Klack

Roman

(25)
Verliebt in die kleine Italienerin von nebenan – ein Roman aus dem Wirtschaftswunderland
Die Agfa Clack hat alles dokumentiert: Bilder aus dem Jahr, in dem für den Bürgersohn Markus in der norddeutschen Provinz alles anders wurde – weil Clarissa aus Apulien in sein Leben trat. Klaus Modick erzählt unterhaltsam, detailgetreu und farbecht, wie es sich angefühlt hat, zwischen Mauerbau und Kubakrise verliebt zu sein.Markus hat es eigentlich gut. Auch seine Familie hat teil am westdeutschen Wirtschaftswunder, man kann sich wieder etwas gönnen, sogar ein Fernseher ist angeschafft worden – und doch hat er zu leiden: an der tyrannischen Großmutter, den immergleichen Kriegserzählungen des Vaters, den autoritären Lehrern am Gymnasium, vor allem aber an unerwiderten Gefühlen. Mit dem Auftauchen der Tinottis kommt Bewegung in sein Leben. Die italienische Familie zieht nebenan ein und eröffnet eine Eisdiele. Markus ist aber vor allem fasziniert von Clarissa. Während in Berlin die Mauer gebaut wird und seine Oma im Garten einen Zaun ziehen lässt, um vor den Spaghettifressern sicher zu sein, erprobt Markus Strategien der Annäherung und greift sogar zur Gitarre.Mit Lust am Detail, großer erzählerischer Kraft und viel Humor fängt Klaus Modick die Stimmung einer entscheidenden Phase der bundesdeutschen Geschichte ein. Im Westen geht es aufwärts, während der Osten sich einmauert, und plötzlich steht die Welt am atomaren Abgrund. Und mittendrin Markus, der sich nichts sehnlicher wünscht als den ersten Kuss, und der mit seiner Kamera die Momente festhält, die das Leben ausmachen.
»Modick schreibt Literatur mit jener spezifischen Leichtigkeit, die in Deutschland einen schweren Stand hat.« Neue Zürcher Zeitung
Rezension
»Modick beschreibt das kleinbürgerliche, engstirnige Nachkriegsmilieu wunderbar anschaulich und mit sehr viel stillem Humor. [...] ein Stimmungspanorama, das auch später Geborenen den Geist der Zeit nahebringt.«
Portrait
Klaus Modick, geboren 1951, studierte in Hamburg Germanistik, Geschichte und Pädagogik, promovierte mit einer Arbeit über Lion Feuchtwanger und arbeitete danach u.a. als Lehrbeauftragter und Werbetexter. Seit 1984 ist er freier Schriftsteller und Übersetzer und lebt nach zahlreichen Auslandsaufenthalten und Dozenturen wieder in seiner Geburtsstadt Oldenburg. Für sein umfangreiches Werk wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Nicolas-Born-Preis, dem Bettina-von-Arnim-Preis und dem Rheingau Literaturpreis. Zudem war er Stipendiat der Villa Massimo. Sein Roman »Konzert ohne Dichter« erschien im Frühjahr 2015 und wurde schnell zum Bestseller.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 224, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.02.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783462306835
Verlag Kiepenheuer & Witsch eBook
Verkaufsrang 8.690
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40942182
    Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid
    von Fredrik Backman
    (88)
    eBook
    9,99
  • 41035522
    Löwen wecken
    von Ayelet Gundar-Goshen
    (7)
    eBook
    12,99
  • 34081724
    Mädchengrab - Inspector Rebus 18
    von Ian Rankin
    (22)
    eBook
    8,99
  • 29358614
    Die Mondspielerin
    von Nina George
    (31)
    eBook
    9,99
  • 45371297
    Das Grau der Karolinen
    von Klaus Modick
    eBook
    9,99
  • 41178686
    Konzert ohne Dichter
    von Klaus Modick
    (29)
    eBook
    9,99
  • 43349109
    Die Schatten der Ideen
    von Klaus Modick
    eBook
    11,99
  • 43430711
    Bestseller
    von Klaus Modick
    eBook
    9,99
  • 64492756
    Der kretische Gast
    von Klaus Modick
    eBook
    9,99
  • 34207927
    Das Kartengeheimnis
    von Jostein Gaarder
    eBook
    9,99
  • 33074448
    Acqua alta
    von Donna Leon
    (9)
    eBook
    9,99
  • 38238299
    Der Krankenflüsterer
    von Walter Möbius
    eBook
    8,99
  • 25960672
    Fallers große Liebe
    von Thommie Bayer
    (22)
    eBook
    9,99
  • 25998256
    Léon und Louise
    von Alex Capus
    (149)
    eBook
    9,99
  • 31177889
    Die Nacht des Zorns
    von Fred Vargas
    (15)
    eBook
    8,99
  • 37490612
    Tand
    von Jenny Erpenbeck
    eBook
    6,99
  • 41115054
    Liebe mit zwei Unbekannten
    von Antoine Laurain
    (66)
    eBook
    10,99
  • 41541303
    Der Fremde im Palazzo d'Oro
    von Paul Theroux
    eBook
    14,99
  • 20916452
    Wasserwelten
    von Siegfried Lenz
    eBook
    7,99
  • 38238011
    Vor dem Fest
    von Saša Stanišić
    (17)
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Wirtschaftswunder Deutschland und unerwiderte Gefühle“

Heidi Wosnitza, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf

Markus gewinnt als 15jähriger auf der Osterkirmes einen Agfa Clack Fotoapparat. Er macht bei jeder Gelegenheit Bilder und das " Klack" der Kamera zieht sich wie ein roter Faden durch den Roman. Es sind Kindheitserinnerungen, das Durchlaufen der Pubertät geprägt von Auseinandersetzungen mit Elternhaus und Schule. Die Aufmüpfigkeit der Markus gewinnt als 15jähriger auf der Osterkirmes einen Agfa Clack Fotoapparat. Er macht bei jeder Gelegenheit Bilder und das " Klack" der Kamera zieht sich wie ein roter Faden durch den Roman. Es sind Kindheitserinnerungen, das Durchlaufen der Pubertät geprägt von Auseinandersetzungen mit Elternhaus und Schule. Die Aufmüpfigkeit der jungen Menschen in den 60-und 70er sind mir wegen meines Alters gut bekannt. Umso größer war meine Leselust, weil ich vieles wiedererkannte. Es ist ganz wunderbar geschrieben und spiegelt das Leben im Wirtschaftswunderland Deutschland spannend, humorvoll und erinnerungsreich wieder.

„Marina, Marina, Marina“

Ingo Roza, Thalia-Buchhandlung Velbert

Klaus Modick ist nun einmal einer der Größten und begleitet mich nun mein gesamtes Buchhändlerdasein, und ich seine Bücher. Was bleibt mir, als auch sein neues, kleines Buch zu preisen?
Die Älteren unter uns erinnern sich vielleicht nochten, aber es gab eine Zeit, in der man mit einem Telefon telefonierte und mit einem Fotoapparat
Klaus Modick ist nun einmal einer der Größten und begleitet mich nun mein gesamtes Buchhändlerdasein, und ich seine Bücher. Was bleibt mir, als auch sein neues, kleines Buch zu preisen?
Die Älteren unter uns erinnern sich vielleicht nochten, aber es gab eine Zeit, in der man mit einem Telefon telefonierte und mit einem Fotoapparat fotografierte. So ein Fotoapparat war die Agfa-Klack, und die machte Fotografien auf Papier, und die lagen dann überall herum und letztendlich in Kartons auf dem Dachboden. Und dort findet man sie irgendwann wieder, und diese Fotografien erzählen einem vergessene Geschichten von vergessenen Menschen, vergessenen Geschehnissen, vergessenen Zeiten. Und die füllen dann -nicht mehr & nicht weniger - diesen wundervollen, kleinen Roman.

Ulrike Kaiser, Thalia-Buchhandlung Mülheim Rhein-Ruhr-Zentrum

Humorvolle Momentaufnahmen aus dem Deutschland der 60er Jahre als die ersten italienischen Gastarbeiter ein wenig mediterranes Lebensgefühlt mit zu uns brachten.Schön erzählt! Humorvolle Momentaufnahmen aus dem Deutschland der 60er Jahre als die ersten italienischen Gastarbeiter ein wenig mediterranes Lebensgefühlt mit zu uns brachten.Schön erzählt!

I. Roos, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ein leichter Roman, eine Zeitreise in das Jahr 1962, Mauerbau, Sturmflut, die erste Liebe, das Halstuch und alles aufgenommen in Bildern der Alpha Klack. Herrlich



Ein leichter Roman, eine Zeitreise in das Jahr 1962, Mauerbau, Sturmflut, die erste Liebe, das Halstuch und alles aufgenommen in Bildern der Alpha Klack. Herrlich



„Höchst amüsant!“

Annegrit Fehringer, Thalia-Buchhandlung Kassel

Dieser Roman ist ein herrlich vergnügliches Erinnerungs-Potpourri aus der Nachkriegszeit der fünfziger und sechziger Jahre! Ausgelöst durch das Betrachten der Fotos, die Markus damals mit der auf einem Rummel gewonnenen Agfa Clack festgehalten hat. Mitreißend, höchst amüsant und voller Musik-Ohrwürmer! Dieser Roman ist ein herrlich vergnügliches Erinnerungs-Potpourri aus der Nachkriegszeit der fünfziger und sechziger Jahre! Ausgelöst durch das Betrachten der Fotos, die Markus damals mit der auf einem Rummel gewonnenen Agfa Clack festgehalten hat. Mitreißend, höchst amüsant und voller Musik-Ohrwürmer!

„Kennen Sie noch die Agfa Clack?“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Von 1954 bis 1965 produzierte die Firma Agfa ihre sogenannte Box-Kamera Clack. Der Name war Programm, denn das Geräusch, das die Kamera beim Auslösen machte, war „Klack“! Und da eine Agfa Clack eine große Bedeutung in dem neuen Buch von Klaus Modick spielt, hat er dem Buch diesen Titel gegeben.

Ich habe Ihnen von Klaus Modick vor
Von 1954 bis 1965 produzierte die Firma Agfa ihre sogenannte Box-Kamera Clack. Der Name war Programm, denn das Geräusch, das die Kamera beim Auslösen machte, war „Klack“! Und da eine Agfa Clack eine große Bedeutung in dem neuen Buch von Klaus Modick spielt, hat er dem Buch diesen Titel gegeben.

Ich habe Ihnen von Klaus Modick vor nicht langer Zeit den Roman „Sunset“ vorgestellt, welcher mir sehr gut gefallen hatte. Als jetzt das neue Buch von ihm angekündigt wurde, interessierte es mich natürlich auch wieder. Sehr erstaunlich für mich war, dass dieses Buch komplett anders ist. In „Sunset“ erzählte er eine Geschichte, die sich mit Lion Feuchtwanger und Bert Brecht beschäftigte, in seinem neuen Roman erzählt er eine Geschichte aus der Zeit des deutschen Wirtschaftswunders.

Die Hauptperson ist Markus. Der Roman beginnt damit, dass der Ich-Erzähler nach einem Gewitterschaden auf dem Dachboden einen Karton mit alten Fotos entdeckt. Und dann versinkt er in den Erinnerungen und erzählt uns die Geschichten, die sich hinter den 15 Bilder verbergen. Die Kamera hat er per Zufall auf einer Tombola auf einem Jahrmarkt 1961 gewonnen als er 15 Jahre alt war. Und die Bilder erzählen die Geschichte aus 2 Jahren, der Zeit, wo er sich das erste Mal verliebt hat. In Deutschland geht es wieder aufwärts, trotzdem ist der 2. Weltkrieg noch nicht vergessen. Markus lebt mit seinen Eltern und seiner älteren Schwester zusammen im Haus der Großmutter mütterlicherseits. Der bereits verstorbene Großvater war Richter, der Vater Soldat im 2. Weltkrieg und hat den Russland-Feldzug mitgemacht. Es ist eine Gesellschaft im Aufbruch. Markus Schwester wird langsam flügge, aber gerade die Großmutter ist extrem darauf bedacht, dass alles seinen ordentlichen, geregelten Gang geht. Sie hat in der Familie das Sagen. Was sollen die Nachbarn sonst denken. Markus entdeckt langsam die Mädchen und damit auch die Sexualität für sich. Dies wird besonders problematisch, als im Nachbarhaus plötzlich eine italienische Familie einzieht, die ausgerechnet eine Tochter in Markus Alter hat. Die Großmutter ist entsetzt und versucht alles, um ihre Familie von diesen Ausländern fernzuhalten.

Es sind herrlich, mit viel Humor erzählte Erinnerungen an diese Zeit. Die ersten Gastarbeiter kommen nach Deutschland, werden aber von den Deutschen nicht immer herzlich willkommen geheißen. Es ist die Hochzeit von Elvis Presley und Horst Buchholz, und die Halbstarken versuchen sich von ihren spießigen Eltern abzusetzen. Klaus Modick erzählt herrlich unterhaltsam, würzt seine Geschichte mit Songtexten und Reklamesprüchen aus dieser Zeit, aber auch mit aktuellen Themen wie z.B. dem Mauerbau oder der großen Flut. Jedes Foto wird eingeführt von einem leicht philosophischen Text, der sich mit der Erinnerung auseinandersetzt.

Dieses Buch ist speziell für all diejenigen interessant, die sich an diese Zeit noch gerne zurückerinnern. Mich hat dieser Roman sehr an die herrlichen Bücher von Gernot Gricksch und Gerhard Henschel erinnert, die ich Ihnen ebenfalls bereits an dieser Stelle empfohlen habe.

Sigrid Heipcke, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ostermarkt '61:Markus gewinnt eine Agfa Klack. Nun begleitet diese Kamera ihn, erste Liebe, erste Gastarbeiter, seine Familie -wunderbares Zeitbild und Momentaufnahmen der 60er. Ostermarkt '61:Markus gewinnt eine Agfa Klack. Nun begleitet diese Kamera ihn, erste Liebe, erste Gastarbeiter, seine Familie -wunderbares Zeitbild und Momentaufnahmen der 60er.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2920287
    Generation Golf
    von Florian Illies
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 17636549
    Schweigeminute
    von Siegfried Lenz
    (33)
    eBook
    7,99
  • 25960672
    Fallers große Liebe
    von Thommie Bayer
    (22)
    eBook
    9,99
  • 25998256
    Léon und Louise
    von Alex Capus
    (149)
    eBook
    9,99
  • 30583302
    Die Teilacher
    von Michel Bergmann
    eBook
    8,99
  • 38238011
    Vor dem Fest
    von Saša Stanišić
    (17)
    eBook
    8,99
  • 40942135
    Agfa Leverkusen
    von Boris Hillen
    eBook
    9,99
  • 43812934
    Fünf Viertelstunden bis zum Meer
    von Ernest van der Kwast
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
14
11
0
0
0

Box 620 Agfa Clack
von Jarmila Kesseler aus Mannheim am 08.03.2013
Bewertet: Buch (gebunden)

Das Buch "Klack" ist nach dem "Klackgeräusch" der Kamera Box 620 Agfa Clack benannt. Das Buch beginnt damit, wie ein Sturm einen Ziegel vom Dach gerissen hat und Klaus - damit die Dachdecker besser arbeiten können - den Dachboden freiräumt und einen Karton findet mit Fotos, alten Kindheitserinnerungen, die er... Das Buch "Klack" ist nach dem "Klackgeräusch" der Kamera Box 620 Agfa Clack benannt. Das Buch beginnt damit, wie ein Sturm einen Ziegel vom Dach gerissen hat und Klaus - damit die Dachdecker besser arbeiten können - den Dachboden freiräumt und einen Karton findet mit Fotos, alten Kindheitserinnerungen, die er damals mit seiner Kamera, die er an einer Losbude gewonnen hatte, geschossen hatte. Jedes Kapitel des Buches handelt von einem Foto und beschreibt dieses, was seinerzeit mit der Agfa Clack festgehalten wurde. Jeweils ein Kapitel seines Lebens in Erinnerungen schwelgend und eben fotografiert. Die dazu passenden Fotos, sieht man in diesem Buch nicht, muss man sich einfach vorstellen. Das Buch ist in verschiedenen Personen verfasst. Es schreibt nur ein Schreiber, aber er wechselt in seiner Schreibweise. Bsp. "Erst als ich ihr trimuphierend mit der Kamera zuwinkte, sah sie mich, wusste aber wohl im ersten Moment gar nicht, was sie von diesem Auftritt halten sollte." (1. Person) "Jahre später, du bist längst erwachsen und hast die Liebe erlebt, liest du in einem Buch den Satz, die wahren Lieben unseres Lebens seinen die unerreichbaren, unerfüllten." (2. Person) "Der König der musikalische Aufsässigkeit war Elvis Presley, dessen Hüftwackeln zu Unzucht animiert." (3. Person) Auch ich schwelge beim Lesen mit in Erinnerungen: Ja ja, die Zeiten als man auf der Krimes "Wilde Maus" oder die "Raupenbahn" fuhr. Ja ja, die Zeiten als noch Filmrollen in Fotoapparaten eingelegt werden und mussten und ja ja, die Zeiten als man für 5 Mark sich noch einen Tag lang amüsieren konnte .... Das Buch hat mich sehr berührt und persönlich angesprochen. Es war angenehm zu lesen und keineswegs langweilig! Evtl. eher ein Buch für die Genreation der 1960er Jahre, so wie ich es bin.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Kurzweilige Rückkehr in eine Kindheit und Jugend anhand der Momentaufnahmen mit der AGFA Klack-Kamera. Pointiert und unterhaltsam bringt Modick das Foto als Aufhänger in den Fokus.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Es war einmal
von einer Kundin/einem Kunden am 12.10.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mit sehr viel Vergnügen habe ich die Erinnerungen von Markus verfolgt,vielleicht weil ich zur gleichen Zeit groß geworden bin. Auf der Osterkirmes gewinnt der 15 jährige Markus eine Kamera ,die "Agfa Clack".Er hält von nun an alle, für ihn wichtigen Ereignisse, im Bild fest. Jetzt, Jahre später, findet er die Kamera... Mit sehr viel Vergnügen habe ich die Erinnerungen von Markus verfolgt,vielleicht weil ich zur gleichen Zeit groß geworden bin. Auf der Osterkirmes gewinnt der 15 jährige Markus eine Kamera ,die "Agfa Clack".Er hält von nun an alle, für ihn wichtigen Ereignisse, im Bild fest. Jetzt, Jahre später, findet er die Kamera beim Aufräumen des Speichers,zusammen mit Fotos und anderen Relikten aus seiner Jugendzeit. Markus wächst in der norddeutschen Provinz zusammen mit der älteren Schwester Hanna,seinen Eltern und der Großmutter auf. Während er mit den ersten Problemen der Pubertät kämpft,geht in seiner Familie alles den gewohnten Gang.Sein Vater lebt von den Kriegserinnerungen,die Großmutter tyrannisiert die Familie und Hanna macht dem jüngeren Bruder das Leben schwer.Sein Leben ändert sich,als die italienische Familie Tinotti in dem kleinen Ort eine Eisdiele eröffnet. Er verliebt sich in Clarissa ,die seine Liebe aber nicht erwidert. Der Autor schildert auf sehr eindrigliche Weise die Höhen und Tiefen dieser unerfüllten Liebe .Auch die politische Situation( Mauerbau,Kubakrise,)wird beleuchtet. Besonders gut gefiel mir ,daß der Autor sich auch der Jugendsprache von damals bediente.Was heute "geil und krass"ist ,war früher "dufte und knorke".Diese Worte sind aus dem heutigen Sprachgebrauch vollständig verschwunden.Auch die alten Schlagertexte weckten bei mir viele Erinnerungen. Das einzige Manko in meinen Augen war ,daß man nichts über das spätere Leben des Protagonisten erfährt. Buchtitel: Klack

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Klack - Klaus Modick

Klack

von Klaus Modick

(25)
eBook
8,99
+
=
Sunset - Klaus Modick

Sunset

von Klaus Modick

(27)
eBook
7,49
+
=

für

16,48

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen