Konfliktlinien, regionale Identitäten und ihre Auswirkungen auf das politische System in Belgien

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Historisches, Note: 1,3, Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Der 24. November 1830 geht als Novum in die belgische Geschichte ein. Mit der Ausrufung der Unabhängigkeit vom Königreich der Vereinten Niederlande wurde zum ersten Mal die Einheit Belgiens erreicht. Der neue unitarische Zentralstaat hatte nach über tausend Jahren wieder feste Grenzen und ein eigenes Staatsterritorium.
Dennoch ist das heutige Erscheinungsbild Belgiens ein ganz anderes. Seit den 1960er Jahren schwillt ein als "Sprachenstreit" titulierter Konflikt innerhalb des Landes zwischen den niederländisch sprechenden Flamen im Norden und den französischsprachigen Wallonen im Süden. Trotzdem schürt nicht allein die Sprache diesen Konflikt. Zwischen den beiden Volksgruppen treten eine Vielzahl von Trennlinien auf, wie etwa kulturelle, ökonomische oder auch ideologische Unterschiede.
Durch diesen Konflikt hat Belgien in den letzten 40 Jahren einen erstaunlichen Wandel vollzogen. Mit der ersten Staatsreform 1970 wurde eine Reihe von Verfassungsänderungen eingeleitet, die Belgien immer weiter den Weg in den Föderalismus ebneten. Die verfas-sungsrechtliche Konsequenz wurde 1993 gezogen. Seitdem gilt Belgien als föderaler Staat, in dem nationale und subnationale Institutionen der Exekutive und Legislative gleichberechtigt nebeneinander existieren. Dennoch war dies nicht das Ende dieser Entwicklung. Der Konflikt besteht weiter und vor allem in Flandern sind starke zentrifugale Kräfte zu finden.
Grund genug, Belgien genauer zu betrachten. Nach einem kurzen Überblick über den Weg Belgiens in den Bundesstaat, werden die Konfliktlinien, die zu einer Spaltung des Landes führten, genauer erläutert. Im Anschluss daran widme ich mich dem politischen System und den Phänomen des Parteienkonföderalismus und schließe mit der aktuellen Problematik des erneuten Auseinanderbrechens der aktuellen belgischen Regierung unter Premierminister Yves Leterme im April 2010.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 28
Erscheinungsdatum 08.12.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-640-77170-7
Verlag GRIN Publishing
Maße (L/B/H) 210/149/9 mm
Gewicht 94
Auflage 1. Auflage.
Buch (Taschenbuch)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39725444
    Wenn das die Deutschen wüssten...
    von Daniel Prinz
    Buch (gebundene Ausgabe)
    21,00
  • 45258036
    Reale Utopien
    von Erik Olin Wright
    Buch (Taschenbuch)
    24,00
  • 34910877
    Das politische System Deutschlands
    von Stefan Marschall
    Buch (Taschenbuch)
    24,99
  • 71236586
    Handbuch der Schweizer Politik Manuel de la politique suisse
    Buch (Kunststoff-Einband)
    88,00
  • 41617211
    Kleines Lesebuch über den Liberalismus. 8. Auflage
    Buch (Taschenbuch)
    14,80
  • 56801234
    Populismus
    von Nicolaus Fest
    Buch (Taschenbuch)
    19,00
  • 13400794
    Liberalismus. 4. Auflage
    von Ludwig Mises
    Buch (Kunststoff-Einband)
    19,80
  • 2997735
    Politik als Beruf
    von Max Weber
    Buch (Taschenbuch)
    3,00
  • 36017838
    Bedingungsloses Grundeinkommen. Eine Chance für die deutsche Gesellschaft?
    von Anna Kaspar
    Buch (Taschenbuch)
    13,99
  • 70069129
    Die Entwicklung der Frauenrechte in Indien und Iran. Ein Vergleich
    von Paulina Schmiedeberg
    Buch (Taschenbuch)
    13,99
  • 18768259
    Geschlossene Gesellschaft. Die DDR-Rockmusik zwischen Linientreue und Nonkonformismus
    von Robert Winter
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 39956269
    Die Cdu
    von Franz Walter
    Buch (Taschenbuch)
    24,00
  • 41813644
    Wir brauchen nicht mehr Demokratie, sondern mehr Demokraten
    von Wolf-Dieter Hauenschild
    Buch (Taschenbuch)
    5,00
  • 43572399
    Parteiendemokratie im Wandel
    von Frank Decker
    Buch (Taschenbuch)
    34,00
  • 13889650
    Kritik der repräsentativen Demokratie
    von Bernard Manin
    Buch (gebundene Ausgabe)
    34,90
  • 64190118
    Die Spd
    von Timo Grunden
    Buch (Taschenbuch)
    19,90
  • 35386961
    Demokratie
    von Stefan Marschall
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 64499111
    Schwarz-Grün für Deutschland?
    von Christoph Weckenbrock
    Buch (Taschenbuch)
    22,99
  • 44439640
    Für eine neue Freiheit 1
    von Murray Rothbard
    Buch (Taschenbuch)
    15,80
  • 37479248
    "Deutschland, einig Antifa"?
    von Bettina Blank
    Buch (Taschenbuch)
    64,00

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Konfliktlinien, regionale Identitäten und ihre Auswirkungen auf das politische System in Belgien - Benedikt Kellerer

Konfliktlinien, regionale Identitäten und ihre Auswirkungen auf das politische System in Belgien

von Benedikt Kellerer

Buch (Taschenbuch)
14,99
+
=
Der flämisch-wallonische Konflikt: Ausschließlich ein Sprachenstreit? - Dirk Süssenbach

Der flämisch-wallonische Konflikt: Ausschließlich ein Sprachenstreit?

von Dirk Süssenbach

Buch (Taschenbuch)
12,99
+
=

für

27,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen