Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Lisa geht zum Teufel

Roman

List bei Ullstein

(15)
Das Glück kommt selten allein
Lisa macht seit Jahren Urlaub in Marbella. Nur dieses Mal ist alles anders: Ihr Stiefsohn macht ihr das Wohnrecht in der Villa ihres Exmannes streitig. Als sie sich weigert auszuziehen, quartiert er den obdachlosen Rafael und die ehemalige Prostituierte Delia dort ein. Stampfende Flamencoschritte mitten in der Nacht und ein Heer streunender Katzen sollen Lisa das Leben zur Hölle machen. Ein häuslicher Kleinkrieg entbrennt, bei dem deutscher Perfektionismus auf spanische Lockerheit trifft. Doch dann stellt Lisa überrascht fest, dass aus Feinden Freunde werden können. Und wer solche Freunde hat, kann es sogar mit einem Teufel von Exmann aufnehmen …
Portrait
Tessa Hennig ist seit vielen Jahren als freie Journalistin, Regisseurin und Autorin tätig. Sie ist vielbeschäftigte Drehbuchautorin, unter anderem für die große Prime-Time-Frauenunterhaltung. Wenn sie vom Schreiben und ihrem Wohnort München eine Auszeit benötigt, reist sie gern in den Süden.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 12.04.2013
Serie List bei Ullstein 61150
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-61150-1
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 192/120/31 mm
Gewicht 355
Verkaufsrang 25.414
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 38836891
    Ziemlich beste Freundinnen
    von Astrid Ruppert
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 18748423
    Mutti steigt aus
    von Tessa Hennig
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 30643931
    Das bisschen Kuchen
    von Ellen Berg
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 40931300
    Alles außer Austern
    von Tessa Hennig
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 26096175
    Elli gibt den Löffel ab
    von Tessa Hennig
    (43)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 44127763
    Wildrosensommer
    von Gabriella Engelmann
    (10)
    Buch (Paperback)
    9,99
  • 47929473
    Bea macht blau
    von Tessa Hennig
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 37420932
    Mama mag keine Spaghetti
    von Tessa Hennig
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45303647
    Im Schatten das Licht
    von Jojo Moyes
    (56)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 33790326
    Oma packt aus
    von Brigitte Kanitz
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 37430716
    Zur Hölle mit Seniorentellern!
    von Ellen Berg
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44243197
    Mit Oma in Roma
    von Tessa Hennig
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 21266195
    Frau Ella
    von Florian Beckerhoff
    (68)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 32160042
    Zipfelklatscher
    von Heidi Hohner
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 33788018
    Ich koch dich tot
    von Ellen Berg
    (37)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44187043
    Die Geschichte der Baltimores
    von Joël Dicker
    (44)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 40931316
    Nussgipfel und Alpenglück
    von Johanna Nellon
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45257434
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (89)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 30501164
    Leg dich nicht mit Mutti an
    von Eva Völler
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 30571699
    Immer Ärger mit Opa
    von Brigitte Kanitz
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Lockere, leichte Sommerkomödie“

Heidi Wosnitza, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf

Gut: witzige Frauengeschichten gibt es sehr viele. Aber Tessa Hennig gelingt es wieder, auch etwas Lebenserfahrung und Mut zum verändern miteinzubringen. So ist ihre " Heldin" Lisa zunächst eine Frau, die sehr auf ihr Äußeres bedacht ist, dafür sehr viel Geld ausgibt und nur letztendlich mit ihren sogenannten Freundinnen mithalten zu Gut: witzige Frauengeschichten gibt es sehr viele. Aber Tessa Hennig gelingt es wieder, auch etwas Lebenserfahrung und Mut zum verändern miteinzubringen. So ist ihre " Heldin" Lisa zunächst eine Frau, die sehr auf ihr Äußeres bedacht ist, dafür sehr viel Geld ausgibt und nur letztendlich mit ihren sogenannten Freundinnen mithalten zu können. Im Laufe des Buches verwandelt sie sich aber zu einer Frau, der das alles so nicht mehr wichtig ist. Wichtig werden neue Freunde, die sie erst nach näherem Hinschaun erkennt. Der Roman spielt im sonnigen Spanien und ist die ideale Wochenend/ Balkonlektüre!

„Leider etwas nachgelassen“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Wirklich schade. Bei "Elli gibt den Löffel ab" hat Tessa Hennig es ja wirklich krachen lassen, die Nachfolger, inclusive "Lisa geht zum Teufel", kommen leider etwas biederer und weniger schlagfertig daher. Kurz: Hennig bietet nach wie vor nette Unterhaltung, die aber weniger Kurzweil bietet. Wirklich schade. Bei "Elli gibt den Löffel ab" hat Tessa Hennig es ja wirklich krachen lassen, die Nachfolger, inclusive "Lisa geht zum Teufel", kommen leider etwas biederer und weniger schlagfertig daher. Kurz: Hennig bietet nach wie vor nette Unterhaltung, die aber weniger Kurzweil bietet.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 33790326
    Oma packt aus
    von Brigitte Kanitz
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 40785021
    Alles Tofu, oder was?
    von Ellen Berg
    (40)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 35328901
    Gib's mir, Schatz!
    von Ellen Berg
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 37430716
    Zur Hölle mit Seniorentellern!
    von Ellen Berg
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 20900858
    Kein Wort zu Papa
    von Dora Heldt
    (69)
    Buch (Taschenbuch)
    12,90
  • 18748423
    Mutti steigt aus
    von Tessa Hennig
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 37256169
    Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gewonnen!
    von Dora Heldt
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 37420932
    Mama mag keine Spaghetti
    von Tessa Hennig
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
1
7
6
1
0

Lisa geht zum Teufel
von einer Kundin/einem Kunden am 16.10.2013

Hennigs Bücher sind immer eine wahre Freude. Nach lesen des Klappentextes, hat man bereits den ganzen Inhalt geboten bekommen und selbst das Ende ist recht klar absehbar. Und dennoch: Hennigs Art zu schreiben ist wundervoll erfrischend, herzlich und impulsiv. Man kann diese Bücher im Nu verschlingen und die Vorhersehbarkeit... Hennigs Bücher sind immer eine wahre Freude. Nach lesen des Klappentextes, hat man bereits den ganzen Inhalt geboten bekommen und selbst das Ende ist recht klar absehbar. Und dennoch: Hennigs Art zu schreiben ist wundervoll erfrischend, herzlich und impulsiv. Man kann diese Bücher im Nu verschlingen und die Vorhersehbarkeit ist dabei eher eine willkommene Variante. Man kann es als Leser kaum ertragen, wann endlich die Passage kommt, in der der Stiefsohn einen auf den Deckel bekommt. Wie ein kleines Kind habe ich mich darauf gefreut und habe mein Geschenk bekommen. Bei Hennig bucht man quasi eine wunderbar unterhaltsame Story, die nicht allzu grosses Mitdenken erfordert. Man wird berieselt von einer Geschichte, die Unterhält, mit Humor gespikt ist und ein gutes Ende nimmt. Gerade im tristem Herbst kann ich das ganz gut haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spieglein, Spieglein an der Wand
von coffee2go am 29.09.2013

Kurze Inhaltszusammenfassung: Lisa verbringt nach ihrer Trennung von ihrem Freund Rainer kurz vor Urlaubsantritt ihren jährlichen Urlaub in Marbella im Haus ihres Exmannes, wo sie ein Wohnrecht hat. Obwohl auch ihre Freunde, mit denen sie sich jedes Jahr in Marbella trifft, schon vor Ort sind, verläuft dieser Urlaub ganz anders... Kurze Inhaltszusammenfassung: Lisa verbringt nach ihrer Trennung von ihrem Freund Rainer kurz vor Urlaubsantritt ihren jährlichen Urlaub in Marbella im Haus ihres Exmannes, wo sie ein Wohnrecht hat. Obwohl auch ihre Freunde, mit denen sie sich jedes Jahr in Marbella trifft, schon vor Ort sind, verläuft dieser Urlaub ganz anders als bisher. Der Sohn ihres Exmannes möchte Lisa das Wohnrecht strittig machen um das Haus für seine Freundin zu kaufen und engagiert Delia, eine ehemalige Prostituierte und Raffael, einen Obdachlosen um Lisa aus dem Haus zu vertreiben. Doch wieder überschlagen sich die Ereignisse und am Ende kommt alles anders als geplant, aber trotzdem ist es für alle Beteiligten eine wertvolle Erfahrung und ein ungewöhnlicher Sommer. Meine Meinung zum Buch: Die Autorin hat es geschafft, auch ernste Themen mit einer gewissen Portion Witz und Ironie zu verpacken und zusätzlich durch eine Brise Urlaubsflair einen sehr lesenswerten Sommerroman zu gestalten. Recht witzig fand ich die Streiche und Kriegereien, die sich Delia, Raffael und Lisa einfallen haben lassen um sich gegenseitig zu verärgern und in Wirklichkeit sind sie sich dadurch näher gekommen und haben sich angefreundet. Die Charaktere im Roman werden teilweise sehr stark schwarz oder weiß dargestellt, aber die HauptakteurInnen waren facettenreicher und haben mir sehr gut gefallen. Vor allem Lisa hat sich im Laufe der Geschehnisse positiv entwickelt. Zu Beginn machte sie sich und ihr Selbstwertgefühl stark von ihrem damaligen Freund Rainer abhängig, der sie ausnutzte, obwohl sie selbst mit beiden Beinen im Leben steht und beruflich sehr erfolgreich ist. Ebenfalls war ihr der äußere Schein um ihr Aussehen, Kleidung und Make up besonders wichtig, aber durch Delia entdeckte sie zunehmend andere, interessante und natürliche Seiten an ihr. Sie wurde ausgelassener, hatte mehr Spaß im Leben und konnte sich auch mit ihrem Exmann wieder aussöhnen. Schlussendlich war sie dann auch wieder bereit für eine neue Liebe. Auch Lisas Exmann hat sich durch ihr Verhalten mitreißen lassen und durch Lisas Entgegenkommen und Wiederannäherung andere Seiten von sich gezeigt. Im Grunde haben sich alle Hauptakteure durch ihre Erfahrungen weiterentwickelt und sind für die LeserInnen und auch sich selbst sympathischer und authentischer geworden. Titel und Cover: Das Cover und die gesamte Aufmachung des Buches erinnern sofort an Tessa Hennig und somit hat das Buch für mich einen sehr hohen Wiedererkennungswert! Mein Fazit: „Lisa geht zum Teufel“ ist gewohnt witzig, charmant, aber hat auch ernstere Themen gut verpackt, sodass eine erfrischende Sommerlektüre daraus entstanden ist, bei der sich das Lesen lohnt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lisa unter spanischem Druck
von einer Kundin/einem Kunden aus Wettingen am 20.05.2013

Zu Inhalt: Lisa fährt wie jedes Jahr nach Spanien in die Ferien. In einem schönen Haus in Marbella hat sie das Wohnrecht von ihrem spanischen Ex-Ehemann. Doch in diesem Jahr läuft die Urlaubserholung nicht so wie üblich. Da tauchen, entgegen der Abmachungen, fremde Leute auf und nisten sich in... Zu Inhalt: Lisa fährt wie jedes Jahr nach Spanien in die Ferien. In einem schönen Haus in Marbella hat sie das Wohnrecht von ihrem spanischen Ex-Ehemann. Doch in diesem Jahr läuft die Urlaubserholung nicht so wie üblich. Da tauchen, entgegen der Abmachungen, fremde Leute auf und nisten sich in der Einliegerwohnung ein. Es geschehen seltsame und verrückte Dinge, die offenbar zum Ziel haben, Lisa aus der Ferienwohnung zu vertreiben. Doch sie lässt sich nicht vertreiben reagiert auf ihre Weise gegen die Bosheiten ihres Exmannes. Mein Eindruck: Ob und zu welchem Ergebnis die skurrilen Ereignisse führen, erlebt man beim Lesen dieses Buches. Es ist unterhaltsam, lebendig geschrieben. Ich hatte mich rasch in der Geschichte vertiefen können. Die verschiedenen Charaktere, auch die der Protagonistin Lisa, sind eher minimal gezeichnet. Man erhält das Bild zu einer Person immer nur Bruchstückweise dann, wenn dies für den Fortgang der Geschichte notwendig wird. Das geht zwar so auch ohne weiteres, aber ich bevorzuge eher die Form bei der, zumindest die Hauptakteure, als ganze Persönlichkeiten vollständig umschrieben sind. Auch die Handlungen sind gut und verständlich wiedergegeben. Allerdings sind für mich die Veränderungen in der Denk- und Handlungsweise verschiedener Akteure nicht wirklich sehr plastisch herausgearbeitet worden. So als Beispiel Rafael und Delia beim Wechsel der Fronten vom Stiefsohn Andreas weg zu Lisa. Für mich war der gedankliche Wandel nicht immer wirklich ganz folgerichtig oder wenigstens nachvollziehbar. Insgesamt hat für mich der ganze Geschichtsverlauf eher etwas flach mit wenigen, geringen Spannungsveränderungen gewirkt. Damit fühlte sich für mich das Geschehen etwas in die Länge gezogen. Auch die Schlussphase hat für meinen Geschmack etwas zu wenig ‚Schlussbouqett‘ enthalten. Fazit: Das Buch spielt in einer typischen Ferienregion und auf solchen Wege in die Ferien ist dieses Buch auch absolut geeignet. Es unterhält auf leichte Art und Weise und ist am Strand oder beim relaxen am Pool die typische Ferienlektüre zur Entspannung. Wer kein Action- oder Thrillerfan ist sollte dieses Buch in seinen Ferienkoffer packen. Total hat meine persönliche Beurteilung ganz knapp zum 4. Stern gereicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Lisa geht zum Teufel

Lisa geht zum Teufel

von Tessa Hennig

(15)
Buch (Taschenbuch)
8,99
+
=
Emma verduftet

Emma verduftet

von Tessa Hennig

(10)
Buch (Taschenbuch)
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von List bei Ullstein

  • Band 61142

    32173104
    Einsteins Versprechen
    von Francesc Miralles
    (8)
    9,99
  • Band 61145

    32173106
    »Wir haben uns verzweifelt geliebt«
    von Christa Maerker
    9,99
  • Band 61146

    33804786
    Paris-Spaziergänge
    von Hella Broerken
    9,99
  • Band 61149

    37420932
    Mama mag keine Spaghetti
    von Tessa Hennig
    (20)
    9,99
  • Band 61150

    33804775
    Lisa geht zum Teufel
    von Tessa Hennig
    (15)
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 61152

    32725696
    Im Tal des Vajont
    von Mauro Corona
    (4)
    8,99
  • Band 61153

    32725688
    Blaue Stunden
    von Joan Didion
    (4)
    9,99
  • Band 61154

    32719869
    Antonias Wille
    von Petra Durst Benning
    8,95