Krieg der Welten

Roman

(18)

H. G. Wells' klassischer Roman einer interplanetarischen Invasion

H. G. Wells schuf 1898 mit dem Krieg der Welten den ersten Roman einer interplanetarischen Invasion, der das Vorbild zahlloser Marsmenschen-Märchen wurde. Orson Welles produzierte 1938 nach diesem SF-Klassiker das berühmteste Hörspiel aller Zeiten: obwohl als Hörspiel angekündigt, brach Panik aus, die Menschen verließen fluchtartig die Städte, weinten, beteten und glaubten an das Ende der Welt.
Rezension
"Die Schockwirkung, die das Buch auf die zeitgenössischen Leser ausübte, ist wohl nicht zuletzt darauf zurückzuführen, daß Wells mit exakten Orts- und Zeitangaben gearbeitet, die Handlung also im vertrauten Erlebnisraum seiner Landsleute angesiedelt hat. Er schreckte sie aus ihrer viktorianischen Selbstgerechtigkeit, zeigte ihnen die Kehrseite des technischen Fortschritts. Sie sollten verstehen lernen, wie es etwa den Eingeborenen einer Kolonie zumute war, wenn ein waffenstrotzendes englisches Schiff dort vor Anker ging." (Kindlers Neues Literatur Lexikon)

Portrait
H(erbert) G(eorge) Wells, geb. am 21. September 1866 in Bromley/Kent, starb am 13. August 1946 in London. Nach einer Kaufmannslehre absolvierte er ein naturwissenschaftliches Studium mit Prädikatsexamen; nach nur wenigen Jahren als Dozent lebte er als freier Schriftsteller. Sein Gesamtwerk umfaßt etwa hundert Bände. Zu Weltruhm gelangte er mit seinen Romanen und Erzählungen, die ihn als Begründer der modernen Science Fiction, als genialen phantastischen Utopisten und als kritisch-humorvollen Gesellschaftssatiriker ausweisen.
Claudia Schmölders, Jahrgang 1944 , studierte Germanistik, Philosophie und Musikwissenschaft. Die langjährige Verlagslektorin war 1991-92 Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin. Seit 1998 lehrt sie als Privatdozentin am Kulturwissenschaftlichen Seminar der Humboldt Universität. 2004 erhielt Claudia Schmölders den Heinrich-Mann-Preis der Berliner Akademie der Künste. Sie lebt in Berlin.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 25.05.2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-23537-1
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 18/11,3/2 cm
Gewicht 261 g
Originaltitel The War of the Worlds
Auflage 10
Übersetzer Claudia Schmölders, G.A. Crüwell
Buch (Taschenbuch)
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Der Krieg der Welten
    von H. G. Wells
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Solaris
    von Stanislaw Lem
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Die bewohnte Insel
    von Arkadi Strugatzki, Boris Strugatzki
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Der Krieg der Welten
    von H. G. Wells
    (18)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • Meistererzählungen
    von H. G. Wells
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • Metro 2033
    von Dmitry Glukhovsky
    (60)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Clockwork Orange
    von Anthony Burgess
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Der Unsichtbare
    von H. G. Wells
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • Die Mars-Chroniken
    von Ray Bradbury
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • Die Mentaten des Wüstenplaneten
    von Brian Herbert, Kevin J. Anderson
    Buch (Taschenbuch)
    15,99
  • Der Krieg der Welten
    von H. G. Wells
    Buch (gebundene Ausgabe)
    3,95
  • Amalthea
    von Neal Stephenson
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,99
  • Wenn der Schläfer erwacht
    von H. G. Wells
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • Krieg der Welten
    von H. G. Wells
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    14,95
  • Fahrenheit 451
    von Ray Bradbury
    (34)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • H.G. Wells: Krieg der Welten
    von H. G. Wells
    Buch (gebundene Ausgabe)
    6,95
  • Der Wüstenplanet
    von Frank Herbert
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • Quantum
    von David Walton
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Die Haarteppichknüpfer
    von Andreas Eschbach
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • Ewigkeit
    von Alastair Reynolds
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95

Wird oft zusammen gekauft

Krieg der Welten

Krieg der Welten

von H. G. Wells
(18)
Buch (Taschenbuch)
12,00
+
=
1984

1984

von George Orwell
(73)
Buch (Taschenbuch)
12,00
+
=

für

24,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Kai Ortel, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein wahrer Klassiker, mehrmals verfilmt und unsterblich geworden durch das Hörbuch. Die Dichte der Erzählung sorgt noch immer für Gänsehaut, so dass man das Buch nicht weglegt. Ein wahrer Klassiker, mehrmals verfilmt und unsterblich geworden durch das Hörbuch. Die Dichte der Erzählung sorgt noch immer für Gänsehaut, so dass man das Buch nicht weglegt.

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Keine Verfilmung reicht an das Original heran. Wells hat mit diesem Buch Grundsteine für das ganze Sci-Fi-Genre gelegt. Über hundert Jahre alt und kein bisschen angestaubt. Keine Verfilmung reicht an das Original heran. Wells hat mit diesem Buch Grundsteine für das ganze Sci-Fi-Genre gelegt. Über hundert Jahre alt und kein bisschen angestaubt.

Lowey Diana, Thalia-Buchhandlung Muenster

Ich wünschte, ich wäre damals bei der Radio Ausstrahlung dabei gewesen. Atmosphärisch, aufregend. Ein Sci-Fi Klassiker! Ich wünschte, ich wäre damals bei der Radio Ausstrahlung dabei gewesen. Atmosphärisch, aufregend. Ein Sci-Fi Klassiker!

Andrijana Prce, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Auch nach über 100 Jahren hat diese Buch nichts von seiner Eindringlichkeit und visionärer Kraft verloren. Die Verfilmung ist zwar gut, kommt aber dem Buch nicht nah. Auch nach über 100 Jahren hat diese Buch nichts von seiner Eindringlichkeit und visionärer Kraft verloren. Die Verfilmung ist zwar gut, kommt aber dem Buch nicht nah.

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Klassische Science-Fiction vom Meister. Unbedingt lesen. Klassische Science-Fiction vom Meister. Unbedingt lesen.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 1597900
    Reise um den Mond
    Reise um den Mond
    von Jules Verne
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 1778730
    1984
    1984
    von George Orwell
    (73)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 1795576
    Moon Palace
    Moon Palace
    von Paul Auster
    (34)
    Schulbuch (Taschenbuch)
    9,60
  • 2838174
    Reise zum Mittelpunkt der Erde
    Reise zum Mittelpunkt der Erde
    von Jules Verne
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 4203712
    Sterntagebücher
    Sterntagebücher
    von Stanislaw Lem
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 15164283
    Die Straße
    Die Straße
    von Cormac McCarthy
    (38)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 17414072
    Der letzte Tag der Schöpfung
    Der letzte Tag der Schöpfung
    von Wolfgang Jeschke
    eBook
    7,99
  • 26214031
    Limit
    Limit
    von Frank Schätzing
    (76)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 37822608
    Die fünfte Welle
    Die fünfte Welle
    von Rick Yancey
    (55)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 38950472
    Planet der Affen: Originalroman
    Planet der Affen: Originalroman
    von Pierre Boulle
    eBook
    8,99
  • 41603625
    20.000 Meilen unter dem Meer
    20.000 Meilen unter dem Meer
    von Jules Verne
    Buch (Taschenbuch)
    19,90
  • 42541738
    Die Seltsamen
    Die Seltsamen
    von Stefan Bachmann
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 44245512
    Tripods - Die dreibeinigen Herrscher
    Tripods - Die dreibeinigen Herrscher
    von John Christopher
    (2)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    39,00
  • 45030554
    Die Zeitmaschine
    Die Zeitmaschine
    von H. G. Wells
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 45134642
    Alles außer irdisch
    Alles außer irdisch
    von Horst Evers
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47878404
    Dark Matter. Der Zeitenläufer
    Dark Matter. Der Zeitenläufer
    von Blake Crouch
    (60)
    Buch (Paperback)
    16,00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
13
4
1
0
0

Rezension zu "Krieg der Welten"
von Zsadista am 06.07.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Wir schreiben das Jahr 1894. Seltsame Kapseln landen auf der Erde. Noch bevor die Menschen sich sicher darüber sind, was das sein soll, fängt die Vernichtung an. Wie alles vernichtende Götter fallen die Marsianer über die Menschen her. Der Krieg der Welten kann beginnen. Doch wer wird am Ende... Wir schreiben das Jahr 1894. Seltsame Kapseln landen auf der Erde. Noch bevor die Menschen sich sicher darüber sind, was das sein soll, fängt die Vernichtung an. Wie alles vernichtende Götter fallen die Marsianer über die Menschen her. Der Krieg der Welten kann beginnen. Doch wer wird am Ende den Kampf gewinnen? „Krieg der Welten“ ist ein Science Fiction Roman aus der Feder des Autors H. G. Wells. Gleich zu Anfang ist zu bemerken, dass das Ur-Werk bereits 1898 entstanden ist. Wer das Buch liest, sollte sich dessen Alter bewusst sein. Natürlich hat der Roman nichts mit neuzeitlicher Science Fiction zu tun. Man merkt dem Werk schon sein Alter an. Auch darf man das Buch nicht mit den Filmen vergleichen. Wobei ich hierbei auch nur das ganz alte Werk „Kampf der Welten“ von 1953 und „Krieg der Welten“ von 2005 kenne. Weitere Filmteile habe ich mir erspart, da die meistens eh Schrott sind und nichts mehr mit dem eigentlichen Werk zu tun haben. Das Ur-Buch ist in dem Sinn schon nicht mit den Filmen zu vergleichen, weil es in einer komplett anderen Zeit spielt. Die Zeit ist noch vor dem ersten Weltkrieg und daher schon einmal nicht mit den Filmen identisch. Der Schreibstil ist natürlich gewöhnungsbedürftig. Es wird auch kaum gesprochen in der Story. Die Geschichte wird mehr erzählt an sich, als erzählt durch Sprechen. Es ist wirklich ein sehr ungewöhnliches Buch. Ich fand das Buch allerdings trotz allem sehr gelungen. Es lässt einem wirklich zum Nachdenken zurück. Die Marsianer vernichten uns ohne großes Nachdenken. So wie wir Menschen Insekten und andere Tiere in Massen vernichten, weil sie uns gerade ungelegen kommen. Das Buch ist zwar alt, aber könnte im Thema selbst nicht neuer sein. Und trotz dem wir das seit über 100 Jahren vorgehalten bekommen, haben wir Menschen nichts dazu gelernt. Erschreckend, aber wahr. Und gerade deswegen finde ich das Buch so gut und kann es nur weiter empfehlen.

zu Recht ein Klassiker
von MamiAusLiebe am 19.05.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Worum es geht: Als sich außerirdische Flugobjekte der Erde nähern, erfahren die Menschen, dass sie nicht allein im Universum sind. Die Fremden sind den Erdbewohnern technisch weit überlegen und machen schnell klar: sie kommen nicht in Frieden. Als die Invasion der Erde beginnt, entbrennt ein Krieg, bei dem nicht weniger... Worum es geht: Als sich außerirdische Flugobjekte der Erde nähern, erfahren die Menschen, dass sie nicht allein im Universum sind. Die Fremden sind den Erdbewohnern technisch weit überlegen und machen schnell klar: sie kommen nicht in Frieden. Als die Invasion der Erde beginnt, entbrennt ein Krieg, bei dem nicht weniger auf dem Spiel steht, als das Überleben der gesamten Menschheit… Cover: Das Cover ist ein wahrer Blickfang. Ich habe das Buch häufiger in der Bahn gelesen und wurde mehrmals darauf angesprochen. Hier wurde also alles richtig gemacht. Meine Meinung: Vor dem Lesen war ich ganz gespannt. Krieg der Welten ist als Klassiker und eines DER Science-Fiction Bücher bekannt. Da war die Aufregung und Freude auf das Buch groß. Nun bin ich durch und gebe dem Erfolg recht. Es ist ein wahnsinnig gutes Buch. Ich dachte vorab, dass ich den Verlauf der Geschichte bereits kenne, da ich die Verfilmung aus dem Jahr 2005 gesehen habe. Aber weit gefehlt. Das Buch und der Film haben nicht viel gemeinsam. In der geschriebenen Form sind die gewählten Wörter und ausdrucksstarken Beschreibungen einfach unglaublich gelungen und machen das Buch zu einem Lesegenuss. Warum dann nur 4 statt 5 Sterne? Tja so gelungen die Geschichte auch ist, die vielen Schreibfehler im Buch dämpfen den Spaß aber etwas. Zudem fand ich persönlich die Sätze zu lang. Hier wurde sehr viele Kommas genutzt und aus mehreren Sätzen wurde einer gemacht. Das muss man einfach mögen. Dennoch empfehle ich jedem dieses Buch einmal gelesen zu haben. Die Weitsicht und das Schreibtalent von H. G. Wells sind in der Tat bemerkenswert. Ich habe es absolut genossen. Bewertung: 4 Sterne

Nicht ganz perfekte Neu-Übersetzung des Klassikers
von Forti am 17.03.2017
Bewertet: Taschenbuch

Knapp 120 Jahre nach der Erstveröffentlichung von H.G. Wells' "Krieg der Welten" wurde der Klassiker für den Mantikore-Verlag von Jan Enseling neu ins Deutsche übersetzt und von Hauke Kock mit Illustrationen versehen. Über H.G. Wells' Klassiker muss man nicht viele Worte verlieren. Zu Recht steht er auf vielen... Knapp 120 Jahre nach der Erstveröffentlichung von H.G. Wells' "Krieg der Welten" wurde der Klassiker für den Mantikore-Verlag von Jan Enseling neu ins Deutsche übersetzt und von Hauke Kock mit Illustrationen versehen. Über H.G. Wells' Klassiker muss man nicht viele Worte verlieren. Zu Recht steht er auf vielen Leselisten und ist nicht nur für Science Fiction-Fans eine Pflichtlektüre. Es gibt wohl viele Lesarten für dieses Buch: Science Fiction, bitterböse Gesellschaftskritik, Zukunftsvision ... Da das Werk in jedem Fall einen hohen und unstrittigen Stellenwert in der Weltliteratur hat, möchte ich hier lieber auf die Eigenheiten dieser Ausgabe eingehen als auf den Text ansich. Die Übersetzung von Jan Enseling liest sich überwiegend gut und schafft meist den Spagat zwischen authentischer Wiedergabe eines Textes der vorletzten Jahrhundertwende und einer für den heutigen Leser eingänglichen Lektüre. Leider finden sich dann doch einige Stellen, auf die das ganz und garnicht zutrifft, wo auf einmal in eine etwas altertümliche Sprache gewechselt wird. Noch ärgerlicher die Stellen, die so übersetzt wurden, dass sie in der deutschen Sprache wenig bis garkeinen Sinn machen. Dazu kommen einige kleinere orthografische Fehler. Schade! Ungewöhnlich für einen Roman verwendet der Übersetzer Fußnoten. Dies geschieht allerdings sparsam und behindert den Lesefluss nicht. Bei den acht Illustrationen von Hauke Kock handelt es sich um schwarz-weiße Zeichnungen, die die Marsianer in Szene setzen. Die menschliche Protagonisten sind hier nur Nebendarsteller. Die Darstellung orientiert sich stark an der Beschreibung der Außerirdischen durch H.G. Wells. Sie stellen sich nicht unangemessen vor den Text, sondern illustrieren ihn im besten Wortsinne und sind meiner Meinung nach gut gelungen. Leider sind die Illustrationen gerastert und wirken dadurch etwas unscharf. Es ist keine richtig schlechte Ausgabe des Klassikers, aber leider bleibt sie hinter den hohen Erwartungen zurück, die man bei einer selbsternannten "Sammlerausgabe" haben darf, zurück.