Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

MacMotz und die rotzgrüne Zuckerwatte

(7)
An seinem Geburtstag beschließt MacMotz, der Generaldirektor der Zuckerwattefabrik, ein netter Mensch zu werden. Doch das ist gar nicht so leicht, wenn man zeitlebens ein gemeiner, geldgieriger Griesgram war. Sein gutmütiger Diener Carl und der Nachbarsjunge Danny sollen ihm beibringen, wie das mit dem Nettsein funktioniert - und die beiden entpuppen sich als die besten Lehrmeister, die man sich wünschen kann!
Rezension
- Ein Rollentausch mit Botschaft: Nettsein ist (k)ein Kinderspiel!; - Zwei einzigartige Charaktere, die im Gedächtnis bleiben; - Vom Erfolgsduo Bertram & Schulmeyer
Portrait
Rüdiger Bertram, geb. 1967 in Ratingen, arbeitete nach seinem Studium (Geschichte, Volkswirtschaft und Germanistik) zunächst als freier Journalist. Heute schreibt er Drehbücher und hat zahlreiche erfolgreiche Bücher für Kinder veröffentlicht. Mit seiner Frau und seinen beiden Kindern lebt er in Köln.
Heribert Schulmeyer, geb. 1954 geboren, zeichnet seit Jugendtagen leidenschaftlich gerne Comics. Nach seinem Abitur studierte er freie Grafik und Illustration an der Kölner Werkschule. Seitdem hat er schon viele Kinderbücher illustriert und für den WDR bei der Sendung mit der Maus gearbeitet. Heribert Schulmeyer lebt als freier Künstler in Köln.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 192
Altersempfehlung 8 - 10
Erscheinungsdatum 24.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-473-36937-9
Verlag Ravensburger Buchverlag
Maße (L/B/H) 216/146/22 mm
Gewicht 352
Abbildungen mit Schwarz-Weiß- Illustrationen
Auflage 1. Auflage
Illustratoren Heribert Schulmeyer
Buch (gebundene Ausgabe)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45088069
    Rieke, Ursulina und der Lottowahnsinn
    von Kirsten Andrae
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,99
  • 45228721
    13 Weihnachtstrolle machen Ärger
    von Sabine Städing
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    13,00
  • 40952931
    Auf Klassenfahrt / Mo und die Krümel Bd.2
    von Heribert Schulmeyer
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,99
  • 45269028
    Unser Zeltlagerabenteuer / Die Waschbärensippe Bd.2
    von Bettina Aus dem Amerikanischen Obrecht
    Buch (gebundene Ausgabe)
    11,99
  • 45244276
    Stinktier & Co - Gegen uns könnt ihr nicht anstinken
    von Rüdiger Bertram
    (14)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,99
  • 45366375
    Ein Rüssel kommt selten allein / Polly Schlottermotz Bd.2
    von Lucy Astner
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,99
  • 47779358
    Zombert und der mutige Angsthase
    von Kai Pannen
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    8,95
  • 45244457
    Der total verrückte Elterntausch
    von David Baddiel
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 45228199
    Schiefe Märchen und Schräge Geschichten
    von Paul Maar
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    13,99
  • 45091212
    Leselernstars Disney Die Eiskönigin: Elsa und der Zauber der Eisblumen
    von Thilo
    Buch (gebundene Ausgabe)
    7,99
  • 45025970
    Die Villa der Zaubertiere, Band 01
    von Kallie George
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,00
  • 45310619
    Der fiese Admiral Hammerhäd / Die Piratenschiffgäng Bd.1
    von Irmgard Kramer
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    7,95
  • 45030663
    Ich bin hier bloß das Pony / Ich bin hier bloß Bd.4
    von Friedbert Stohner
    Buch (Taschenbuch)
    6,95
  • 45030471
    Flätscher - Die Sache stinkt!
    von Szillat
    (36)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,95
  • 2826489
    Drachenreiter Bd.1
    von Cornelia Funke
    (47)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,99
  • 45303594
    Das Hochzeits-Chaos
    von Clémentine Beauvais
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,99
  • 45087911
    Tabitha Crum. Das Geheimnis von Hollingsworth Hall
    von Jessica Lawson
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,99
  • 44317510
    GEOlino Extra / GEOlino 61/2016 - Unser Klima
    Buch (Taschenbuch)
    7,00
  • 47093079
    Nova und Avon 1: Mein böser, böser Zwilling
    von Tanja Voosen
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    11,99
  • 44090867
    Die schrecklichsten Ferien überhaupt / Die schrecklichsten Bücher der Welt Bd.2
    von Marius Horn Molaug
    Buch (gebundene Ausgabe)
    7,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
7
0
0
0
0

MacMotz
von AndFe1 am 23.12.2016

MacMotz ist ein reicher Geschäftsführer und alles andere als nett. An seinem 70. Geburtstag beschließt er nett zu werden. Wie soll das gehen? Er beschließt mit Hilfe des Nachbarsjungen Danny spielen zu lernen. Ob das gut geht? Die Geschichte lässt sich leicht und locker lesen. Sie ist fesselnd, manchmal traurig... MacMotz ist ein reicher Geschäftsführer und alles andere als nett. An seinem 70. Geburtstag beschließt er nett zu werden. Wie soll das gehen? Er beschließt mit Hilfe des Nachbarsjungen Danny spielen zu lernen. Ob das gut geht? Die Geschichte lässt sich leicht und locker lesen. Sie ist fesselnd, manchmal traurig und oft lustig, ebenso regt sie zum Nachdenken an. Ich habe meinem Sohn (fast 7) vorgelesen und er war immer gespannt dabei und wollte wissen wie es weiter geht. Schöne schwarz-weiß Illustrationen lockern den Text auf. Wir hatten viel Spaß und auch nachdenkliche Momente mit diesem Buch. Von uns gibt es 5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Wunderbare Geschichte, die zum Lachen, Nachdenken und Diskutieren einlädt
von lehmas am 20.12.2016

Der Anfang der Geschichte ist traurig: ein Junge sitzt am Fenster und berichtet über seine ärmlichen Lebenumstände, z.B. das Bett, dass er sich mit seinen Brüdern teilt oder die Zuckerwatte, die es regelmässig zu essen gibt, da kein Geld für ordentliches Essen da ist. Und dann kommt ein Schwenk... Der Anfang der Geschichte ist traurig: ein Junge sitzt am Fenster und berichtet über seine ärmlichen Lebenumstände, z.B. das Bett, dass er sich mit seinen Brüdern teilt oder die Zuckerwatte, die es regelmässig zu essen gibt, da kein Geld für ordentliches Essen da ist. Und dann kommt ein Schwenk um 180 Grad zu MacMotz, der wirklich ein gieriger Mistkerl ist und von niemanden gemocht wird. Der Anfang des Buchs erinnert ein wenig an Charles Dickens Weihnachtsgeschichte. Als MacMotz einen Brief bekommt, wird er nachdenklich und fragt seinen Diener, ob er ein guter Mensch sei. Als dieser dann mit der Wahrheit herausrücken muss, entwickelt sich ein Gespräch, in dem MacMotz sich wünscht, ein netter Mensch zu werden und Carl soll ihm helfen. Des weiteren erfährt man, dass MacMotz als Kind nie spielen durfte. Auch da hat er nun einigen Nachholbedarf und beschließt, ein Kind kaufen zu wollen. Dieses Kind soll ihm das Spielen beibringen. Viel mehr will ich an dieser Stelle über den Inhalt nicht verraten. Rüdiger Bertram ist eine wunderbare Geschichte gelungen, die zum Lachen, aber auch zum Nachdenken und Diskutieren einlädt. Sein Schreibstil fesselt den Leser vom ersten Kapitel an und lässt ihn nur so über die Seiten fliegen. Als das Buch zu Ende war, fragte mein Sohn, ob es noch mehr Geschichten von MacMotz gäbe. Ich habe ihm dann erklärt, dass die Geschichte erzählt und in sich abgeschlossen ist. Er hat die Figuren so lieb gewonnen, dass es ihm sehr schwer viel, von ihnen Abschied zu nehmen. Ein großer Kompliment vom kleinen Zuhörer.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Lebensfreude und Freundschaft sind das Wichtigste im Leben
von Marion2505 aus Mettmann am 07.12.2016

Inhalt: MacMotz lebt in einer großen Villa und ist mit Abstand der reichste Mann der Stadt. Er ist sein ganzes Leben damit beschäftigt gewesen, für seine Zuckerwattefabrik zu arbeiten. Dort lautet das Motto "billig kaufen, teuer verkaufen", was sich natürlich auch in menschenunwürdigen Arbeitsverhältnissen seiner Angestellten und Arbeitern niederschlägt. Laut... Inhalt: MacMotz lebt in einer großen Villa und ist mit Abstand der reichste Mann der Stadt. Er ist sein ganzes Leben damit beschäftigt gewesen, für seine Zuckerwattefabrik zu arbeiten. Dort lautet das Motto "billig kaufen, teuer verkaufen", was sich natürlich auch in menschenunwürdigen Arbeitsverhältnissen seiner Angestellten und Arbeitern niederschlägt. Laut seinem Diener Carl, der seit Jahren für ihn arbeitet, ist MacMotz "der schlechteste und gemeinste Mensch, der ihm jemals begegnet ist". Dieser Umstand soll sich aber am 70. Geburtstag von MacMotz ändern. Er möchte endlich von einem griesgrämigen zu einem netten Menschen werden. Tja, aber wie soll er das bloß anstellen? Kurzerhand kauft er den Nachbarsjungen Danny. Dieser lebt mit seinem Vater, der mit Abstand der ärmste Mann der Stadt ist, und seinen Geschwistern George, James, Charlie, Matilda und Sophiechen in einer kleinen Hütte direkt neben der Villa von MacMotz. Er lebt in ärmlichen Verhältnissen, ist aber dennoch sehr glücklich. Er soll nun MacMotz Nachhilfe im Nettsein und Spielen geben. Ob Danny es gelingen wird? Unsere Meinung: "MacMotz und die rotzgrüne Zuckerwatte" habe ich gemeinsam mit meinen beiden Söhnen (8 und 10 Jahre alt) in einer Leserunde bei LovelyBooks lesen dürfen. Wir haben Danny sofort in unser Herz geschlossen und waren sehr gespannt, ob er es tatsächlich schafft, aus einem kompletten Griesgram einen netten Menschen zu machen. Unsere größte Sorge hatten wir dabei, wie er es wohl verkraften wird, dass er von seiner geliebten Familie getrennt werden wird. Der Schreibstil des Buches war wunderbar flüssig. Wir sind sofort mitten in der Geschichte gewesen und wollten eigentlich gar nicht mehr aufhören, zu lesen. Die ersten Versuche von MacMotz, nett zu sein, sind natürlich kläglich gescheitert. Wir hatten allerdings eine Menge Spaß dabei. Mein großer Sohn lacht immer noch über ein paar kleine Details :-) Auch wenn wir viel lachen konnten, so hatte das Buch auch viele nachdenkliche Momente. Es wurde bei uns z.B. viel darüber diskutiert, ob MacMotz denn überhaupt Danny kaufen darf und ob Dannys Vater das zulassen sollte. Denn eine Familie darf man doch nicht trennen! Da wurde die Lektüre schon mal unterbrochen und wild drauflos diskutiert. Ich mag solche Bücher sehr, denn gerade die Gespräche über das Gelesene machen ein Buch erst richtig toll. Auch haben meine Söhne für sich entschieden, dass reich sein zwar sicherlich schön ist, aber die eigene Familie und Zeit für Spiele und gemeinsame Aktivitäten doch viel glücklicher machen. Ob MacMotz am Ende des Buches wirklich netter geworden ist, werden wir hier nicht verraten. Denn wir möchten dieses wunderbare Buch gerne jedem uneingeschränkt empfehlen. Wir hatten viele schöne gemeinsame Lesestunden und würden das Buch sofort noch einmal lesen. Die Charaktere sind super dargestellt und vor allem Carl, den Diener von MacMotz, finden wir einfach großartig. Aber auch Dannys kleine Schwester Sophiechen ist unglaublich niedlich! Unser Fazit: Wir haben diese Geschichte über zwei völlig unterschiedliche Charaktere und Lebenseinstellungen sehr genossen. Sie ist lustig, aber auch sehr tiefgründig und somit einfach perfekt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

MacMotz und die rotzgrüne Zuckerwatte

MacMotz und die rotzgrüne Zuckerwatte

von Rüdiger Bertram

(7)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,99
+
=
Little Miss Florida

Little Miss Florida

von Kate DiCamillo

(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,95
+
=

für

25,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen