Leibniz, Newton und die Erfindung der Zeit

(3)
Zu Beginn des 18. Jahrhunderts entfesseln Isaac Newton und Gottfried Wilhelm Leibniz eine heftige Debatte, die bis heute von Mathematikern und Philosophen geführt wird: Was ist das, was wir »Zeit« nennen? Thomas de Padova zeichnet das lebendige Bild einer Epoche, in der die Zeit zum heiß diskutierten Gegenstand der Naturwissenschaften wird und Uhren anfangen, unseren Alltag zu bestimmen. Eine fesselnde Entdeckungsreise in die beschleunigte Welt der Moderne.
Rezension
"Nehmen Sie sich die Zeit und lesen Sie dieses Sachbuchjuwel. Sie werden nie mehr einfach so auf die Uhr schauen.", SWR, 07.01.2014
Portrait
Thomas de Padova, geboren 1965 in Neuwied, hat in Bonn und Bologna Physik und Astronomie studiert. Er war lange Wissenschaftsredakteur beim »Tagesspiegel« und lebt als freier Publizist in Berlin. Bei Piper erschienen von ihm unter anderem »Leibniz, Newton und die Erfindung der Zeit« und »Das Weltgeheimnis«, das vielbeachtete Wissenschaftsbuch des Jahres 2010 über Johannes Kepler und Galileo Galilei, sowie zuletzt seine Einstein-Biographie »Allein gegen die Schwerkraft«, das Wissensbuch des Jahres 2016.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 16.02.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-30628-7
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18,8/12,1/2,5 cm
Gewicht 245 g
Abbildungen mit 21 Abbildungen
Verkaufsrang 77.955
Buch (Taschenbuch)
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Der große Entwurf
    von Stephen Hawking, Leonard Mlodinow
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • Metaphysik des Kosmos
    von Michel Diriwächter
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • Sturmwarnung
    von Stefan Krücken
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • Haben Schwarze Löcher keine Haare?
    von Stephen Hawking
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,00
  • Unser mathematisches Universum
    von Max Tegmark
    Buch (Taschenbuch)
    11,99
  • Fermats letzter Satz
    von Simon Singh
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • Allein gegen die Schwerkraft
    von Thomas de Padova
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Zwiebel, Safran, Fingerhut
    von Bill Laws
    Buch (Taschenbuch)
    16,95
  • Die Wissenschaft hinter The Big Bang Theory
    von Dave Zobel
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Große Frauen und was sie bewegten
    von Bernhard Grom
    Buch (Taschenbuch)
    17,95
  • 1812
    von Adam Zamoyski
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur
    von Andrea Wulf
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • Auf der Suche nach Schrödingers Katze
    von John Gribbin
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • Im schwarzen Loch ist der Teufel los
    von Ulrich Walter
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    18,00
  • Das Universum in der Nussschale
    von Stephen Hawking
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    16,90
  • Die den Sturm ernten
    von Michael Lüders
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    14,95
  • Das geheime Netzwerk der Natur
    von Peter Wohlleben
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • Platon in Bagdad
    von John Freely
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    12,95
  • Das Dunkle Universum
    von Adalbert W. A. Pauldrach
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    32,99
  • Verborgene Universen
    von Lisa Randall
    Buch (Taschenbuch)
    10,95

Wird oft zusammen gekauft

Leibniz, Newton und die Erfindung der Zeit

Leibniz, Newton und die Erfindung der Zeit

von Thomas de Padova
Buch (Taschenbuch)
12,00
+
=
Das Weltgeheimnis

Das Weltgeheimnis

von Thomas de Padova
(1)
Buch (Taschenbuch)
12,00
+
=

für

24,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Wie die Zeit anfing das Leben zu beherrschen“

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Obwohl die Lebensläufe Leibnitzs und Newtons grundverschieden verlaufen sind, haben sie sich mit ähnlichen Themen befasst. Beide haben unabhängig von einander unter Anderem, die Differentialrechnung begründet und eine heftige Diskussion über die Zeit und ihr Wesen geführt.

Thomas de Padova schreibt sehr spannend und lebendig nicht nur über beide Naturwissenschaftlern bzw. Philosophen sondern auch über ihre Zeit und darüber wie genaue Uhren immer mehr Einfluss auf das Leben nahmen und die Neuzeit zu ihrem Namen verhalf. Es ist der Beginn unseres durchgetakten, zum Teil stressigen Lebens.

Auch der philosophische Aspekt wird beleuchtet, was die Lektüre äußerst anregend macht.

Mal wieder ein tolles naturwissenschaftliches Buch, das auch für Laien gut lesbar ist.
Obwohl die Lebensläufe Leibnitzs und Newtons grundverschieden verlaufen sind, haben sie sich mit ähnlichen Themen befasst. Beide haben unabhängig von einander unter Anderem, die Differentialrechnung begründet und eine heftige Diskussion über die Zeit und ihr Wesen geführt.

Thomas de Padova schreibt sehr spannend und lebendig nicht nur über beide Naturwissenschaftlern bzw. Philosophen sondern auch über ihre Zeit und darüber wie genaue Uhren immer mehr Einfluss auf das Leben nahmen und die Neuzeit zu ihrem Namen verhalf. Es ist der Beginn unseres durchgetakten, zum Teil stressigen Lebens.

Auch der philosophische Aspekt wird beleuchtet, was die Lektüre äußerst anregend macht.

Mal wieder ein tolles naturwissenschaftliches Buch, das auch für Laien gut lesbar ist.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

interessant.
von einer Kundin/einem Kunden aus Düsseldorf am 28.05.2014
Bewertet: eBook (ePUB)

Ein leicht lesbares Buch. Das mathematische Begriffen einfach erklärt und ausserdem Spannung erweckt und zum weiterlesen animiert. Allem bei allem: Anzubefehlen für entspannte Abenden.