Kojoten

Kriminalroman

Mehr als 11 Millionen illegale Einwanderer leben und arbeiten in den USA. Die meisten passieren die Grenze über Mexiko. In der heißen Einöde von Texas verbindet Sam Hawken drei Schicksale miteinander. Das der Texas Rangerin Ana Torres, die in der Nähe der Grenzstadt Presidio während einer Kontrolle die Leiche eines Mexikaners findet. Das des ehemaligen Kojoten Luis Gonzales, der früher Einwanderer in die USA schmuggelte, und dessen freiwilliger Rückzug als Ladenbesitzer endet, als Hawken beschreibt das eindrucksvolle Porträt einer Grenzregion, in der Flüchtlinge spurlos auf der Suche nach dem Glück verschwinden. Mitten im Niemandsland, in dem ein Menschenleben nichts bedeutet. der Coyote-Boss Ángel erneut seine Dienste in Anspruch nehmen will. Und das der jungen Marisol Herrera, die von El Salvador aufbricht, um ihren Traum zu verwirklichen, in die USA auszuwandern. Hawken beschreibt das eindrucksvolle Porträt einer Grenzregion, in der Menschen spurlos auf der Suche nach dem Glück verschwinden. Mitten im Niemandsland, in dem ein Menschenleben nichts bedeutet.
Portrait
Sam Hawken wurde 1970 in Texas geboren und studierte an der Universität von Maryland. Nach seinem Abschluss in Geschichte widmete er sich zunächst seiner Karriere als Historiker, bevor er sich dem Schreiben zuwendete. 2011 veröffentliche er seinen ersten Roman, The Dead Women of Juárez. Hawken. Er lebt in Baltimore, Maryland, zusammen mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB 3 i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 369, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.11.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783945133248
Verlag Polar Verlag
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.