Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Königreich der Schatten: Die wahre Königin

Fantasyroman

(26)
Tiefe Finsternis, die seit siebzehn Jahren über dem Reich Relhok liegt, und die dicken Mauern ihres Turms - etwas anderes kennt Luna nicht. Sie muss sich verstecken, damit die Welt sie für tot hält, nachdem ein Verräter ihre Eltern ermordete, um sich der Krone zu bemächtigen. Als sie fliehen muss, weil ihr Leben in Gefahr ist, hilft ihr der Waldläufer Fowler. Er erfüllt ihre dunkle Welt mit Licht, doch nicht einmal ihm darf sie sagen, dass sie die wahre Königin Relhoks ist. Denn der neue König sucht nach ihr, um sicherzustellen, dass sie niemals ihren Thron besteigen wird.





"Eine fesselnde, einzigartige Fantasygeschichte voller Spannung und Romantik."

Jennifer L. Armentrout, Spiegel-Bestsellerautorin der "Obsidian"-Reihe
Portrait
Geschichten über Drachen, Krieger und Prinzesssinnen dachte Sophie Jordan sich schon als Kind gerne aus. Bevor sie diese jedoch mit anderen teilte, unterrichtete sie Englisch und Literatur. Nach der Geburt ihres ersten Kindes machte sie das Schreiben endlich zum Beruf und begeistert seitdem mit ihren eigenen Geschichten. Die New York Times-Bestsellerautorin lebt mit ihrer Familie in Houston und wenn sie sich nicht gerade die Finger wund tippt bei einem weiteren Schreibmarathon, sieht sie sich gerne Krimis und Reality-Shows an.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 384, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.01.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783959676229
Verlag HarperCollins
Verkaufsrang 5.027
eBook
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47967698
    Hope & Despair: Alle Bände in einer E-Box!
    von Carina Mueller
    eBook
    9,99
  • 41647597
    Mia & Korum (Die komplette Krinar Chroniken Trilogie)
    von Anna Zaires
    (4)
    eBook
    9,99
  • 45394983
    Unsterblich - Tor der Ewigkeit
    von Julie Kagawa
    (9)
    eBook
    8,99
  • 45395045
    Die Dunkelmagierin
    von Arthur Philipp
    (4)
    eBook
    11,99
  • 25735365
    Das Schwert der Wahrheit 1
    von Terry Goodkind
    (28)
    eBook
    9,99
  • 53303844
    Nachtwanderer
    von Norma Feye
    eBook
    4,49
  • 36624243
    Throne of Glass 1 - Die Erwählte
    von Sarah Maas
    (63)
    eBook
    7,99
  • 45267187
    Palast der Winde
    von M.M. Kaye
    eBook
    9,99
  • 44509814
    Im Schatten unserer Wünsche / Clifton-Saga Bd.4
    von Jeffrey Archer
    (23)
    eBook
    8,99
  • 46272776
    Heiratsmarkt
    von Georgette Heyer
    eBook
    6,99
  • 47767200
    Unlike
    von C. M. Spoerri
    (12)
    eBook
    6,99
  • 46622476
    Mondprinzessin
    von Ava Reed
    (30)
    eBook
    3,99
  • 39088571
    EDOM - Rache und Wahn
    von Mark Fahnert
    (3)
    eBook
    4,99
  • 47003870
    Als die Bücher flüstern lernten
    von Felicitas Brandt
    (25)
    eBook
    3,99
  • 44881643
    Alle Bände in einer E-Box! (Die Spiegel-Saga)
    von Ava Reed
    (2)
    eBook
    6,99
  • 57993809
    Königreich der Schatten - Rückkehr des Lichts
    von Sophie Jordan
    eBook
    12,99
  • 49014858
    Entleerte Geheimnisse
    von Tiemo R. Peters
    eBook
    13,99
  • 45502152
    Hope & Despair 2: Hoffnungsnacht
    von Carina Mueller
    (5)
    eBook
    3,99
  • 38621948
    Schattendunkel / Obsidian Bd.1
    von Jennifer L. Armentrout
    (150)
    eBook
    11,99
  • 46003309
    Eorin - Die ganze Saga
    von Margret Schwekendiek
    (1)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Königreich der Schatten - Die wahre Königin“

Jasmin Büchner, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Das neue fantastische Jugendbuch „Königreich der Schatten – Die wahre Königin“ von der Autorin Sophie Jordan ist der Auftakt einer Reihe. Bisher hatte ich leider noch kein Buch aus der Feder dieser Autorin selber gelesen. Jedoch hatte ich bereits viel Positives über ihre bisher erschienenen Werke gehört, sodass ich sehr neugierig auf Das neue fantastische Jugendbuch „Königreich der Schatten – Die wahre Königin“ von der Autorin Sophie Jordan ist der Auftakt einer Reihe. Bisher hatte ich leider noch kein Buch aus der Feder dieser Autorin selber gelesen. Jedoch hatte ich bereits viel Positives über ihre bisher erschienenen Werke gehört, sodass ich sehr neugierig auf ihr neues Werk war.

Der Schreibstil von Sophie Jordan konnte mich bereits auf den ersten Seiten überzeugen. Sie schafft es gekonnt, dass Bilder in meinem Kopf entstanden sind. Durch ihren angenehmen und bildhaften Erzählstil konnte sie mich überzeugen und in eine fremde Welt entführen. Besonders positiv möchte ich die Art der Beschreibungen hervorheben. Jordan schafft es gekonnt, das besondere Merkmal der Protagonistin Luna zu nutzen. Wie sie die Welt sieht und auch wahrnimmt, wurde von Jordan gekonnt beschrieben. Besonders diese Passagen haben mir gefallen. Auch schafft sie es, dass eine düstere und dunkle Atmosphäre aufgebaut wird. Man wird in eine Welt katapultiert, die seit über siebzehn Jahren in Dunkelheit liegt. Die Welt musste sich an diesen Umstand anpassen und sowohl Mensch, Tier als auch die Pflanzen mussten lernen, damit umzugehen und mussten neu lernen, unter diesen Umständen zu überleben. Die Welt ist düster und birgt viele Gefahren. Durch die bestehende Dunkelheit sind viele gefährliche Wesen entstanden, die die Welt bevölkern. Die Menschen müssen ums überleben kämpfen und sind abgehärtet. Es gibt nur noch wenig Freude und Hoffnung in dieser Welt. Ich finde, dass diese Welt wirklich viel Potential hat. Doch leider wird dieses meiner Meinung nach nicht vollkommen genutzt. Man bekommt eine kurze Einführung im Verlauf der Geschichte in die Welt. Dennoch erfährt man doch recht wenig über diese. Zu gerne hätte ich mehr über diese düstere Welt erfahren. Auch die neuen Wesen, die in dieser wandeln, wirkten auf mich noch etwas unausgereift. Besonders möchte ich hier die Finsterirdischen hervorheben. Sie sind eine große Gefahr in dieser Welt. Sie leben in der Dunkelheit und haben sich optimal an dessen Bedingungen angepasst. Sie wohnen im Erdreich und greifen die Menschen an, scheinen sich von dessen Fleisch zu ernähren. Dennoch wirken sie auf mich ziemlich blass. Obwohl sie die größte Gefahr darstellen, erfahren wir doch recht wenig über diese. Ich hatte leider auch meine Probleme, mir diese Wesen genau vorzustellen. Auf mich wirkten sie unvollständig.
Das Buch „Königreich der Schatten – Die wahre Königin“ wird aus der Sicht der beiden Protagonisten in der Ich- Form erzählt. Dadurch erhält man als Leser einen guten Einblick in die Eindrücke und Gedankenwelt dieser beiden Charaktere. Man kann sich gut in sie hineinversetzen und lernt ihre Art zu denken besser kennen. Luna ist wohlbehütet. Sie lebt mit ihren Zieheltern in einem Turm, abgeschirmt von der Außenwelt. Selten verlässt sie für kurze Ausflüge diesen Turm. Daher ist sie recht naiv, dennoch würde Luna gerne den Turm verlassen und die Welt erkunden, die doch so viele Gefahren beinhaltet. Sie ist abenteuerlustig und schreckt auch nicht vor Gefahren zurück. Sie hat gelernt, sich zu verteidigen und hat ein großes Herz. Ihre größte Schwäche ist wohl ihre Naivität gepaart mit ihrer Hoffnung. Dennoch entwickelt sie sich im Verlauf der Geschichte. Sie muss lernen, dass sie bisher gut behütet wurde und dass die Welt außerhalb des Turmes rau und kalt ist. Sie muss mit der neuen Situation erst lernen, in solch einer Welt zurechtzukommen. Der Protagonist Fowler ist der klassische Gegenpart. Die beiden sind total unterschiedlich. Er hat recht früh gelernt, in dieser Welt zu überleben. Da überrascht es nicht, dass er distanzierter ist und eine harte Schale hat. Er ist im Überlebensmodus und glaubt, dass er alleine besser in dieser Welt bestehen kann. Dennoch hat er etwas Geheimnisvolles. Dieses Geheimnis wird auch am Ende des Buches gelüftet. Leider hatte ich es bereits geahnt und konnte mich daher nicht überraschen. Die beiden Protagonisten sind vielseitig angelegt und haben durchaus ihre sympathischen Eigenheiten. Was mir persönlich leider nicht so gut gefallen hat: Jordan hat viel Raum für die Entwicklung der Beziehung zwischen Luna und Fowler eingeräumt. Oftmals werden ähnliche Andeutungen gemacht, das Knistern und der Konflikt zwischen den beiden werden angedeutet. Man ahnt als Leser, in welche Richtung es gehen soll. Ich hätte mir gewünscht, dass der Schwerpunkt nicht so stark auf diese Entwicklung der Beziehung gelegen hätte.
Schade finde ich auch, dass meiner Meinung nach der Spannungsbogen nicht permanent aufrecht erhalten werden konnte. Zu Beginn ist es spannend zu lesen, wie diese kalte Welt auf Luna wirkt, wie sie ihre Reise mit Fowler antritt. Doch der Spannungsbogen flacht bald ab. Zwar müssen die beiden auf der bisherigen Reise ein paar Hürden meistern, dennoch konnte es mich einfach nicht fesseln. Diese Reise wirkte auf mich teilweise etwas langatmig und zäh. Hier wurde mir zu viel Spannung rausgenommen, auch durch den Schwerpunkt auf der Beziehung zwischen den beiden Protagonisten. Die beiden fliehen vor den Soldaten des Königs, müssen überleben und dennoch plaudern sie über Belanglosigkeiten, als ob dies wichtiger wäre.
Der Cliffhanger ist wirklich fies. Ich würde gerne wissen, wie es weitergeht. Er macht neugierig, sodass man am liebsten sofort wissen möchte, was der weitere Verlauf der Geschichte noch für die beiden Protagonisten bereit hält.

Insgesamt hat Sophie Jordan mit „Königreich der Schatten – Die wahre Königin“ einen interessanten Auftakt einer Reihe geschrieben. Die Welt und auch die Charaktere haben Potential und auch der Schreibstil hat mir gefallen. Doch leider konnte meiner Ansicht nach dieses Potential nicht vollständig genutzt werden und auch, dass der Schwerpunkt auf der Beziehung zwischen den beiden Protagonisten lag, fand ich schade. Dennoch macht das Buch neugierig auf den weiteren Verlauf. Hierfür möchte ich 3,5 Sterne vergeben.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
26 Bewertungen
Übersicht
16
9
1
0
0

Ein düsteres, fesselndes Abenteuer
von Ann-Sophie Schnitzler am 25.02.2017

Cover: Für mich war das Cover definitiv ein Blickfang. Es wirkt so düster aber gleichzeitig auch gefährlich schön finde ich. Auf jeden Fall macht es neugierig darauf, welche Geschichte sich dahinter verbirgt. Inhalt: Wow was für eine düstere Welt ... Ich bin beeindruckt, was Sophie Jordan in dieser Geschichte für eine... Cover: Für mich war das Cover definitiv ein Blickfang. Es wirkt so düster aber gleichzeitig auch gefährlich schön finde ich. Auf jeden Fall macht es neugierig darauf, welche Geschichte sich dahinter verbirgt. Inhalt: Wow was für eine düstere Welt ... Ich bin beeindruckt, was Sophie Jordan in dieser Geschichte für eine Welt geschaffen hat. Düster und erschreckend ... Anfangs fiel es mir nicht leicht in die Geschichte einzusteigen, da die Welt doch sehr komplex ist und kein leichtes Lesefutter. Aber die Geschichte nimmt sehr schnell Fahrt auf und wenn man erst einmal drin ist, entkommt man ihr auch nicht mehr. Die Autorin hat mich mit den Geschehnissen wirklich mitgerissen, sodass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Eine überzeugend dargestellte Brutalität, die mich gleichzeitig erschreckte und begeisterte. Die Handlung ist zu jedem Zeitpunkt spannend und wurde zu einem Ende gebracht, dass mehr als fies ist. Die Autorin versteht sich im Schaffen von Cliffhangern definitiv. Auf jeden Fall konnte mich Lunas Geschichte begeistern und ich kann es nicht erwarten, die Fortsetzung in der Hand zu halten. Charaktere: Die Autorin statte ihre Geschichte mit zwei sehr verschiedenen, aber gleich geheimnisvollen Protagonisten aus. Beide hüten ein Geheimnis und das brachte definitiv Spannung rein. Luna war mir trotz ihrer naiven, aber doch süßen Art sehr sympathisch. Ihre gleichzeitig sture Art imponierte mir sehr und ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen. Sie lernt in dieser Geschichte genauso wie Fowler, was es heißt, im Team zu arbeiten. Während Luna aufgeweckt ist, zeichnet Verschlossenheit Fowler aus und weckte damit meine Neugierde. Ich habe ein Faible für geheimnisvolle, unnahbare Charaktere. Sophie Jordan brachte auch durch ihre Charaktere Spannung ins Buch, denn sowohl die Stimmung zwischen Luna und Fowler als auch die Nebencharaktere machten die Geschichte zu einem Abenteuer, das mich mit all seinen Facetten fesseln konnte. Schreibstil: Sophie Jordan Ich mochte den Schreibstil von Sophie Jordan sehr gerne. Sie schreibt sehr flüssig, sodass ich er Geschichte sehr gut folgen konnte. Doch ebenso schreibt sie bildlich, denn ich konnte mich in das Geschehen hineinversetzen, erlebte das Geschehen mit den Protagonisten gemeinsam. Das macht für mich ein gutes Buch aus und das hat der erste Band von "Die wahre Königin" in meinen Augen geschafft. Mir gefiel es auch sehr, dass die Geschichte abwechselnd aus der Sicht der beiden Protagonisten erzählt wird, denn dadurch konnte man sie besser kennenlernen und ehrlich gesagt machte das aufgrund ihrer unterschiedlichen Art einfach Spaß. Fazit: Sophie Jordan konnte mich mit ihrem neuen Buch auf jeden Fall begeistern. Sobald ich mich in ihre Welt hineingefunden hatte, ließ mich die Geschichte nicht mehr los. Die Seiten gingen viel zu schnell an mir vorbei bis ich zum Ende gelangte, was es in sich hat. Ich kann die Fortsetzung gar nicht erwarten. Die Autorin konnte mich mit der Handlung und ihren Charakteren begeistern, sodass "Die wahre Königin" ein Lesegenuss für mich war, den ich euch nur empfehlen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was besseres gibt es nicht!
von Little Cat am 19.02.2017

Rezension zu dem Buch „Königreich der Schatten – Die wahre Königin“ von Sophie Jordan Buchdetails Erscheinungsdatum Erstausgabe : 06.03.2017 Aktuelle Ausgabe : 06.03.2017 Verlag : HarperCollins ISBN: 9783959670708 Fester Einband 384 Seiten Sprache: Deutsch Zur Autorin: Geschichten über Drachen, Krieger und Prinzesssinnen dachte Sophie Jordan sich schon als Kind gerne aus.... Rezension zu dem Buch „Königreich der Schatten – Die wahre Königin“ von Sophie Jordan Buchdetails Erscheinungsdatum Erstausgabe : 06.03.2017 Aktuelle Ausgabe : 06.03.2017 Verlag : HarperCollins ISBN: 9783959670708 Fester Einband 384 Seiten Sprache: Deutsch Zur Autorin: Geschichten über Drachen, Krieger und Prinzesssinnen dachte Sophie Jordan sich schon als Kind gerne aus. Bevor sie diese jedoch mit anderen teilte, unterrichtete sie Englisch und Literatur. Nach der Geburt ihres ersten Kindes machte sie das Schreiben endlich zum Beruf und begeistert seitdem mit ihren eigenen Geschichten. Die New York Times-Bestsellerautorin lebt mit ihrer Familie in Houston und wenn sie sich nicht gerade die Finger wund tippt bei einem weiteren Schreibmarathon, sieht sie sich gerne Krimis und Reality-Shows an. Quelle: Harper Collins Verlag Zum Inhalt: 17 Jahre lang kannte Luna nur eins – das Leben im Turm. Draußen ist es nicht sicher. Finsterirrdische kommen aus der Erde und töten Menschen. Noch ist Luna sicher, doch plötzlich tauchen Fremde auf und alles verändert sich. Keiner darf wissen das Sie die Wahre Königin ist. Schneller als gedacht wird jagt auf Sie gemacht. Meine Meinung: Das Cover ist sehr gelungen und erst wenn mann die Geschichte liest merkt mann wie sehr es dazu passt. Die Geschichte hat mir gut gefallen. Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt flüssig zu lesen. Ich mag es sehr wie sie Einzelheiten beschreibt. Mann kann sich die Geschichte sehr gut bildhaft vorstellen. Die Handlung beginnt zunächst mit Lunas Leben im Turm. Die Anfangsphase erschien mir zunächst etwas zu lang, doch im Nachhinein fand ich es genau passend. Dadurch konnte ich mich viel besser in Luna hinein versetzen. Später wurde die Handlung intensiver und wesentlich spannender. Die Charaktere sind sehr authentisch. Luna wirkt Stark und unabhängig, manchmal schon etwas zu viel. Ich mochte Sie von Anfang an. Fowler ist sehr reserviert und lässt nur schwer jemanden an sich ran. Luna und er haben als Paar nicht gerade ideale Voraussetzungen und vielleicht passen Sie gerade deswegen so gut zusammen. Die „kleineren“ Charaktere sind auch sehr gut ausgearbeitet. Es gibt keinen der Oberflächlich wirkt, ich kann mir jeden einzelnen gut vorstellen. Besonders hervor heben muss ich den „Fantasyanteil“ des Buches. Hier hat die Autorin sich viel Mühe gegeben und Kreaturen wie die Finsterirrdischen erschaffen. Solche hätte ich mir in den kühnsten Träumen nicht vorstellen können. Aber ich möchte nicht zu viel verraten. Mein Fazit: Was besseres gibt es eigentlich nicht. Gute Idee, gute Umsetzung und starke Charaktere. Was will ein Leser mehr? Ich bin völlig überzeugt! Von mir gibt es 5 von 5 Punkten! Weitere Infos zum Buch gibt es hier: https://www.harpercollins.de/buecher/young-adult/konigreich-der-schatten-die-wahre-konigin

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend-düstere Story mit unerwarteten Wendungen
von Anja am 06.02.2017

Luna wächst in einem im Wald versteckten Turm im Reich Relhok auf. Ewige Dunkelheit hat das Land heimgesucht und bringt grausige, tödliche Kreaturen mit sich. Als die 17-jährige gezwungen ist, mit dem Waldläufer Fowler zu fliehen, müssen die zwei sich durch die gefährliche Welt kämpfen. Doch nicht nur die... Luna wächst in einem im Wald versteckten Turm im Reich Relhok auf. Ewige Dunkelheit hat das Land heimgesucht und bringt grausige, tödliche Kreaturen mit sich. Als die 17-jährige gezwungen ist, mit dem Waldläufer Fowler zu fliehen, müssen die zwei sich durch die gefährliche Welt kämpfen. Doch nicht nur die Ungeheuer bergen Gefahren. Luna darf auf keinen Fall gefunden, ihre Identität nicht aufgedeckt werden... Die Geschichte ist sehr, sehr düster. 23 Stunden am Tag herrscht Finsternis in Relhok. In der Zeit trieben die Finsterirdischen ihr Unwesen. Nur eine Stunde am Tag herrscht Mitterlicht, in dem die Ungeheuer verschwinden. Nun haben Luna und Fowler aber einen langen, langen Weg vor sich. Geschützte Siedlungen sind selten und so erwartet die beiden eine aufregende Reise voller Gefahren. Abwechselnd schildern beide ihre Erlebnisse in der Ich-Perspektive, sodass der Leser einen Einblick in ihre Gedanken und Gefühle bekommt. Sehr anschaulich kann man miterleben, wie beide die dunkle Welt empfinden und mit welchen Mitteln sie sich zurechtfinden. Anfangs können die zwei Protagonisten sich nicht ausstehen. So gilt es neben der aufregenden Tour durchs Land auch mitzuerleben, wie die zwei sich zusammenraufen, um gemeinsam den Gefahren entgegenzutreten. Dabei waren mir beide auf ihre Art schnell sympathisch. Aber besonders Lunas Fähigkeiten, sich ihren Weg durch die Dunkelheit zu suchen, haben mich fasziniert. Sie macht im Buch eine tolle Entwicklung durch: Anfangs drängelt sie, ihren Turm endlich verlassen zu dürfen, um zu zeigen, was sie kann. Und plötzlich muss sie sich unter extremsten Bedingungen beweisen, erlebt dabei Angst und Schrecken und kämpft sich jedes Mal eindrucksvoll zurück. Die Handlung ist von Beginn an spannend. Sogar Lunas Leben im versteckten Turm ist nicht sicher. Die Stimmung ist von Beginn an sehr düster. Die schaurig-faszinierende Atmosphäre wird über die komplette Geschichte gehalten. Auf ihrer Reise erwarten Luna und Flower sehr unterschiedliche Hindernisse, die es mal besser, mal schlechter zu Überwinden gilt. Zwar ging ich davon aus, dass in einem Reihenauftakt die Hauptfiguren erst mal überleben sollten, doch sicher kann man sich hier zu keinem Zeitpunkt sein. Und so bietet die Story sehr aufregende Lesestunden mit der ein oder anderen unerwarteten Überraschung. Das Ende ist ein große Cliffhanger, der mich voller Ungeduld auf die Fortsetzung zurücklässt. Königreich der Schatten: Die wahre Königin ist ein Buch voller Überraschungen. Es ist aufregend, den Weg der Figuren zu verfolgen und zu beobachten, wie sie nach anfänglicher Abneigung beginnen, gemeinsam die Hindernisse zu überwinden. Dramatik und vielfältige Emotionen wechseln sich in dem schaurig-düsteren Setting ab.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Königreich der Schatten: Die wahre Königin

Königreich der Schatten: Die wahre Königin

von Sophie Jordan

(26)
eBook
13,99
+
=
Connemara-Saga

Connemara-Saga

von Felicity Green

eBook
8,99
+
=

für

22,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen