Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Koch doch 2

Das Buch zur neuen TV-Serie

(1)
Ob grüner Spargel mit Nussbutter-Vinaigrette, Lachs mit Spaghetti-Salat oder Apfelkuchen im Einmachglas: Seiner unkomplizierten Art, auf höchstem Niveau zu kochen, bleibt Alexander Herrmann auch weiterhin treu. Dabei sind alle seine Rezepte so eingängig und leicht nachvollziehbar, dass jeder sofort loskochen möchte. Nicht umsonst heußt das Motto auch diesmal wieder: Koch doch!
Portrait
Alexander Herrmann wuchs im elterlichen "Posthotel" im fränkischen Wirsberg auf, das er seit 1995 leitet. Stationen seiner Kochausbildung waren u.a. Alfons Schuhbecks "Kurhausstüberl" in Waging und Karl Ederers Restaurant "Glockenbach" in München. 2003 wurde Alexander Herrmann vom Gault Millau zum "Koch des Jahres" gekürt. Seit Jahren begeistert er mit seinen modernen, leichten Rezepten auch als TV-Koch eine große Fangemeinde.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 144
Erscheinungsdatum 01.01.2006
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89883-132-1
Verlag ZS Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 236/215/17 mm
Gewicht 682
Abbildungen mit zahlreichen Farbfotos. 24 cm
Auflage 1. Auflage (1., Aufl.)
Illustratoren Susie Eising
Buch (gebundene Ausgabe)
16,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Sensationelle Küche für zu Hause
von Peter am 07.05.2006

Nach seinem "Koch Doch"-Erfolg legt Alexander Hermann nach und präsentiert mit dem Nachfolger wieder einfach umzusetzende Küche mit spannenden Zutaten. Der Geheimnis seines Erfolges liegt sicher darin, dass Alexander Herrmann versucht, auf den ersten Blick konträr erscheinende Zutaten zu einem (geschmacklich leckeren) Ganzen zu vereinen. Das hört sich oft abenteuerlich an,... Nach seinem "Koch Doch"-Erfolg legt Alexander Hermann nach und präsentiert mit dem Nachfolger wieder einfach umzusetzende Küche mit spannenden Zutaten. Der Geheimnis seines Erfolges liegt sicher darin, dass Alexander Herrmann versucht, auf den ersten Blick konträr erscheinende Zutaten zu einem (geschmacklich leckeren) Ganzen zu vereinen. Das hört sich oft abenteuerlich an, wenn man z.B. seine "Schinkenröllchen mit Frühlingszwiebeln und Aprikosen" oder an die "Kalbsleber mit Melone und Pinienkerntagliatelle" denkt. Aber es funktioniert hervorragend. Sehr häufig verwendet Herrmann in seinen Rezepten Obst als Säureträger oder erfrischendes Element. Man sollte also ein wenig experimentierfreudig sein, um sich an die Gerichte zu wagen. Menschen, die dem Credo "was ich nicht kenne, kommt nicht auf den Teller" folgen werden mit "Koch doch 2" sicher Ihre Probleme haben. Wer allerdings Freude an neuen und erfrischenden Ideen in seiner Küche hat, wird sicher viele Rezepte zum Nachkochen finden. Und ganz wichtig: Die meisten Zutaten hat man in einer gutsortierten Küche parat, nur selten greift Alexander Herrmann auf Artikel aus dem Feinkostladen zurück. Die Rezepte haben kein Sterne-Niveau, sondern man kann mit ein wenig Übung ohne Probleme seine Freunde beeindrucken. Wie sagt Alexander Herrmann selbst: "Los geht's! Lasst die Töpfe glühen.." Dem ist nichts hinzuzufügen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?