra so. Wer weiß schon, was in 2-5 Jahren passiert. ***************** Fazit: Für junge Mädels im Alter ab 11 Jahren eine gelungene, humorvolle und auch sehr realistische Geschichte, in der sich die angehenden Girlies wiederfinden und deshalb auch wohlfühlen werden. Gut geschrieben für ein flüssiges und leichtes Lesen!

Aus dem Leben einer Elfjährigen - Unterhaltsamer Roman in Tagebuchform
von Lesetante am 30.10.2017

Katinka Peters ist fast zwölf Jahre alt. Ihren Beschluss, nur schöne Sachen in ihr Tagebuch zu schreiben, muss sie ziemlich schnell über den Haufen werfen, denn ihr Leben ist irre kompliziert. Es geht einfach alles drunter und drüber. Katinkas Leben ist eine einzige Katastrophe! Als plötzlich noch die Sache... Katinka Peters ist fast zwölf Jahre alt. Ihren Beschluss, nur schöne Sachen in ihr Tagebuch zu schreiben, muss sie ziemlich schnell über den Haufen werfen, denn ihr Leben ist irre kompliziert. Es geht einfach alles drunter und drüber. Katinkas Leben ist eine einzige Katastrophe! Als plötzlich noch die Sache mit den Jungs wahnsinnig kompliziert wird und zu allem Überfluss ihr bester Freund Mats sie auch nicht mehr zu verstehen scheint, startet Katinka ihr Geheimprojekt »Jungs verstehen das nicht!«. Der tolle Jugendroman aus der Feder von Emma Flint ist in Tagebuchform verfasst. Durch verschiedene Schriftarten, Kritzeleien und kleine Zeichnungen kommt der Tagebuchcharakter sehr gut zum Vorschein und man hat fast das Gefühl, wirklich in einem 'echten' Tagebuch zu lesen. In Katinkas Leben und ihre Gefühle kann man sich als Leserin sehr gut hineinversetzen. Man fühlt mit dem sympathischen Mädchen mit, dessen Welt ins Wanken gerät. Die Charaktere sind allesamt liebevoll gewählt und gut ausgearbeitet, so dass es uns beim Lesen stets leicht fiel, uns in Tinkas Lage zu versetzen. Emma Flints lockerer Schreibstil verleiht dem Ganzen eine gewisse Leichtigkeit, die einen das Buch flüssig lesen lässt. Einfühlsam werden die auftauchenden Alltagsprobleme beschrieben, die Heranwachsende beschäftigen und vor denen wohl jedes Mädchen in diesem Alter steht. Spannend geht es zu in Katinkas Leben und das nicht nur, weil es kein Fettnäppfchen gibt, in das sie nicht tritt. Unterhaltsam und humorvoll berichtet Katinka ihn ihrem Tagebuch davon und es macht einfach Spaß, ihre Geschichte zu lesen. Für alle Mädchen mit einem komplizierten Leben und alle, die gern humorvolle Geschichten aus dem Leben lesen. Meine Tochter (9) und ich vergeben fünf Sterne und eine klare Leseempfehlung!

Authentischer Teeniealltag in humorvollem Schreibstil
von Die Zeilenflüsterin aus Neunkirchen am 23.10.2017

In „Jungs verstehen das nicht“ schreibt die Autorin Emma Flint sehr humorvoll und authentisch von Problemen des Teenageralltags und dass Jungs und Mädels sehr verschieden und sich dennoch so ähnlich sind. Plötzlich ändern sich die Interessen und was vorher eine gute Freundschaft zwischen Jungen und Mädchen war, wird jetzt... In „Jungs verstehen das nicht“ schreibt die Autorin Emma Flint sehr humorvoll und authentisch von Problemen des Teenageralltags und dass Jungs und Mädels sehr verschieden und sich dennoch so ähnlich sind. Plötzlich ändern sich die Interessen und was vorher eine gute Freundschaft zwischen Jungen und Mädchen war, wird jetzt problematischer. Man hat das Gefühl nirgends so richtig dazuzugehören, unbeliebt zu sein und alles ist auf einmal peinlich. Das Buch ist in Tagebuchform geschrieben, was mir sehr gut gefallen hat. Vor allem wirkt es wie ein echtes Tagebuch, weil manche Stellen durchgestrichen oder fett geschrieben sind und es sind auch viele kleine Zeichnungen drin. Genau wie mein Tagebuch früher. Die Protagonistin Katinka hüpft von einem Fettnäpfchen ins nächste, was besonders als Teenie mega peinlich ist. Diese Situationen hält sie in einer erfrischend witzigen Schreibweise in ihrem Tagebuch fest. Ich konnte mich sehr gut in Katinka hineinversetzen und manche Situationen erinnerten mich an meine Jugend. Ich habe viel geschmunzelt beim Lesen, mich aber auch aufgeregt… Warum? Ich sage nur hinterhältige Zicke! Gibt es die nicht auf jeder Schule?! Auch wenn ich aus dem Teeniealter schon drei mal raus bin, hat mir das Buch sehr gut gefallen. Es war nicht irgendwie überzogen, sondern spiegelt einen echten Teeniealltag wieder. Einzig der Zicke hätte ich noch ein paar Zeilen mehr gewünscht, wo beschrieben wird, wie sie für ihre Taten „bestraft“ wird, damit die LeserInnen sehen, dass man mit so einem Verhalten nicht weit kommt. Hast du selbst ein Kind in dem Alter? Dann kauf ihm dieses Buch und es wird sich irgendwo darin wiederfinden und Dinge verstehen, die es dir nie glauben würde. Also gib ihm das Buch zu lesen statt mit erhobenem Zeigefinger Weisheiten weiterzugeben, die sie eh nicht glauben. Haben wir es unseren Eltern geglaubt?!