Lenz

und weitere Schriften zu J.M.R. Lenz

(1)
»Den 20. ging Lenz durch’s Gebirg. Die Gipfel und hohen Bergflächen im Schnee, die Täler hinunter graues Gestein, grüne Flächen, Felsen und Tannen. Es war naßkalt, das Wasser rieselte die Felsen hinunter und sprang über den Weg. Die Äste der Tannen hingen schwer herab in die feuchte Luft. Am Himmel zogen graue Wolken, aber Alles so dicht, und dann dampfte der Nebel herauf und strich schwer und feucht durch das Gesträuch, so träg, so plump.«
Der berühmte Beginn von Büchners Lenz, eines Textes, dem man seine Entstehungszeit kaum glaubt, so modern, so geistesnah ist diese fulminante kleine Novelle, die man gleich wieder von vorne anfangen möchte, kaum hat man sie zu Ende gelesen. Die liebevoll edierte Leinenausgabe trägt diesem Bedürfnis Rechnung.
Den notwendigen Hintergrund für ein tieferes Verständnis des Textes liefert Joachim Bark, Experte für die Literatur des 19. Jahrhunderts, in seinem ausführlichen, gut lesbaren Nachwort. Anmerkungen und eine Zeittafel runden den Band ab.
Portrait
Georg Büchner wurde am 17. Oktober 1813 in Goddelau bei Darmstadt geboren und starb am 19. Februar 1837 in Zürich. Er war das erste von sechs Kindern. Ab 1831 studierte er Medizin und Naturwissenschaften in Straßburg und ab 1833 auch Geschichte und Philosophie in Gießen. Er gründete 1834 die geheime Gesellschaft für Menschenrechte und verfasste zusammen mit Ludwig Weidig, einem führenden Oppositionellen, die Flugschrift Hessischer Landbote . Damit riefen sie die hessische Landbevölkerung zur Revolution gegen die Unterdrückung auf. 1834 siedelte er nach Darmstadt um. In dieser Zeit entstand Dantons Tod . Ein Jahr später floh er nach Straßburg. 1836 wurde ihm die Doktorwürde der Universität Zürich verliehen und er begann seine Lehrtätigkeit als Privatdozent für vergleichende Anatomie. Schon vor seiner Übersiedlung nach Zürich hatte Büchner seine Arbeit am Woyzeck begonnen. Das Werk blieb ein Fragment. Anfang 1837 erkrankte Büchner an Typhus und starb kurz darauf an dieser Krankheit.

Joachim Bark (geb. 1941), nach seinem Studium der Germanistik, Philosophie und Theologie zuerst Assistant Professor an der Stanford Universität, sodann ab 1974 Professor für Neuere Deutsche Literatur an der Universität Stuttgart
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Joachim Bark
Seitenzahl 120
Erscheinungsdatum Oktober 2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-520-84901-4
Verlag Kroener Alfred GmbH + Co.
Maße (L/B/H) 17,7/11,6/1,7 cm
Gewicht 194 g
Abbildungen mit 10 Abbildungen, 1 Zeittaf.
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39301117
    Lenz
    von Georg Büchner
    Buch (Taschenbuch)
    4,00
  • 2932248
    Lenz. Der hessische Landbote
    von Georg Büchner
    (1)
    Schulbuch (Taschenbuch)
    1,60
  • 39233923
    Lenz / Der Hessische Landbote
    von Georg Büchner
    Buch (gebundene Ausgabe)
    3,95
  • 14593198
    Es klopft
    von Franz Hohler
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,95
  • 17693195
    Der Prozeß
    von Franz Kafka
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,90
  • 2903810
    Pole Poppenspäler
    von Theodor Storm
    Buch (Taschenbuch)
    2,60
  • 16361285
    Lenz / Woyzeck
    von Georg Büchner
    Buch (Taschenbuch)
    8,00
  • 29445052
    Jenny
    von Fanny Lewald
    Buch (Taschenbuch)
    17,90
  • 23436221
    Zur falschen Zeit
    von Alain Claude Sulzer
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 2987997
    Die Liebhaberinnen
    von Elfriede Jelinek
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 2869112
    Der Sandmann
    von E.T.A. Hoffmann
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    2,00
  • 39145407
    Der Feind meines Vaters
    von Almudena Grandes
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • 39179358
    Bei Schlechtwetter bleiben Eidechsen zu Hause
    von Nadine Kegele
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,00
  • 6250007
    Dantons Tod
    von Georg Büchner
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    3,95
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (187)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 3086447
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink
    (77)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 62292280
    Die Gabe des Himmels
    von Daniel Wolf
    (3)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 64485669
    Was man von hier aus sehen kann
    von Mariana Leky
    (157)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 3012777
    Das Parfum
    von Patrick Süskind
    (152)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 46299302
    Schuld
    von Ferdinand von Schirach
    (4)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Gesellschaftsnotwendig
von Marco aus Bern am 28.08.2007
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Solche Schriften wie die des Georg Büchner sind unbedingt notwendig für das Verstehen der Gesellschaft. Ganz dem Materialismus entsprechend (Das Umfeld formt den Geist etc..) schildert er die Probleme der damaligen Gesellschaft. Diese Dinge haben noch heute Gültigkeit!! Besonders im hessischen Landboten sieht man Paralellen zur heutigen Zeit!


Wird oft zusammen gekauft

Lenz - Georg Büchner

Lenz

von Georg Büchner

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,90
+
=
Tschick - Wolfgang Herrndorf

Tschick

von Wolfgang Herrndorf

(187)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,00
+
=

für

32,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen