Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Kalt

(8)
Finnland. Eine abgeschiedene Moorlandschaft. Eine Internatsklasse auf Exkursion. Nacheinander verschwinden beide Lehrer. Niemand weiß, was mit ihnen geschehen ist. Die Anführer der Klasse wollen die neu gewonnene Freiheit nutzen, um mal so richtig Party zu machen, andere möchten die Exkursion lieber sofort abblasen und nach Hause fahren, ein paar sind dafür selbst auf Spurensuche zu gehen, um herauszufinden, wo die Lehrer abgeblieben sind. Der finnische Betreuer Nooa, der von den Jungs bewundert und von den Mädchen umschwärmt wird, scheint immer genau zu wissen, was zu tun ist. Aber ist er wirklich der, für den er sich ausgibt? Als im schönsten Mai noch einmal Schnee fällt und der Winter mit Macht zurückkommt, verschärft sich die Situation. Ein Schüler wird tot aufgefunden. War es wirklich nur ein unglücklicher Unfall oder steckt mehr dahinter? Schließlich überschlagen sich die Ereignisse und niemand in der Gruppe kann mehr genau sagen, wer Opfer und wer Täter ist …
Rezension
»Krimiroutinier Eric Berg hat mit „Kalt" einen spannenden Jugend-Thriller geschrieben. Der lässt einem nicht nur des überraschenden Endes wegen die Haare zu Berge stehen.«, Münchner Merkur, ulf, 25.08.2017
Portrait
Eric Berg ist das Pseudonym des deutschen Schriftstellers Eric Walz. Mit seinem Debütroman „Die Herrin der Päpste“ landete er einen großen Erfolg. Sein Roman „Das Nebelhaus“ und der Nachfolgeband "Das Küstengrab" standen wochenlang auf der Spiegel-Bestsellerliste. Eric Walz lebt in Berlin und auf Gran Canaria. Sein erstes Jugendbuch „Schrei“ erschien 2015 bei bloomoon. „Kalt“ ist sein zweiter Krimi für Jugendliche.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 192 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 12.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783845815572
Verlag arsedition
Dateigröße 2385 KB
Verkaufsrang 30.427
eBook
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Die Schattenbucht
    von Eric Berg
    (16)
    eBook
    9,99
  • Das Nebelhaus
    von Eric Berg
    (18)
    eBook
    9,99
  • Das Küstengrab
    von Eric Berg
    (21)
    eBook
    8,99
  • So bitter die Rache
    von Eric Berg
    (11)
    eBook
    11,99
  • Düsterbruch
    von Eva Almstädt
    (5)
    eBook
    8,99
  • Lügengrab
    von Hendrik Berg
    eBook
    8,99
  • Der Schlafmacher
    von Michael Robotham
    (33)
    eBook
    8,99
  • Agent 22 - Undercover
    von Chris Ryan
    eBook
    8,99
  • Das Original
    von John Grisham
    (27)
    eBook
    15,99
  • Hummeln im Herzen / Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen
    von Petra Hülsmann
    (2)
    eBook
    12,99
  • Das goldene Ufer
    von Iny Lorentz
    (11)
    eBook
    9,99
  • Sylter Intrigen
    von Ben Kryst Tomasson
    (12)
    eBook
    7,99
  • Was wäre wenn
    von Meg Rosoff
    eBook
    6,99
  • Dein Blick so kalt
    von Inge Löhnig
    eBook
    10,99
  • Küstenfluch
    von Hendrik Berg
    eBook
    8,99
  • Brennender Midi / Capitaine Roger Blanc Bd. 3
    von Cay Rademacher
    (43)
    eBook
    8,99
  • Himmelhorn
    von Volker Klüpfel, Michael Kobr
    (35)
    eBook
    9,99
  • Tod auf Borkum
    von Ocke Aukes
    eBook
    8,49
  • Im Schatten das Licht
    von Jojo Moyes
    (77)
    eBook
    12,99
  • Zeugin der Toten
    von Elisabeth Herrmann
    (42)
    eBook
    8,99

Wird oft zusammen gekauft

Kalt

Kalt

von Eric Berg
(8)
eBook
10,99
+
=
Schrei

Schrei

von Eric Berg
(17)
eBook
9,99
+
=

für

20,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
3
4
1
0
0

Der Schein trügt
von einer Kundin/einem Kunden aus Langenzenn am 31.08.2017

Eine Internatsklasse macht eine Exkursion nach Finnland. Dort angekommen verschwinden nacheinander beide Lehrer. Die Gruppe spaltet sich, denn ein Teil feiert und die anderen sorgen sich und beschließen selbst auf Spurensuche zu gehen. Nooah der finnische Betreuer, von allen geschätzt und beliebt, hat aber alles im Griff. Oder trügt der... Eine Internatsklasse macht eine Exkursion nach Finnland. Dort angekommen verschwinden nacheinander beide Lehrer. Die Gruppe spaltet sich, denn ein Teil feiert und die anderen sorgen sich und beschließen selbst auf Spurensuche zu gehen. Nooah der finnische Betreuer, von allen geschätzt und beliebt, hat aber alles im Griff. Oder trügt der Schein doch? Ist er der, für den er sich ausgibt? Oder spielt einer der Schüler ein falsches Spiel? Eric Berg schrieb mit „Kalt“ einen Jugendkrimi der durchaus spannungsgeladen ist und einige Überraschungen preis gibt. Allerdings kommt man relativ schnell dahinter, wer sich tatsächlich hinter den schrecklichen Morden verbirgt! Dieser Krimi ist flüssig und im jugendlichen Stil geschrieben, was mir sehr gut gefallen hat. Besonders schön fand ich, das jede Person mit Kapiteln zum erzählen gekommen ist und man deren Ansicht verstehen und kennenlernen konnte. Mir persönlich hat „Kalt“ gut gefallen und ich kann diesen Jugendkrimi für Jugendlich zwischen 14 und 17 Jahre weiterempfehlen!

Tödliche Klassenfahrt
von einer Kundin/einem Kunden aus Leiben am 30.06.2017

Acht Internatsschüler fahren im Rahmen einer Exkursion ihres Biologie-Leistungskurses nach Finnland in den Patvinsuo-Nationalpark, um dort bei einem Projekt zur Rettung der finnischen Moore mitzuhelfen. Sie werden von ihren beiden Lehrern Dr. Brecht und Mrs Greenwood begleitet und vor Ort von dem jungen, attraktiven Nooa betreut, der sich in... Acht Internatsschüler fahren im Rahmen einer Exkursion ihres Biologie-Leistungskurses nach Finnland in den Patvinsuo-Nationalpark, um dort bei einem Projekt zur Rettung der finnischen Moore mitzuhelfen. Sie werden von ihren beiden Lehrern Dr. Brecht und Mrs Greenwood begleitet und vor Ort von dem jungen, attraktiven Nooa betreut, der sich in dieser Moorlandschaft auskennt, den Schülern erklärt, was bei der Renaturierung eines Moores zu tun ist und sie auch über die Gefahren aufklärt, die im Moor lauern. Eindrücklich zeigt er ihnen, was passiert, wenn sie die Markierungen verlassen und in eines der tückischen Moorlöcher geraten, aus denen man sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien kann. Die eigentliche Story wird in der dritten Person auf Franzi fokussiert erzählt, immer wieder unterbrochen von Monologen in der ersten Person einiger Mitschüler und Freunde, die teilweise bei der Klassenfahrt dabei waren und teilweise nicht, jeweils Informationen zu einer anderen Person gebend. Das Cover ist passend und auffällig gemacht. Die Protagonisten werden sehr gut dargestellt. Die Erzählweise (wie oben beschrieben) gefiel mir sehr gut, die Spannung war von der ersten bis zur letzten Seite hoch ohne abzubrechen. Leider war das Ende sehr abrupt und schnell. Insgesamt konnte mich dieser spannende Jugendthriller aber absolut überzeugen und ich konnte ihn kaum aus der Hand legen. Fazit: Spannender Jugendthriller in interessanter Erzählweise

Der etwas andere Krimi, sehr unterhaltsam
von einer Kundin/einem Kunden aus Oranienburg am 04.01.2017
Bewertet: Taschenbuch

Einen Krimi in der Art habe ich noch nicht gelesen. Das ist jetzt aber nicht negativ gemeint. Ich kam mir beim Lesen vor wie ein außenstehender Kriminalbeamter, der sich die Zeugenaussagen nach und nach durchliest. Der Autor lässt immer einzelne handelnde Personen Abschnitte des Geschehens aus ihrer Sicht erzählen und auf diese Art... Einen Krimi in der Art habe ich noch nicht gelesen. Das ist jetzt aber nicht negativ gemeint. Ich kam mir beim Lesen vor wie ein außenstehender Kriminalbeamter, der sich die Zeugenaussagen nach und nach durchliest. Der Autor lässt immer einzelne handelnde Personen Abschnitte des Geschehens aus ihrer Sicht erzählen und auf diese Art wird dem Leser die Handlung Schritt für Schritt mitgeteilt. Gleiches gilt für die Beschreibung der Charaktere der Hauptfiguren. Dabei wird dann der Leser auch mal so nebenbei von einem weiteren Mord (im Nebensatz) informiert. Auch wenn bei mir die Teenie-Zeit schon etwas länger her ist, kann ich mich noch gut daran erinnern wie zickig, manchmal aggressiv, ignorant, gehemmt …man in dem Alter ist. Alles das wurde hier sehr trefflich beschrieben. Mir hat diese Erzählweise echt gefallen. Außerdem fand ich auch die Sprache der Jugendlichen, die Darstellung ihrer Emotionen, Hemmungen, ihrer Eigenarten wunderbar beschrieben. Da hat mir das Lesen echt Spaß gemacht. Was ich auch gut fand: bis zum Schluss wäre ich ja nie auf den wahren psychopathischen Mörder gekommen und dies ist mir wegen der Spannung beim Lesen wichtig. Ich hatte schon jeden einzelnen Jugendlichen als Mörder im Visier. Vom mir gibt’s für dieses Buch 4 wohlverdiente Lese-Sterne du eine 100%ige Leseempfehlung.