Kirschsommer

Roman. Originalausgabe

(5)
Auch damals blühten die Kirschen.

Endlich Sommer! Nur bei Jule herrscht schlechte Stimmung. Stress mit dem Freund, Stress in der Agentur. Als dann noch ihre geliebte Oma ins Krankenhaus kommt, quartiert Jule sich kurzerhand in Mielchens altem Haus an der Elbe ein. Sie macht sich im Garten nützlich, pflückt Kirschen und kümmert sich bereitwillig um den Übernachtungsgast. Denn Sebastian Hofstetten ist ihr gleich sympathisch. Der junge Klimaforscher untersucht mit Hilfe von Obst aus alten Weckgläsern die Veränderungen des Wetters. Jule will ihm helfen und sieht sich im Vorratskeller ihrer Oma einmal genauer um. Je weiter sie nach hinten vordringt, desto älter werden die Gläser. Und dann findet sie ganz unvermittelt einen Brief aus dem Jahr 1945. Jule hat den Namen des Schreibers noch nie gehört. Doch sie kennt die Adressatin ...
Rezension
Zum Lachen, zum Weinen und rettungslos romantisch - ein Traum von einem Sommerbuch - Lesen!
Portrait

Anneke Mohn ist in Niedersachsen aufgewachsen, lebt mit ihrer Familie in Hamburg und sammelte unterwegs selbst einige Patchworkerfahrungen. Sie war in den Lektoraten verschiedener Buchverlage tätig und arbeitet heute als Übersetzerin und Autorin.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 01.06.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-25931-9
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12,5/3,5 cm
Gewicht 378 g
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 29.375
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Der Duft von Tee
    von Hannah Tunnicliffe
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Inselsommer / Inselgeschichten Bd. 2
    von Gabriella Engelmann
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Sommerwind
    von Gabriella Engelmann
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Die kleine Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (119)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Friesensommer
    von Janne Mommsen
    (10)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • Weibersommer
    von Heike Wanner
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Apfelblütenzauber
    von Gabriella Engelmann
    (61)
    Buch (Paperback)
    9,99
  • Inselzauber / Inselgeschichten Bd. 1
    von Gabriella Engelmann
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Eine Sommeraffäre
    von Jennifer McQuiston
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Der Sommer der Frauen
    von Mia March
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Mandeljahre
    von Katrin Tempel
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Ein ganzes halbes Jahr / Lou & Will Bd. 1
    von Jojo Moyes
    (565)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Die Inselfrauen
    von Sylvia Lott
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Ein ganz neues Leben / Lou & Will Bd. 2
    von Jojo Moyes
    (164)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • Ein Dorf zum Verlieben
    von Dorothea Böhme
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Ohne ein einziges Wort
    von Rosie Walsh
    (159)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • Wenn's einfach wär, würd's jeder machen
    von Petra Hülsmann
    (102)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Paper Paradise / Paper Bd.5
    von Erin Watt
    (26)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • Mein Herz in zwei Welten / Lou & Will Bd.3
    von Jojo Moyes
    (101)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,95
  • Letztendlich sind wir dem Universum egal
    von David Levithan
    (136)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Wird oft zusammen gekauft

Kirschsommer

Kirschsommer

von Anneke Mohn
(5)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Apfelrosenzeit

Apfelrosenzeit

von Anneke Mohn
(7)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Daniela Nickaes, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Es ist romantisch, ohne lieblich-süßlich zu werden, oft lustig und manchmal sogar anrührend. Spannend gelingt die Schilderung des Familiengeheimnisses. Tolles Sommerbuch Es ist romantisch, ohne lieblich-süßlich zu werden, oft lustig und manchmal sogar anrührend. Spannend gelingt die Schilderung des Familiengeheimnisses. Tolles Sommerbuch

„Macht Lust auf Kirschen und Landleben“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Im Sommer 2013 ist dieses Buch mit dem schönen Kirschencover erschienen. Obwohl mich komischerweise Kirschen auf Büchern eigentlich immer ansprechen, bin ich erst jetzt dazu gekommen, dieses Buch zu lesen. Es ist der erste Roman der Autorin Anneke Mohn, die normalerweise als Übersetzerin und Lektorin arbeitet. Und „Kirschsommer“ ist genau das, was das Cover und der Klappentext versprechen – ein schöner leichter Sommerroman für Frauen, die von dem wunderbaren Leben auf dem Land träumen. Die Geschichte ist außerdem speziell für die Hamburger Leserinnen interessant, denn sie spielt in Königreich (Jork) im alten Land.

Begleiten sie also Jule ins Alte Land, einem Obstanbaugebiet am Rand von Hamburg. Eigentlich wollte Jule, eine 29 jährige Redakteurin bei einer Frauenzeitschrift, diesen Sommer mit ihrem langjährigen Freund Tom nach Kanada reisen. Dort sollte die Beziehung auf eine andere Ebene angehoben werden. Doch es kommt anders als geplant. Tom und Jule streiten sich, was auf eine Trennung auf Probe hinausläuft. Und dann fällt auch noch mitten während der Kirschernte Jules geliebte Großmutter Mielchen von der Leiter und bricht sich ein Bein. Jule nutzt ihren Urlaub und zieht in das Haus ihrer Großmutter in den beschaulichen Ort mit dem schönen Namen Königreich. Dort übernimmt sie vorrübergehend die Aufgaben von Mielchen, die auch Pensionsgäste aufnimmt- Und der erste Pensionsgast Sebastian hat es gleich in sich. Er ist Klimaforscher und sieht unverschämt gut aus. Er sucht Gläser mit eingewecktem Obst, die vorzugsweise aus der Zeit vor den 50er Jahren sein sollten. Über dieses eingeweckte Obst lassen sich anscheinend Rückschlüsse auf die Veränderung des Klimas schließen. Jule kommt sich plötzlich wieder vor wie ein Teenager, denn sie hat Schmetterlinge im Bauch. Und Sebastian scheint ebenfalls sehr von ihr angetan zu sein. Und so forscht Jule in Mielchens Keller nach alten Obstkonserven und stößt dabei auf ein Geheimversteck. Was hat es mit diesem alten Weckglas und dem Brief, der offensichtlich an Oma Mielchen adressiert war, auf sich. Wird Jule dieses Rätsel lösen? Und findet Jule die Liebe in diesem Sommer?

Anneke Mohn hat eine wunderbare leichte Sommerlektüre geschrieben, die tatsächlich Lust auf Kirschen und Landleben macht. Es ist eine charmante Liebesgeschichte mit Irrungen und Verwicklungen. Dazu kommen noch sehr sympathische Nebenfiguren mit Nebenhandlungen , wie die der 40 jährigen Inken, die geschieden ist und eine kleine Tochter hat oder die von Piet und seinem Hund Emil. Überraschenderweise ist diesmal das Geheimnis in der Vergangenheit eine Nebenhandlung, die dem ganzen Roman zwar noch eine kleine Prise Dramatik verleiht, aber für die eigentliche Handlung kaum notwendig ist. Aus dem Geheimnis der Vergangenheit hätte man auch einen eigenständigen Roman machen können.

Ich habe dieses Buch mit viel Spaß durchgefressen und mit einem Lächeln auf dem Gesicht beendet. Genau das richtige für Sonnentage, an denen man gerne draußen liest.
Im Sommer 2013 ist dieses Buch mit dem schönen Kirschencover erschienen. Obwohl mich komischerweise Kirschen auf Büchern eigentlich immer ansprechen, bin ich erst jetzt dazu gekommen, dieses Buch zu lesen. Es ist der erste Roman der Autorin Anneke Mohn, die normalerweise als Übersetzerin und Lektorin arbeitet. Und „Kirschsommer“ ist genau das, was das Cover und der Klappentext versprechen – ein schöner leichter Sommerroman für Frauen, die von dem wunderbaren Leben auf dem Land träumen. Die Geschichte ist außerdem speziell für die Hamburger Leserinnen interessant, denn sie spielt in Königreich (Jork) im alten Land.

Begleiten sie also Jule ins Alte Land, einem Obstanbaugebiet am Rand von Hamburg. Eigentlich wollte Jule, eine 29 jährige Redakteurin bei einer Frauenzeitschrift, diesen Sommer mit ihrem langjährigen Freund Tom nach Kanada reisen. Dort sollte die Beziehung auf eine andere Ebene angehoben werden. Doch es kommt anders als geplant. Tom und Jule streiten sich, was auf eine Trennung auf Probe hinausläuft. Und dann fällt auch noch mitten während der Kirschernte Jules geliebte Großmutter Mielchen von der Leiter und bricht sich ein Bein. Jule nutzt ihren Urlaub und zieht in das Haus ihrer Großmutter in den beschaulichen Ort mit dem schönen Namen Königreich. Dort übernimmt sie vorrübergehend die Aufgaben von Mielchen, die auch Pensionsgäste aufnimmt- Und der erste Pensionsgast Sebastian hat es gleich in sich. Er ist Klimaforscher und sieht unverschämt gut aus. Er sucht Gläser mit eingewecktem Obst, die vorzugsweise aus der Zeit vor den 50er Jahren sein sollten. Über dieses eingeweckte Obst lassen sich anscheinend Rückschlüsse auf die Veränderung des Klimas schließen. Jule kommt sich plötzlich wieder vor wie ein Teenager, denn sie hat Schmetterlinge im Bauch. Und Sebastian scheint ebenfalls sehr von ihr angetan zu sein. Und so forscht Jule in Mielchens Keller nach alten Obstkonserven und stößt dabei auf ein Geheimversteck. Was hat es mit diesem alten Weckglas und dem Brief, der offensichtlich an Oma Mielchen adressiert war, auf sich. Wird Jule dieses Rätsel lösen? Und findet Jule die Liebe in diesem Sommer?

Anneke Mohn hat eine wunderbare leichte Sommerlektüre geschrieben, die tatsächlich Lust auf Kirschen und Landleben macht. Es ist eine charmante Liebesgeschichte mit Irrungen und Verwicklungen. Dazu kommen noch sehr sympathische Nebenfiguren mit Nebenhandlungen , wie die der 40 jährigen Inken, die geschieden ist und eine kleine Tochter hat oder die von Piet und seinem Hund Emil. Überraschenderweise ist diesmal das Geheimnis in der Vergangenheit eine Nebenhandlung, die dem ganzen Roman zwar noch eine kleine Prise Dramatik verleiht, aber für die eigentliche Handlung kaum notwendig ist. Aus dem Geheimnis der Vergangenheit hätte man auch einen eigenständigen Roman machen können.

Ich habe dieses Buch mit viel Spaß durchgefressen und mit einem Lächeln auf dem Gesicht beendet. Genau das richtige für Sonnentage, an denen man gerne draußen liest.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Der Sommer der Frauen
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Weibersommer
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Der Duft von Tee
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Glücksweg
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Mandeljahre
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Apfelrosenzeit
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Winterapfelgarten
    (36)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Sommerwind
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 19.01.2017
Bewertet: anderes Format

Einer meiner absoluten Lieblingsromane, sehr humorvoll, witzig und gefühlvoll mit sympathischen Protagonisten und einer schönen Story.

Immer, wenn die Kirschen blühen
von Monika Schulte aus Hagen am 30.07.2014

Jule hat gerade Stress mit ihrem Freund Tom. Als ihre Oma Mielchen beim Kirschen pflücken von der Leiter fällt und für einige Zeit ins Krankenhaus muss, beschließt sie, eine Auszeit von Tom zu nehmen. Sie begleitet ihn nicht nach Kanada, sondern fährt ins Alte Land, um sich um das... Jule hat gerade Stress mit ihrem Freund Tom. Als ihre Oma Mielchen beim Kirschen pflücken von der Leiter fällt und für einige Zeit ins Krankenhaus muss, beschließt sie, eine Auszeit von Tom zu nehmen. Sie begleitet ihn nicht nach Kanada, sondern fährt ins Alte Land, um sich um das Haus und um den Garten ihrer Oma zu kümmern. Schnell muss sie entdecken, dass sie dort ganz schön viel Arbeit erwartet. Die Kirschen sind reif und müssen gepflückt werden. Doch nicht nur das. Die Kirschen wollen auch verarbeitet werden. Mit Hilfe von Inken, der Nachbarin, die ihr schnell zur Freundin wird, und den Rezepten ihrer Oma, gelingt es Jule, die vielen Kirschen zu Marmelade zu verarbeiten. Auch ihr alter Jugendfreund Piet steht ihr immer wieder zur Seite. Und dann ist da auch noch der Übernachtungsgast Sebastian, ein Klimaforscher, um den sich Jule kümmern muss. Er ist auf der Suche nach alten Weckgläsern. Anhand von Obstgläser will er die Wetterveränderungen erforschen. Jule findet ihn äußerst sympathisch und hilft ihm sofort. Bei der Suche im Keller von Oma Mielchen findet sie nicht nur ein altes Glas, sondern auch einen Brief von 1945 - einen Brief an ihre Oma. "Kirschsommer" - allein der Titel verleitet schon dazu, an leckere rote Kirschen zu denken, an Kirschmarmelade, an Kirschkuchen. Beim Lesen hatte ich das Gefühl, ich würde zwischen den Frauen sitzen und ihnen beim Pflücken und Einkochen helfen. "Kirschsommer" ist ein wunderschöner Sommerroman und zugleich eine sehr schöne, sich leise entwickelnde Liebesgeschichte. Ein Buch, wie Balsam für die Seele, das einen die Stunden nur so vergessen lässt. Jule und Inken, die beiden sympathischen Frauen, wie sie jeder gerne zur Freundin hätte und Oma Mielchen, die Stück für Stück ihr Geheimnis preis gibt. "Kirschsommer" - so angenehm, so bildhaft. Und immer wenn die Kirschen blühen, werde ich jetzt an diesen schönen Roman denken! Unbedingt lesen!

Super Buch
von Tabea Vogt am 01.07.2013
Bewertet: eBook (ePUB)

Ein so tolles Buch. Super geschrieben. Mehr davon bitte. Hatte das Buch an einem Tag gelesen weil es so spannend war. Eine tolle Liebesgeschichte mit super Tipps zum Marmelade kochen. Kann es jeden empfehlen der Liebesgeschichten die das Leben schreiben liebt. Nicht zu kitschig sondern gerade perfekt.