Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Maria und das Ding mit dem Reinheitsgebot

(4)
Sie kam, sah und braute

Alois Gschwend, Besitzer der örtlichen Brauerei in Ried im Allgäu, steckt in der Krise. Seine Frau hat ihn verlassen, die Kinder sind in die Großstadt gezogen und irgendjemand hat ihm das Finanzamt auf den Hals gehetzt. Kurzerhand wirft er alles hin und braut nicht mehr. Das versetzt ganz Ried in Aufruhr, denn welche Schande wäre es, das Bier zum 700-jährigen Dorfjubiläum aus dem Nachbarort zu importieren! In geheimer Mission reisen die Landfrauen nach Hamburg und überreden Alois' Tochter Maria, heimzukehren und die Brauerei zu retten - mit den Waffen einer Frau ...
Portrait
Florian Herb, 1971 in Berlin geboren, lebt mit seiner Frau und den beiden Söhnen im Allgäu. Neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit begeistert er sich für Musik, Fotografie, Film, Theater, den VFB Stuttgart und die Tücken des menschlichen Zusammenlebens.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.04.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783843712057
Verlag Ullstein eBooks
Dateigröße 2598 KB
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44247885
    Mit Oma in Roma - Tessa Hennig
    Mit Oma in Roma
    von Tessa Hennig
    eBook
    8,99
  • 42504826
    Der Herr der Ringe - J. R. R. Tolkien
    Der Herr der Ringe
    von J. R. R. Tolkien
    (118)
    eBook
    15,99
  • 42463772
    Ich brauche euch zum Leben - Annette Rexrodt Fircks
    Ich brauche euch zum Leben
    von Annette Rexrodt Fircks
    eBook
    8,99
  • 42463770
    Methodisch korrektes Biertrinken - Reinhard Remfort
    Methodisch korrektes Biertrinken
    von Reinhard Remfort
    eBook
    8,99
  • 44185325
    Der Tropfen, der mich zur Quelle führte - Annette Herfkens
    Der Tropfen, der mich zur Quelle führte
    von Annette Herfkens
    eBook
    12,99
  • 29162419
    Brot kann schimmeln. - Florian Herbst
    Brot kann schimmeln.
    von Florian Herbst
    eBook
    8,99
  • 42749200
    Schwarzwaldrauch - Alexander Rieckhoff, Stefan Ummenhofer
    Schwarzwaldrauch
    von Alexander Rieckhoff
    (1)
    eBook
    8,99
  • 42463776
    Goodbye Herzschmerz - Elena-Katharina Sohn
    Goodbye Herzschmerz
    von Elena-Katharina Sohn
    eBook
    9,99
  • 48976039
    Bauernseufzer - Martina Tischlinger
    Bauernseufzer
    von Martina Tischlinger
    eBook
    9,49
  • 42506676
    Morgens leerer, abends voller - Tobias Keller
    Morgens leerer, abends voller
    von Tobias Keller
    eBook
    7,99
  • 42746431
    Hochsensibilität als Stärke - Hedi Friedrich
    Hochsensibilität als Stärke
    von Hedi Friedrich
    eBook
    8,99
  • 45395427
    Die Perlenfrauen - Katie Agnew
    Die Perlenfrauen
    von Katie Agnew
    (33)
    eBook
    8,99
  • 44247788
    Bevor die Welt erwacht - Monica Wood
    Bevor die Welt erwacht
    von Monica Wood
    (57)
    eBook
    8,99
  • 42605221
    Wer braucht schon Schlaf? - Marlène Schiappa
    Wer braucht schon Schlaf?
    von Marlène Schiappa
    eBook
    8,99
  • 42741880
    Ein Sommer voller Sterne - Rebecca Maizel
    Ein Sommer voller Sterne
    von Rebecca Maizel
    eBook
    7,99
  • 42741954
    Die Todesspieler - Jane Casey
    Die Todesspieler
    von Jane Casey
    eBook
    8,99
  • 42742009
    Die dunkle Flamme - Drew Karpyshyn
    Die dunkle Flamme
    von Drew Karpyshyn
    eBook
    8,99
  • 42463662
    Holunderherzen - Brigitte Janson
    Holunderherzen
    von Brigitte Janson
    (20)
    eBook
    8,99
  • 45075552
    Töchter der Stürme - Jessie Weber
    Töchter der Stürme
    von Jessie Weber
    eBook
    3,99
  • 44311838
    Warum ist E = mc²? - Brian Cox, Jeff Forshaw
    Warum ist E = mc²?
    von Brian Cox
    eBook
    7,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
3
0
0
0

Maria, Aloisius und die Erhellung!
von Monika Schulte aus Hagen am 12.08.2016
Bewertet: Taschenbuch

Ried im Allgäu. Der Dorfgemeinschaft stehen neben dem 700-jährigen Dorfjubiläum noch etliche weitere Jubiläen ins Haus. Und was wäre eine Feier ohne Bier? Da ist Alois Gschwend gefragt, der örtliche Braumeister, bekannt für seine "Erhellung", ein Bier, das es sonst nirgendwo anders gibt. doch Aloisius, wie er genannt wird,... Ried im Allgäu. Der Dorfgemeinschaft stehen neben dem 700-jährigen Dorfjubiläum noch etliche weitere Jubiläen ins Haus. Und was wäre eine Feier ohne Bier? Da ist Alois Gschwend gefragt, der örtliche Braumeister, bekannt für seine "Erhellung", ein Bier, das es sonst nirgendwo anders gibt. doch Aloisius, wie er genannt wird, mag nicht mehr brauen. Ein Unbekannter hat ihm das Finanzamt auf den Hals gehetzt. Die Frau, die ihn vor vielen Jahren verlassen hat und es vorzieht, in Italien zu leben und die Kinder, längst erwachsen und in der Großstadt wohnend - Aloisius schmeißt alles hin. Das ganze Dorf ist außer sich. So viele Feiern und keine Erhellung! Es kann doch nicht angehen, Bier aus dem Nachbarort zu importieren und dann welches, das längst nicht so gut ist wie die berühmte Erhellung. Zu einem echten Dorf gehören natürlich auch typische Landfrauen und diese machen sich auf den Weg nach Hamburg zu Tochter Maria. Maria soll ihren Vater zur Vernunft bringen und zugleich die Brauerei retten. Allzu schwer haben es die Rieder Landfrauen nicht Maria zu überreden. Sie ist gerade nicht gut auf ihren Mann zu sprechen, packt ihre Sachen und begleitet die Landfrauen zurück in die Heimat, zu der sie sich insgeheim schon ganz lange gesehnt hat. Wie Maria es schafft, ihren Vater auf den rechten Weg und die Brauerei wieder in Gang zu bringen, das lesen Sie am besten selbst! "Maria und das Ding mit dem Reinheitsgebot" - eine herzerfrischende Lektüre, die im wunderschönen Allgäu spielt! Mir hat die Geschichte zudem als kleine Verlängerung zum Urlaub gedient, haben wir doch die schönste Zeit des Jahres im Allgäu verbracht. Orte, Landschaft, Menschen, all dies habe ich sofort wieder gesehen. Florian Herb schafft es hervorragend, das Allgäu-Flair rüber zu bringen. Mir war sofort alles vertraut und das nicht nur, weil ich kurz zuvor erst da war. Die Handlung schreitet leicht und unterhaltsam voran. Ganz klasse die Landfrauen, wie sie sich aufmachen nach Hamburg und Maria, die verlorene Tochter zurückholen. Ganz toll, wie Maria die Ärmel hochkrempelt, anpackt und sich dann auch ihr Vater berappelt, aber nicht nur Maria bemerkt die Veränderungen, die mit Aloisius vonstatten gehen. "Maria und das Ding mit dem Reinheitsgebot" - erfrischend bunt und heiter, wie das Allgäu! Ein tolles Lesevergnügen!

Es lebe die Erhellung!!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Borken am 04.05.2016
Bewertet: Taschenbuch

Ein sehr unterhaltsames Buch über eine wunderbare Region und ihrer Tradition des Bierbrauens. Das Dorf Ried hat ein Problem, es steht das 700-jährige Dorfjubiläum an und die beheimatete Brauerei ist nicht mehr in der Lage, das Fest mit dem so geliebten Bier "Erhellung" zu versorgen. Der Besitzer der Brauerei wurde... Ein sehr unterhaltsames Buch über eine wunderbare Region und ihrer Tradition des Bierbrauens. Das Dorf Ried hat ein Problem, es steht das 700-jährige Dorfjubiläum an und die beheimatete Brauerei ist nicht mehr in der Lage, das Fest mit dem so geliebten Bier "Erhellung" zu versorgen. Der Besitzer der Brauerei wurde von seiner gesamten Familie verlassen und ihm fehlt der Antrieb und Mut, die bevorstehenden Aufgaben zu meistern und das Ruder in der herabgewirtschafteten Brauerei herumzureißen. Aber wer ein wirklicher Rieder ist, der gibt so schnell nicht auf. In der Gemeinde raufen sich einige Mitglieder auf, die verteilte Familie wieder zusammenzuführen. Gelingt es, Alois Gschwend, den Besitzer der Brauerei, wieder zu motivieren, oder muss wohlmöglich das Bier vom Nachbarort geordert werden? Florian Herb schafft es mit seiner sehr bildreichen Sprache, den Leser an die Geschichte zu fesseln. Er hat mit Maria und Alois Geschwend zwei urige und für die Region authentische Protagonisten geschaffen, die schnell die Sympathien des Leser für sich gewinnen können. Liebevoll werden einige Klischees so verpackt, dass sie glaubwürdig und original erscheinen. Sehr schön auch die Konfrontation der Traditionen aus dem tiefen Süden und dem hohen Norden. Gleichzeitig gelingen Florian Herb in seinem sehr unterhaltsamen Roman einige Seitenhiebe, wie exemplarisch gegen den Massentourismus in den Bergen. Insgesamt ein kurzweiliges Buch, welches großen Lesespaß verspricht. Wer einfach Lust auf ein unbeschwertes Lesevergnügen verspürt, liegt bei Maria und das Ding mit dem Reinheitsgebot aus meiner Sicht völlig richtig. Ich bewerte das Buch daher mit guten 4 von 5 Sternen und empfehle es gerne weiter.

Maria packt's an
von Bibliomarie aus Düsseldorf am 01.05.2016
Bewertet: Taschenbuch

Was für eine Tragik: In Ried steht die 700 Jahrfeier und diverse andere Jubiläen an, der Landesvater will anreisen und sich in blühenden Landschaften sonnen und seinen Wählern zeigen, da ziehen schwere Gewitterwolken über das Dorf im Allgäu. Alois, der Brauer, will nicht mehr. Er ist allein, im Dauerrausch,... Was für eine Tragik: In Ried steht die 700 Jahrfeier und diverse andere Jubiläen an, der Landesvater will anreisen und sich in blühenden Landschaften sonnen und seinen Wählern zeigen, da ziehen schwere Gewitterwolken über das Dorf im Allgäu. Alois, der Brauer, will nicht mehr. Er ist allein, im Dauerrausch, das Finanzamt droht, seine Kinder und seine Frau haben das Weite gesucht, er will seine Vorräte auftrinken und dann ist Schluss. Dass sein Bier, das berühmte „Erhellung“ und seine Braugeheimnisse verloren gehen, ist ihm auch schon egal. Aber nicht dem Dorf, vor allem nicht den Landfrauen, die in Wirklichkeit die Geschicke im Ort lenken. In höchster Not reisen sie in den Norden, um Maria heimzuholen. Die hat vor 20 Jahren das Elternhaus verlassen und ist dem schönen Jan nach Hamburg gefolgt. Aber es trifft sich gut, dass Maria auch das Gefühl hat, es muss im Leben noch mehr geben, als das Anhängsel eines erfolgreichen Mannes zu sein. Der im Übrigen überhaupt nicht merkt, dass er ohne seine Frau nicht da stände, wo er heute ist. Die Kinder sind aus dem Haus und ein Hund ersetzt nicht den Ehemann – oder doch? Jedenfalls: Maria hilft. In diesem Buch wird zugepackt, die Figuren sind wunderbare Originale, urig und wie aus dem Bilderbuch. Es wird jedes Klischee zitiert, dass man aus der Tourismusbranche kennt und weil der Autor sie spitzfindig und mit feiner Ironie benutzt, macht es einen „Mordsspaß“ zu lesen. Wie Maria tatkräftig zupackt, sich als Allgäuer Version eines Robin Hood – Mutters altes Trachtenkostüm mit Hut beschwört vor meinem inneren Auge die Version gradezu herauf – dem Finanzamt, Gläubigern und halbseidenen Investoren entgegenstemmt, ist pures Kino. Man darf sich bestens amüsieren und auch ein wenig seufzen, wenn die Versöhnung von Vater und Tochter ansteht. Es ist auch was „für’s Herz“ und für einige Stunden pures Lesevergnügen. An diesem Buch gefällt mir, dass es einfach unterhalten will und das auf gelungene, nie platte Weise. Gleichzeitig ist es auch eine Hommage an die bayerische Braukunst und das Handwerk. Wäre das Buch ein Bier, würde ich sagen: Süffig!


Wird oft zusammen gekauft

Maria und das Ding mit dem Reinheitsgebot - Florian Herb

Maria und das Ding mit dem Reinheitsgebot

von Florian Herb

(4)
eBook
8,99
+
=
Die Feuerinseln / Das Geheimnis von Askir Bd.5 - Richard Schwartz

Die Feuerinseln / Das Geheimnis von Askir Bd.5

von Richard Schwartz

eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen