Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Leonardo Di Caprio trifft keine Schuld

Panikattacken mit Happy End

(5)
Panikattacken kommen meist aus heiterem Himmel. Herzrasen, Schwindel, Zittern, Atemnot – Todesangst. Die Journalistin Silvia Aeschbach war knapp siebzehn, als sie ihre erste Panikattacke erlebte und felsenfest davon überzeugt war, dass sie diese nicht überleben würde. Mit viel Humor und einer gehörigen Portion Selbstironie schildert die Autorin, wie sie an den immer wiederkehrenden Attacken fast verzweifelte, was für eine Erlösung es war, als sie – unzählige Attacken, tausend kleine Tode und viele Jahre später erst – endlich eine Diagnose und einen Namen für ihre Krankheit erhielt, wie sie mit ihrer Angststörung leben lernte und an ihr auch wachsen konnte. Ihr Buch »Leonardo DiCaprio trifft keine Schuld« weckt Verständnis für ein oft unterschätztes Leiden, es macht Betroffenen Mut, zeigt auf, wie man mit der Furcht umgehen kann, und ist gleichzeitig eine ebenso unterhaltsame wie packende Lektüre. Eine wilde Achterbahnfahrt durch ein Leben mit himmelhoch jauchzenden Glücksgefühlen und entsetzlichen Ängsten, mit verrückten Erlebnissen und vergeblichen Therapieversuchen. Mit Panikattacken in den unpassendsten Momenten. In einer Livesendung am Radio beispielsweise. Im Flugzeug. Mitten in einem Robbie-Williams-Konzert. Vor laufender Kamera. Oder aber im selben Raum mit dem Hollywood-Star Leonardo DiCaprio.
Portrait
Silvia Aeschbach, geb. 1960, ist Journalistin. Sie arbeitete bei einem Lokalradio, beim Schweizer Fernsehen und bei verschiedenen Zeitschriften und Zeitungen; beim Nachrichtenmagazin »Facts« leitete sie das Ressort Gesellschaft, sie war Chefredaktorin des Frauenmagazins »Meyer’s« und stellvertretende Chefredaktorin beim Boulevardblatt »Blick«, bevor sie zur »SonntagsZeitung« wechselte, wo sie die deutschsprachige Ausgabe des Lifestyle-Magazins »encore!« leitet. Silvia Aeschbach, die seit ihrer Teenagerzeit unter Panikattacken leidet, lebt mit ihrem Partner in Zürich.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 08.05.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-03763-049-5
Verlag Wörterseh Verlag
Maße (L/B/H) 208/134/20 mm
Gewicht 269
Buch (Taschenbuch)
24,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45290508
    Leonardo Di Caprio trifft keine Schuld
    von Silvia Aeschbach
    (5)
    Buch (Paperback)
    17,90
  • 42546562
    Wenn die Tyrannenkinder erwachsen werden
    von Martina Leibovici-Mühlberger
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    21,90
  • 39801386
    Geboren als Frau - Glücklich als Mann
    von Niklaus Flütsch
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    36,90
  • 44380283
    Flucht
    von Winnie Adukule
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 64514573
    Duden - Die deutsche Rechtschreibung / Duden - Deutsche Sprache Bd.1
    von Dudenredaktion
    (12)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,00
  • 35173980
    Leben ohne Ausweg
    von Rolf Baumann
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,40
  • 64481467
    Für immer zuckerfrei
    von Anastasia Zampounidis
    (5)
    Buch (Paperback)
    16,00
  • 64734422
    Nähen mit Jersey - Klimpergross
    von Pauline Dohmen
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99
  • 13838562
    Das Café am Rande der Welt
    von John Strelecky
    (29)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 62292842
    Die Arthrose-Lüge
    von Petra Bracht
    Buch (Paperback)
    13,99
  • 64438207
    Jamies 5-Zutaten-Küche
    von Jamie Oliver
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,95
  • 39253116
    Die kreative Gewürzküche
    von Tanja Bischof
    (2)
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    2,50 bisher 14,99
  • 45119672
    Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn
    von Danielle Graf
    (19)
    Buch (Klappenbroschur)
    14,95
  • 64513624
    Isi durch die Schwangerschaft
    von Isabeau
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,00
  • 62033735
    Die Kunst des guten Lebens
    von Rolf Dobelli
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 61103066
    Mögest Du glücklich sein
    von Laura Malina Seiler
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 21266184
    Nudge
    von Richard H. Thaler
    Buch (Taschenbuch)
    11,00
  • 72336890
    Kontrollverlust
    von Thorsten Schulte
    (14)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 44440925
    Am Arsch vorbei geht auch ein Weg
    von Alexandra Reinwarth
    (31)
    Buch (Taschenbuch)
    16,99
  • 44264725
    Bestellungen beim Universum
    von Bärbel Mohr
    Buch (Kunststoff-Einband)
    12,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

Ernstes Thema,aber verspricht eine ernsthafte gute Unterhaltung
von einer Kundin/einem Kunden aus Weimar am 05.05.2017

Sivia Aeschbach leidet an Angststörung und Panikattacken,die immer wieder ihr Leben bestimmen in verschiedenen Situationen. In dem Buch schildert sie offen und ehrlich-wie die Attacken ihr Leben bestimmen.In dem Buch gibt sie viel von ihrem Privatleben preis,über ihre Familie.Sie verheimlich nichts zu diesem ernsten Thema. Die Autorin Silvia Aeschbach hat ihr... Sivia Aeschbach leidet an Angststörung und Panikattacken,die immer wieder ihr Leben bestimmen in verschiedenen Situationen. In dem Buch schildert sie offen und ehrlich-wie die Attacken ihr Leben bestimmen.In dem Buch gibt sie viel von ihrem Privatleben preis,über ihre Familie.Sie verheimlich nichts zu diesem ernsten Thema. Die Autorin Silvia Aeschbach hat ihr Umfeld ,was ihr wichtig erscheint über ihre Krankheit informiert.Denn nicht nur für sie ist es schlimm-auch für die Menschen in ihrer Nähe ist es schlimm. Sie beschreibt in dem Buch,wie immer wieder die Attacken kommen -wie sie dann damit umgeht und was sie macht.Verdrängen und Verschweigen macht alles nur schlimmer. Die Autorin finde ich schafft es trotz oder gerade wegen des ernsten Themas zu unterhalten.Es macht nachdenklich und bringt klar zum Ausdruck-es kann JEDEN treffen. Die Selbstironie der Autorin Silvia Aeschbach machen selbst ein solch schwieriges Thema zum Lesevergnügen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Hilfe zur Selbsthilfe
von einer Kundin/einem Kunden am 06.05.2014

Manche Menschen haben Mühe, einzuschätzen, ob sie auftauchende Probleme erfolgreich bewältigen können. Ihnen fehlt oft das nötige Selbstvertrauen in ihr Tun. So ist es sinnvoll, Hilfen zu geben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Ja, genau so ist es!
von peedee am 06.05.2017
Bewertet: Paperback

Panikattacken kommen überfallsartig, verstören und verunsichern die Betroffenen nachhaltig. Sie führen häufig zu Vermeidungssituationen und vor allem zur „Angst vor der Angst“. Die Journalistin Silvia Aeschbach erzählt (mit Humor) von ihren eigenen Erfahrungen mit Panikattacken – und auch, was Leonardo DiCaprio damit zu tun hat. Erster Eindruck: Ein auffälliges Cover,... Panikattacken kommen überfallsartig, verstören und verunsichern die Betroffenen nachhaltig. Sie führen häufig zu Vermeidungssituationen und vor allem zur „Angst vor der Angst“. Die Journalistin Silvia Aeschbach erzählt (mit Humor) von ihren eigenen Erfahrungen mit Panikattacken – und auch, was Leonardo DiCaprio damit zu tun hat. Erster Eindruck: Ein auffälliges Cover, nicht nur durch seine Signalfarbe Rot, sondern auch durch die schreiende Frau aus den 1950ern und dem sehr aussergewöhnlichen Titel. Im Buchinnern überraschen mich die grossen Seitenränder und die eher kleine Schriftgrösse. Dies ist mein zweites Buch von Silvia Aeschbach, nach „Älterwerden für Anfängerinnen – willkommen im Klub!“, wo sie 14 Frauen im Alter von 43 bis 73 Jahren porträtiert hat. Ich war sehr auf dieses Buch mit dem witzigen Titel gespannt. Das Thema Panikattacken kenne ich aus eigener Erfahrung: Herzrasen, Ohnmachtsgefühle, Todesangst. Als ich vor vielen Jahren das erste Mal eine Panikattacke hatte, wusste ich ja nicht, dass das „nur“ eine Panikattacke war. Ich habe wirklich gedacht, ich hätte einen Herzinfarkt und müsste jetzt gleich sterben. Wer noch nie eine Panikattacke gehabt hat, wird das wahrscheinlich nicht verstehen, sondern denken, dass masslos übertrieben wird. Die Autorin hat sehr viele Dinge geschildert, die ich auch erlebt habe, inkl. den Vermeidungssituationen. „Angst wird zur Krankheit, wenn sie als Bedrohung auftritt, lange anhält, lähmt, zu Vermeidungsverhalten führt und im Alltag stark behindert.“ (S. 171) Es ist mutig, dass sich Frau Aeschbach so offen über ihre Panikattacken äussert. Ich finde es sehr wichtig, dass es Betroffene gibt, die sich öffentlich zu ihren Panikattacken bekennen. Das Buch hat sich flüssig lesen lassen und mir hat gefallen, dass Humor (siehe Leonardo DiCaprio) miteingeflossen ist – auch bei diesem eher ernsten und trockenen Thema. Für mich ist Humor im Alltag sehr wichtig. Meiner Meinung nach ist das Verständnis für diese Thematik in den letzten Jahren leicht gewachsen, wird aber trotzdem noch von vielen eher belächelt. Fazit: Ein sehr gutes Buch für Betroffene – sie sind nicht alleine. Aber auch sehr gut für Nicht-Betroffene – wer selbst noch nie an Panikattacken gelitten hat, wird das Gelesene vielleicht nicht wirklich nachvollziehen können, aber er/sie sollte akzeptieren, dass es Panikattacken gibt und die Betroffenen nicht einfach „spinnen“.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Leonardo Di Caprio trifft keine Schuld - Silvia Aeschbach

Leonardo Di Caprio trifft keine Schuld

von Silvia Aeschbach

(5)
Buch (Taschenbuch)
24,90
+
=
Diese Urner

Diese Urner

Buch (gebundene Ausgabe)
40,00
+
=

für

64,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen