Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Maria Theresias Kinder

16 Schicksale zwischen Glanz und Elend

(7)
In bewährt spannender Weise erzählt Hanne Egghardt das Leben der 16 Kinder Maria Theresias. Von der übermächtigen Mutter als „Kapital" im dynastischen Ränkespiel angesehen, wurden viele schon früh Partnern versprochen, um damit Habsburgs Macht zu stärken. Sie fügten sich in ihre Rollen, doch hinterließ dies auch Spuren in ihrem Charakter. Ferdinand Karl widmete sich lieber Vergnügungen als Staatsgeschäften. Maximilian Franz, Kurfürst von Köln, litt unter Fettsucht und Depressionen. Leopold II. erlaubte sich sexuelle Freizügigkeiten. Und Joseph II. führte seine Reformen mit größter Verbissenheit durch, vieles wird heute als Protest gegen die Mutter interpretiert. Mimi, Maria Theresias Lieblingstochter, hatte eine lesbische Liaison mit der Frau ihres Bruders, Joseph II. Maria Elisabeth, durch Pocken und einen Kropf verunstaltet, wurde zum verbitterten, scharfzüngigen Drachen. Maria Karolina zerstritt sich mit ihrer Mutter bis zum vollständigen Bruch. Am schlimmsten traf es Marie Antoinette. Als halbwüchsiges, putzsüchtiges Kind mit dem Dauphin von Frankreich verheiratet, endete sie 1793 auf dem Schafott.
Portrait
Hanne Egghardt, studierte in Graz und Istanbul Germanistik und die türkische Sprache. Sie war Redakteurin bei Tageszeitungen und Magazinen, Chefredakteurin der „Wienerin“ und des AuA-Bordmagazins „skylines“. Heute ist sie alleinige Autorin von „Geo Austria“ und arbeitet in Wien als Dolmetscherin für die türkische Sprache und als Buchautorin.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 10.02.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-218-01065-8
Verlag Kremayr & Scheriau
Maße (L/B/H) 205/134/20 mm
Gewicht 327
Abbildungen schwarz-weiße Abbildungen
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39289532
    Besser fix als fertig
    von Bernd Hufnagl
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 47832464
    Maria Theresia - Liebet mich immer
    von Monika Czernin
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    21,95
  • 45244745
    Die Besiegten
    von Robert Gerwarth
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,99
  • 47876994
    Österreich liegt am Meer
    von Helmut Luther
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • 47870525
    Maria Theresia
    von Élisabeth Badinter
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 42425947
    Maria Theresias Männer
    von Hanne Egghardt
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 47832470
    Sisi und ihre Familie
    von Sigrid-Maria Grössing
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,00
  • 56042950
    Habsburgs verkaufte Töchter
    von Thea Leitner
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 47877679
    Das ganze schrecklich schöne Leben
    von Konstantin Wecker
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • 55874935
    Mein bittersüßes Leben
    von Doris Nachtigal
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • 44563688
    Kaiserkinder
    von Jörg Kirschstein
    Buch (Taschenbuch)
    29,90
  • 47938261
    Osteraugen
    von Raphael Müller
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,00
  • 40997846
    Eine kurze Geschichte der Menschheit
    von Yuval Noah Harari
    (31)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 45244623
    Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur
    von Andrea Wulf
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • 65237775
    «Alljährlich im Frühjahr schwärmen unsere jungen Mädchen nach England»
    von Simone Müller
    Buch (gebundene Ausgabe)
    40,00
  • 61750671
    Das sowjetische Jahrhundert
    von Karl Schlögel
    Buch (gebundene Ausgabe)
    38,00
  • 45291584
    Historica
    von Markus Hattstein
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    9,99 bisher 19,99
  • 74361785
    Wie man wird, was man ist
    von Irvin D. Yalom
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • 61750538
    Die Farbe Rot
    von Gerd Koenen
    Buch (gebundene Ausgabe)
    38,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
7
0
0
0
0

Kaiserkinder
von einer Kundin/einem Kunden aus Lingen am 20.03.2017

Hanne Egghardt beschreibt in ihrem Buch "Maria Theresias Kinder" das Schicksal der zahlreichen Kinder der Maria Theresia. Einige der Kinder waren mir vorher gänzlich unbekannt. Sie starben früh, was zu der damaligen Zeit nicht ungewöhnliches war. Andere hingegen, so wie ihre bekannteste Tochter Marie Antoinette erlangten einen hohen Bekanntheitsgrad. In... Hanne Egghardt beschreibt in ihrem Buch "Maria Theresias Kinder" das Schicksal der zahlreichen Kinder der Maria Theresia. Einige der Kinder waren mir vorher gänzlich unbekannt. Sie starben früh, was zu der damaligen Zeit nicht ungewöhnliches war. Andere hingegen, so wie ihre bekannteste Tochter Marie Antoinette erlangten einen hohen Bekanntheitsgrad. In jedem Kapitel wird die Geschichte eines bestimten Kindes behandelt. Etwas verwirrend fand ich die ganzen Zeitangaben und die zeitlichen Rückblenden und Vorausblicke. Im ersten Kapitel wird die Geschichte Maria Theresias kurz angeschnitten. Sie wurde schon streng erzogen und wiederholte dies auch bei ihren Kindern. Sie brachte die Habsburger Heiratspolitik bis zur perfektion, ob ihre Kinder darunter leiden mussten oder nicht. Hanne Egghardt ist eine Expertin der Habsburger Geschichte und das merkt man in jedem Satz. Mit viel liebe zum Detail hat sie jedem noch so unbedeutendem Kind ein liebevolles Kapitel gewidmet. Ein tolles Buch, das vor allem im Jubiläumsjahr von Maria Theresias Geburtstag viel Beachtung und große Nachfrage finden wird. Mein Tipp für jeden Geschichtsfreund und Liebhaber schöner Biografien.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Ein guter Einblick in die Familie Maria Theresias und die politischen Hintergründe
von PMelittaM aus Köln am 18.03.2017

2017 jährt sich Maria Theresias Geburtstag zum 300. Mal, Grund genug einige Neuerscheinungen zum Thema herauszugeben. Eine davon ist dieses Büchlein, das in kompakter Form Biografien zu allen 16 Kindern der Herrscherin bietet sowie reichlich Hintergrundinformationen, speziell über die politische Lage jener Zeit und die „Vorgeschichte“. Trotz der Kürze... 2017 jährt sich Maria Theresias Geburtstag zum 300. Mal, Grund genug einige Neuerscheinungen zum Thema herauszugeben. Eine davon ist dieses Büchlein, das in kompakter Form Biografien zu allen 16 Kindern der Herrscherin bietet sowie reichlich Hintergrundinformationen, speziell über die politische Lage jener Zeit und die „Vorgeschichte“. Trotz der Kürze (insgesamt hat das Buch ca. 220 Seiten) wird der Leser gut informiert – und wer nach dem Lesen noch an umfassenderen Informationen interessiert ist, kann zu Einzelbiografien und Sachbüchern, die sich mit dieser Zeit beschäftigten, greifen. Nicht alle Kinder Maria Theresias erlebten das Erwachsenenalter und auch von diese starben manche relativ jung. Eine Geisel des Herrscherhauses waren die Pocken, gleich mehrere Kinder und auch Maria Theresia selbst erkrankten daran und nicht alle überlebten es. Da Kinder für Adelsfamilien damals immer auch einen Aktivposten darstellten, wurde, oftmals schon sehr frühzeitig, nach passenden Ehepartner Ausschau gehalten, möglichst nach solchen, die politische Vorteile brachten – und sollte eines der bereits verplanten Kinder sterben, waren ja genug andere da, die als Ersatz dienen konnten. Nicht alle Nachkommen Maria Theresias hatten daher ein glückliches und erfülltes Leben. Was man von Maria Theresia als Mutter zu halten hat, muss jeder für sich entscheiden, wenn er dieses Büchlein oder eine andere Biografie gelesen hat. Lesen lies sich das Buch sehr gut, manche Begebenheiten wiederholen sich, was aber kaum zu umgehen ist, denn immerhin handelt es sich um eine Familie, deren Mitglieder natürlich einiges gemeinsam erlebt hat. Schlimm finde ich das nicht, so prägt sich manches deutlicher ein, vor allem auch, da ein weiterer Blickwinkel hinzukommt. Maria Antonia, besser bekannt als Marie Antoinette, ist zweifellos das bekannteste der Kinder Maria Theresias. Mich hat diese Biografiesammlung neugierig gemacht, tiefer in das Leben auch einiger der anderen Kinder und auch in das der Herrscherin selbst einzutauchen. Besonders interessant für mich ist das jüngste, Maximilian Franz, der in Köln als Kurzfürst und Erzbischof gewirkt hat. Für einen ersten Eindruck und einen guten Überblick ist dieses Buch eine gute Wahl, man erfährt schon viel und kann sich entscheiden, ob man mehr wissen möchte. Mir hat gut gefallen, dass die Einzelbiografien, wo möglich, durch Bilder ergänzt werden, so dass man auch einen optischen Eindruck erhält. Gut hätte mir gefallen, wenn Einzelbiografien empfohlen worden wären, aber das wäre nur ein zusätzliches Bonbon gewesen. Ich vergebe gerne 5 Sterne und eine Leseempfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Habsburgs Heiratspolitik
von Gertie Gold aus Wien am 05.03.2017

Hanne Egghardt beschert uns einen Überblick über die 16-köpfige Kinderschar von Maria Theresia und ihrem Gemahl Franz Stefan von Lothringen. Zusätzlich erfahren wir in jeder Kurzbiographie einiges über Maria Theresias Erziehungsstil. Ihre Anweisungen an die Erzieher der Kinder sind Großteils erhalten geblieben. Noch im Erwachsenalter erhalten die Kinder „Billetts“... Hanne Egghardt beschert uns einen Überblick über die 16-köpfige Kinderschar von Maria Theresia und ihrem Gemahl Franz Stefan von Lothringen. Zusätzlich erfahren wir in jeder Kurzbiographie einiges über Maria Theresias Erziehungsstil. Ihre Anweisungen an die Erzieher der Kinder sind Großteils erhalten geblieben. Noch im Erwachsenalter erhalten die Kinder „Billetts“ mit Rügen und guten Ratschlägen der Übermutter. Im Gegensatz zu heute, haben die Kinder ein schier unbewältigbares Lernpensum zu absolvieren. Sie müssen die Sprachen der Monarchie italienisch, tschechisch, ungarisch sowie die Kirschensprache Latein und das höfische Französisch lernen. Die Talente der Kinder sind zahlreich. Sie werden gefördert, erlernen die höfischen Tänze und Etikette. Viele sind auch künstlerisch begabt, singen und musizieren. Auch in Geographie, Physik, Mathematik und anderen Naturwissenschaften werden sie unterrichtet. Jedes Kind ist ein Stück Heiratskapital im Haus Österreich, das nun Habsburg-Lothringen heißt. Sorgfältig, nach dynastischen Überlegungen, wählt Maria Theresia die Ehepartner ihrer Töchter und Söhne aus. Doch leider stehen manche dieser Ehen unter keinem guten Stern. Sei es, dass der Partner verzogen, uninteressiert oder schlichtweg ein wenig einfältig ist. Jedem der 16 Kinder Maria Theresias sind je nach Quellenlage mehrere Seiten gewidmet. Eine genaue Biographie jedes einzelnen würde den Rahmen dieses Sammelbandes sprengen. Meine Meinung: Dieses Buch ist eine liebevoll zusammengetragene Zusammenstellung der kaiserlichen Familie in Wien. Für Einsteiger in das Leben am Wiener Hofe zur Zeit Maria Theresias wirklich gut geeignet. Wer mehr wissen will, muss die im ausführlichen Literaturverzeichnis angegebenen Einzelbiographien lesen. Fotos und Stiche von zeitgenössischen Künstlern sowie viele Zitate aus den unzähligen Briefen und Billetts der Übermutter vervollständigen dieses Buch. Das Cover ziert der zweijährige Joseph in der ungarischen Magnatenuniform. Der Leitsatz des Hauses Habsburg "alii bella gerant, tu felix Austria nube" wird von Maria Theresia mit Perfektion erfüllt. Fazit: Ein guter Einstig in die Familienwelt des Hauses Habsburg-Lothringen. 5 Sterne und eine Leseempfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Maria Theresias Kinder - Hanne Egghardt

Maria Theresias Kinder

von Hanne Egghardt

(7)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,90
+
=
Maria Theresia - Barbara Stollberg-Rilinger

Maria Theresia

von Barbara Stollberg-Rilinger

(12)
Buch (gebundene Ausgabe)
34,00
+
=

für

48,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen