Thalia.de

Lissabonner Requiem

Eine Halluzination. Aus d. Italien. v. Karin Fleischanderl

Eine hinreißende Liebeserklärung an Lissabon, seine Cafes, seine Museen, seine Restaurants, seine Friedhöfe, seine Menschen, verfaßt von einem der größten Bewunderer der Stadt. Antonio Tabucchi beschreibt, wie auch schon in seinen früheren Büchern, den fließenden Übergang zwischen Traum und Wachen, Realität und Fiktion.
Portrait

Antonio Tabucchi, am 23. September 1943 in Vecchiano bei Pisa geboren, verstorben am 25. März 2012 in Lissabon, promovierte an der Universität Pisa in moderner Literatur. Er war Ordinarius für portugiesische Sprache und Literatur an der Universität Genua sowie Leiter des italienischen Kulturinstituts in Lissabon. Lehrtätigkeiten an den Universitäten Pisa und Siena. Er schrieb Romane und Kurzgeschichten, Essays und Bühnenstücke. Sein Werk wurde in mehr als 40 Sprachen übersetzt und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Premio Campiello, dem Premio P.E.N. Club, dem Prix Médicis Etranger und dem Österreichischen Staatspreis für Literatur. Tabucchi war Mitglied und Mitbegründer des International Parliament of Writers.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 133
Erscheinungsdatum 01.11.1998
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-12614-4
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 191/121/15 mm
Gewicht 161
Originaltitel Requiem. Uma alucinacao
Auflage 3. Auflage
Buch (Taschenbuch)
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Lissabonner Requiem

Lissabonner Requiem

von Antonio Tabucchi

Buch (Taschenbuch)
9,90
+
=
Erklärt Pereira

Erklärt Pereira

von Antonio Tabucchi

(4)
Buch (Taschenbuch)
8,90
+
=

für

18,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen