Kölner Ausgabe Band 16

1969 - 1971

Band 16 der Werkausgabe, hg. v. J.H. Reid, führt in die Jahre 1969–1971 und damit in die Zeit vor der Veröffentlichung von 'Gruppenbild mit Dame' und der Verleihung des Literaturnobelpreises. Es finden sich dort v.a. Essays wie 'Ende der Bescheidenheit' und 'Bericht zur Lage der Nation' sowie ein bisher unveröffentlichtes Statement zu Camus’ 10. Todestag.
*Band Nr. 16 (1969 – 71) enthält u.a.:*Blumen für Beate Klarsfeld · Veränderungen in Staech · Ende der Bescheidenheit · Antwort an Pfarrer Kur-scheid · Kritiklos untertan. Über Heinrich Mann · Aussatz · Hausfriedensbruch · Deutsche Meisterschaft · An die Mitglieder des 'Politischen Nachtgebets' · Schriftstellerschule der Nation · Schwierigkeiten mit der Brüderlichkeit · Leiden, Zorn und Ruhe · Einigkeit der Einzelgänger · Wer Augen hat zu sehen, sehe! · Epilog zu Stifters 'Nachsommer' · Die Heuchelei der Befreier · Bericht zur Lage der Nation · Kommentar.
Alle Bände der Kölner Ausgabe
Rezension
"Der Grund, sich mit Böll von Neuem zu beschäftigen, ist [...], dass er [...] Romane und Erzählungen schrieb, die sich nicht in der politisch-moralischen Botschaft erschöpften [...]." Ulrich Greiner Die Zeit
Portrait
Heinrich Böll, geb. am 21. Dezember 1917 in Köln, gest. am 16. Juli 1985 in Langenbroich, war Sohn eines Tischlers und Holzbildhauers, in dessen Hause in Köln ab 1933 Zusammenkünfte verbotener katholischer Jugendverbände stattfanden. Nach einem gerade begonnenen Studium der Germanistik und klassischen Philosophie wurde Böll 1939 zur Wehrmacht eingezogen. Er desertierte 1944 und kehrte 1945 aus der Kriegsgefangenschaft nach Köln zurück, wo er sein Studium wieder aufnahm und in der Schreinerei seines Bruders arbeitete. Ab 1947 publizierte er in Zeitschriften und wurde 1951 für die Satire 'Die schwarzen Schafe' mit dem Preis der Gruppe 47 ausgezeichnet. Fortan war er als freier Schriftsteller tätig. Außerdem übersetzte er, gemeinsam mit seiner Frau Annemarie, englische und amerikanische Literatur (u.a. George Bernard Shaw und Jerome D. Salinger). Als Publizist und Autor führte Heinrich Böll Klage gegen das Grauen des Krieges und seiner Folgen, polemisierte er gegen die Restauration der Nachkriegszeit und wandte er sich gegen den Klerikalismus der katholischen Kirche, aus der er 1976 austrat. In den 60er und 70er Jahren unterstützte er die Außerparlamentarische Opposition. 1983 protestierte er gegen die atomare 'Nachrüstung'. Insbesondere engagierte sich Böll für verfolgte Schriftsteller im Ostblock (Reisen in die UdSSR und CSSR). Der 1974 aus der UdSSR deportierte Alexander Solschenizyn war zunächst Bölls Gast. Ab 1976 gab er, gemeinsam mit Günter Grass und Carola Stern, die Zeitschrift 'L 76. Demokratie und Sozialismus' heraus. Der Verband deutscher Schriftsteller wurde 1969 von ihm mitbegründet, und er war Präsident des Internationalen PEN-Clubs (1971-74). Böll erhielt zahlreiche Auszeichnungen, so den Georg-Büchner-Preis (1967), den Literatur-Nobelpreis (1972) und die Carl-von-Ossietzky-Medaille (1974).
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber J. H. Reid, Arpad Bernath, Hans J. Bernhard, Robert C. Conard
Seitenzahl 896
Erscheinungsdatum 16.09.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-03288-8
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 19,5/14,4/6,3 cm
Gewicht 971 g
Buch (gebundene Ausgabe)
34,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Kölner Ausgabe Band 1
    von Heinrich Böll
    Buch (gebundene Ausgabe)
    34,90
  • Kölner Ausgabe Band 15
    von Heinrich Böll
    Buch (gebundene Ausgabe)
    34,90
  • Gefährliche Affären
    von Nora Roberts, Yvonne Lindsay, Maggie Price
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • Das Glück wohnt so nah
    von Nora Roberts
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Royally Incorrect
    von Rory Scarfe
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • Kleine Schweinereien
    von Anthony Bourdain
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • Die schönsten Märchen und Geschichten zur Weihnachtszeit
    von Hans-Jörg Uther
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    1,99
    bisher 7,99
  • William Shakespeare - Gesammelte Werke
    von William Shakespeare
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,95
  • Jedem Anfang wohnt ein verdammter Zauber inne
    von Andrea Harmonika
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Der 48-Stunden-Mann / Pleiten, Pech und Prinzen
    von Susan Mallery
    Buch (Taschenbuch)
    5,99
  • Die Känguru-Offenbarung
    von Marc-Uwe Kling
    (41)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Mein Leben im Schrebergarten
    von Wladimir Kaminer
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Mutter ruft an
    von Bastian Bielendorfer
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Da fällt mir noch was ein ...
    von Dora Heldt
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • Nenne drei Hochkulturen: Römer, Ägypter, Imker
    von Lena Greiner, Carola Padtberg
    (69)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Gesägt, getan
    von Benjamin Schulz
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Versprechen der Sehnsucht
    von Nalini Singh
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    5,99
  • Das Taschenbuch Otto – von und mit Otto Waalkes
    von Otto Waalkes
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Ich glaub, mir geht's nicht so gut, ich muss mich mal irgendwo hinlegen
    von Benjamin von Stuckrad-Barre
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • Das Känguru-Manifest
    von Marc-Uwe Kling
    (45)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Wird oft zusammen gekauft

Kölner Ausgabe Band 16

Kölner Ausgabe Band 16

von Heinrich Böll
Buch (gebundene Ausgabe)
34,90
+
=
Die Känguru-Chroniken

Die Känguru-Chroniken

von Marc-Uwe Kling
(152)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

44,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.