Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Küstenstrich

Kriminalroman

Nicolas Guerlain

(14)

Du wirst sehr bald sterben.


»Konnte er, Nicolas Guerlain, wieder als Personenschützer arbeiten ...?«


Drei Warnungen innerhalb einer Woche am Zaun eines exklusiven Anwesens in der Normandie. Der Bedrohte: ein Adliger mit Kontakten zur französischen Regierung. Sein künftiger Beschützer: Nicolas Guerlain, ehemaliger Staatsbediensteter und einer der besten Personenschützer des Landes.


Sein neuer Auftrag führt den charismatischen Nicolas Guerlain abermals in die Nähe seiner Heimatstadt Deauville. Doch noch bevor er die Bekanntschaft seiner Schutzperson machen kann, stößt er auf eine Leiche.

Rezension
»Man riecht bei der Lektüre den Atlantik, die salzige Luft, man ahnt das diesige Licht.«
Martina Bittermann, Radio Bremen 12.05.2016
Portrait

Benjamin Cors ist politischer Fernsehjournalist und hat viele Jahre für die ARD Tagesschau, die ARD Tagesthemen und den Weltspiegel berichtet. Heute arbeitet er für den SWR. Er ist Deutsch-Franzose und hat die Sommer seiner Kindheit in der Normandie verbracht.

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.04.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783423429511
Verlag Dtv
Dateigröße 898 KB
Verkaufsrang 26.364
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Gezeitenspiel
    von Benjamin Cors
    (10)
    eBook
    13,99
  • Der Commissaire kocht
    von Julie Masson
    (5)
    eBook
    9,99
  • Ein Soufflé zum Sterben
    von Noël Balen, Vanessa Barrot
    eBook
    7,99
  • Retour
    von Alexander Oetker
    (34)
    eBook
    8,99
  • Bretonische Flut
    von Jean-Luc Bannalec
    (25)
    eBook
    9,99
  • Das Geheimnis des Schmetterlings
    von Constanze Wilken
    (2)
    eBook
    5,99
  • Schwarzer Lavendel
    von Remy Eyssen
    (44)
    eBook
    8,99
  • Madame le Commissaire und die tote Nonne
    von Pierre Martin
    (25)
    eBook
    9,99
  • Madame le Commissaire und das geheimnisvolle Bild
    von Pierre Martin
    (20)
    eBook
    9,99
  • Liquidator
    von Andy Mulligan
    eBook
    14,99
  • Totengleich / Cassie Maddox Bd.2
    von Tana French
    (32)
    eBook
    9,99
  • Bedenke, was du tust / Inspector Lynley Bd.19
    von Elizabeth George
    (20)
    eBook
    9,99
  • Ausgeliefert / Jack Reacher Bd.2
    von Lee Child
    (10)
    eBook
    4,99
    bisher 9,99
  • Der Flammenträger
    von Bernard Cornwell
    (8)
    eBook
    9,99
  • Vermächtnis der Herzen
    von Nora Roberts
    (1)
    eBook
    8,99
  • Letzte Bootsfahrt
    von Herbert Dutzler
    (9)
    eBook
    9,99
  • Grand Prix / Bruno, Chef de police Bd.9
    von Martin Walker
    eBook
    10,99
  • Marconipark
    von Åke Edwardson
    eBook
    9,99
  • Frau Fröhlich sucht die Liebe ... und bleibt nicht lang allein
    von Susanne Fröhlich, Constanze Kleis
    eBook
    9,99
  • Die Akte Vaterland
    von Volker Kutscher
    (38)
    eBook
    9,99

Wird oft zusammen gekauft

Küstenstrich

Küstenstrich

von Benjamin Cors
eBook
7,99
+
=
Strandgut

Strandgut

von Benjamin Cors
(22)
eBook
7,99
+
=

für

15,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„"Küstenstrich"“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Dieser Krimi spielt zwar in Deauville, Normandie , ist aber nicht unbedingt einer dieser klassischen Urlaubs-Wohlfühl-Romane. Als 2.Teil einer Reihe (?) konzipiert, liest er sich flüssig und mit ansteigendem Spannungsbogen, Doppeldeutigkeiten inklusive.
Nicolas Guerlain, Ex-Personenschützer auf der Wartebank, bis der Psychologe sein Okay zur Wiedereingliederung gibt, muss erneut an die Stätte seiner Kindheit zurück.Ein unsympathischer Comte aus Deauville mit besten Beziehungen zur französischen Politik hat Todesdrohungen erhalten und Nicolas soll ihn beschützen.
Noch immer sucht Nicolas seine Freundin Julie, die gut zwei Jahre zuvor spurlos aus seinem Leben verschwunden war und kommt der Lösung dieses Rätsel allmählich näher.
Aber auch der Fall vor Ort beginnt langsam drive zu bekommen,denn die Kollegen von der Polizei des Küstenortes ermitteln auch im Umfeld des undurchsichtigen Adeligen und sind über die Rückkehr des jungen Guerlain nicht unbedingt erfreut.
Beginnen tut der Roman allerdings mit der Räumung eines illegalen Flüchtlingslagers am Strand von Calais und dem ungeklärten Verbleib zweier zwölfjähriger, afghanischer Mädchen,die man als Leser unwillkürlich die ganze Zeit im Hinterkopf hat….
Fesselnd und komplex geschrieben,mit etlichen Wendungen,hat man die Protagonisten gut vor Augen und kann, auch ohne Kenntnis des Vor-Bandes, problemlos in die Handlung einsteigen.
Schilderungen von gutem Essen und malerischen Gässchen werden Sie hier allerdings vergeblich suchen - mich hat`s nicht gestört , ich warte jetzt auf Tl.3 mit Nicolas Guerlain!
Dieser Krimi spielt zwar in Deauville, Normandie , ist aber nicht unbedingt einer dieser klassischen Urlaubs-Wohlfühl-Romane. Als 2.Teil einer Reihe (?) konzipiert, liest er sich flüssig und mit ansteigendem Spannungsbogen, Doppeldeutigkeiten inklusive.
Nicolas Guerlain, Ex-Personenschützer auf der Wartebank, bis der Psychologe sein Okay zur Wiedereingliederung gibt, muss erneut an die Stätte seiner Kindheit zurück.Ein unsympathischer Comte aus Deauville mit besten Beziehungen zur französischen Politik hat Todesdrohungen erhalten und Nicolas soll ihn beschützen.
Noch immer sucht Nicolas seine Freundin Julie, die gut zwei Jahre zuvor spurlos aus seinem Leben verschwunden war und kommt der Lösung dieses Rätsel allmählich näher.
Aber auch der Fall vor Ort beginnt langsam drive zu bekommen,denn die Kollegen von der Polizei des Küstenortes ermitteln auch im Umfeld des undurchsichtigen Adeligen und sind über die Rückkehr des jungen Guerlain nicht unbedingt erfreut.
Beginnen tut der Roman allerdings mit der Räumung eines illegalen Flüchtlingslagers am Strand von Calais und dem ungeklärten Verbleib zweier zwölfjähriger, afghanischer Mädchen,die man als Leser unwillkürlich die ganze Zeit im Hinterkopf hat….
Fesselnd und komplex geschrieben,mit etlichen Wendungen,hat man die Protagonisten gut vor Augen und kann, auch ohne Kenntnis des Vor-Bandes, problemlos in die Handlung einsteigen.
Schilderungen von gutem Essen und malerischen Gässchen werden Sie hier allerdings vergeblich suchen - mich hat`s nicht gestört , ich warte jetzt auf Tl.3 mit Nicolas Guerlain!

„Spannender Normandie-Krimi“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Nicolas Guerlain ist wieder da. Obwohl er sich zum Ende des letzten Buches aus Sicht seiner Arbeitgeber erneut komplett in die Nesseln gesetzt hat, erhält der eigensinnige Typ eine zweite Chance. Eine Psychotherapie soll helfen seine private Situation aufzuarbeiten. Dem Therapeuten gegenüber gibt Guerlain natürlich nicht zu, dass er noch immer verzweifelt seine Freundin sucht, die während eines Konzerts vor drei Jahren plötzlich verschwand. Als ein Freund des Ministers Drohungen erhält, schickt sein Chef den offiziell Beurlaubten als privaten Personenschützer in Normandie.
Auf dem Weg dahin stolpert er über eine Leiche. Schon sind wir inmitten eines neuen verzwickten Kriminalfalls, in dem seine neue Schutzperson ebenfalls eine undurchsichtige Rolle zu spielen scheint.
In der Sache geht es aktuelle Themen wie dem Handel mit minderjährigen Mädchen, die Flüchtlingskrise und die Zwangsräumung des Flüchtlingscamps in Calais. Natürlich treffen wir die Beamten der Polizei in Deauville wieder.
Die Normandiebrücke zieht sich als Schauplatz durch den gesamten Roman und brennt sich quasi in das Innere Auge der Leserin/des Lesers.
Wieder ein komplexer spannender Fall, dessen Wendungen absolut überraschen. Mitraten ist Pflicht!
Ich warte schon auf den nächsten Nicolas Guerlain!
Nicolas Guerlain ist wieder da. Obwohl er sich zum Ende des letzten Buches aus Sicht seiner Arbeitgeber erneut komplett in die Nesseln gesetzt hat, erhält der eigensinnige Typ eine zweite Chance. Eine Psychotherapie soll helfen seine private Situation aufzuarbeiten. Dem Therapeuten gegenüber gibt Guerlain natürlich nicht zu, dass er noch immer verzweifelt seine Freundin sucht, die während eines Konzerts vor drei Jahren plötzlich verschwand. Als ein Freund des Ministers Drohungen erhält, schickt sein Chef den offiziell Beurlaubten als privaten Personenschützer in Normandie.
Auf dem Weg dahin stolpert er über eine Leiche. Schon sind wir inmitten eines neuen verzwickten Kriminalfalls, in dem seine neue Schutzperson ebenfalls eine undurchsichtige Rolle zu spielen scheint.
In der Sache geht es aktuelle Themen wie dem Handel mit minderjährigen Mädchen, die Flüchtlingskrise und die Zwangsräumung des Flüchtlingscamps in Calais. Natürlich treffen wir die Beamten der Polizei in Deauville wieder.
Die Normandiebrücke zieht sich als Schauplatz durch den gesamten Roman und brennt sich quasi in das Innere Auge der Leserin/des Lesers.
Wieder ein komplexer spannender Fall, dessen Wendungen absolut überraschen. Mitraten ist Pflicht!
Ich warte schon auf den nächsten Nicolas Guerlain!

„Der etwas andere Frankreich - Krimi“

Susanne Gey, Thalia-Buchhandlung Hürth

Der Personenschützer Nicolas Guerlain hat wieder einen Auftrag angenommen : in der Normandie soll er einen Adligen beschützen, der Morddrohungen erhalten hat. Da der Mann beste Kontakte zur Regierung und in die " bessere Gesellschaft " hat, muss man die Drohungen sehr ernst nehmen. Aber das Spektrum der Verdächtigen ist groß und nach den ersten gescheiterten Mordversuchen schleust Guerlain eine Kollegin zur Unterstützung ein. Ob der Täter aus dem Flüchtlingscamp kommt, das die Regierung räumen will - oder hat der Sohn schon vorher Ambitionen auf Titel und Geld des Vaters ? Die Überraschung kommt zum Schluß .... Sehr spannend und gut gemacht. Der Personenschützer Nicolas Guerlain hat wieder einen Auftrag angenommen : in der Normandie soll er einen Adligen beschützen, der Morddrohungen erhalten hat. Da der Mann beste Kontakte zur Regierung und in die " bessere Gesellschaft " hat, muss man die Drohungen sehr ernst nehmen. Aber das Spektrum der Verdächtigen ist groß und nach den ersten gescheiterten Mordversuchen schleust Guerlain eine Kollegin zur Unterstützung ein. Ob der Täter aus dem Flüchtlingscamp kommt, das die Regierung räumen will - oder hat der Sohn schon vorher Ambitionen auf Titel und Geld des Vaters ? Die Überraschung kommt zum Schluß .... Sehr spannend und gut gemacht.

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Der zweite Krimi mit Guerlain. Wieder sehr große Klasse, mit aktuellem Bezug, irrer Spannung und überraschendem Ende! Der zweite Krimi mit Guerlain. Wieder sehr große Klasse, mit aktuellem Bezug, irrer Spannung und überraschendem Ende!

Kathrin Regel, Thalia-Buchhandlung Wetzlar

Fall zwei für den unkonventionellen Personenschützer Nicolas Guerlain. Cors nimmt Fährt auf, wird spannender als sein Erstling und macht Lust auf mehr. Fall zwei für den unkonventionellen Personenschützer Nicolas Guerlain. Cors nimmt Fährt auf, wird spannender als sein Erstling und macht Lust auf mehr.

Simone Mkirech, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Benjamin Cors baut seine Handlung langsam auf,dafür wird man mit einem sich rasant steigernden Spannungsbogen belohnt .Seine Krimis sind für mich eine absolute Entdeckung ! Benjamin Cors baut seine Handlung langsam auf,dafür wird man mit einem sich rasant steigernden Spannungsbogen belohnt .Seine Krimis sind für mich eine absolute Entdeckung !

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Hôtel Atlantique
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Gefährlicher Lavendel
    (71)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Im Zeichen der Triskele
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Retour
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Bitterer Calvados / Kommissar Leblanc Bd.3
    (3)
    Buch (Klappenbroschur)
    8,99
  • Die Springflut / Olivia Rönning & Tom Stilton Bd.1
    (54)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Strandgut
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    10,95
  • Der Tote aus der Seine
    (7)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • Tod in der Provence
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Schwarzer Lavendel / Leon Ritter Bd.2
    (44)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Brennender Midi / Capitaine Roger Blanc Bd. 3
    (43)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • Provenzalische Intrige
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Blutrote Provence
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Tödliche Camargue / Capitaine Roger Blanc Bd. 2
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
10
4
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 01.07.2017
Bewertet: anderes Format

Erschreckend aktuell, da Benjamin Cors das Thema Flüchtlinge aufgreift - und eine superspannende Geschichte schreibt! Nicholas wächst dem Leser in seinem Fall noch mehr ans Herz!

Morddrohungen in Honfleur
von Bücher in meiner Hand am 10.02.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Vollgepackt ist der zweite Band rund um Personenschätzer Nicolas Guerlain. Roussel, der sich mit einem hässlichen Fall von Menschenhandel herumschlägt, ist nicht begeistert, als Guerlain wieder in Deauville erscheint. Nicolas soll sich um Comte Aristide Tancarville kümmern, der in den Hügeln von Honfleur eine Villa bewohnt und die Morddrohungen... Vollgepackt ist der zweite Band rund um Personenschätzer Nicolas Guerlain. Roussel, der sich mit einem hässlichen Fall von Menschenhandel herumschlägt, ist nicht begeistert, als Guerlain wieder in Deauville erscheint. Nicolas soll sich um Comte Aristide Tancarville kümmern, der in den Hügeln von Honfleur eine Villa bewohnt und die Morddrohungen gegen ihn nicht ernst nimmt. Kein guter Zeitpunkt für Zwischenfälle, denn Ende Woche soll in der Villa ein grosser Empfang stattfinden, an dem neben Minister Faure auch andere wichtige Persönlichkeiten dabei sein sollten. Wie schon bei "Strandgut" hat der Krimi mehrere Erzählstränge. In "Küstenstrich" war ich viel schneller drinnen im Geschehen, da man die Richtung besser abschätzen kann als im ersten Band. Die Thematiken sind aktuell und gut umgesetzt. Die drei Stränge werden nach und nach enger gefasst und überschneiden sich bald, genau wie schon bei "Strandgut". Fast alle Figuren aus dem ersten Band sind hier wieder mit dabei. Praktikantin Claire darf sich erneut beweisen, und Roussel und Nicolas gewöhnen sich langsam aneinander. Nicolas wirkt noch immer distanziert und hat seine Aussetzer. Doch seine Aufmerksamkeit ist enorm und er kann auf den Punkt genau die richtige Entscheidung treffen. Leider wird Julie weiterhin von Nicolas vermisst, und anders als nach dem Cliffhanger vom ersten Band zu erwarten, endet diese Vermisstenstory nicht in Band 2. Solche sich über mehrere Teile hinziehende Geheimnisse mag ich weder bei TV-Serien noch in Büchern, sie sind einfach ermüdend. Der Krimi wäre fesselnd genug und würde auch ohne diese nicht enden wollende Julie-Schiene auskommen, oder zumindest mit deutlich weniger davon. Krimimässig kann man aber nichts aussetzen, die Seiten blättern sich fast von alleine durch, die Geschichte ist durchgehend packend geschrieben. Auch witzige Szenen kommen vor, wie zum Beispiel der Hund, der seinen Pinkelbaum genau auswählt. Fazit: Spannender und komplexer zweiter Teil der Guerlain-Serie. 4 Punkte.

versierter Krimi
von einer Kundin/einem Kunden am 24.11.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

»Du wirst sehr bald sterben« Zwei afghanische Flüchtlingsmädchen haben einen Traum: Großbritannien. Sie wohnen in einem Lager an der Küste der Normandie, spazieren am Ufer entlang. Eine von beiden trägt eine Postkarte von London mit sich, ihr Talisman, das Ziel. Und dann bricht das Chaos herein, Bagger rollen an, walzen... »Du wirst sehr bald sterben« Zwei afghanische Flüchtlingsmädchen haben einen Traum: Großbritannien. Sie wohnen in einem Lager an der Küste der Normandie, spazieren am Ufer entlang. Eine von beiden trägt eine Postkarte von London mit sich, ihr Talisman, das Ziel. Und dann bricht das Chaos herein, Bagger rollen an, walzen alles platt, die Flüchtlinge werden verladen auf Anweisung des französischen Politikers Faure. Doch wo sind sieben Mädchen? Verschwunden im Chaos. Der Dschungel musste weg, fort mit dem wilden Camp! Faure brauchte Wählerstimmen! Zwei Jahre später: Mehrere Leichen, darunter ein totes Mädchen mit der Postkarte von London, werden in Deauville gefunden. Die Polizisten Luc Roussel und Sandrine Poulainc ermitteln. Parrallelstrang: Personenschützers Nicolas Guerlain war eine Weile aus dem Verkehr gezogen worden, da er psychische Probleme hatte. Nun darf er wieder arbeiten. Er soll in Deauville den adligen Comte de Tancarville beschützen, der Todesnachrichten erhält. Ein großes Fest ist auf seinem Anwesen geplant, das der Comte nicht absagen will. Ein schwieriges Unterfangen für die Personenschützer steht an. Nicolas Guerlain steht im Konflikt. Der Mann, den er beschützen soll, der beste Freund des Politikers Faure, scheint verwickelt in die Morde, die zu einem Kinderprostitutionsring führen. Kann er im Haus des Comte etwas herausfinden? Und was ist mit Julie geschehen, Nicolas‘ einstige Lebenspartnerin, die von einer Minute auf die andere ein Jahr zuvor verschwand? Nicolas hört nicht auf, nach ihr zu suchen. Verschiedene Erzählstränge vereinigen sich zu einem spannenden Plot. Das Thema ist grausam realistisch, die Charaktere sind fein gezeichnet. Nicolas Guerlain, gerade von seinen Therapiesitzungen befreit, stürzt sich in die Arbeit. Doch noch immer plagen ihn seine Geister im Kopf, er kann den Tag nur mithilfe von Tabletten überleben. Wo ist Julie? Seine Gedanken an ihre gemeinsame Zeit sind stets präsent. Er kann es nicht glauben, dass sie ihn plötzlich verlassen hat, ihr Liebe verraten. Und dann kommt ein Hinweis ... Einer der Toten in Deauville war ein Journalist. Nicolas besitzt die Gabe der feinen Beobachtung und er kann schrafsinnig kombinieren. Aus diesem Grund hat man ihn als Personenschützer ausgebildet. Er findet die versteckten Unterlagen des Publizisten, ist entsetzt. Fein blättert sich ein Bild der besseren Gesellschaft auf, ein grausames Netz. » ›Verzeihen Sie, Monsieur, es ist ...‹ ›Es heißt Monsieur le Comte, verdammt!‹ « Wem kann man trauen? Im Haus des Comte trifft Nicolas auf einen alten Klassenkameraden Céderic, den Sohn des Comte, ein arroganter Fatzke. In die Geschichte eingebettet zeigt der Autor seine Liebe zur Normandie, zu diesem Küstenstrich. Sprachlich auf hoher Ebene ist dies ein Krimi der besonderen Art. Gekonnt zieht Benjamin Cors seine Erzählstränge durchgehend spannend zum Finale zusammen, pointierte Sätze, ein intelligenter Plot zum politischen Zeitgeschehen. Menschen in wilden Camps, um die sich die Regierung nicht schert. Menschen die Hoffnung haben, einen Traum vom besseren Leben in Großbritannien, was auch immer das sein soll, eben ein Traum.