Lisa und Egon

Ein Nilpferd lernt tanzen

(3)
Das kleine Nilpferd Egon lebt mit seiner Familie im Zoo. Egon weiß genau, was er will: Er möchte Ballett tanzen. Doch sein Papa ist von dieser Idee überhaupt nicht begeistert. Nilpferde wühlen im Schlamm und kämpfen um ihr Futter. Sie haben keine Ballettfüße und tanzen schon gleich gar nicht! Alle Nilpferde lachen Egon aus. Es scheint unmöglich, dass sich sein Herzenswunsch je erfüllt. Doch da trifft Egon das kleine Ballettmädchen Lisa und plötzlich rückt sein Traum in greifbare Nähe ...
Mit Tanzanleitung und Musikvorschlägen für Eltern und ihre Kinder. So tanzt auch du wie Lisa und Egon! Auch für Erzieher, Vorschullehrer und Tanzpädagogen.
„Lisa und Egon, ein Nilpferd lernt tanzen" ist ein Buch über die Freundschaft. Und darüber, dass man niemals aufgeben darf. Lebe deinen Traum! Auch Nilpferde können tanzen, wenn sie das wirklich wollen. Angelehnt an die kulturelle Bildung macht dieses Vor- und Erstlesebuch Literatur durch Bewegung erfahrbar.
Portrait
Tina Lizius studierte von 1998 bis 2002 Dramaturgie und Belletristik an der Axel Andersson Akademie Hamburg und gründete gemeinsam mit Christoph Fromm den Primero Verlag. Ihre erste Publikation, das Kinderbuch „Die Abenteuer des Gottfried Primero", erschien 2006. Darauf folgte das Jugendbuch „Chris – Mein kleiner großer Prinz" und die Fortsetzung ihres Kinderbuches mit dem Titel „Gustav und die wilde Kriemhild". 2015 erschien ihr erstes pädagogisch orientiertes Kinderbuch „Lisa & Egon - Ein Nilpferd lernt tanzen".

2007 gründete sie die „Initiative Leseinsel" und 2008 das Projekt „Tanz & Kreatives Schreibforum". Dort konnte sie ihre 15-jährige Erfahrung als Tänzerin, Choreographin und Tanzpädagogin aus ihrer eigenen Ballettschule einbringen, zu der sie sich nach ihrer klassischen und modernen Tanzausbildung zusätzlich als zertifizierte Bewegungsanalytikerin nach Laban Bartenieff Eurolab und mit dem Zertifikat Tanzmedizin Tamed qualifizierte.

Aus dem Projekt „Tanz & Kreatives Schreibforum" heraus initiierte sie 2009 den Verein SprachBewegung e.V. für Bildungsinstitute und übernimmt die künstlerische Leitung. Als Schriftstellerin und Tanzpädagogin arbeitet sie dort in Jahresprojekten als Projektleiterin für das „Tanz & Kreative Schreibforum", sowie für das Schauspiel/Dok. Film & Kreative Schreibforum.

In unzähligen stadtteilbezogenen kulturellen Projekten engagiert sie sich als Text- und Installationskünstlerin zum Thema „Blutende Erde", initiiert Lesefestivals und Lesungen, choreografiert und gestaltet für das internationale Wasserprojekt „Global Water Dances Munich" und ist Vorstandsmitglied des Kulturzentrums Mohr-Villa München.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 58
Altersempfehlung 5 - 7
Erscheinungsdatum April 2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-9816083-0-4
Verlag Primero Verlag
Maße (L/B/H) 21,8/16,1/1,2 cm
Gewicht 285 g
Abbildungen mit Illustrationen
Auflage 1
Illustrator Heike Georgi
Buch (gebundene Ausgabe)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Egon zieht ein! / Die Krumpflinge Bd.1
    von Annette Roeder
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    8,99
  • Pettersson und Findus - Eine Geburtstagstorte für die Katze
    von Sven Nordqvist
    (14)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    13,00
  • Die Schwester des Tänzers
    von Eva Stachniak
    (34)
    Buch (Paperback)
    15,95
  • Löwen, die brüllen, beißen nicht / Lisa und die Brombeerprinzessin Bd.1
    von Marianne Efinger
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,99
  • Thomas und die Feuerwehr
    von Manuela Lewentz-Hering
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,90
  • Wir zwei gehören zusammen
    von Michael Engler
    (26)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,99
  • Edgar und das Ballettmädchen
    von Benita Roth
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,95
  • Lisa und Egon
    von Tina Lizius
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,99
  • Die Geschichte vom Löwen, der nicht schwimmen konnte
    von Martin Baltscheit
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    13,95
  • Komm mit ins Ballett
    von Doris Rübel
    (3)
    Buch (Ringbuch)
    14,99
  • Die Insel tanzt
    von Janne Mommsen
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Ballerinaträume / Zauberkätzchen Bd.7
    von Sue Bentley
    Buch (gebundene Ausgabe)
    7,99
  • Battle
    von Maja Lunde
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,00
  • Hallo Musikater
    von Jutta Funk, Micaela Grüner, Rainer Kotzian, Rudolf Nykrin, Christine Perchermeier
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    12,50
  • Poledance Passion - Technik, Training, Leidenschaft
    von Nadine Rebel, Christina Bulka, Julia Rössle
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    59,90
  • Tanzmedizin in der Praxis
    von Liane Simmel
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,90
  • Ich kam mit dem Wüstenwind -
    von Michaela DePrince, Elaine DePrince
    (4)
    Buch (Klappenbroschur)
    12,99
  • Dance Anatomie
    von Jacqui Greene Haas
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    22,00
  • Grundlagen des klassischen Tanzes
    von Agrippina J. Waganowa
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    24,90
  • Perfekt Tanzen
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    12,95

Wird oft zusammen gekauft

Lisa und Egon

Lisa und Egon

von Tina Lizius
(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,99
+
=
Mumpelmonster

Mumpelmonster

von Roland Brückner
Buch (gebundene Ausgabe)
9,90
+
=

für

22,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Ein Nilpferd lernt tanzen
von Isabellepf aus Gaggenau am 24.06.2017

"Egon und Lisa", Ein Nilpferd lernt tanzen, ist ein zauberhaftes Vor- und Erstlesebuch über Freundschaft das auf eine zum nachdenken anregende Geschichte basiert, das man seinen Traum leben und niemals aufgeben darf, geschrieben von Tina Lizius und wunderschön Illustriert von Heike Georgi. Das junge Nilpferd Egon lebt mit seinen... "Egon und Lisa", Ein Nilpferd lernt tanzen, ist ein zauberhaftes Vor- und Erstlesebuch über Freundschaft das auf eine zum nachdenken anregende Geschichte basiert, das man seinen Traum leben und niemals aufgeben darf, geschrieben von Tina Lizius und wunderschön Illustriert von Heike Georgi. Das junge Nilpferd Egon lebt mit seinen Geschwistern, Eltern und vielen Tanten und Onkeln in einem Zoo. Es ist ein heisser und schöner Sommertag doch Egon ist nicht glücklich. Denn auf der anderen Seite des Zaunes, sieht er lachende Kinder die einen Kindergeburtstag feiern. Die Mädchen hüpfen, springen und tanzen und haben dabei ein Tutu an das sich bei jeder Drehung in der Luft bewegt. Sie tanzen Ballett. Egon ist begeistert und möchte auch Ballett tanzen. Gleich macht er sich auf zu seinem Papa und erzählt ihm von seiner Idee. Doch dieser ist überhaupt nicht begeistert, schliesslich ist Egon ein Nilpferd, und diese suhlen mit Vorliebe im Schlamm, schwimmen im Wasser und kämpfen mit anderen Nilpferden um das Futter. Tanzen ist nichts für Nilpferde. Auch seine Mutter muntert ihn nicht auf, sondern weisst ihn auf seine dicken und starken Füsse hin, die so gar nicht nach Ballettfüssen aussehen. Keiner motiviert Egon seinen Traum auszuprobieren, er wird von allen nur ausgelacht. Bis das Geburtstagskind Lisa an den Zaun kommt und Egon aufmuntert und neue Hoffnung schenkt. Wird Egon das erste tanzende Nilpferd mit passendem Tutu im Zoo sein, das Ballett tanzt? Das Buch beschreibt eine  rührende Geschichte über Freundschaft, und den Mut seinen Traum zu leben, den man niemals aufgeben darf. Denn wenn man etwas unbedingt möchte, und sei der Wunsch auch noch so abwegig, sollte man es einfach ausprobieren und wagen, denn auch Nilpferde können tanzen, wenn sie es wirklich wollen. Die Autorin die Tanz- und Literaturpädagogin ist, lässt ihre Erfahrungen und Erlebnisse, angelehnt an die kulturelle Bildung die sie bisher mit Kindern und Jugendlichen gemacht hat, in ihre Geschichten mit einfliessen. So gilt ihr Ansatz, Literatur durch Bewegung erfahrbar machen. Doch sie räumt auch Vorurteile auf, spricht Ängste an, wenn Kinder sich nicht zutrauen Ballett zu tanzen, aus Angst es nicht gleich perfekt zu können. Im Fokus steht, dass für jeden alles möglich ist, wenn er weiß was er will, daran glaubt und etwas dafür tut. Das Kinderbuch ist durch die grosse Schrift und den kurzen verständlichen Sätzen ein wundervolles Vor- und Selbstlesebuch das für jeden Lesetyp geeignet ist. Der Schreibstil ist fliessend und kindgerecht formuliert, sodass auch Erstleser mitkommen und der Geschichte gut folgen können. Aber auch zum Vorlesen eignet sich das Buch hervorragend das durch die schöne und angenehme Schreibweise richtig spannend vorgelesen werden kann. Ein besonderes Highlite zwischen dem grossen Text, sind auch die wunderschönen Bildillustrationen, die wie Zeichnungen aussehen. Denn diese farbenfrohen und schönen Bilder sind liebevoll und passend auf die Geschichte abgestimmt und geben diese bildhaft wieder. Kinder können sich an den vielen und oftmals Doppelseitigen Bilder erfreuen und dabei so einiges entdecken und bestaunen. Das erleichtert das Lesen ungemein, sodass auch Erstleser und Lesemuffel motiviert sind weiter zu lesen. Für Ballettinteressierte Kinder, folgt am Ende der Geschichte eine kurze Tanzanleitung die zum tanzen und ausprobieren anregt. Passend mit der dazugehörigen Musik, können sich die Kinder voll und ganz auf das Balletttanzen konzentrieren und sich wie kleine Ballerinas fühlen. Hierbei werden Lisas Tanz und Egons Tanzschritte in guten und verständlichen Sätzen erklärt die zum sofortigen nachtanzen anregen und animieren. Die Geschichte von Lisa und Egon ist ein ganz tolles und verständlich beschriebenes Vor- und Erstlesebuch über Freundschaft und den Herzenswunsch eines Nilpferdes, Ballett zu tanzen. Angelehnt an, Literatur durch Bewegung räumt sie mit Vorurteilen und Ängste von Kindern auf, und vermittelt so kindgerecht, das sich jeder seinen Traum erfüllen kann, wenn er nur den Mut dazu aufbringt. Ein gelungenes Buch mit schöner Tanzanleitung für Kinder ab 6 Jahren.

Egon als Tanzmaus
von einer Kundin/einem Kunden aus Lichtenstein am 23.06.2017

Wir sind sehr begeistert von diesem tollen Kinderbuch, denn es ist einfühlsam und schön geschrieben. Die Kinder können sich gut in das kleine Nashorn Egon hineinversetzen, das seinen großen Traum vom Tanzen träumt, erst ausgelacht und abgewiesen wird, aber durch die Hilfe seiner Freundin Lisa doch noch seine Sternstunde... Wir sind sehr begeistert von diesem tollen Kinderbuch, denn es ist einfühlsam und schön geschrieben. Die Kinder können sich gut in das kleine Nashorn Egon hineinversetzen, das seinen großen Traum vom Tanzen träumt, erst ausgelacht und abgewiesen wird, aber durch die Hilfe seiner Freundin Lisa doch noch seine Sternstunde erlebt. Fast alle Kinder kennen diese Situation. Sehr gelungen sind auch die Tanzanleitungen und Musikempfehlungen am Schluß. Das probieren die Kinder doch gern mal aus.

EIn Buch, mit dem man Kinder gut beschäftigen kann
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 24.07.2015

Nicht nur bei meinen zwei Töchtern hat das Buch Begeisternung ausgelöst, auch ich habe mir gerne die wirklich sehr gelungenen und mit viel Liebe zum Detail gezeichneten Illustrationen angesehen. Die Geschichte um die Freundschaft zwischen dem Nilpferd Egon und Lisa ist sehr süß und vermittelt Kindern, dass wenn man... Nicht nur bei meinen zwei Töchtern hat das Buch Begeisternung ausgelöst, auch ich habe mir gerne die wirklich sehr gelungenen und mit viel Liebe zum Detail gezeichneten Illustrationen angesehen. Die Geschichte um die Freundschaft zwischen dem Nilpferd Egon und Lisa ist sehr süß und vermittelt Kindern, dass wenn man etwas wirklich will man es auch erreichen kann, auch ohne die Traumvoraussetzungen. Die Tanzanleitungen machen das Konzept des Buches meiner Meinung nach komplett, es beschäftigt die Kinder und lädt sie zum Nachtanzen ein. Für mich, ein wirklich schönes Kinderbuch.