Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Mehr Charme als Etikette

(3)
Kalifornien 1859: Wenn sie nicht über ihre eigenen Füße stolpert, bringt sie garantiert ihr schnelles Mundwerk in Schwierigkeiten. Dabei hat Ruth Caldwell die besten Absichten. Seit Jahren versucht sie, eine echte Lady zu werden. Doch es will ihr einfach nicht gelingen. Als Josh McCain Ruth das erste Mal sieht, verschlägt es ihm die Sprache. Nicht nur, weil sie so aussieht, als hätte sie wochenlang in ihrer Kleidung geschlafen, sondern auch, weil ihre wilden Locken und die hinreißenden grünen Augen ihn auf Anhieb faszinieren. Doch dann erhebt Ruth Anspruch auf Joshs Erbe - und schon bald fliegen zwischen ihnen eher die Fetzen als die Funken. Noch nie in seinem Leben hat Josh eine so halsstarrige, unbeholfene und ungeschickte Person wie Ruth kennengelernt. Als ihre 'Unfälle' gefährliche Ausmaße annehmen, muss er eine Entscheidung treffen.

Die Krankenschwester Cathy Marie Hake hat sich - auch auf der Krebsstation - eine gesunde Portion Humor bewahrt. Der schimmert immer wieder in den 25 Büchern durch, die sie geschrieben hat. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Anaheim/Kalifornien.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 100 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.01.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783868279184
Verlag Verlag der Francke-Buchhandlung
eBook
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Rose der Prärie
    von Cathy Marie Hake
    eBook
    10,99
  • Eine bittersüße Liebe
    von Cathy Marie Hake
    eBook
    10,99
  • Entführerin wider Willen
    von Karen Witemeyer
    eBook
    10,99
  • Ärztin in Rot
    von Cathy Marie Hake
    eBook
    10,99
  • Enthüllt
    von Dee Henderson
    eBook
    13,99
  • Verliebt und zugeschneit
    von Ellen McCoy
    (22)
    eBook
    3,99
  • Die Zähmung des Lords. Historischer Liebesroman
    von Bärbel Muschiol
    (1)
    eBook
    3,99
  • Ein Schuss Liebe kann nicht schaden
    von Cathy Marie Hake
    eBook
    9,99
  • Tanz in die Freiheit
    von Susanne Betz
    eBook
    15,99
  • Weil das Herz nicht schweigen kann
    von Melissa Jagears
    eBook
    13,99
  • Zwei wie Hund und Katz
    von Jen Turano
    eBook
    13,99
  • Sturz ins Glück
    von Karen Witemeyer
    eBook
    10,99
  • Liebe wider Willen
    von Deeanne Gist
    eBook
    6,99
  • Ein Wirbelwind namens Millie
    von Cathy Marie Hake
    eBook
    10,99
  • Die Vision
    von Judith Merkle Riley
    (1)
    eBook
    4,99
  • Ein Schritt ins Ungewisse
    von Elizabeth Camden
    eBook
    12,99
  • In den Armen des Raubritters
    von Susan Hastings
    eBook
    4,99
  • Die Ärztin: Stürme des Lebens
    von Helene Sommerfeld
    eBook
    9,99
  • Printenprinz
    von Kurt Lehmkuhl
    eBook
    9,99
  • Die Tochter des Kapitäns
    von Jennifer Delamere
    (7)
    eBook
    13,99

Wird oft zusammen gekauft

Mehr Charme als Etikette

Mehr Charme als Etikette

von Cathy Marie Hake
eBook
10,99
+
=
Kein Job für eine Lady

Kein Job für eine Lady

von Cathy M. Hake
eBook
10,99
+
=

für

21,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Mehr Charme als Etikette
von dorli am 24.03.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kalifornien 1859. Einmal mehr wegen ihrer Unbelehrbarkeit frühzeitig aus einer Schule für junge Damen entlassen, bleibt Ruth Caldwell zu Hause und pflegt ihre todkranke Mutter. Diese ringt Ruth das Versprechen ab, zu ihrem Vater nach Kalifornien zu gehen. Auch wenn Ruth Alan Caldwell noch nie gesehen hat, macht sie... Kalifornien 1859. Einmal mehr wegen ihrer Unbelehrbarkeit frühzeitig aus einer Schule für junge Damen entlassen, bleibt Ruth Caldwell zu Hause und pflegt ihre todkranke Mutter. Diese ringt Ruth das Versprechen ab, zu ihrem Vater nach Kalifornien zu gehen. Auch wenn Ruth Alan Caldwell noch nie gesehen hat, macht sie sich nach dem Tod ihrer Mutter auf den Weg nach Kalifornien. In Folsom angekommen, trifft Ruth auf Joshua McCain und erfährt von ihm, dass ihr Vater verstorben ist und die McCains die neuen Besitzer seiner Ranch sind. Ruth findet bei den McCains Unterkunft und freundet sich mit Joshs jüngerer Schwester Laney an. Als sich herausstellt, dass Ruth womöglich erbberechtigt ist und Anspruch auf die Hälfte der Ranch hätte, gerät der Alltag auf der Broken P Ranch ins Wanken… „Mehr Charme als Etikette“ ist das erste Buch, dass ich von Cathy Marie Hake gelesen habe und ich bin begeistert von der ausgewogenen Mischung aus Historie, Humor und Romantik. Auch der Glaube spielt in dieser Geschichte eine große Rolle, die Protagonisten suchen oft Kraft und Trost in einem Gebet. Außerdem kommt eine gute Portion Spannung hinzu, nachdem Laney McCain von einem Unbekannten niedergeschlagen wird und die Suche nach dem Täter lange ergebnislos bleibt. Ruth ist mir sehr schnell ans Herz gewachsen - sie ist intelligent, neugierig, interessiert sich für alles, sogar für Politik, hat eine eigene Meinung und ist in der Lage, diese auch zu vertreten. Außerdem ist sie praktisch veranlagt und weiß sich immer zu helfen, zum Beispiel schlägt sie mangels eines Hammers Nägel mit ihrer Haarbürste in die Wand, um Bilder aufzuhängen. Ihre Absichten sind stets die besten - doch leider vermasselt Ruth die meisten Dinge, die sie anpackt und stolpert von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen. Denn sie ist auch impulsiv, ungestüm und steckt voller übersprudelnder Ideen, hinzu kommt eine leichte Neigung zur Dickköpfigkeit. Ruth kennt ihre Unzulänglichkeiten und bemüht sich sehr, sich angemessen zu benehmen, nur klappt das irgendwie nie. Zu gerne hätte sie Laneys Eleganz und fragt sich, „warum Windpocken ansteckend sind und gute Manieren nicht“ (S.68). Josh ist sehr gewissenhaft, von Grund auf ehrlich und, nachdem er ihre „Defizite“ erkannt hat, schnell ein wenig genervt von Ruth (das ändert sich aber zum Glück im Lauf der Handlung :-)). Sein Entsetzen, dass Ruth sowohl eine Pistole wie ein Messer besitzt, konnte ich sehr gut nachempfinden. Ich würde mich auch nicht wohlfühlen, wenn ein derart quirliger Mensch wie Ruth in meiner Nähe diese Waffen bei sich tragen würde. Zu den zahlreichen humorvollen Szenen kommen ein paar dramatische Geschehnisse, die der Handlung eine besondere Würze geben. Außerdem wartet Cathy Marie Hake mit einigen Wendungen und Überraschungen auf. Das tägliche Leben auf einer Ranch wird interessant beschrieben und ganz nebenbei erfährt man auch noch einiges über eine besondere Art der Postbeförderung zur damaligen Zeit: dem „Pony-Express“. „Mehr Charme als Etikette“ ist eine humorvolle Geschichte, die durchgehend kurzweilige Unterhaltung bietet.

Schöne Unterhaltung !
von einer Kundin/einem Kunden aus Kamp-Bornhofen am 24.03.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ruth Caldwell tritt immer von einem Fettnäpfchen ins andere. Wieder mal ist sie aus einem Internat für junge Damen geflogen. Als sie nun nach Hause kommt, ist ihre Mutter so krank, dass sie bald stirbt. Der letzte Wunsch der Mutter, Ruth soll bei ihrem Vater auf der Farm leben.... Ruth Caldwell tritt immer von einem Fettnäpfchen ins andere. Wieder mal ist sie aus einem Internat für junge Damen geflogen. Als sie nun nach Hause kommt, ist ihre Mutter so krank, dass sie bald stirbt. Der letzte Wunsch der Mutter, Ruth soll bei ihrem Vater auf der Farm leben. Bisher wußte Ruth nichts von ihrem Vater. Als sie nun auf der Farm ankommt, ist ihr Vater auch verstorben. Bis zur Gerichtsverhandlung, die ihr Erbe regelt, bleibt Ruth auf der Farm bei Laney McCain und ihrem Bruder Josh, die zusammen mit ihrem Vater die Farm bewirtschaften. Ruth gerät immer wieder mit Josh zusammen, der sich Sorgen um die Farm macht. Dabei weiß keiner, dass Ruth gar nicht so arm ist, wie es scheint. Das Buch ist sehr unterhaltsam und humorvoll von der ersten Zeile an. Es gibt keine Langweile, da einige Höhepunkte Spannung, Romantik und Unterhaltung bieten. Christliche Aspekte sind auch oft vorhanden und bieten immer wieder Gedanken zum Überlegen. Die einzelnen Protagonisten kann man sich prima vorstellen. Warum keine 5 Sterne ? Weil für mich das Buch sehr unterhaltsam war, aber noch das gewisse Etwas gefehlt hat. Neben der Unterhaltung fehlten Momente, die besonders berührt haben, ein Schicksal, mit dem man mitfühlen kann. Mir ist das mittlerweile bei Romanen sehr wichtig. Ansonsten ist dieser Roman perfekt. Wer also spitzenmäßig unterhalten werden möchte, sollte bei diesem Roman zugreifen. Man wird auch bei diesem Roman der Autorin nicht enttäuscht werden.

Humorvoll und voller Überraschungen
von Smilla507 aus Rheinland Pfalz am 20.03.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In humorvoller Weise steigt man gleich in dieses Buch ein. Ruth lässt kein Fettnäpfchen aus mit ihrer Tollpatschigkeit und ihrem liebenswerten Helfersyndrom. Trotz aller Schicksale lässt sie sich nie unterkriegen. Ich fand ihren festen Glauben sehr beeindruckend. Zwar zweifelt sie auch immer wieder, aber sie findet häufig Trost und... In humorvoller Weise steigt man gleich in dieses Buch ein. Ruth lässt kein Fettnäpfchen aus mit ihrer Tollpatschigkeit und ihrem liebenswerten Helfersyndrom. Trotz aller Schicksale lässt sie sich nie unterkriegen. Ich fand ihren festen Glauben sehr beeindruckend. Zwar zweifelt sie auch immer wieder, aber sie findet häufig Trost und Rat bei verschiedenen Personen. Der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine sehr große Rolle. Endlich mal ein Roman, wo der Glaube nicht nur schmückendes Beiwerk ist, sondern auch wirklich gelebt wird! Alle Figuren des Buches sind sehr gut heraus gearbeitet worden. Auch das gute nachbarschaftliche Verhältnis zu einer der Familien des Ortes hat mir gut gefallen. Man ist füreinander da und hilft sich jederzeit. Nach langer Zeit entwickeln sich zwischen Josh und Ruth auch zarte Bande, die keiner der beiden wahr haben will. Aber der Sohn der Nachbarn, Galen, hat ebenfalls ein Auge auf Ruth geworfen. Es war neu für ein Buch von Cathy M. Hake, dass auch eine weitere Sichtweise hinzu kam. Nicht nur die von Josh und Ruth, sondern auch Galen kommt immer mal zum Zug. So erfährt man mehr über die beiden Familien und den Ponyexpress, den Galens Familie führt. Und man wird als Leser immer mal auf falsche Fährten gelenkt, was für Spannung sorgt. Allerdings ist das auch ein kleiner Kritikpunkt bei mir, denn ich konnte nicht immer gleich erkennen, wessen Sichtweise ich gerade lese. In der Mitte bleiben Humor und Spannung ein wenig auf der Strecke; die Handlung plätschert vor sich hin. Doch dann kommt das Ende, das es wirklich in sich hat. Mehr möchte ich dazu gar nicht verraten. Die Aufmachung des Buches gefällt mir sehr gut. Das Cover passt hervorragend zum Inhalt und jedes Kapitel wird von Blumen umrankt. Die Gedanken der Protagonisten sind kursiv gedruckt und geben dem Leser Einblicke, die andere Personen des Romans nicht haben. Auch das sorgt für lustige Momente. Nach "Kein Job für eine Lady" ist dieses Werk eines der humorvollsten Werke der Autorin. Gerade deshalb liebe ich die Bücher von Cathy Marie Hake und endlich kam ich wieder mal auf meine Kosten.