Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Lucia im Netz der Lüge

(1)
Um ihre Familie vor dem unverschuldeten Bankrott zu bewahren, lässt sich die temperamentvolle Lucia zur Heirat mit einem wohlhabenden Mann von hohem Stand überreden. Da dieser zu den vermeintlich politischen Gegnern ihres Vaters zählt, beschließt sie ihn auszuspionieren und kommt ihm dabei näher. Sie beginnt, ihre Vorurteile gegen ihn infrage zu stellen und ihre Gefühle geraten ins Wanken. Lucia entdeckt ein Netz aus Lügen und macht es sich zur Aufgabe, die Schuldigen zu Fall zu bringen.
Portrait
Ich wurde 1971 geboren. 1994 habe ich geheiratet und bin stolze Mutter zweier Kinder. Lesen ist mein größtes Hobby. Ich lese alles querbeet, aber am stärksten ziehen mich Fantasyromane und historische Romane in ihren Bann. Wenn meine bescheidenen Werke es schaffen, wenigstens einigen Lesern ein paar schöne Stunden zu bereiten, dann bin ich sehr froh darüber. Ich wünsche allen eine angenehme Schmökerzeit!
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 301, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.06.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783738032130
Verlag Neobooks
Verkaufsrang 57.603
eBook
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Die gute alte Zeit
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 26.10.2015

Lucia ist die Tochter des Fürsten Frederic von Elms. Da ihre Mutter schon früh gestorben ist, kümmert sich ihr Vater alleine um ihre Erziehung. Zu dieser Zeit war es allerdings üblich, dass Frauen nur hübsch aussahen und sonst eben nichts konnten (von musizieren und lesen mal abgesehen). Irgendwann wollte... Lucia ist die Tochter des Fürsten Frederic von Elms. Da ihre Mutter schon früh gestorben ist, kümmert sich ihr Vater alleine um ihre Erziehung. Zu dieser Zeit war es allerdings üblich, dass Frauen nur hübsch aussahen und sonst eben nichts konnten (von musizieren und lesen mal abgesehen). Irgendwann wollte die Mutter von Frederic nicht mehr mit ansehen, dass ihre Enkelin so überhaupt keine Manieren hat und Schritt ein. Fortan musste Lucia Unterricht bei ihrer Großmutter nehmen. Das Buch spielt zu einer Zeit, als es noch Könige und Herzöge sowie Fürsten gab. Jeder kann sich das vorstellen, wenn man “Vom Winde verweht” oder “Betty und ihre Schwestern” kennt. Es geht im wesentlichen um Lucia und wie sie langsam erwachsen wird. Aus der Politik sollen sich Frauen zu der Zeit heraushalten. Allerdings erzog Frederic seine Tochter anders als andere Väter. Eines Tages werden den Fürsten vom König befohlen, die auf deren Grund lebenden Bora (ein Volk aus dem Norden, mit ihrem eigenen Glauben und Mythen.) zu entfernen. Sie würden gegen den christlichen Glauben verstoßen, da sie ihre Kinder anderen Göttern opfern. Ihr könnt auch sicher die Verfolgungen vorstellen. Der Fürst von Elms möchte sich an der Hetzjagd nicht beteiligen und steht offen zu den Bora. Wird das alles gut gehen? Findet es heraus. Ein sehr schönes Buch zum Abschalten. Allerdings auch zum Nachdenken, da diese Verfolgungen in jedem Jahrhundert passieren können. Ihr wisst schon was ich meine. Der Roman macht deutlich, was passiert, wenn die falschen Leute an der Macht sind und jeden Unsinn verbreiten dürfen. Das Thema wurde gut beleuchtet und auch die Story über Lucia gut eingebaut. Was mir allerdings auch aufgefallen ist, dass die Autorin Ausrufezeichen liebt. Es kommen doch recht viele drin vor. Ansonsten gibt es nichts Negatives anzumerken. Das Buch liest sich gut und schnell weg.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0