Klippen springen

(11)
Es war nur ein kleiner, dummer Zwischenfall auf einer Party und trotzdem verändert er Hannahs Leben schlagartig. Von einem Tag auf den anderen wird sie gemobbt – immer fieser werden die Attacken. Doch dann sind die Angriffe plötzlich vorbei, aber sie bleibt misstrauisch. Auch als der neue Schüler Josh ein echtes Interesse an ihr zu haben scheint. Er spricht sie auf das Buch an, das sie gerade liest, möchte mit ihr gemeinsam Mittagspause machen, bringt sie zum Lächeln. Wird Hannah es wagen, ihm und dem Leben wieder zu trauen?
Portrait

Claire Zorn lebt mit ihrem Mann und ihren zwei kleinen Kindern in Australien, an der Südküste von New South Wales. "Klippen springen" hat in Australien bereits zwei der wichtigsten Auszeichnungen für Jugendliteratur gewonnen: den CBCA Book Award of the Year 2015 und den Prime Minister's Literary Award.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 256
Altersempfehlung 13 - 16
Erscheinungsdatum 15.07.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-522-20220-6
Verlag Thienemann
Maße (L/B/H) 21,3/13,4/3 cm
Gewicht 412 g
Originaltitel The Protected
Übersetzer Inge Wehrmann
Verkaufsrang 74.634
Buch (Taschenbuch)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • So geht Liebe
    von Katie Cotugno
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Ich und die Walter Boys
    von Ali Novak
    (42)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe
    von A. J. Betts
    (50)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Sternenhimmeltage
    von Trish Doller
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Manchmal dreht das Leben einfach um
    von Kathrin Steinberger
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,00
  • Granatapfeltage – Mein Roadtrip quer durch Spanien
    von Karolin Kolbe
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Der beste Sommer meines Lebens
    von Shannon Greenland
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • Meine beste Freundin, der Catwalk und ich / Conni 15 Bd.3
    von Dagmar Hoßfeld
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Zimt und weg Bd. 1
    von Dagmar Bach
    (32)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • Wie ganz zufällig aus meinem Leben ein Buch wurde
    von Annet Huizing
    Buch (Taschenbuch)
    13,90
  • Last Year's Mistake
    von Gina Ciocca
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Mein bester letzter Sommer
    von Anne Freytag
    (77)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei
    von Joanne K. Rowling, John Tiffany, Jack Thorne
    (159)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Book of Lies
    von Teri Terry
    (28)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,95
  • Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt
    von Nicola Yoon
    (99)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    von John Green
    (378)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • #selbstschuld – Was heißt schon privat
    von Thomas Feibel
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    6,99
  • Es duftet nach Sommer
    von Huntley Fitzpatrick
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Wir beide wussten, es war was passiert
    von Steven Herrick
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • Herz aus Gold und Asche
    von Katja Ammon
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99

Wird oft zusammen gekauft

Klippen springen

Klippen springen

von Claire Zorn
(11)
Buch (Taschenbuch)
14,99
+
=
Wir beide in Schwarz-Weiß

Wir beide in Schwarz-Weiß

von Kira Gembri
(19)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,99
+
=

für

29,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Klippen springen “

K. Wölfel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Dieses Buch hat mich zutiefst berührt und gezeigt das es doch noch Helden gibt. Josh führt Hannah wieder ins Leben zurück und das auf eine unaufdringliche und lustige Art, die das ganze Buch und das Thema etwas auflockert. Er gibt ihr Mut und Kraft und hilft ihr dabei wieder auf die Beine zu kommen und ihr zu zeigen das das Leben und die Menschen doch ganz schön sein können und nicht alles so katastrophal ist wie früher.
Das Thema Trauer und Mobbing hat mich sehr gerührt und ich finde es wirklich gut, dass in diesem Buch nichts beschönigt wurde und sehr realistisch war. Die Geschichte von Hannah ist sehr traurig und man möchte sie am Liebsten in den Arm nehmen. Grade deshalb sind Josh, Nanny und die Nachbarin so wichtig für einen, da sie ihr ein besseres Gefühl geben.
Auch der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Es ist sehr gut das es zwei verschiedene Zeitstränge gibt und die Vergangenheit aufgearbeitet wird.
Die Charaktere teilen sich in zwei Gruppen, die eine unterstützt Hannah und führt sie ins Leben zurück. Die andere Gruppe ist gemein, böse und hinterhältig also komplett unsympathisch.
Alles in allem gefällt mir das Buch, da es realistisch ist und unglaublich fesselt! Man will unbedingt mehr lesen und fühlt mit der Protagonistin mit. Ihr Weg im Leben wird sehr gut beschrieben und ich finde es gut, dass es nicht durch eine Liebesgeschichte verkompliziert wurde.
Dieses Buch hat mich zutiefst berührt und gezeigt das es doch noch Helden gibt. Josh führt Hannah wieder ins Leben zurück und das auf eine unaufdringliche und lustige Art, die das ganze Buch und das Thema etwas auflockert. Er gibt ihr Mut und Kraft und hilft ihr dabei wieder auf die Beine zu kommen und ihr zu zeigen das das Leben und die Menschen doch ganz schön sein können und nicht alles so katastrophal ist wie früher.
Das Thema Trauer und Mobbing hat mich sehr gerührt und ich finde es wirklich gut, dass in diesem Buch nichts beschönigt wurde und sehr realistisch war. Die Geschichte von Hannah ist sehr traurig und man möchte sie am Liebsten in den Arm nehmen. Grade deshalb sind Josh, Nanny und die Nachbarin so wichtig für einen, da sie ihr ein besseres Gefühl geben.
Auch der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Es ist sehr gut das es zwei verschiedene Zeitstränge gibt und die Vergangenheit aufgearbeitet wird.
Die Charaktere teilen sich in zwei Gruppen, die eine unterstützt Hannah und führt sie ins Leben zurück. Die andere Gruppe ist gemein, böse und hinterhältig also komplett unsympathisch.
Alles in allem gefällt mir das Buch, da es realistisch ist und unglaublich fesselt! Man will unbedingt mehr lesen und fühlt mit der Protagonistin mit. Ihr Weg im Leben wird sehr gut beschrieben und ich finde es gut, dass es nicht durch eine Liebesgeschichte verkompliziert wurde.

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Diese Geschichte werde ich nicht so schnell vergessen.Berührend und sehr emotional. Diese Geschichte werde ich nicht so schnell vergessen.Berührend und sehr emotional.

Manja Berg, Thalia-Buchhandlung Wildau

Eine berührende, emotionale und einzigartige Geschichte, die unter die Haut geht. Eine berührende, emotionale und einzigartige Geschichte, die unter die Haut geht.

Eine emotionale und berührende Geschichte über Mobbing und Tod, die zum Nachdenken anregt. Sehr lesenswert. Eine emotionale und berührende Geschichte über Mobbing und Tod, die zum Nachdenken anregt. Sehr lesenswert.

Anne Heinz, Thalia-Buchhandlung Leuna

Sie hat das Mobbing an ihrer Schule überlebt. Sie hat den Autounfall überlebt, der ihr ihre Schwester genommen hat. Aber was jetzt? Reicht es, einfach nur zu überleben? Sie hat das Mobbing an ihrer Schule überlebt. Sie hat den Autounfall überlebt, der ihr ihre Schwester genommen hat. Aber was jetzt? Reicht es, einfach nur zu überleben?

„Unsichtbar ?“

Christina Dumke, Thalia-Buchhandlung Brühl

Nach dem Tod ihrer Schwester scheint Hannah für alle unsichtbar zu sein. kein schlechter Zustand im Vergleich zu vorher. Da war sie das Lieblingsziel ihrer Mitschüler was das Thema Mobbing betrifft. Aber ist unsichtbar sein erstrebenswert ? Wird ihre Familie für den Rest des gemeinsamen Leben in dieser Dumpfheit verharren? Und was ist eigentlich mit Josh, dem neuen Schüler in ihrer Klasse ? Hat er echtes Interesse an ihr oder sucht er nur ein Opfer ?

Hannah ist eine sympathische Figur der ich gern gefolgt bin.

Nach dem Tod ihrer Schwester scheint Hannah für alle unsichtbar zu sein. kein schlechter Zustand im Vergleich zu vorher. Da war sie das Lieblingsziel ihrer Mitschüler was das Thema Mobbing betrifft. Aber ist unsichtbar sein erstrebenswert ? Wird ihre Familie für den Rest des gemeinsamen Leben in dieser Dumpfheit verharren? Und was ist eigentlich mit Josh, dem neuen Schüler in ihrer Klasse ? Hat er echtes Interesse an ihr oder sucht er nur ein Opfer ?

Hannah ist eine sympathische Figur der ich gern gefolgt bin.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Ich und die Walter Boys
    (42)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Margos Spuren
    (71)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    (378)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • Ein Teil von uns
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Love and Confess
    (81)
    Buch (Taschenbuch)
    12,95
  • Mein Herz wird dich finden
    (98)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe
    (50)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Wohin meine Flossen mich tragen
    Buch (Paperback)
    12,99
  • Wie ich dich sehe
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • Die Welt wär besser ohne dich
    (20)
    eBook
    12,99
  • Apple und Rain
    (7)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • Dein eines, wildes, kostbares Leben
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • Mosaik der verlorenen Zeit
    (18)
    eBook
    7,99
  • Das wirst du bereuen
    Buch (Paperback)
    10,00
  • Der Soundtrack meines Lebens
    (8)
    eBook
    11,99
  • Am Ende der Welt traf ich Noah
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,95

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
6
4
1
0
0

"Sobald du durch das Eingangstor einer Schule gehst, wirst du beurteilt"
von Dr. M. am 09.07.2018

Man mag das beklagen, ändern wird man es nicht. Weiter schreibt die Autorin: "Dein Wert wird von deinen Mitschülern abgeschätzt, und wenn er feststeht, kannst du nichts mehr daran ändern. Wir Menschen sind fleischfressende Rudeltiere. Die Schwächsten werden markiert, und wenn das Futter knapp ist, sind sie die ersten,... Man mag das beklagen, ändern wird man es nicht. Weiter schreibt die Autorin: "Dein Wert wird von deinen Mitschülern abgeschätzt, und wenn er feststeht, kannst du nichts mehr daran ändern. Wir Menschen sind fleischfressende Rudeltiere. Die Schwächsten werden markiert, und wenn das Futter knapp ist, sind sie die ersten, die von ihren Kameraden gefressen werden." So etwas in einem Jugendbuch zu lesen, mag verstören, wenn man gerade die humanistische Bildung genießt, in der solche Aussagen nicht vorkommen, weil sie nicht in menschliche Wunschbild dieser Illusion passen. Den Inhalt dieses Buches hatte ich mir nach der Vorankündigung eigentlich etwas anders vorgestellt. Hannah hat Schwierigkeiten mit ihren Mitschülern, weil sie anders ist, nicht unbedingt cool sein will, so wie das ihre große Schwester versucht. Was genau anders an ihr ist, weiß man nicht wirklich. Vielleicht ist sie nur ein wenig ungeschickt, aber das reicht schon, um auf ihr herumzuhacken und sie böse auszugrenzen. Miese Mitmenschen findet man überall. Sie erkennen mit sicherem Auge, wen sie sich als Opfer aussuchen können, um ihren eigenen Status aufrechtzuerhalten oder zu verbessern. Menschen leben nun einmal in Hierarchien. Rangkämpfe gehören deshalb zum Ritual. Vom Kindergarten bis zum Altersheim. Mobbing allein wäre schon ein schweres Thema für ein Jugendbuch. Aber dieser Roman belässt es dabei nicht. Es setzt noch eins drauf. Als Hannahs Vater seine beiden Töchter eines Tages in die Schule fährt, reicht ein Augenblick der Unkonzentriertheit aus, um einen schweren Unfall herbeizuführen, bei dem Hannas Schwester umkommt. Damit hört das Mobbing zwar schlagartig auf, dafür aber zerfällt nun Hannahs Familie. Zwar gelingt es der Autorin die Geschichte am Ende doch ein wenig optimistisch ausgehen zu lassen, aber es bleibt dennoch eine freudlose Schwere an diesem Buch haften. Denn was lernt man als Heranwachsender, wenn man es liest? Wie man sich als Mobbingopfer fühlt? Dass man Atemübungen machen soll, wenn man von Panikanfällen geschüttelt wird? Hannah hat es nicht gelernt, sich zu wehren. Nur das hilft wirklich. Am Ende kommt Hilfe von außen. Und vielleicht auch wieder etwas Vertrauen in andere Menschen. Die Autorin schildert sehr feinfühlig, was mit Menschen passiert, die von anderen öffentlich niedergemacht werden. Vielleicht schafft sie es, Leser dafür zu sensibilisieren. Und vielleicht schreiten solche Menschen dann in ähnlichen Fällen ein. Das Buch mit seinem ein wenig in die Irre führenden Titel ist allerdings keine lockere, sondern eher eine leicht schwermütige Lektüre.

Der Sprung in ein neues Leben - sehr nachdenkliches Buch
von Thoras Bücherecke am 03.01.2017

Inhalt/Klappentext: Es war nur ein kleiner, dummer Zwischenfall auf einer Party und trotzdem verändert er Hannahs Leben schlagartig. Von einem Tag auf den anderen wird sie gemobbt – immer fieser werden die Attacken. Doch dann sind die Angriffe plötzlich vorbei, aber sie bleibt misstrauisch. Auch als der neue Schüler Josh... Inhalt/Klappentext: Es war nur ein kleiner, dummer Zwischenfall auf einer Party und trotzdem verändert er Hannahs Leben schlagartig. Von einem Tag auf den anderen wird sie gemobbt – immer fieser werden die Attacken. Doch dann sind die Angriffe plötzlich vorbei, aber sie bleibt misstrauisch. Auch als der neue Schüler Josh ein echtes Interesse an ihr zu haben scheint. Er spricht sie auf das Buch an, das sie gerade liest, möchte mit ihr gemeinsam Mittagspause machen, bringt sie zum Lächeln. Wird Hannah es wagen, ihm und dem Leben wieder zu trauen? Meine Meinung: Sehr schönes Buch. Die Thematik ist schwierig und wurde von der Autorin gut gelöst. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Er ist der Thematik angepasst und weckt Emotionen. Der Aufbau war für mich ein wenig konfus. Die raschen Wechsel der Perspektiven und keine klare Abgrenzungen haben es mir etwas erschwert der Story zu folgen. Die Protagonisten sind sehr gut geschrieben. Sie sind mir sympathisch und ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzten. Die Autorin hat die Thematik Mobbing sehr gut in ihr Werk integriert. Der Schluss ist für mich sehr passend und macht die Geschichte erst richtig rund. Mein Fazit: Sehr schwierige Thematik. Etwas schwierig zu lesen. Das Buch ist wahrlich keine leichte Lektüre.

Ergreifend, emotional und besonders
von Nicky Mohini (Mohini & Grey's Bookdreams) aus Dresden am 31.08.2016

"Klippen springen" ist ein ergreifendes und für mich sehr besonderes Jugendbuch. Seit einem harmlosen Zwischenfall auf einer Party wird Hannah gemobbt. Ihr Leben wird vollkommen auf den Kopf gestellt und es wird jeden Tag schlimmer für sie, denn die Attacken auf sie werden grausamer und gemeiner. Hannah versteht die Welt... "Klippen springen" ist ein ergreifendes und für mich sehr besonderes Jugendbuch. Seit einem harmlosen Zwischenfall auf einer Party wird Hannah gemobbt. Ihr Leben wird vollkommen auf den Kopf gestellt und es wird jeden Tag schlimmer für sie, denn die Attacken auf sie werden grausamer und gemeiner. Hannah versteht die Welt nicht mehr und zieht sich immer mehr zurück. Nichts von dem, was gesagt wird, ist wahr, aber sie bleibt weiterhin das Mobbingopfer der Schule. Als sie dann auch noch mit einem schweren Schicksalsschlag klarkommen muss, lässt Hannah niemanden mehr an sich heran und versteckt sich hinter selbst hochgezogenen Mauern. Der neue Schüler Josh interessiert sich für Hannah und beginnt mit ihr zu sprechen. Er versucht, wirklich mit ihr zu reden, sie zum Lachen zu bringen und da zu sein. Hannah ist sehr misstrauisch und will niemanden an sich heranlassen. Im Inneren ist sie so verletzt und kann sich nicht vorstellen, dass jemand wie Josh wirklich Zeit mit ihr verbringen will. Wird sie Josh an sich heranlassen und ihrem Leben wieder etwas Zuversicht geben? Das Cover ist wundervoll. Es ist relativ schlicht und dezent gehalten und zeigt ein Mädchen, welches springt. In der Luft sieht sie aus, als wäre sie frei und befreit von der Vergangenheit. Umrahmt wird der Körper des Mädchens von Schmetterlingen. Auch diese zeigen eine gewisse Freiheit und stehen für mich für den inneren Wandel und die Möglichkeit, fliegen zu können. Schon als ich das Cover das erste Mal gesehen habe, wusste ich, dass ich das Buch unbedingt lesen möchte. Hannah ist eine Person, die sehr in sich gekehrt ist. Sie hat ihr Innerstes vor allen Anderen verschlossen, um nicht noch mehr verletzt zu werden und versteckt sich hinter hohen Mauern. Ihre Vergangenheit hat sie negativ sehr geprägt und ihr Vertrauen in andere Menschen ist erschüttert. Sie fühlt sich allein, unverstanden und fehl am Platz. Hannah kann mit niemandem reden. Als sie Josh kennenlernt, kann sie nicht verstehen, wieso er ihre Nähe sucht und mit ihr spricht. Doch nach und nach bringt er ihre Fassade zum bröckeln und dringt langsam zu ihr durch. Josh ist ein aufgeweckter und sympathischer Protagonist. Er ist anders, als alle anderen, weil er nicht nur die Hülle eines Menschen sieht, sondern auch mitten ins Herz eines jeden Menschen. Das Besondere an ihm ist, dass er auch nicht extrem vorsichtig mit Hannah umgeht, sondern wirklich ganz normal und locker ist. Auch wenn er dadurch gerne mal in ein Fettnäpfchen tritt, aber genau das macht ihn zu dem, der er wirklich ist. Er zieht Hannah nach und nach aus ihrem dunklen Loch heraus und bringt wieder ein wenig Sonnenschein in ihr Leben. "Klippen springen" ist keine typische Liebesgeschichte. Das Buch spricht ernste Themen an und regt zum Nachdenken an. Es spielt sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart. Somit erfährt man viele Dinge, die Hannah zu dem gemacht haben, was sie jetzt ist und man kann umso mehr verstehen, wie sie sich fühlt. Die Geschichte ist wunderbar geschrieben und hat mich von der ersten bis zur letzten Seite überzeugt. Eine berührende, emotionale und einzigartige Geschichte, die unter die Haut geht.