Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Keine Kinder sind auch keine Lösung

Schützenhilfe von der Juramama

(1)
"Bekommt endlich mehr Kinder", tönt es seit Jahren aus aller Munde. Sind die dann aber da, haben wir den Salat. Im Beruf werden Mütter und geltende Gesetze ausgebremst. Väter, die mehr als zwei Monate Elternzeit nehmen, sind auch weg vom Fenster. Und wenn die Eltern ihren Kummer im Biergarten ertränken wollen, nagelt einer ein Schild an den Eingang: "Kinder verboten!"
Nina Straßner sagt, was wir tun können. Die Juristin lotst Eltern mit leichter Feder durch alles Gesetzliche und erklärt, wann wir Arbeitgeber belügen dürfen, warum sich tobende Kinder im Supermarkt rechtlich einwandfrei benehmen und weswegen übergewichtige Königspinguine ein optimales Rollenbild abgeben.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 301 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 16.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783732540686
Verlag Bastei Entertainment
Verkaufsrang 50.455
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Solange du atmest
    von Joy Fielding
    (38)
    eBook
    15,99
  • Das Mädchen im Strom
    von Sabine Bode
    (22)
    eBook
    15,99
  • Als die Omma den Huren noch Taubensuppe kochte
    von Anna Basener
    (17)
    eBook
    12,99
  • Ich will so bleiben, wie ich war
    von Monika Bittl
    eBook
    10,99
  • Das Haus der verlorenen Kinder
    von Linda Winterberg
    (27)
    eBook
    9,99
  • Bei uns läuft's kacka
    von Peter Imhof, Eva Imhof
    eBook
    12,99
  • Das sagt einem ja keiner
    von Hollie McNish
    eBook
    12,99
  • Rendezvous im Café de Flore
    von Caroline Bernard
    (19)
    eBook
    9,99
  • Passen Kinder in mein Leben?
    von Adelheid Müller-Lissner
    eBook
    4,99
  • Keine Hand frei
    von Hedi Wyss
    eBook
    3,99
  • Fallwind
    von Till Raether
    eBook
    9,99
  • Die Bibel verstehen
    von Anselm Grün
    eBook
    5,99
  • Retour
    von Alexander Oetker
    (34)
    eBook
    8,99
  • Kein Kind ist auch (k)eine Lösung
    von Tina Wolf
    eBook
    7,99
  • Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn
    von Danielle Graf, Katja Seide
    (22)
    eBook
    13,99
  • Die Entschlüsselung des Alterns
    von Elizabeth Blackburn, Elissa Epel
    eBook
    18,99
  • Familienglück
    von Jens Corssen, Thomas Fuchs
    eBook
    17,99
  • Raus aus der Demenz-Falle!
    von Gerald Hüther
    eBook
    13,99
  • Populismus für Anfänger
    von Walter Ötsch, Nina Horaczek
    (2)
    eBook
    13,99
  • IT-Handbuch für Fachinformatiker
    von Sascha Kersken
    eBook
    30,90

Wird oft zusammen gekauft

Keine Kinder sind auch keine Lösung

Keine Kinder sind auch keine Lösung

von Nina Katrin Strassner
eBook
8,99
+
=
Wir sind die Mehrheit

Wir sind die Mehrheit

von Harald Welzer
eBook
6,99
+
=

für

15,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Pflichtlektüre für alle Eltern!!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 24.04.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der Empfehlung einer Freundin folgend kaufte ich dieses Buch und begann, völlig unvorbereitet auf den Inhalt, zu lesen. In der ersten Kapiteln dachte ich noch, dass die wichtigen Themen auch ohne den Humor von Nina Katrin Strassen lesenswert sind. Zumal auch meine Mutterschaft mich in ihren jungen Jahren bereits... Der Empfehlung einer Freundin folgend kaufte ich dieses Buch und begann, völlig unvorbereitet auf den Inhalt, zu lesen. In der ersten Kapiteln dachte ich noch, dass die wichtigen Themen auch ohne den Humor von Nina Katrin Strassen lesenswert sind. Zumal auch meine Mutterschaft mich in ihren jungen Jahren bereits in eine Vielzahl der angesprochenen Situationen gebracht hat. Doch zum Ende war ich einfach nur noch dankbar dafür, dass diese intelligente Autorin die Situation deutscher Eltern - insbesondere Mütter - mit sowohl weinendem, als auch lachendem Auge betrachten kann. Anderenfalls würde mir wohl die Hoffnung darauf fehlen, dass wir gemeinsam etwas verändern können. Bitte lesen, weiterempfehlen und wann immer es geht zum Thema machen!!!