Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Lomoco fliegt

(2)
Im Jahr 2075 gibt es fliegende Untertassen, Luftkissenschuhe, Sandwichmaschinen und Haushaltsroboter. Auch die Familie Brömstett möchte so einen Roboter kaufen. Haushaltsroboter sind schrecklich teuer und das Geld der Brömstetts reicht nur für einen gebrauchten: den himmelblauen Lomoco. Der achtjährige Fabius Brömstett schließt den kleinen Roboter sofort in sein Herz. Doch im Haushalt ist Lomoco eine echte Niete. Die Eltern wollen ihn zurückgeben. Können Fabius und seine zehnjährige Schwester Jella das verhindern? Ein Vorlesebuch für Kinder ab 6 Jahren.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 98 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.01.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783957033635
Verlag XinXii-GD Publishing
Dateigröße 391 KB
eBook
0,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Ein galaktisch spannendes Abenteuer
von Isabellepf aus Gaggenau am 17.11.2018

"Lomoco fliegt" von Hubert Wiest, ist das erste spannenden und galaktisch aufregende Abenteuer des kleinen himmelblauen Haushaltroboters Lomoco. Es ist das Jahr 2075 in dem Haushaltsroboter, fliegende Untertassen und Luftkissenschuhe total normal sind und einfach dazugehören. In einigen Haushalten sind Haushaltsroboter bereits eine Unterstützung beim kochen und saubermachen und... "Lomoco fliegt" von Hubert Wiest, ist das erste spannenden und galaktisch aufregende Abenteuer des kleinen himmelblauen Haushaltroboters Lomoco. Es ist das Jahr 2075 in dem Haushaltsroboter, fliegende Untertassen und Luftkissenschuhe total normal sind und einfach dazugehören. In einigen Haushalten sind Haushaltsroboter bereits eine Unterstützung beim kochen und saubermachen und auch die Kinder der Familie Brömstett wünschen sich einen Haushaltsroboter. Doch diese sind schrecklich teuer und ihr Geld reicht nur für einen gebrauchten. Während einer Mondfahrt erwirbt Vater Brömstett den gebrauchten himmelblauen kleinen Haushaltsroboter Lomoco. Doch schon bald stellt sich heraus, das Lomoco neben ungeniessbar und lederartig schmeckendem Essen auch im Haushalt nur wenig zu gebrauchen ist. Werden Fabius und seine Schwester Jette verhindern können das ihre Eltern den himmelblauen Roboter wieder zurückgeben? Die Geschichte beginnt von Anfang an total unterhaltsam und humorvoll, sodass es uns super leicht gefallen ist, in Jette, Fabius und Lomocos Zeitalter hineinzufinden. Die tüken der Technik haben uns zum schmunzeln und lachen aber auch zum schwelgen in die Zukunft gebracht, wie es vielleicht im Jahr 2075 bei uns mit der Technik und Robotern aussehen könnte. Ob wir auch mit Haushaltsrobotern unseren Alltag und anfallende Hausarbeiten teilen werden? Jette und Fabius sind zwei aufgeweckte, sympathische Kinder die uns während ihrem Abenteuer mit ihren kleinen und grossen Streichen richtig gut bei Laune halten konnten. Gespannt haben wir mit ihnen mitgefiebert, gelacht, gegrübelt und gebangt ob Lomoco bei ihnen bleiben darf. Hubert Wiest hat eine tolle, fliessende und mitreisende Erzählweise die uns schon aus einer anderen Geschichte seiner geschriebenen Werke, richtig gut gefallen hat. Aber auch Nina von Strebut die Sprecherin des Hörbuches, schafft es durch ihre ruhige, angenehme Erzählstimme, in das Abenteuer zu entführen. Sowohl die Charaktere als auch die Handlung passen gut zusammen, die Handlungsstränge sind verständlich und spannend aufgebaut und münden in ein harmonisches Ende das uns ebenfalls total gut gefallen hat. Mit einer Spieldauer von 2 Stunden 40 Minuten, ist das Hörbuch auch nicht zu lang, sodass auch kleinere Hörer dem galaktischen Abenteuer bis zum Schluss aufmerksam folgen können. Wir haben die Geschwister und Lomoco beim hören so lieb gewonnen, das wir uns schon auf weitere galaktische Abenteuer der drei freuen. Im Gesamten ein empfehlenswertes, richtig spannend und witziges Hörbuch zum mitfiebern für grosse und kleine Hörer.

Eine lustige Geschichte für Klein und Groß
von Iris Voß aus Oberhausen am 12.11.2018

Dieses Hörbuch durfte ich im Rahmen einer Leserunde, bzw. in diesem Fall wo eher Hörrunde, von Lovelybooks hören. Zum Buch: Cover: Das Cover finde ich ziemlich voll. Es sind alle Personen aus der Geschichte abgebildet und selbst die Untertasse und die, in der Geschichte vorkommende, alte Fabrik fehlen nicht. Ich finde... Dieses Hörbuch durfte ich im Rahmen einer Leserunde, bzw. in diesem Fall wo eher Hörrunde, von Lovelybooks hören. Zum Buch: Cover: Das Cover finde ich ziemlich voll. Es sind alle Personen aus der Geschichte abgebildet und selbst die Untertasse und die, in der Geschichte vorkommende, alte Fabrik fehlen nicht. Ich finde es etwas viel, man weiß gar nicht so genau wo man zuerst hinschauen soll. Ich denke, dass ein Bild nur von Lomoco oder von ihm und den Kindern gereicht hätte. Inhalt: Im Jahr 2075 ist alles anders. Es gibt fliegende Untertassen, Luftkissenschuhe und Haushaltsroboter. Die Familie Brömstett will auch endlich Einen, allerdings haben sie nicht so viel Geld, weswegen sie den gebrauchten Lomoco kaufen. Dieser kann eine ganze Menge, nur nicht den Haushalt führen. Meine Meinung: Den Schreibstil von Hubert Wiest kannte ich ja schon und er ist ihm auch hier treu geblieben, die Geschichte ist absolut flüssig und sehr lustig. Die Sprecherin spricht klar und deutlich, man kann ihr sehr gut lauschen. Die Geschichte spielt im Jahr 2075, das ist für die technischen Wunder die es dort gibt zwar vielleicht etwas zu gut gemeint, aber da es ja eine Kindergeschichte ist, sollte man nicht alles so eng sehen. Die Charaktere sind toll, man kann sie sich gut vorstellen. Lomoco ist einfach genial. Die Beschreibungen von ihm sind sehr gut und er ist einem total sympathisch. Der kleine Blaue der traurig ist weil er Fehler gemacht hat und Angst hat, dass er zurück auf dem Mars muss, einfach goldig. Die Geschichte ist für Kinder richtig spannend und auch wir Erwachsene, mein Mann und ich, wollten wissen wie es weitergeht und haben im Auto sofort das Hörbuch gestartet und leise schmunzelnd gelauscht. Einen Kritikpunkt den ich auch schon weiter gegeben habe, habe ich. Ich finde es etwas befremdlich, dass die Eltern mit Vornamen aufgeführt werden. Da die Kinder die Hauptakteure sind und es ein Kinderbuch ist, würde ich es besser finden wenn von der Mutter und dem Vater gesprochen werden würde. An ein oder zwei Stellen hört man raus, dass was passiert was für einen anderen Teil noch relevant ist. Mein Interesse wurde dadurch geweckt, so dass ich im nächsten Jahr die anderen Teile bestimmt auch lesen oder hören werde. Mein Fazit: Der Himmelblaue Haushaltsroboter Lomoco ist eine tolle Unterhaltung für Groß und Klein und sollte in keinem Kinderzimmer fehlen. Dabei ist es natürlich egal ob als Buch zum Selberlesen, oder als Hörbuch für die ganze Familie. Ich gebe dem Hörbuch auf jeden Fall 5 Sterne.