Lässliche Todsünden

Menschen sind Wesen, die mehr sein wollen, als sie sind
In einer postmodernen Gesellschaft forscht Eva Menasse nach archaischen Mustern. Sie spürt den sieben Todsünden nach und findet Trägheit und Gefräßigkeit, Wollust und Hochmut, Zorn, Neid und Habgier in den Taten ihrer ganz und gar weltlichen Protagonisten. Wie schon in ihrem Debütroman »Vienna« erzählt sie mit der ihr eigenen Mischung aus Poesie und Komik Geschichten, die einem nicht mehr aus dem Kopf gehen.Auf Gott können wir längst verzichten. Doch haben wir damit auch die Sünde abgeschafft? Anhand der alten Lehre von den sieben Todsünden widmet sich Eva Menasse den großen Themen der Literatur: Liebe und Hass, Schuld und Vergebung. Denn die Menschen verfehlen einander auch heute aus denselben Gründen wie vor Jahrhunderten. Ein Familienvater ist zu träge, um gegen Töchter und Exfrau ein eigenes kleines Glück durchzusetzen. Ein junges Liebespaar vermeidet die Kompliziertheiten der Sexualität, indem es den einen zum Pfleger, die andere zur Kranken macht. Ein Mann verpasst sein ganzes Leben, weil er sich keine Schwäche leisten will. Und ein geschiedenes Paar bekämpft einander bis ans Grab des gemeinsamen Kindes.Leidenschaftlich und liebevoll geht die Autorin mit ihren Figuren ins Gericht. Hinter den Fassaden, da, wo die Sünden sind, steckt schließlich der menschliche Kern. Und so wie die einzelnen Todsünden einander berühren und ineinander übergehen, tun es auch diese Geschichten. Orte und Figuren tauchen auf und kehren wieder, Zusammenhänge erschließen sich quer durch die Kapitel – wie in »Vienna« erschafft Eva Menasse mit unverwechselbarem Witz und erzählerischer Rasanz ein großes Ganzes.
Portrait
Eva Menasse, geboren 1970 in Wien, lebt seit 2003 als freie Schriftstellerin in Berlin. Ihr Debütroman »Vienna« sowie ihre folgenden Erzählungen und Essays waren bei Kritik und Lesern ein großer Erfolg. Für ihren Roman »Quasikristalle« wurde sie mit dem Gerty-Spies-Literaturpreis, dem österreichischen Alpha-Literaturpreis sowie dem Heinrich-Böll-Preis der Stadt Köln ausgezeichnet. 2015 war sie Stipendiatin der Villa Massimo in Rom und erhielt für ihr bisheriges Werk den Jonathan-Swift-Preis für Satire und Humor.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 256, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.11.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783462306613
Verlag Kiepenheuer & Witsch eBook
Verkaufsrang 52.072
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 51293351
    Tiere für Fortgeschrittene
    von Eva Menasse
    eBook
    16,99
  • 32887162
    Spitzen-Modelle
    von Teva Durham
    eBook
    11,99
  • 41198734
    Widerrechtliche Inbesitznahme
    von Lena Andersson
    (7)
    eBook
    8,99
  • 34127587
    Die Schriften von Accra
    von Paulo Coelho
    (17)
    eBook
    8,99
  • 42287735
    Das barmherzige Fallbeil
    von Fred Vargas
    (24)
    eBook
    9,99
  • 48760565
    Der zweite Reiter
    von Alex Beer
    eBook
    15,99
  • 29718293
    Mister Aufziehvogel
    von Haruki Murakami
    eBook
    9,99
  • 34379157
    Quasikristalle
    von Eva Menasse
    (20)
    eBook
    9,99
  • 24490992
    Das Bücherzimmer
    von Rosemarie Marschner
    eBook
    7,99
  • 41615161
    Lieber aufgeregt als abgeklärt
    von Eva Menasse
    eBook
    9,99
  • 41198819
    Die Glücklichen
    von Kristine Bilkau
    (23)
    eBook
    8,99
  • 34578971
    Alles inklusive
    von Doris Dörrie
    (34)
    eBook
    9,99
  • 47872060
    Die Einsamkeit der Primzahlen
    von Paolo Giordano
    eBook
    9,99
  • 45345187
    Für immer und einen Weihnachtsmorgen
    von Sarah Morgan
    (18)
    eBook
    9,99
  • 29321846
    Fegefeuer
    von Sofi Oksanen
    (33)
    eBook
    9,99
  • 34291134
    Handbuch des Kriegers des Lichts
    von Paulo Coelho
    eBook
    7,99
  • 33074394
    Farm der Tiere
    von George Orwell
    eBook
    6,99
  • 31683356
    La portée de l'incident de Lunéville (1913) dans la perception française de la "menace allemande" avant la Première Guerre mondiale
    von Eva Avrillon
    eBook
    20,99
  • 32937396
    Der Europäische Landbote
    von Robert Menasse
    eBook
    9,99
  • 39684226
    Wiener Wunder
    von Franzobel
    eBook
    6,99

Buchhändler-Empfehlungen

„großartig erzählt !!!“

Annegrit Fehringer, Thalia-Buchhandlung Kassel

Eva Menasse erzählt uns detailliert beobachtete Szenen über die Unzulänglichkeiten unserer anscheinend ganz normalen Mitmenschen. Die Menschheit hat sich eben nicht viel verändert, und erkrankt immer wieder aufs Neue an den sogenannten sieben Todsünden: Trägheit, Gefräßigkeit, Wollust, Zorn, Hochmut, Neid und Habgier. Ja, da kehre eben Eva Menasse erzählt uns detailliert beobachtete Szenen über die Unzulänglichkeiten unserer anscheinend ganz normalen Mitmenschen. Die Menschheit hat sich eben nicht viel verändert, und erkrankt immer wieder aufs Neue an den sogenannten sieben Todsünden: Trägheit, Gefräßigkeit, Wollust, Zorn, Hochmut, Neid und Habgier. Ja, da kehre eben jeder vor seiner eigenen Haustür!

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Lässliche Todsünden

Lässliche Todsünden

von Eva Menasse

eBook
8,99
+
=
Vienna

Vienna

von Eva Menasse

(7)
eBook
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen