Kafkas Urteil - Eine psychoanalytische Deutung

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,3, Universität zu Köln (Institut für deutsche Sprache und Literatur), Veranstaltung: Hauptseminar: Kafkas Erzählungen, 23 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Hausarbeit soll die Erzählung ‚Das Urteil’ von Franz Kafka untersucht werden. Diese Erzählung ist Gegenstand zahlreicher, unterschiedlichster literaturwissenschaftlicher Untersuchungen geworden, so dass von Matt mit Recht über Kafkas Werk schreibt: „Kein anderes Werk […] wird so wild, so tausendfältig anders ausgelegt.“
Gerhard Neumann unterteilt den Forschungsdiskurs zunächst in ganzheitliche Interpretationen und ´einseitige´ Deutungsansätze. Ganzheitliche Ansätze versuchen aus der Analyse der Erzählung ‚Das Urteil’ heraus, unter Berücksichtigung familiärer, biografischer und kultureller Hintergründe Kafkas, eine Gesamtinterpretation für Kafkas Werk zu liefern. Einseitige Deutungsansätze hingegen nehmen sich einzelner Aspekte des Werks an. Nach Neumann lassen sich die verschiedenen einseitigen Deutungsansätze unter vier Interessenszusammenhängen der Forschung einordnen: Unter einem idealistischen, einem materialistischen, einem strukturalistischen und einem meta-hermeneutischen Ansatz. Die Erzählung wurde bereits auch unter eher ungewöhnlichen Aspekten betrachtet, wie etwa juristischen, die den Aspekt der Schuld ins Zentrum der Aufmerksamkeit stellen, oder Gender-spezifischen, die Geschlechterrollen überprüfen.
Eine der Forschungsperspektiven besteht darin, die Erzählung ‚Das Urteil’ aus psychoanalytischer Sicht zu betrachten. Diese Deutungsweise bietet sich bei der Erzählung geradezu an, da sie viel Züge eines Traumes aufweist und der Vater-Sohn-Konflikt im Mittelpunkt steht.
Einige Interpreten versuchen den psychoanalytischen Interpretationsansatz mit einem Tagebucheintrag Kafkas am 23. September 1912 zu rechtfertigen, in dem Kafka über seine Erzählung ‚Das Urteil’ schreibt: „Gedanken an Freud natürlich“ . Dieser Eintrag ist allerdings äußerst vage und noch kein Nachweis, dass Kafka die Erzählung mit der Absicht schrieb, Freudsche Theorien aufzugreifen und zu verarbeiten.Denkbar ist, dass ihm erst nach der Beendigung der Erzählung Parallelen zu Freud aufgefallen sind, oder
dass die ´Gedanken an Freud` nicht den Inhalt der Erzählung, sondern eher die Arbeitsweise betreffen, durch die die Erzählung entstanden ist; eine Arbeitsweise, die derjenigen Freuds gleicht.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format PDF i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 31, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.10.2008
Sprache Deutsch
EAN 9783640186761
Verlag GRIN
eBook
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 54112546
    Metzler Literatur Lexikon
    eBook
    9,99
  • 45119744
    "L'attentat" ("Die Attentäterin") von Yasmina Khadra. Kapitelzusammenfassung in deutscher und französischer Sprache
    von Patrik Stöckmann
    eBook
    4,99
  • 35460311
    Historische Sprachwissenschaft des Deutschen
    von Damaris Nübling
    eBook
    19,99
  • 37181776
    Vater-Tochter-Verhältnis in Lessings Emilia Galotti
    von Maria Milkova
    eBook
    3,99
  • 53232983
    BAMF-Zusatzqualifizierung für Lehrkräfte in Integrationskursen
    von Svenja Heneka
    eBook
    7,99
  • 44542827
    Politisches Framing
    von Elisabeth Wehling
    eBook
    17,99
  • 42159144
    LTI
    von Victor Klemperer
    eBook
    10,99
  • 39935467
    Lexikon der Sprachwissenschaft
    (5)
    eBook
    31,99
  • 54738151
    Politisches Framing
    von Elisabeth Wehling
    eBook
    17,99
  • 36268416
    Robert Musil: Der Mann ohne Eigenschaften
    von Inka Mülder-Bach
    eBook
    29,99
  • 54112453
    Deutsche Literaturgeschichte
    von Wolfgang Beutin
    eBook
    22,99
  • 41833457
    Uni-Wissen Introduction to English Language Teaching
    von Andreas Müller-Hartmann
    eBook
    11,99
  • 36620168
    Sprachdidaktik
    von Monika Budde
    eBook
    24,95
  • 78718607
    Artaud und die Theorie des Komplotts
    von Mehdi Belhaj Kacem
    eBook
    5,99
  • 26285191
    Die Darstellung des Helden als mutigen Menschen in Friedrich Dürrenmatts 'Die Physiker'
    von Sina Raphael
    eBook
    6,99
  • 26322153
    Das Erinnerungskonzept Ruth Klügers. Dialog statt Empathie in "Weiter leben. Eine Jugend"
    von Carina Malcherek
    eBook
    12,99
  • 30587949
    Das Inselmotiv in Daniel Defoes Robinson Crusoe: Exil oder Asyl?
    von Anke Grundmann
    eBook
    12,99
  • 32202515
    La razón de la sinrazón - Wahnsinn und Geisteskrankheit in Don Quijote
    von Ulrike Decker
    eBook
    12,99
  • 34796538
    Bertolt Brechts Dramen im Deutschunterricht: "Der kaukasische Kreidekreis"
    von Claudia Krems
    eBook
    12,99
  • 38140563
    Ways with Words
    von Shirley Brice Heath
    eBook
    61,99

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Kafkas Urteil - Eine psychoanalytische Deutung - Theuer Eun Soon

Kafkas Urteil - Eine psychoanalytische Deutung

von Theuer Eun Soon

eBook
12,99
+
=
Einführung in die Erzähltheorie - Matías Martínez, Michael Scheffel

Einführung in die Erzähltheorie

von Matías Martínez

eBook
13,99
+
=

für

26,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen