London Stalker

Roman

London-Thrillerreihe mit Detective Nick Belsey

(5)
Detective Nick Belsey ist vom Dienst suspendiert, hat eine Anklage am Hals und haust im verlassenen Polizeirevier von Hampstead. Amber Knight ist Londons größtes It-Girl und lebt das glamouröse Leben eines Pop- und Filmstars. Als eines Tages eine ältere Frau bei Belsey anklopft und ihn bittet, ihren Sohn aufzuspüren, der seit Tagen verschwunden ist, findet Belsey Hinweise darauf, dass er Amber Knight gestalkt hat. Belsey schmuggelt sich als Security-Mann in Amber Knights Leben ein und gerät, als eine Bekannte von Amber tot aufgefunden wird, selbst unter Mordverdacht. Während er versucht, seinen eigenen Hals zu retten sowie den wahren Täter und den Vermissten zu finden, stößt Belsey hinter Reichtum, Glanz und Glamour auf Verzweiflung, Obsession und eine mysteriöse Organisation, die davon zu profitieren scheint.

Auch in seinem dritten Fall deckt Nick Belsey auf seine gewohnt kaltschnäuzige und draufgängerische Art die Abgründe hinter Londons blitzblanker Fassade auf. Ein packender, raffinierter Thriller mit einem charmanten Ermittler, der unter seinen Fans bereits Kultstatus erlangt hat.

Rezension
"Der clevere Detective ... kennt in London finstere, versteckte und großartige Ecken - und verschafft dem Leser eine ebenso rasante wie kenntnisreiche Stadtbesichtigung." Katharina Stegelmann, Literatur Spiegel
Portrait
Oliver Harris, geboren 1978, hat am University College of London Englische Literatur studiert und in Psychologie promoviert. Sein Debüt London Killing, Detective Nick Belseys erster Fall, erschien 2012 bei Blessing. 2014 folgte London Underground. Oliver Harris lebt in London.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 13.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89667-560-6
Verlag Karl Blessing Verlag
Maße (L/B/H) 22,2/14,7/3,4 cm
Gewicht 532 g
Originaltitel The House of Fame (Belsey 3)
Übersetzer Gunnar Kwisinski
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33791105
    London Killing / Nick Belsey Bd.1 - Oliver Harris
    London Killing / Nick Belsey Bd.1
    von Oliver Harris
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47788639
    The Girl Before - Sie war wie du. Und jetzt ist sie tot. - JP Delaney
    The Girl Before - Sie war wie du. Und jetzt ist sie tot.
    von JP Delaney
    (64)
    Buch (Paperback)
    13,00
  • 61715175
    Bretonisches Leuchten / Kommissar Dupin Bd.6 - Jean-Luc Bannalec
    Bretonisches Leuchten / Kommissar Dupin Bd.6
    von Jean-Luc Bannalec
    (24)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 87483447
    London Stalker - Oliver Harris
    London Stalker
    von Oliver Harris
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42435778
    London Underground - Oliver Harris
    London Underground
    von Oliver Harris
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47092498
    Sag kein Wort - Raphael Montes
    Sag kein Wort
    von Raphael Montes
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 47661682
    AchtNacht - Sebastian Fitzek
    AchtNacht
    von Sebastian Fitzek
    (189)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 45255339
    Im Kopf des Mörders / Im Kopf des Mörders - Tiefe Narbe - Arno Strobel
    Im Kopf des Mörders / Im Kopf des Mörders - Tiefe Narbe
    von Arno Strobel
    (25)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47878097
    Die Strömung / Olivia Rönning & Tom Stilton Bd.3 - Rolf Börjlind, Cilla Börjlind
    Die Strömung / Olivia Rönning & Tom Stilton Bd.3
    von Rolf Börjlind
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 41065708
    Suburra - Giancarlo DeCataldo, Carlo Bonini
    Suburra
    von Giancarlo DeCataldo
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,90
  • 45886028
    Der Stalker von nebenan - Dieter Kleffner
    Der Stalker von nebenan
    von Dieter Kleffner
    Buch (Taschenbuch)
    11,90
  • 65234076
    Kein guter Ort - Bernhard Stäber
    Kein guter Ort
    von Bernhard Stäber
    (49)
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • 45244906
    Cop Town - Stadt der Angst - Karin Slaughter
    Cop Town - Stadt der Angst
    von Karin Slaughter
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 46100895
    Sie werden dich finden - James Rayburn
    Sie werden dich finden
    von James Rayburn
    (60)
    Buch (Paperback)
    14,95
  • 45824664
    HELIX - Sie werden uns ersetzen - Marc Elsberg
    HELIX - Sie werden uns ersetzen
    von Marc Elsberg
    (83)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 47877629
    Das Böse vergisst nicht - Roberto Costantini
    Das Böse vergisst nicht
    von Roberto Costantini
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45312984
    So tödlich nah - Jonas Moström
    So tödlich nah
    von Jonas Moström
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47878149
    Drei Meter unter Null - Marina Heib
    Drei Meter unter Null
    von Marina Heib
    (18)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 39188728
    Satori - Don Winslow
    Satori
    von Don Winslow
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47661709
    Die Grausamen - John Katzenbach
    Die Grausamen
    von John Katzenbach
    (77)
    Buch (Paperback)
    16,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
2
0

War nichts für mich!
von einer Kundin/einem Kunden aus Duisburg am 15.04.2018

London Stalker von Oliver Harris Inhalt: Detective Nick Belsey ist vom Dienst suspendiert, hat eine Anklage am Hals und haust im verlassenen Polizeirevier von Hampstead. Amber Knight ist Londons größtes It-Girl und lebt das glamouröse Leben eines Pop- und Filmstars. Als eines Tages eine ältere Frau bei Belsey anklopft und ihn bittet,... London Stalker von Oliver Harris Inhalt: Detective Nick Belsey ist vom Dienst suspendiert, hat eine Anklage am Hals und haust im verlassenen Polizeirevier von Hampstead. Amber Knight ist Londons größtes It-Girl und lebt das glamouröse Leben eines Pop- und Filmstars. Als eines Tages eine ältere Frau bei Belsey anklopft und ihn bittet, ihren Sohn aufzuspüren, der seit Tagen verschwunden ist, findet Belsey Hinweise darauf, dass er Amber Knight gestalkt hat. Belsey schmuggelt sich als Security-Mann in Amber Knights Leben ein und gerät, als eine Bekannte von Amber tot aufgefunden wird, selbst unter Mordverdacht. Während er versucht, seinen eigenen Hals zu retten sowie den wahren Täter und den Vermissten zu finden, stößt Belsey hinter Reichtum, Glanz und Glamour auf Verzweiflung, Obsession und eine mysteriöse Organisation, die davon zu profitieren scheint. Cover: Ich muss gestehen, dass mich das Cover sogleich angezogen hatte. Daraufhin habe ich mich gleich für ein Exemplar beworben. Alles richtig gemacht , würde ich sagen. Meinung: Der Einstieg in dieses Buch war gar nicht so uninteressant und ich dachte noch: Hey! Gut gewählt! Leider verliess mich diese Gefühl alsbald. Denn ich hatte nicht gewusst, dass dies der dritte Teil einer Reihe ist. Das spielt zwar für den Fall keine Rolle, aber leider nehmen Nick Belseys berufliche Probleme einen ziemlich großen Platz ein. Hätte ich die beiden vorherigen Teile gelesen, wäre mir vielleicht einiges klarer gewesen, was genau mit ihm und seiner Karriere eigentlich passiert und warum er reagiert, wie er reagiert. Das wird zwar mehrfach angeschnitten, aber so ganz habe ich die Situation, in der er jetzt steckt, immer noch nicht ganz nachvollziehen können. Auch gefiel mir der Protagonist Nick Belsey und die Art, wie er die Dinge angeht, nicht. Sein permanentes Lügen, weil er auf eigene Faust ermittelt muss, weil gerade ein Haftbefehl auf ihn ausgestellt wurde ,störte mich arg. Durch seine dämlichen Handlungen, ist er immer da zugegen, wo gerade jemand ermordet wurde und zieht damit das Misstrauen seiner Kollegen noch mehr auf sich. Während des ganzen Buches über, wurde ich durch dieser Art und Weise der Ermittlungsarbeit überhaupt nicht warm mit ihm. Auch alle anderen Charaktere bleiben blass und uninteressant. Niemand von ihnen besaß irgend etwas prägnantes. Teilweise musste ich bei den Mordopfern zurückblättern und nachlesen, wer denn da wer noch gleich war. Während der Fall anfangs ein wenig uninteressant dahinplätschert, Belsey diesen und jenen Hinweisen nachgeht, begann sich in mir schon erste Enttäuschung aufzubauen. Plötzlich gewinnt die Story an Fahrt und ich konnte bestimmt über 100 Seiten lang das Buch nicht mehr beiseite legen. Die Auflösung des Falls war tatsächlich an Einfallsreichtum kaum noch zu überbieten und hinterlässt einen faden Nachgeschmack. Das offene Ende lässt mich genauso ratlos zurück. Was soll das jetzt? Was will der Autor mir damit sagen ??? ( Ja, ich weiß...es gibt wahrscheinlich einen vierten Fall. Aber hätte es den nicht sowieso gegeben ?) Fazit: Anfangs dachte ich, dass ich die Story nicht besonders mag, weil ich ich die vorherigen Teile nicht gelesen hatte. Aber ich glaube, daran lag es nicht. Es lag an dem Protagonisten Nick Belsey. Ich mag ihn einfach nicht und ich verstehe ihn nicht. Und der Fall ist ...sagen wir mal bestenfalls....hanebüchen. Kurz und bündig: Ich mag dieses einfach Buch nicht. Den Protagonisten nicht. Die anderen Charaktere nicht. Den Fall nicht. Das Buch hat überhaupt keine Atmosphäre. Hab ich nochetwas positives zu sagen? Durchaus. Den Schreibstil, den viele moniert hatten, fand ich völlig in Ordnung und fast zum Ende hin , hatte der Autor es geschafft, sowas wie Spannung aufzubauen, mit der schlußendlichen Auflösung hat er es dann doch wieder versaut. Okay, das war jetzt doch nicht so richtig positiv. Empfehlung: Nö! Nicht von mir. Von mir gibt's: 2 von 5 Sternen.

Britische Ermittlungen...
von booksarealive_ am 24.05.2017

Nick Belsey, früherer Detektiv, wurde nach seinem letzten Fall suspendiert und lebt seitdem für sich alleine in dem verlassenen Polizeigebäude. Bis eine ältere Dame kommt und ihren Sohn als vermisst meldet. Doch Nick stellt bald fest, dass der junge Mann nicht nur einfach verschwunden ist, sondern tatsächlich eine brisante... Nick Belsey, früherer Detektiv, wurde nach seinem letzten Fall suspendiert und lebt seitdem für sich alleine in dem verlassenen Polizeigebäude. Bis eine ältere Dame kommt und ihren Sohn als vermisst meldet. Doch Nick stellt bald fest, dass der junge Mann nicht nur einfach verschwunden ist, sondern tatsächlich eine brisante Vorgeschichte hat: Er ist Stalker der Prominenten Amber Knight. So beginnen für Nick die Ermittlungen - undercover und selber auf der Flucht vor dem Gesetz nistet er sich bei Amber ein und deckt nach für nach alles auf. Doch bald stellt sich heraus: Der Fall ist weitaus größer, als der eines einfachen Stalkers. Der Anfang des Buches war etwas schwer, ich hatte Schwierigkeiten mich mit Nick anzufreunden und habe das leider bis zum Schluss nicht geschafft. Für mich war er als Protagonist viel zu geheimnissvoll, bis zum Ende habe ich mich nicht wirklich in ihn reinversetzen können und das hat der Geschichte leider viel Qualität genommen. Auch die Mitte des Buches war eher mäßig spannend. Ich habe das Buch tatsächlich zwischendurch auch weggelegt und ein anderes gelesen. Erst zum Ende hin, als alles angefangen hat Sinn zu machen, bin ich wieder in die Geschichte reingekommen. Und dann kam das Ende und ich habe noch nie SO ein Ende gelesen. Alleine dafür rentiert sich das Buch schon fast wieder ? Der britische Faktor, der im Klappentext teilweise versprochen wurde, ist mir jetzt nicht wirklich aufgefallen, weder positiv noch negativ, und ich habe ihn auch nicht vermisst. Was ich faszinierend finde, ist, wie zum Schluss alles Sinn gemacht hat. London Stalker war mein erster richtiger Krimi/Thriller und ich finde das einfach bewundernswert, wie man so logische Sachen schreiben kann. Hut ab vor dem Autor!

Belsey in der Welt der Stars und Sternchen
von Wortschätzchen aus Kreis Heidelberg am 02.05.2017

Detective Nick Belsey, eine Mischung aus Columbo und Schimanski, nur noch extremer, ist trotz aller negativen Eigenschaften ein absoluter Sympathieträger. Seine Eskapaden machen Spaß, auch wenn man immer wieder rufen möchte: lass das doch sein, das bringt doch nur Ärger! Seine Art, so daneben sie ist, fesselt den Leser.... Detective Nick Belsey, eine Mischung aus Columbo und Schimanski, nur noch extremer, ist trotz aller negativen Eigenschaften ein absoluter Sympathieträger. Seine Eskapaden machen Spaß, auch wenn man immer wieder rufen möchte: lass das doch sein, das bringt doch nur Ärger! Seine Art, so daneben sie ist, fesselt den Leser. Keiner mag so kaputt wie Belsey sein, aber es liest sich einfach gut! Seit „London Killing“ hat sich einiges im Leben des Detectives getan. Inzwischen ist er vom Dienst suspendiert und versucht, unter dem Radar zu bleiben. Das ist bei seiner Art gar nicht so einfach! Denn schon rutscht er in eine interessante, aber gefährliche Sache. Eine alte Dame sucht ihn in seinem Unterschlupf, einer stillgelegten Polizeiwache, auf, und bittet um seine Hilfe. Belsey soll ihren Sohn Mark Doughty finden. Die Spur führt Belsey zu Amber Knight, einem It-Girl, das ein Parfüm herausbringt zur eigenen Hochzeit – und Doughty scheint ein übler Stalker zu sein. Doch schnell stellt sich heraus, dass die Dinge komplizierter sind, als sie scheinen und ein Mord rückt Belsey selbst in den Fokus der Ermittlungen. Als dann Nicks Ex-Boss Geoff McGovern erscheint, gerät alles aus den Fugen … Der neue Band um Nick Belsey ist rasant und natürlich very british. Doch dieser kaputte Ermittler nimmt dem Londoner Krimi seine Steifheit und würzt ihn mit Humor und einer Spur Bissigkeit. Teils gleitet alles ins Extreme ab, doch findet Oliver Harris auch wieder in die Spur zurück. Einzig das Ende ist diesmal etwas außer Kontrolle geraten und erweckt in mir den Eindruck, dass Harris unbedingt einen Abchluss-Knaller brauchte. Hier wäre in meinen Augen weniger mehr gewesen, denn es wirkt einfach zu übertrieben und ist sehr unglaubwürdig. Der Stil ist sehr leicht lesbar. Keine unnötigen Verschwurbelungen, keine getarnten intellektuellen Vorträge – einfach ein dreckiger britischer Ermittler in dreckigen britischen Ecken. Dazu eine gute Dosis schwarzem Humor und schon ist das Erfolgsrezept gerührt! Leider muss ich auch sagen, dass mich das Buch ohne Nick diesmal nicht so gefesselt hätte. Obwohl er selbst weit ab jeder Norm ist, gerät er in Kreise, die noch viel schräger als er sind. Vielleicht beginnt die Serie hier mit dem dritten Band zu schwächeln – das ist meist die große Klippe bei Reihen. Doch der größte Teil des Buches war fesselnd und nachvollziehbar, sodass ich gerne dennoch vier Sterne gebe.


Wird oft zusammen gekauft

London Stalker - Oliver Harris

London Stalker

von Oliver Harris

(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
+
=
Ein kalter Ort zum Sterben - Ian Rankin

Ein kalter Ort zum Sterben

von Ian Rankin

(10)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
+
=

für

39,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen