Thalia.de

Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen

Roman. Originalausgabe

(69)
Der erste Teil einer Reihe
Der Beginn einer fantastischen Reise ... Göteborg. Im Leben des erfolgreichen jungen Unternehmensberaters Lennart Malmkvist geschehen sonderbare Dinge. Ein Leierkastenmann in rotem Frack und zerbeultem Zylinder verfolgt ihn nicht nur am helllichten Tag, sondern bis in seine Träume, er verliert kurzzeitig die Sprache, was ihm die fristlose Kündigung einbringt, und schließlich vermacht ihm sein skurriler Nachbar, der alte Buri Bolmen, auch noch seinen Zauber- und Scherzartikel laden - inklusive übellaunigem Mops. Alles ziemlich seltsam, bis es noch seltsamer wird. Mops Bölthorn beginnt während eines Gewitters zu sprechen: Lennart sei der Auserwählte. Er müsse sein magisches Erbe annehmen und außerdem den Mord an Buri aufklären. Mord? Magisches Erbe? Ein Hund, der spricht? Lennart sieht sich bereits auf der Couch eines Therapeuten ... Doch am Ende behält Bölthorn recht, und es geht um weitaus mehr als schlichte Magie.
Rezension
"Dieses Buch ist eine humorvolle Mischung aus Fantasy und Krimi mit skurrilen und schrulligen Personen."
Margit Meier, Buchhandlung Lesezeichen, Westdeutsche Allgemeine Zeitung 12.11.2016
Portrait

Lars Simon, Jahrgang 1968, hat nach seinem Studium lange Jahre in der IT-Branche gearbeitet, bevor er mit seiner Familie nach Schweden zog, wo er als Handwerker tätig war. Heute lebt und schreibt der gebürtige Hesse wieder in der Nähe von Frankfurt am Main. Bisher sind von ihm bei dtv die Comedy-Romane >Elchscheiße<, >Kaimankacke< und >Rentierköttel< sowie der Urban-Fantasy-Roman >Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen< erschienen. Lars Simon ist ein Pseudonym.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 14.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-21651-7
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 190/118/30 mm
Gewicht 309
Verkaufsrang 32.488
Buch (Taschenbuch)
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45165505
    Ally Hughes hat manchmal Sex
    von Jules Moulin
    Buch (Paperback)
    15,00
  • 44886662
    Britt-Marie war hier
    von Fredrik Backman
    (53)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45230290
    Die Bibliothek der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.3
    von Ransom Riggs
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 45622520
    Rotkäppchen und der Hipster-Wolf
    von Nina MacKay
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • 41195527
    Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens
    von Sebastian Niedlich
    (39)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44192039
    Die Eule, die gern aus dem Wasserhahn trank
    von Martin Windrow
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 39145493
    Kaimankacke
    von Lars Simon
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 44253381
    Das Rosenholzzimmer
    von Anna Romer
    (53)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 45243852
    Vor Mitternacht
    von Ida Simons
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 39978391
    Dunkelsprung
    von Leonie Swann
    (27)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (174)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42435847
    Die Töchter der Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.2
    von Anne Jacobs
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45243869
    Das Erbe der Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.3
    von Anne Jacobs
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 39180909
    Die Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.1
    von Anne Jacobs
    (47)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 3086447
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink
    (73)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 47602138
    Schlafen werden wir später
    von Zsuzsa Bánk
    (13)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 3012777
    Das Parfum
    von Patrick Süskind
    (146)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 47662098
    Strandfliederblüten
    von Gabriella Engelmann
    (7)
    Buch (Paperback)
    9,99
  • 47871065
    Das kann man doch noch essen
    von Renate Bergmann
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,00
  • 45255334
    Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich
    von Tommy Jaud
    (47)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Von sprechenden Möpsen und Orakel-Keksdosen“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Gotha

Selten habe ich eine Zusammenstellung so skurriler Figuren und Ereignisse gelesen. Lars Simon gelingt es mit viel Witz, Wortspiel und Augenzwinkern in die Welt von Lennart, Mops Börthorn und den magischen Zauberkramladen einzuleiten. Der unterhaltsame Schreibstil täuscht auch schnell über die Schwäche des Buches hinweg: das Erzähltempo. Selten habe ich eine Zusammenstellung so skurriler Figuren und Ereignisse gelesen. Lars Simon gelingt es mit viel Witz, Wortspiel und Augenzwinkern in die Welt von Lennart, Mops Börthorn und den magischen Zauberkramladen einzuleiten. Der unterhaltsame Schreibstil täuscht auch schnell über die Schwäche des Buches hinweg: das Erzähltempo. Der Autor lässt sich viel Zeit die Situation, die Figuren und das ganze Drumrum einzuführen, so dass die ersten 200 Seiten schnell weg sind, ohne dass so richtig etwas passiert ist. Auch das Ende lässt einen etwas ratlos, denn es handelt sich um den Beginn einer Reihe und so lässt das Ende mehr Fragen unbeantwortet und Handlungsstränge offen, als es klärt. Dennoch kann ich dieses Buch allen Lesern komischer, skurriler und ungewöhnlicher Fantasy ans Herz legen. Sie sollten sich nur auf das etwas gemächlichere Tempo einstellen.

„Lennart und der Mops“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Tatsächlich hatte ich den Autor von "Lennart Malmquist..." gar nicht mit seinen anderen Romanen in Verbindung gebracht ( mit Titeln wie "Elchscheisse /Kaimankacke/Rentierköttel"), die mich eher an Tommy Jaud & Co.erinnerten ….
Hier nun mein Fazit nach der Lektüre: Ein wenig Zeit braucht es schon, bis nach einem anfütternden Prolog,
Tatsächlich hatte ich den Autor von "Lennart Malmquist..." gar nicht mit seinen anderen Romanen in Verbindung gebracht ( mit Titeln wie "Elchscheisse /Kaimankacke/Rentierköttel"), die mich eher an Tommy Jaud & Co.erinnerten ….
Hier nun mein Fazit nach der Lektüre: Ein wenig Zeit braucht es schon, bis nach einem anfütternden Prolog, die eigentliche fantastische (!) Handlung tatsächlich einsetzt : wir lernen einen jungen,erfolgreichen Unternehmensberater kennen,der von einem alten Herrn namens Buri Bolmen aus dem Nachbarhaus,Betreiber eines Ladens für Zauberartikel, überraschend selbigen samt seinem Mops, vererbt bekommt und damit in ein sich langsam steigerndes ,gefährliches Abenteuer verwickelt wird….
Denn wer glaubt in heutigen Zeiten ,dass echte Zauberei tatsächlich möglich ist und spricht darüber, ohne anschließend psychiatrische Kliniken von innen zu betrachten ?!
Lennart Malmquist jedenfalls hat auf einmal Mordermittler und einen sprechenden(!) Mops am Hals,muss Gewittern hinterherfahren und strapaziert das Nervenkostüm seines einen besten Freundes :-)
Eindeutig auf Fortsetzung hinzielend, baut der Autor seine Handlung liebevoll skurril und kleinteilig auf, mir
persönlich hätte es etwas schneller zur Sache kommen können,aber zum Ende hin zieht der Spannungsbogen doch gut an und ich war komplett in die Geschichte abgetaucht,
also Herr Leue(Lars Simon), wann kommt der nächste Teil ?

C. Nickenig, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Ein sprechender Mops eröffnet Lennart, dass er der Auserwählte ist - superspannende Krimi-Fantasy-Story, die man innerhalb einer Nacht verschlingt. Fantastisch und skurril erzählt. Ein sprechender Mops eröffnet Lennart, dass er der Auserwählte ist - superspannende Krimi-Fantasy-Story, die man innerhalb einer Nacht verschlingt. Fantastisch und skurril erzählt.

Elisabeth Kothenschulte, Thalia-Buchhandlung Hamm

Tolles Buch. Spannend und witzig.
Lennart bei seinen ersten Zauberversuchen zu begleiten und die Dialoge mit seinem Mops,der ja kein Mops ist, das hat was. Unbedingt selber lesen.
Tolles Buch. Spannend und witzig.
Lennart bei seinen ersten Zauberversuchen zu begleiten und die Dialoge mit seinem Mops,der ja kein Mops ist, das hat was. Unbedingt selber lesen.

Cornelia Wienen, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Spannung, Witz und Fantasy.... Da ist alles drin. Am Anfang etwas langatmig geschrieben, aber später geht es locker und spannend weiter. Spannung, Witz und Fantasy.... Da ist alles drin. Am Anfang etwas langatmig geschrieben, aber später geht es locker und spannend weiter.

Kristiane Müller, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Nach einem rätselhaften Mord und einer unvermuteten Erbschaft ist der Mops
schon bald das geringste Problem des jung dynamischen Lennart.
Die Magie nimmt etwas langsam Fährt a
Nach einem rätselhaften Mord und einer unvermuteten Erbschaft ist der Mops
schon bald das geringste Problem des jung dynamischen Lennart.
Die Magie nimmt etwas langsam Fährt a

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 28846192
    Die Flüsse von London / Peter Grant Bd.1
    von Ben Aaronovitch
    (119)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 39978391
    Dunkelsprung
    von Leonie Swann
    (27)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 35301739
    Die Buchmagier
    von Jim C. Hines
    (7)
    eBook
    7,49
  • 26655479
    Zu viele Flüche
    von A. Lee Martinez
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 42435571
    Alles Sense
    von Terry Pratchett
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 40990881
    Miss Minotaurus
    von A. Lee Martinez
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 40065591
    Der Weg ins Labyrinth / Magisterium Bd.1
    von Holly Black
    (46)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
69 Bewertungen
Übersicht
38
20
11
0
0

Unterhaltsam und spannend
von Diamondgirl aus Stolberg am 03.01.2017

Lennart Malmkvist erbt einen Laden mit Zauberartikeln von einem älteren Herrn namens Buri Bolmen, der unter äußerst merkwürdigen Umständen plötzlich verschwunden ist. Bedingung ist jedoch, den Mops des Besitzers zu übernehmen und den Laden mindestens 1 Jahr zu betreiben. Aus dieser Grundidee entwickelt sich ein humorvoller Fantasy-Krimi, der sich... Lennart Malmkvist erbt einen Laden mit Zauberartikeln von einem älteren Herrn namens Buri Bolmen, der unter äußerst merkwürdigen Umständen plötzlich verschwunden ist. Bedingung ist jedoch, den Mops des Besitzers zu übernehmen und den Laden mindestens 1 Jahr zu betreiben. Aus dieser Grundidee entwickelt sich ein humorvoller Fantasy-Krimi, der sich sehen lassen kann! So viele skurrile Ideen kann es fast nur in skandinavischen oder englischen Büchern geben. Es fängt schon damit an, dass Lennart eine Bindungs-Allergie hat - was wörtlich zu nehmen ist. D. h. er bekommt juckenden Ausschlag, wenn er sich in eine Frau zu verlieben droht, weshalb er keine engen Beziehungen knüpfen kann. Weiter geht es damit, dass Buris Mops Bölthorn (alleine der Name...) bei Gewitter sprechen kann und selbstverständlich einiges zu berichten weiß. Ausgesprochen gekonnt versteht Lars Simon es, ordentlich Spannung aufzubauen. Mir war wirklich keine Sekunde langweilig. Es hagelt nur so verrückte Ideen und Verwicklungen. Man kommt von einem Dilemma ins nächste, ohne dass es überladen wirkt oder ins comedyhafte abdriftet. Simon ist das Kunststück gelungen, Krimi und Fantasy miteinander zu verbinden und das auch noch mit humorigem Einschlag. Dabei sind die Personen so gut ausgearbeitet und beschrieben, dass man wirklich gerne auf dieser Reise dabei ist. Eigentlich ist die Aufklärung des Verbrechens gar nicht so wichtig - nicht nur für den Leser, sondern sogar für die Geschichte, denn es wird immer magischer im Verlauf der Story. Das Ende des Buches lässt einen mit dem sicheren und guten Gefühl zurück, dass es eine Fortsetzung geben wird. Und die werde ich garantiert lesen! Fazit: Ein rundum gelungenes Buch das mächtig Spaß bereitet und sich irgendwie keinem Genre so recht zuordnen lässt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Magie auf eine herrlich skurrile Weise
von einer Kundin/einem Kunden aus Stade am 04.02.2017

Die bislang veröffentlichten Bücher des Autoren Lars Simson waren mir nur vom Namen bekannt. Als ich das verrückte Cover mitsamt außergewöhnlichem Titel sah, wusste ich intuitiv, dass es mir gefallen wird. Gefallen ist noch untertrieben, ich liebe es! Im Leben von Lennart Malmkvist könnte es bis auf seine juckreizauslösende Liebesallergie... Die bislang veröffentlichten Bücher des Autoren Lars Simson waren mir nur vom Namen bekannt. Als ich das verrückte Cover mitsamt außergewöhnlichem Titel sah, wusste ich intuitiv, dass es mir gefallen wird. Gefallen ist noch untertrieben, ich liebe es! Im Leben von Lennart Malmkvist könnte es bis auf seine juckreizauslösende Liebesallergie nicht besser laufen. Im Job läuft es super, eine Beförderung scheint zum Greifen nah und er wird regelmäßig mit italienischen Köstlichkeiten in Großrationen von seiner Nachbarin Maria umsorgt. Dies ändert sich rapide, als seltsame Dinge um ihn herum geschehen. Ein gruseliger Leierkastenmann verfolgt ihn bis in seine Träume, der liebenswerte alte, väterliche Scherzartikelladenbesitzer Buri Bolmen wird ermordet, Lennart versemmelt aufgrund plötzlicher eintretender Sprachstörungen den wichtigsten Firmenvortrag aller Zeiten, nun arbeitslos soll er Buris Laden übernehmen und dann beginnt auch noch der hinterlassene Mops Bölthorn zu sprechen. Sind denn hier alle verrückt? Die Geschichte ist so speziell, fantasiereich und humorvoll, dass es mir nie langweilig wurde. Insbesondere die Wortschöpfungen und die Situationskomik zwischen Lennart und dem verfressenden, figural gestauchten, sabberfädenschleudernden und röchelnden Mops sind herrlich erfrischend. Die Beschreibungen waren so bildhaft, dass man sich jede Figur und jede Kulisse gut vorstellen konnte. Mir gefällt, dass Lennart nicht perfekt ist und keine ausgebildeten Zauberkräfte in ihm schlummern, die nur darauf gewartet haben, geweckt zu werden. Seine kläglichen Versuche die orakelnde Keksdose mit Grundschulreimen zu einer Kommunikation zu ermuntern, werden nicht nur von Bölthorn, sondern schließlich auch vom Orakel höchstpersönlich als peinlich quittiert. Einfach nur sympathisch! Neben all der Komik kam auch die Spannung nicht zu kurz. Freund wird Feind.. Am Ende erhält der Leser einen ersten Eindruck, was damit gemeint ist. Doch das Abenteuer hat erst begonnen und mit Sicherheit werden Lennart und Bölthorn auf ihrem Weg das Dunkle abzuwenden, noch einige Male mit der Weissagung konfrontiert. Der zweite Teil muss her, dringend! Möge der Mops mit dir sein!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eigentlich mag ich keine Fantasy!
von Elke Belz am 16.01.2017

Tja, eigentlich! Dieses Buch habe ich innerhalb einer Nacht verschlungen. Und das Schöne ist, dass es nach dem offenen Ende wohl weiter gehen wird. So verspricht die Geschichte noch einige schlaflose Nächte. Genial verfasst, spannend, fantasievoll, amüsant und trotzdem nachvollziehbar geschrieben. Einfach toll und sehr unterhaltsam.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen

Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen

von Lars Simon

(69)
Buch (Taschenbuch)
9,95
+
=
Schneefall & Ein ganz normaler Tag

Schneefall & Ein ganz normaler Tag

von Simon Beckett

(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
8,00
+
=

für

17,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen