Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Kommt ein Pferd in die Bar

Roman

(9)

Für eine gute Pointe gab Dovele schon immer alles. Als Kind lief er oft auf den Händen. Er tat das, um seine Mutter zum Lachen zu bringen und damit ihm keiner ins Gesicht schlug. Heute steht er ein letztes Mal in einer Kleinstadt in Israel auf der Bühne. Er hat seinen Jugendfreund, einen pensionierten Richter, eingeladen. Im Laufe des Abends erzählt der Comedian zwischen vielen Witzen eine tragische Geschichte aus seiner Jugend. Es geht um Freundschaft und Familie, Liebe, Verrat und eine sehr persönliche Abrechnung auf dem Weg zu einer Beerdigung. Dem Kleinstadtpublikum ist das Lachen vergangen. Den Leser hält David Grossman mit diesem grandiosen Roman bis zur letzten Zeile gefangen.

Portrait
David Grossman, 1954 in Jerusalem geboren, ein dezidierter Verfechter einer friedlichen Lösung des Nahostkonflikts, gehört wegen seiner differenzierten politischen Haltung und ungewöhnlichen Erzählphantasie zu den herausragenden Schriftstellern der jüngeren Generation.
David Grossman hat für seine schriftstellerisches Werk und sein politisches Engagement zahlreiche Auszeichnungen erhalten, u. a. den Nelly-Sachs-Preis (1991), den Premio Mondello (Italien, 1996) und den Geschwister-Scholl-Preis (2008). 2010 wird ihm der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels verliehen.
David Grossman ist verheiratet und hat drei Kinder, er lebt in Mevaseret Zion, einem Vorort von Jerusalem.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 251
Erscheinungsdatum 01.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-25050-5
Verlag Hanser
Maße (L/B/H) 213/135/27 mm
Gewicht 372
Originaltitel Sus Echad Nichnas Le-Bar
Auflage 3. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47602081
    Kommt ein Pferd in die Bar
    von David Grossman
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 35374378
    Wäre ich du, würde ich mich lieben
    von Horst Evers
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,95
  • 44176199
    Was ich sonst noch verpasst habe
    von Lucia Berlin
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 44185437
    Straße der Wunder
    von John Irving
    (13)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,00
  • 44283772
    Mr Gwyn
    von Alessandro Baricco
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 44252908
    Das Zimmer
    von Jonas Karlsson
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99
  • 43961996
    Was ich euch nicht erzählte
    von Celeste Ng
    (74)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • 44194358
    Die kleine Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (69)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44187043
    Die Geschichte der Baltimores
    von Joël Dicker
    (44)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 44198107
    Der Mauerläufer
    von Nell Zink
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 30086349
    Die Umarmung
    von David Grossman
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,90
  • 42541511
    Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke
    von Joachim Meyerhoff
    (30)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    21,99
  • 44200534
    Wer die Nachtigall stört ...
    von Harper Lee
    (32)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44232178
    Durchbruch bei Stalingrad
    von Heinrich Gerlach
    Buch (gebundene Ausgabe)
    34,00
  • 42554990
    Der schmale Pfad durchs Hinterland
    von Richard Flanagan
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 45332307
    Drehtür
    von Katja Lange-Müller
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,00
  • 44185462
    Vom Ende der Einsamkeit
    von Benedict Wells
    (64)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 44042057
    Löwen wecken
    von Ayelet Gundar-Goshen
    Buch (Taschenbuch)
    13,00
  • 40122190
    Das Rosie-Projekt
    von Graeme Simsion
    (182)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44042089
    Ich bin so hübsch
    von Hazel Brugger
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00

Buchhändler-Empfehlungen

„"Kommt ein Pferd in die Bar"“

Angela Biermann, Thalia-Buchhandlung Münster

Ich sah ihn gleich vor mir, diesen abgehalfterten Komödianten, der da auf die Bühne stolpert und sein erwartungsvolles Publikum mit seinem Auftritt irritiert, mit seiner Geschichte bis ins Mark trifft. Und ich bin ihm atemlos gefolgt bei seinem Monolog, mit wachsender Begeisterung für dieses großartige Buch. Ich sah ihn gleich vor mir, diesen abgehalfterten Komödianten, der da auf die Bühne stolpert und sein erwartungsvolles Publikum mit seinem Auftritt irritiert, mit seiner Geschichte bis ins Mark trifft. Und ich bin ihm atemlos gefolgt bei seinem Monolog, mit wachsender Begeisterung für dieses großartige Buch.

Katrin Knauft, Thalia-Buchhandlung Bernburg (Saale)

Eine tragische Lebensgeschichte, vorgetragen als Bühnenshow, bei der man als Leser das Gefühl hat, selbst im Publikum zu sitzen. Man lacht, leidet, ist berührt und begeistert. Eine tragische Lebensgeschichte, vorgetragen als Bühnenshow, bei der man als Leser das Gefühl hat, selbst im Publikum zu sitzen. Man lacht, leidet, ist berührt und begeistert.

Florian Rudewig, Thalia-Buchhandlung Kassel

Soghafter Roman über einen israelischen Comedian. Eine pointierte Lebensbeichte. Mit erzählbaren Witzen. Soghafter Roman über einen israelischen Comedian. Eine pointierte Lebensbeichte. Mit erzählbaren Witzen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Kann die Erinnerung an einen geliebten Menschen seinen Tod verhindern? Mit atemloser Spannung erzählt, trifft dieser Roman den Leser ins Herz. Ganz große Literatur! Kann die Erinnerung an einen geliebten Menschen seinen Tod verhindern? Mit atemloser Spannung erzählt, trifft dieser Roman den Leser ins Herz. Ganz große Literatur!

Sprachlich brillant schreibt Grossman über die Seele des Clowns. Tragisch, brüskierend, selten komisch, manchmal obszön und zu Diskussionen anregend. Sprachlich brillant schreibt Grossman über die Seele des Clowns. Tragisch, brüskierend, selten komisch, manchmal obszön und zu Diskussionen anregend.

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Der Wille war da, das Interesse auch, nur war mir der Stil des Romans leider zu sperrig, als dass er mich tatsächlich fesseln konnte. Schade, die Geschichte selbst ist bewegend. Der Wille war da, das Interesse auch, nur war mir der Stil des Romans leider zu sperrig, als dass er mich tatsächlich fesseln konnte. Schade, die Geschichte selbst ist bewegend.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40895904
    Funny girl
    von Anthony McCarten
    (25)
    Buch (Taschenbuch)
    13,00
  • 42419305
    Wunderlich fährt nach Norden
    von Marion Brasch
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 3850679
    Die vierte Hand
    von John Irving
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    12,90
  • 3019352
    Owen Meany
    von John Irving
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • 44198099
    Die Liebesgeschichtenerzählerin
    von Friedrich Christian Delius
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
7
1
0
1
0

Ein Meisterwerk
von C. K. am 07.02.2016

D. Grossman zieht einen mit seiner grandiosen Sprache in seinen Bann, außerdem hat er ein gutes Gespür für Menschen. In seinem Buch geht es um einen Comedian, der eine Geschichte aus seinem Leben erzählt, wobei man nicht weiß, ob man lachen oder weinen soll. Es ist ein Auf und... D. Grossman zieht einen mit seiner grandiosen Sprache in seinen Bann, außerdem hat er ein gutes Gespür für Menschen. In seinem Buch geht es um einen Comedian, der eine Geschichte aus seinem Leben erzählt, wobei man nicht weiß, ob man lachen oder weinen soll. Es ist ein Auf und Ab der Gefühle, aber mit einer Spannung, die bis zum letzten Wort nicht nachlässt. Ich habe selten so ein literarisches Werk gelesen, was sich sowohl mit Politik und Gesellschaft, aber auch mit einer einzelnen Lebensgeschichte auseinander setzt. Unglaublich gut

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
fesselnde Leselektüre
von einer Kundin/einem Kunden am 05.02.2016

Es ist schon wieder eine Zeit her, seit er sein Richteramt auf Druck von höchster Stelle zurückgelegt hat. Sein ganzes Berufsleben lang übte er seinen Beruf mit Freude und Sorgfalt aus. Unbestechlich und gewissenhaft und ohne liebäugelndem Blick auf die Regierungsbank fällte er bis zuletzt seine Urteile. Seit seine... Es ist schon wieder eine Zeit her, seit er sein Richteramt auf Druck von höchster Stelle zurückgelegt hat. Sein ganzes Berufsleben lang übte er seinen Beruf mit Freude und Sorgfalt aus. Unbestechlich und gewissenhaft und ohne liebäugelndem Blick auf die Regierungsbank fällte er bis zuletzt seine Urteile. Seit seine Frau verstorben ist, lebt er nun vollkommen zurückgezogen. Nur seine altersschwache Hündin leistet ihm Gesellschaft. Als er von einem Spaziergang mit ihr zurück in die Wohnung kommt, erreicht ihn der Anruf eines Jugendfreundes. Sie haben sich ganz aus den Augen verloren und im ersten Moment weiß er gar nicht, wer diese seltsame Bitte an ihn heranträgt. Sein ehemaliger Freund Dovele ist Comedian. Er bittet ihn zu einer Vorstellung zu kommen. Er wünscht sich seine Einschätzung, sein unbestechliches Urteil. Erst will er ablehnen. Nun sitzt er im halbdunklen Zuseherraum. Als Dovele auf die Bühne stolpert, ist auf den ersten Blick klar, dass Dovele die besten Jahre längst hinter sich hat. Auch klar wird ihm, dass es nicht nur um sein Urteil geht... Ungemein fesselnde Leselektüre

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Tränen eines Clowns
von einer Kundin/einem Kunden am 18.02.2016

In Netanja, einer Stadt Nahe Nahe Tel Aviv an der israelischen Mittelmeerküste, steht ein Comedian auf der Bühne und spielt (um) sein Leben: Sein Publikum erwartet ein Feuerwerk aus Pointen, doch was auf sie zukommt, ist eine Lebensbeichte, die weder Dovele selbst noch sein Publikum schont. Zwischen den Zuschauern sitzt... In Netanja, einer Stadt Nahe Nahe Tel Aviv an der israelischen Mittelmeerküste, steht ein Comedian auf der Bühne und spielt (um) sein Leben: Sein Publikum erwartet ein Feuerwerk aus Pointen, doch was auf sie zukommt, ist eine Lebensbeichte, die weder Dovele selbst noch sein Publikum schont. Zwischen den Zuschauern sitzt der Ich-Erzähler – ein pensionierter Richter und Jugendfreund des Comedians, den er nach Jahrzehnte langer Funkstille mit der Bitte kontaktierte, zu diesem Auftritt zu kommen, um danach im Stile seines ehemaligen Berufs ein Urteil zu fällen: über das was auf der Bühne geschah, über die Ausstrahlung, über den Menschen. David Grossman lässt in seinem neuesten Roman eine Welle nach der anderen aus unterschiedlichen Emotionen auf das Publikum im Theater und die Leserschaft des Buches prallen – ungebremst und ungefiltert. Denn Doveles Erzählungen changieren rückhaltlos, und auch gegen die immer stärker werdende Unruhe und -geduld seines Publikums, zwischen seinen seelischen wie körperlichen Gebrechen, Unglücksmomenten seiner Kindheit und hin und wieder dazwischen geschobenen Witzen. Das alles wird vermittelt durch die Wahrnehmung des Ich-Erzählers, der sich nach und nach zu fragen beginnt, was eigentlich seine Rolle in dieser Tragikomödie ist und ob neben ihm noch Andere herbeizitiert wurden, um dem wahrscheinlich letzten Auftritt des Comedians beizuwohnen. Die besondere Qualität dieses Buchs liegt im unentrinnbaren Sog, mit dem es seine Leser auf eine emotionale Reise mitnimmt, auf der es niemals ganz klar zu sein scheint, ob das Geschehen auf der Bühne zum Lachen oder Weinen, die ungeschonte Wahrheit oder inszenierte Fiktion ist. Am Ende geht man auf unsicher wankenden Beinen, aber doch auf eine Art innerlich gestärkt aus dem außergewöhnlichen Ereignis dieser Vorstellung heraus.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Kommt ein Pferd in die Bar

Kommt ein Pferd in die Bar

von David Grossman

(9)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
+
=
Unterleuten

Unterleuten

von Juli Zeh

(56)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,99
+
=

für

44,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen