Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Lass uns Träume sammeln

Roman

(8)

Weiße Weihnacht und eine zerbrechliche Liebe in New York

Eigentlich liebt Claire weiße Weihnachten. Und eigentlich sollte sie jetzt mit ihrer Familie den Weihnachtsabend genießen. Eigentlich. Doch Claire kann nicht nach Hause, denn sie hat sich mit ihrer Mutter gestritten. Schon wieder. Deshalb sitzt die 22-Jährige zur besinnlichsten Zeit des Jahres alleine in einem New Yorker Hauseingang und friert sich die Zehen ab. Doch dann kommt zufällig Jamie vorbei und bietet ihr ein Zimmer in seiner Wohnung an. Jamie, ihr früherer Mitschüler, der schon in der Schule immer zu den coolen Kids gehört hatte. Widerwillig nimmt Claire sein Angebot an und wird seine neue Mitbewohnerin. Obwohl sie es nicht will, fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Dabei glaubt sie schon lange nicht mehr an die Liebe. Und außerdem ist da noch Jamies Freundin, mit der Claire ein Geheimnis teilt …

Portrait
Nina Hirschlehner, geboren 1995 in Steyr (Oberösterreich), erhielt 2014 ihren Abschluss im Bereich Design und Produktinnovation. Neben dem Schreiben ist das Reisen eines ihrer größten Hobbys. Sie liebt es, neue Orte zu erkunden und Inspirationen für ihre Geschichten zu sammeln. 2014 erschien ihr erster Roman, seitdem gibt es für sie nichts Schöneres, als mit ihren Büchern Leser zu begeistern.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 06.11.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783958182226
Verlag Forever
Dateigröße 2984 KB
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Ein Garten voll Glück
    von Barbara Ostrop
    (2)
    eBook
    3,99
  • So weit dein Herz mich trägt
    von Steffi Hege
    (2)
    eBook
    3,99
  • Mit dir am Horizont
    von Julia Rogasch
    (4)
    eBook
    3,99
  • Weil mein Herz sich nach dir sehnt
    von Kate Dakota
    (13)
    eBook
    4,99
  • Zweimal heißt für immer
    von Maggie McGinnis
    (2)
    eBook
    8,99
  • Für dich bis ans Ende der Welt
    von Kate Dakota
    (16)
    eBook
    4,99
  • Wolkenschwäne
    von Mila Brenner
    (6)
    eBook
    3,99
  • Viel mehr als nur Worte
    von Melanie Horngacher
    (5)
    eBook
    4,99
  • Der versteckte Rockstar
    von Annabelle Benn
    (9)
    eBook
    3,99
  • Das Glück an Regentagen
    von Marissa Stapley
    (101)
    eBook
    12,99
  • Winterzauberküsse
    von Sue Moorcroft
    (24)
    eBook
    9,99
  • Ein Leben auf dem Scherbenhaufen
    von Nina Hirschlehner
    (2)
    eBook
    3,99
  • Amore mortale
    von Beate Boeker
    (19)
    eBook
    3,99
  • Winterliebe in Venedig
    von Beate Boeker
    (2)
    eBook
    3,99
  • Weihnachtswunder für den Millionär
    von Stacy Connelly
    eBook
    4,99
  • Mopssturm
    von Martina Richter
    (3)
    eBook
    3,99
  • Für einen Sommer und immer
    von Julie Leuze
    eBook
    3,99
    bisher 8,99

Wird oft zusammen gekauft

Lass uns Träume sammeln

Lass uns Träume sammeln

von Nina Hirschlehner
(8)
eBook
3,99
+
=
Mitfahrer gesucht - Traummann gefunden

Mitfahrer gesucht - Traummann gefunden

von Kyra Groh
(34)
eBook
4,99
+
=

für

8,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
6
1
1
0
0

Glaub an Träume
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 19.06.2018

Nina hat einen tollen gefühlvollen Roman geschrieben, mit sehr viel Herz und Charm. Ihr Schreibstil ist flüssig und schön zu lesen. Ich freue mich auf mehr von der sympatischen Österreicherin.

Mobbing...vergeben & vertrauen
von Natalie S. (Bücherkiste) am 18.01.2018

Meine Meinung: Das Buch hat mich bereits von Anfang an gefesselt. Ich fragte mich, was nur mit Claire und ihrer Mutter los ist, da sie an einem kalten Wintertag freiwillig in einem Hauseingang schlafen will. Die Autorin hat einen angenehmen und lockeren Schreibstil, der einen abschalten und durch das Buch träumen... Meine Meinung: Das Buch hat mich bereits von Anfang an gefesselt. Ich fragte mich, was nur mit Claire und ihrer Mutter los ist, da sie an einem kalten Wintertag freiwillig in einem Hauseingang schlafen will. Die Autorin hat einen angenehmen und lockeren Schreibstil, der einen abschalten und durch das Buch träumen lässt. Ebenso versteht sie es die Spannung im richtigen Moment aufrecht zu erhalten und die Szenen nicht endlos lang in die Länge zu ziehen. Man hat das Gefühl, gemeinsam mit den Protagonisten durch die Geschichte zu fliegen. Claire hat sich mühsam eine Mauer aufgebaut, um vor der Außenwelt geschützt zu sein. Ihr fällt es schwer jemanden zu vertrauen, da sie in ihrer Schulzeit immer gemobbt wurde. Sie fühlt sich als Außenseiterin und sehr unwohl unter vielen Menschen. Jamie sieht stets das Gute in allen Menschen und ist für seine Mitwelt da. Er möchte helfen wo es nur geht und so bemüht er sich auch um Claire und ihre angstvolle Persönlichkeit. Das zentrale Thema in dem Buch ist wie bereits schon des Öfteren erwähnt „Mobbing“. Es werden Szenen die Claire betreffen geschildert und dabei fühlt sich bestimmt auch der ein oder andere Leser verstanden. Es wird auch immer wieder erwähnt, dass man trotz allem seine Träume nie aus den Augen verlieren soll/darf und dass es manchmal gut tut zu vergeben, auch wenn man es nie vergessen wird. Leseempfehlung: Dies ist eines von wenigen Büchern, welches ich auf jeden Fall noch einmal lesen möchte. Es ist sehr gefühlsvoll und ergreifend. Die Geschichte von Claire hat mich sehr berührt und ich kann auch den Roman nur weiterempfehlen. Neben dem Thema „Mobbing“ beinhaltet es noch einige weitere Botschaften die sich ein jeder „anhören“ sollte und es ist wichtig nicht die Augen vor Problemen zu schließen.

eine herzerwärmende Geschichte für die kalte Jahreszeit
von Sarah M. am 03.12.2017

Weihnachten – die besinnliche Zeit des Jahres. Eigentlich. Doch für Claire sind es Tage voller Ungewissheit und Verzweiflung. Nach einem Streit mit ihrer Mutter, sitzt Claire frierend auf der Straße. Ohne große Hoffnung auf eine warme Unterkunft. Bis sie Jamie trifft, der ihr vorläufig ein Zimmer in seiner Wohnung anbietet. Und ihr ihr so... Weihnachten – die besinnliche Zeit des Jahres. Eigentlich. Doch für Claire sind es Tage voller Ungewissheit und Verzweiflung. Nach einem Streit mit ihrer Mutter, sitzt Claire frierend auf der Straße. Ohne große Hoffnung auf eine warme Unterkunft. Bis sie Jamie trifft, der ihr vorläufig ein Zimmer in seiner Wohnung anbietet. Und ihr ihr so den Mut auf Hoffnung gibt. Hoffnung auf Träume, die auch Claire irgendwo in sich vergraben hat … Wäre da nur nicht Jamies Freundin, die einen großen Anteil an Claires Vergangenheit hat ... „Lass uns Sterne sammeln“ erweckte mit einem wunderschönen Cover und einem faszinierenden Klappentext mein Interesse. Ein Cover, das zum Träumen einlädt und perfekt zur Geschichte passt. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig. Mit Claires Sichtweise lässt es sich gut in die Geschichte eintauchen. Ich habe eine süße Story erwartet und bin in eine gefühlvolle Liebesgeschichte geschlittert, die zum Nachdenken anregt. Die Protagonisten haben mir gut gefallen. Claire ist eine sehr sympathische Protagonistin, die es in ihrem Leben bisher nicht immer leicht hatte. Sie ist ehrgeizig und kümmert sich liebevoll um ihre Schwester. Das Band zwischen den Schwestern ist so herzlich und harmonisch, dass es mir unglaublich Freude bereitet hat, ihre gemeinsame Szenen zu verfolgen! Wirklich wundervoll ist auch die Verbindung zwischen Claire und Jamie. Obwohl beide aus unterschiedlichen Verhältnissen stammen, die sowohl in ihrer Schulzeit als auch jetzt noch bestehen, ergänzen sie sich perfekt. Ein ungleiches Paar mit perfekter Harmonie und Chemie. Vor allem Claires Lebensgeschichte könnte aus dem wahren Leben stammen. Sehr gefühlvoll und mitreißend. Eine wundervolle Liebesgeschichte. Fesselnd und unvorhersehbar. So manche Wendung kam überraschend und war dennoch perfekt. Unglaublich gefühlvoll und intensiv. Eine herzerwärmende Geschichte in der kalten Jahreszeit. 5 von 5 Sterne sarahsbuechertraum.blogspot.com