Mein bester letzter Sommer

Roman. Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2017, Kategorie Preis der Jugendlichen

(77)
Wann du die große Liebe triffst, kannst du dir nicht aussuchen

Tessa hat immer gewartet – auf den perfekten Moment, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss. Weil sie dachte, dass sie noch Zeit hat. Doch dann erfährt das 17-jährige Mädchen, dass es bald sterben muss. Tessa ist fassungslos, wütend, verzweifelt – bis sie Oskar trifft. Einen Jungen, der hinter ihre Fassade zu blicken vermag, der keine Angst vor ihrem Geheimnis hat, der ihr immer zur Seite steht. Er überrascht sie mit einem großartigen Plan. Und schafft es so, Tessa einen perfekten Sommer zu schenken. Einen Sommer, in dem Zeit keine Rolle spielt und Gefühle alles sind …

Portrait
Anne Freytag, geboren 1982, hat International Management studiert und für eine Werbeagentur gearbeitet, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Die Autorin veröffentlichte bereits mehrere Romane für Erwachsene, unter anderem unter ihrem Pseudonym Ally Taylor. Mit ihrem ersten Jugendbuch Mein bester letzter Sommer schrieb sie sich direkt in die Herzen ihrer Leser und wurde von der Presse gefeiert. Anne Freytag liebt Musik, Serien sowie die Vorstellung, durch ihre Geschichten tausend und mehr Leben führen zu können.

In diesem Leben wohnt und arbeitet sie derzeit in München – wenn sie nicht gerade in ferne Länder und fremde Städte reist. Manchmal auch nur in Gedanken ...
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 368
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 08.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-27012-1
Reihe Heyne fliegt
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 22,1/14,3/3,8 cm
Gewicht 568 g
Verkaufsrang 3.296
Buch (gebundene Ausgabe)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Mein Herz wird dich finden
    von Jessi Kirby
    (98)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • Der Junge im gestreiften Pyjama
    von John Boyne
    (135)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Maybe Someday
    von Colleen Hoover
    (59)
    Buch (Taschenbuch)
    12,95
  • Will & Layken - Eine große Liebe / Layken Bd. 1-3
    von Colleen Hoover
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    15,00
  • Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt
    von Nicola Yoon
    (99)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • Love and Confess
    von Colleen Hoover
    (81)
    Buch (Taschenbuch)
    12,95
  • Love Letters to the Dead
    von Ava Dellaira
    (119)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Liebe ist was für Idioten. Wie mich.
    von Sabine Schoder
    (36)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance
    von Estelle Laure
    (38)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • Letztendlich sind wir dem Universum egal
    von David Levithan
    (136)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Fire & Frost, Band 1: Vom Eis berührt
    von Elly Blake
    (142)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,00
  • Das Geheimnis von Nimmernie / Plötzlich Fee Bd.5
    von Julie Kagawa
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,99
  • Looking for Hope
    von Colleen Hoover
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (190)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Die Gabe / Das Juwel Bd.1
    von Amy Ewing
    (118)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • Nachtschattenmädchen
    von Kerstin Cantz
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    6,99
  • Seelen
    von Stephenie Meyer
    (301)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,90
  • Weil ich Layken liebe / Layken Bd.1
    von Colleen Hoover
    (138)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • Infernale - Rhapsodie in Schwarz
    von Sophie Jordan
    (16)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,95
  • Die Erwählte / Throne of Glass Bd.1
    von Sarah J. Maas
    (92)
    Buch (Taschenbuch)
    10,95

Wird oft zusammen gekauft

Mein bester letzter Sommer

Mein bester letzter Sommer

von Anne Freytag
(77)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,99
+
=
Den Mund voll ungesagter Dinge

Den Mund voll ungesagter Dinge

von Anne Freytag
(67)
Buch (Paperback)
14,99
+
=

für

29,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Manuela Schütt, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Ein Sommerroman zum träumen, lachen und weinen. Freytag weiß wie man Menschen berührt. Dieses Buch ist einfach unbeschreiblich schön. Lesen_ absolut empfehlenswert. Ein Sommerroman zum träumen, lachen und weinen. Freytag weiß wie man Menschen berührt. Dieses Buch ist einfach unbeschreiblich schön. Lesen_ absolut empfehlenswert.

Catharina Weida, Thalia-Buchhandlung Essen

Ein unglaublich traurig schönes Buch!
Man weiß von Anfang an, was passiert und trotzdem schafft es Anne Freytag einen total mitzunehmen!
Ein unglaublich traurig schönes Buch!
Man weiß von Anfang an, was passiert und trotzdem schafft es Anne Freytag einen total mitzunehmen!

„Bitter-süß“

Yvonne Delvos, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Bitter-süß, ergreifend-leicht und herzzerreißend kommt "mein bester letzter Sommer" daher und brennt sich ins Gedächtnis ein.
Wunderschöne, emotionale Geschichte um "Teskar"! Hier ein Lob an die Autorin, Tessa ist so authentisch geschrieben, dass ich mich in manchen Situationen emotional sehr gut in sie hineinversetzen konnte.
Bitter-süß, ergreifend-leicht und herzzerreißend kommt "mein bester letzter Sommer" daher und brennt sich ins Gedächtnis ein.
Wunderschöne, emotionale Geschichte um "Teskar"! Hier ein Lob an die Autorin, Tessa ist so authentisch geschrieben, dass ich mich in manchen Situationen emotional sehr gut in sie hineinversetzen konnte.

„Absolutes Lieblingsbuch!!!“

Nancy Nguyen, Thalia-Buchhandlung Plauen

Dieses Buch hinterlässt tiefe Emotionen und einen Berg voller Taschentücher.

Ich habe selten ein so berührendes Buch gelesen, dass mir ein herzhaftes Lachen und zugleich ein tiefes Schluchzen entlockt hat. Selten lag weinen und lachen so nah beieinander. Tessa und Oskar sind sooo wunderbar und zauberhaft und die Geschichte der beiden ist soooo authentisch und realistisch dargestellt, dass man sich hautnah und mitten in der Story gefühlt hat.

Es ist und bleibt mein absolutes Lieblingsbuch und es wird sehr schwer sein, dieses Buch zu toppen!

Wer "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" gemocht hat, wird "Mein bester letzter Sommer" lieben!!!

"Das Leben wird nicht definiert von den Momenten, in denen du atmest, sondern von denen, die dir den Atem rauben" - Anne Freytag aus "Mein bester letzter Sommer"
Dieses Buch hinterlässt tiefe Emotionen und einen Berg voller Taschentücher.

Ich habe selten ein so berührendes Buch gelesen, dass mir ein herzhaftes Lachen und zugleich ein tiefes Schluchzen entlockt hat. Selten lag weinen und lachen so nah beieinander. Tessa und Oskar sind sooo wunderbar und zauberhaft und die Geschichte der beiden ist soooo authentisch und realistisch dargestellt, dass man sich hautnah und mitten in der Story gefühlt hat.

Es ist und bleibt mein absolutes Lieblingsbuch und es wird sehr schwer sein, dieses Buch zu toppen!

Wer "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" gemocht hat, wird "Mein bester letzter Sommer" lieben!!!

"Das Leben wird nicht definiert von den Momenten, in denen du atmest, sondern von denen, die dir den Atem rauben" - Anne Freytag aus "Mein bester letzter Sommer"

T. Höbel, Thalia-Buchhandlung Dessau-Roßlau

Lachen, weinen, nachdenken, wütend sein, schmunzeln, trauern, verlieben, hoffen....dieses Buch weckt so viele Gefühle gleichzeitig, so wie das Leben ist. Großartiges Buch! Lachen, weinen, nachdenken, wütend sein, schmunzeln, trauern, verlieben, hoffen....dieses Buch weckt so viele Gefühle gleichzeitig, so wie das Leben ist. Großartiges Buch!

Olga Zermal, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Achtung, Taschentücher bereit halten! Ich habe geweint, gelacht, geweint, gelacht. Der Jugendroman wurde meiner Meinung nach absolut zurecht für den Jugendliteraturpreis nominiert! Achtung, Taschentücher bereit halten! Ich habe geweint, gelacht, geweint, gelacht. Der Jugendroman wurde meiner Meinung nach absolut zurecht für den Jugendliteraturpreis nominiert!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Leider sehr enttäuscht! Es geht praktisch das ganze Buch darum, dass Tessa ihr erstes Mal erlebt und die eigentliche Story rund um ihre Krankheit tritt in den Hintergrund. Leider sehr enttäuscht! Es geht praktisch das ganze Buch darum, dass Tessa ihr erstes Mal erlebt und die eigentliche Story rund um ihre Krankheit tritt in den Hintergrund.

Böhnlein Janina, Thalia-Buchhandlung Coburg

Dieses Buch entwickelt sich zu einem Roadtrip der Gefühle, den man so schnell nicht vergisst. Mit der angefügten Playlist macht das Reisen gleich doppelt so viel Spaß :) Dieses Buch entwickelt sich zu einem Roadtrip der Gefühle, den man so schnell nicht vergisst. Mit der angefügten Playlist macht das Reisen gleich doppelt so viel Spaß :)

„gelacht, geweint... geliebt!“

Lydia Schlosser, Thalia-Buchhandlung Pforzheim

Tessa und Oskar, kurz "Teskar", lernen sich kennen und lieben als es eigentlich schon zu spät ist. Nach einer niederschmetternden Diagnose bleibt Tessa nur noch wenig Zeit. Diese würde sie, würde es Oskar nicht geben, wohl komplett mit Grübeln verbringen. Doch er zeigt ihr die Liebe und was es bedeutet das Leben zu genießen.

Ich habe mit den beiden alle Höhen und Tiefen durchlebt, gelacht, geweint und mich verliebt. Mein absolutes Lieblingsbuch von einer wunderbaren, großartigen Autorin.
Die Geschichte von Teskar ist eine der schönsten, die mir je zwischen zwei Buchdeckeln begegnet ist.
Tessa und Oskar, kurz "Teskar", lernen sich kennen und lieben als es eigentlich schon zu spät ist. Nach einer niederschmetternden Diagnose bleibt Tessa nur noch wenig Zeit. Diese würde sie, würde es Oskar nicht geben, wohl komplett mit Grübeln verbringen. Doch er zeigt ihr die Liebe und was es bedeutet das Leben zu genießen.

Ich habe mit den beiden alle Höhen und Tiefen durchlebt, gelacht, geweint und mich verliebt. Mein absolutes Lieblingsbuch von einer wunderbaren, großartigen Autorin.
Die Geschichte von Teskar ist eine der schönsten, die mir je zwischen zwei Buchdeckeln begegnet ist.

Christiane Koch, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Toller Lesestoff von einer jungen deutschen Autorin, die etwas von ihrem Handwerk versteht. Fans von "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" dürfen hier nicht wegsehen! Toller Lesestoff von einer jungen deutschen Autorin, die etwas von ihrem Handwerk versteht. Fans von "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" dürfen hier nicht wegsehen!

„Carpe Diem ! “

Barbara Scheplitz, Thalia-Buchhandlung Solingen

Tessa ist eine brave Vorzeigetochter, die gute Noten mit nach Hause bringt und nie über die Stränge schlägt
Sie wartet immer auf den perfekten Moment in ihrem Leben, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss, ......
Doch plötzlich erfährt sie, dass sie nicht mehr lange zu leben hat, dass dies ihr letzter Sommer sein wird.
Dann lernt sie Oskar kennen, der sicht nicht abschrecken lässt von dem Panzer, den sie um sich gebaut hat.
Der Sommer mit Oskar wird perfekt, Tessa geniesst ihn aus vollen Zügen.
Ein wunderbares Buch, eine grossartige Liebesgeschichte, ein schweres Thema , mit Leichtigkeit, feinem Humor und viel Empathie erzählt von Anne Freytag.

Für Jugendliche ab 14 Jahren
Tessa ist eine brave Vorzeigetochter, die gute Noten mit nach Hause bringt und nie über die Stränge schlägt
Sie wartet immer auf den perfekten Moment in ihrem Leben, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss, ......
Doch plötzlich erfährt sie, dass sie nicht mehr lange zu leben hat, dass dies ihr letzter Sommer sein wird.
Dann lernt sie Oskar kennen, der sicht nicht abschrecken lässt von dem Panzer, den sie um sich gebaut hat.
Der Sommer mit Oskar wird perfekt, Tessa geniesst ihn aus vollen Zügen.
Ein wunderbares Buch, eine grossartige Liebesgeschichte, ein schweres Thema , mit Leichtigkeit, feinem Humor und viel Empathie erzählt von Anne Freytag.

Für Jugendliche ab 14 Jahren

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Die gelungene deutsche Antwort auf "Das Schicksal ist ein mieser Verräter"! Die gelungene deutsche Antwort auf "Das Schicksal ist ein mieser Verräter"!

Elisa Behle, Thalia-Buchhandlung Leuna

Ein Mädchen, das kurz vor ihrem Tod steht. Ein Leben, das nicht gelebt wurde. Ein Junge, der alles verändert. Ein letzter Sommer, der der schönste ihres Lebens wird... Ein Mädchen, das kurz vor ihrem Tod steht. Ein Leben, das nicht gelebt wurde. Ein Junge, der alles verändert. Ein letzter Sommer, der der schönste ihres Lebens wird...

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Wunderschön! Tragisch, traurig, realistisch - unglaublich. Unbedingt lesen, aber Taschentuch griffbereit halten! Anne Freytag kann fantastisch erzählen! Wunderschön! Tragisch, traurig, realistisch - unglaublich. Unbedingt lesen, aber Taschentuch griffbereit halten! Anne Freytag kann fantastisch erzählen!

„Selten so viel geweint während des Lesens! so schön!“

Shereen Schramm, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Dieses Buch hat mich gefesselt. Ich war selten so berührt und habe über Seiten hinweg einfach nur geweint.
Einerseits ist der Roman unglaublich tragisch, weil es sich nun mal um ein sterbenskrankes Mädchen handelt, andererseits musste ich auch so oft weinen, einfach weil es so wunderschön ist, was Oskar alles für Tessa tut, um sie glücklich zu machen.
Ich bin mir sicher, jede Frau, jedes Mädchen wünscht sich nach diesem Roman ebenfalls einen Oskar, der sie glücklich macht.
Des Weiteren schreibt Anne Freytag einfach unfassbar schön.
Es handelt sich zwar um einen Jugendroman, ich aber finde, dass er auch von Erwachsenen Menschen gelesen werden kann.
Ich kann mich nur wiederholen , wunderwunderschöner Roman!
Dieses Buch hat mich gefesselt. Ich war selten so berührt und habe über Seiten hinweg einfach nur geweint.
Einerseits ist der Roman unglaublich tragisch, weil es sich nun mal um ein sterbenskrankes Mädchen handelt, andererseits musste ich auch so oft weinen, einfach weil es so wunderschön ist, was Oskar alles für Tessa tut, um sie glücklich zu machen.
Ich bin mir sicher, jede Frau, jedes Mädchen wünscht sich nach diesem Roman ebenfalls einen Oskar, der sie glücklich macht.
Des Weiteren schreibt Anne Freytag einfach unfassbar schön.
Es handelt sich zwar um einen Jugendroman, ich aber finde, dass er auch von Erwachsenen Menschen gelesen werden kann.
Ich kann mich nur wiederholen , wunderwunderschöner Roman!

„Tolles, emotionales Jugendbuch“

Denise Thoma, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Handlung & Umsetzung:
Die Geschichte beginnt mit einem ganz magischen Moment zwischen Tessa und Oskar in einer U-Bahn. Daraus entwickelt sich eine Liebesgeschichte, die nicht zauberhafter sein könnte. Die Zuneigung der Protagonisten entwickelt sich zügig, aber nicht zu schnell.
Erst in Italien zieht es sich durch die Sightseeing-Tours ein bisschen, und obwohl die Romanze zwischen Tessa und Oskar nach wie vor prickelt, ist sie zwischendurch etwas langatmig.

Charaktere:
Tessa ist durch ihre Krankheit natürlich sehr deprimiert. Ihr ist die ganze Zeit vor Augen, was sie in ihrem Leben alles verpasst hat und vor allem noch verpassen wird. Dadurch konnte ich mich sehr gut mit ihr identifizieren, weil ich glaube, dass es mir ähnlich gehen würde. Häufig sind solche Protagonisten eher nervig, aber bei Tessa kam mir das überhaupt nicht so vor.
Oskar erscheint sehr sympathisch, ein typischer Sunnyboy. Humorvoll, einfühlsam, einfach interessant.
Die Nebenfiguren spielen keine besonders große Rolle, wirken aber alle authentisch.

Schreibstil & Gestaltung:
Anne Freytag hat einen wundervollen Schreibtisch. Schon der Prolog hat mich überzeugt und mitgerissen. Das Buch ist unglaublich gefühlvoll geschrieben und so intensiv.
Der Text war sehr musikverbunden, was man an den vielen Songtiteln gemerkt hat. An sich eine schöne Idee, aber mir waren es dann doch etwas zu viele Lieder.


Fazit:
"Mein bester letzter Sommer" ist ein emotionales Buch, das einen zum Lachen und zum Weinen bringt. Die Charaktere sind überzeugend und der Schreibstil noch überzeugender. Ich werde definitiv noch mehr von Anne Freytag lesen.
Handlung & Umsetzung:
Die Geschichte beginnt mit einem ganz magischen Moment zwischen Tessa und Oskar in einer U-Bahn. Daraus entwickelt sich eine Liebesgeschichte, die nicht zauberhafter sein könnte. Die Zuneigung der Protagonisten entwickelt sich zügig, aber nicht zu schnell.
Erst in Italien zieht es sich durch die Sightseeing-Tours ein bisschen, und obwohl die Romanze zwischen Tessa und Oskar nach wie vor prickelt, ist sie zwischendurch etwas langatmig.

Charaktere:
Tessa ist durch ihre Krankheit natürlich sehr deprimiert. Ihr ist die ganze Zeit vor Augen, was sie in ihrem Leben alles verpasst hat und vor allem noch verpassen wird. Dadurch konnte ich mich sehr gut mit ihr identifizieren, weil ich glaube, dass es mir ähnlich gehen würde. Häufig sind solche Protagonisten eher nervig, aber bei Tessa kam mir das überhaupt nicht so vor.
Oskar erscheint sehr sympathisch, ein typischer Sunnyboy. Humorvoll, einfühlsam, einfach interessant.
Die Nebenfiguren spielen keine besonders große Rolle, wirken aber alle authentisch.

Schreibstil & Gestaltung:
Anne Freytag hat einen wundervollen Schreibtisch. Schon der Prolog hat mich überzeugt und mitgerissen. Das Buch ist unglaublich gefühlvoll geschrieben und so intensiv.
Der Text war sehr musikverbunden, was man an den vielen Songtiteln gemerkt hat. An sich eine schöne Idee, aber mir waren es dann doch etwas zu viele Lieder.


Fazit:
"Mein bester letzter Sommer" ist ein emotionales Buch, das einen zum Lachen und zum Weinen bringt. Die Charaktere sind überzeugend und der Schreibstil noch überzeugender. Ich werde definitiv noch mehr von Anne Freytag lesen.

Franziska Hahn, Thalia-Buchhandlung Dorsten

Romantisch, komisch, tragisch - wer dieses Buch liest, muss sich auf ein Auf und Ab der Gefühle vorbereiten. Fans von John Green kommen definitiv auf ihre Kosten. Romantisch, komisch, tragisch - wer dieses Buch liest, muss sich auf ein Auf und Ab der Gefühle vorbereiten. Fans von John Green kommen definitiv auf ihre Kosten.

Saskia Hoppe, Thalia-Buchhandlung Emden

Ein sehr berührendes Buch, welches man nicht aus der Hand legen kann. Was würdest du tun, wenn du wüsstest, dass jeder Tag dein letzter sein könnte? Ein sehr berührendes Buch, welches man nicht aus der Hand legen kann. Was würdest du tun, wenn du wüsstest, dass jeder Tag dein letzter sein könnte?

Lisa Koschate, Thalia-Buchhandlung Leuna

Bittersüß und herzzerreißend, tieftraurig und lebensbejahend!
Tessa und Oskar gehen auf eine Reise, die mehr ist als ein normaler Urlaub. Unbedingt lesen und die Playlist hören!
Bittersüß und herzzerreißend, tieftraurig und lebensbejahend!
Tessa und Oskar gehen auf eine Reise, die mehr ist als ein normaler Urlaub. Unbedingt lesen und die Playlist hören!

Anette Dingeldein, Thalia-Buchhandlung Varel

Erinnert vom Thema her an Greens "Das Schicksal ist ein mieser Verräter", kommt aber in Ausführung und Stil dem Original nicht annähernd nah. Leider nicht wirklich überzeugend. Erinnert vom Thema her an Greens "Das Schicksal ist ein mieser Verräter", kommt aber in Ausführung und Stil dem Original nicht annähernd nah. Leider nicht wirklich überzeugend.

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Ein letzter Sommer für Tessa und eine unheimlich emotionale und romantische Geschichte für alle jungen Mädels. Ein letzter Sommer für Tessa und eine unheimlich emotionale und romantische Geschichte für alle jungen Mädels.

Gina van Noppen, Thalia-Buchhandlung Hilden

Dieses Buch ist ein Muss! Todtraurig und doch lebensbejahend! Obwohl Tessa weiß, dass sie sterben wird, verschwendet sie ihre Zeit allein in ihrem Zimmer - bis sie Oskar trifft. Dieses Buch ist ein Muss! Todtraurig und doch lebensbejahend! Obwohl Tessa weiß, dass sie sterben wird, verschwendet sie ihre Zeit allein in ihrem Zimmer - bis sie Oskar trifft.

„wann man sich verliebt kann man sich nicht aussuchen...“

Carolin Bühler, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Ein Road Trip durch Italien.
Die erste große Liebe.

Alles wäre perfekt, wenn da nicht Tessas Krankheit wäre...

Ein Buch über Hoffnung, Trauer, die erste Liebe und das Abschiednehmen.

Eine wunderschöne Lebens- und Liebesgeschichte, die einen tief berührt und mitfühlen lässt.

Absolute Leseempfehlung! 14-99
Ein Road Trip durch Italien.
Die erste große Liebe.

Alles wäre perfekt, wenn da nicht Tessas Krankheit wäre...

Ein Buch über Hoffnung, Trauer, die erste Liebe und das Abschiednehmen.

Eine wunderschöne Lebens- und Liebesgeschichte, die einen tief berührt und mitfühlen lässt.

Absolute Leseempfehlung! 14-99

Marianne Boron, Thalia-Buchhandlung Bremen

Eine letzte Reise durch Italien, die erste und letzte Liebe erleben und eine Krankheit, die dies alles möglich macht. Ein Buch über Hoffnung, Trauer und das Abschiednehmen. Eine letzte Reise durch Italien, die erste und letzte Liebe erleben und eine Krankheit, die dies alles möglich macht. Ein Buch über Hoffnung, Trauer und das Abschiednehmen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Eines der besten Jugendbücher diesen Jahres! Ich habe selten so viel Gefühl in einem Buch erlebt! Unbedingt lesen!!! Einfach hervorragend! Eines der besten Jugendbücher diesen Jahres! Ich habe selten so viel Gefühl in einem Buch erlebt! Unbedingt lesen!!! Einfach hervorragend!

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Natürlich ist die Idee nicht neu, aber hier auf besondere Art berührend und tief emotional. Von Beginn an weiß man wie es endet und dennoch kann man nicht aufhören zu lesen. Natürlich ist die Idee nicht neu, aber hier auf besondere Art berührend und tief emotional. Von Beginn an weiß man wie es endet und dennoch kann man nicht aufhören zu lesen.

Danna Müller, Thalia-Buchhandlung Soest

Sehr schöne Geschichte und toll geschrieben! Sehr schöne Geschichte und toll geschrieben!

Maggy Grebasch, Thalia-Buchhandlung Berlin

Wieder ein Jugendbuch über ein todkrankes Mädchen, aber doch ganz anders. Berührend, traurig, aber auch zum Schmunzeln. Sehr lesenswert! Wieder ein Jugendbuch über ein todkrankes Mädchen, aber doch ganz anders. Berührend, traurig, aber auch zum Schmunzeln. Sehr lesenswert!

Dora Roth, Thalia-Buchhandlung Lingen

Ein wunderschönes Jugendbuch - authentisch, schmerzhaft und lustig zugleich. Was würdest du tun, wenn du nur noch ein paar Monate zu leben hättest? Ein wunderschönes Jugendbuch - authentisch, schmerzhaft und lustig zugleich. Was würdest du tun, wenn du nur noch ein paar Monate zu leben hättest?

Angelie Zamzow, Thalia-Buchhandlung Essen

So ehrlich und ungekünstelt erzählt die 17-jährige Tessa von Oskar und dem besten letzten Sommer ihres Lebens, dass man sich verlieben muss! Wunderschön! Für alle John-Green-Fans. So ehrlich und ungekünstelt erzählt die 17-jährige Tessa von Oskar und dem besten letzten Sommer ihres Lebens, dass man sich verlieben muss! Wunderschön! Für alle John-Green-Fans.

Tessa wird sterben. Bald. Sie hat nur noch wenige Wochen zu leben und bislang weder Sex gehabt noch einen Führerschein. Doch dann trifft Sie Oskar ... Buch mit Heulgarantie! Tessa wird sterben. Bald. Sie hat nur noch wenige Wochen zu leben und bislang weder Sex gehabt noch einen Führerschein. Doch dann trifft Sie Oskar ... Buch mit Heulgarantie!

Sabrina Hermes, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Eine berührende Liebesgeschichte, tiefgründig und lebensbejahend. Mit jedem Satz fesselt einen die Story mehr. Diese Geschichte lässt den Leser auch lange nach dem Lesen nicht los. Eine berührende Liebesgeschichte, tiefgründig und lebensbejahend. Mit jedem Satz fesselt einen die Story mehr. Diese Geschichte lässt den Leser auch lange nach dem Lesen nicht los.

Tina Lehmann-Klein, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Du hast nur noch einen Sommer zu leben und triffst dann den perfekten Jungen. " PS: Ich liebe dich" für Jugendliche. Du hast nur noch einen Sommer zu leben und triffst dann den perfekten Jungen. " PS: Ich liebe dich" für Jugendliche.

Melanie Böhm, Thalia-Buchhandlung Hagen

Puh, ich habe schon lange nicht mehr so geheult wie bei dieser wunderschönen, aber unglaublich tragischen Geschichte. Sehr berührend!!! Puh, ich habe schon lange nicht mehr so geheult wie bei dieser wunderschönen, aber unglaublich tragischen Geschichte. Sehr berührend!!!

Lisa Viniol, Thalia-Buchhandlung Marburg

Die erste, große und einzigartige Liebe von Tessa und Oskar sorgt für viele tolle Gänsehautmomente und lässt sicher niemanden kalt! Taschenbücher bereithalten und sofort lesen! Die erste, große und einzigartige Liebe von Tessa und Oskar sorgt für viele tolle Gänsehautmomente und lässt sicher niemanden kalt! Taschenbücher bereithalten und sofort lesen!

Natascha Radtke, Thalia-Buchhandlung Langenfeld

Das mache ich morgen - Eine Aurede, die wir oftmals zu gut kennen. Doch wenn morgen alles vorbei sein kann und du keine Chance mehr hast alles zu erledigen, was dann? Gänsehaut! Das mache ich morgen - Eine Aurede, die wir oftmals zu gut kennen. Doch wenn morgen alles vorbei sein kann und du keine Chance mehr hast alles zu erledigen, was dann? Gänsehaut!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    (379)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • All die verdammt perfekten Tage
    (93)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Ein ganzes halbes Jahr / Lou & Will Bd. 1
    (565)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance
    Buch (Taschenbuch)
    8,00
  • Mein Herz und andere schwarze Löcher
    (133)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt
    (99)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Remember the Fun
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Nicht weg und nicht da
    (51)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,00
  • Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe
    (50)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Wenn ich bleibe / If I stay Bd. 1
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • Stell dir vor, dass ich dich liebe
    (112)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • Bevor ich sterbe
    (105)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • Eleanor & Park
    (138)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • Maybe Someday / Maybe Not
    (59)
    Buch (Taschenbuch)
    11,95
  • Nur ein Tag
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Ein Teil von uns
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Das tiefe Blau der Worte
    (37)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99
  • Wenn du dich traust
    (61)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • Und ein ganzes Jahr
    Buch (Taschenbuch)
    9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
77 Bewertungen
Übersicht
59
13
3
2
0

Zum lachen traurig, zum weinen schön
von einer Kundin/einem Kunden am 15.06.2018

Tessa wird sterben, das ist leider eine Tatsache. Ihr bleibt nicht mehr viel Zeit, als sie plötzlich Oskar kennenlernt und dieser ihr einen unglaublichen Vorschlag macht. Er möchte ihr einen letzten, einmaligen Sommer schenken und bricht mit ihr zu einem abenteuerlichen Trip nach Italien auf. Ich habe gelacht und geweint,... Tessa wird sterben, das ist leider eine Tatsache. Ihr bleibt nicht mehr viel Zeit, als sie plötzlich Oskar kennenlernt und dieser ihr einen unglaublichen Vorschlag macht. Er möchte ihr einen letzten, einmaligen Sommer schenken und bricht mit ihr zu einem abenteuerlichen Trip nach Italien auf. Ich habe gelacht und geweint, dieses Buch hat mich wirklich sehr bewegt. Mir persönlich hat es sogar noch besser gefallen als "das Schicksal ist ein mieser Verräter". Besonders zu erwähnen sind das wunderschöne Cover und die Playlist im Buch, mit den Liedern, die Tessa und Oskar auf ihrer Reise hören. Die Playlist der Protagonisten ist eine tolle Idee, die Anne Freytag auch in ihren anderen Büchern fortführt.

Traurig schön...
von jule87 aus Schwanstetten am 18.12.2017

Inhalt: Tessa hat immer gedacht, sie hat noch viel Zeit um die schönen Dinge des Lebens zu erleben. Doch mit gerademal 17 Jahren erfährt sie, dass ihr nicht mehr viel Zeit bleibt, denn Tessa ist unheilbar krank. Tessa ist fassungslos, wütend und verzweifelt. Sie zieht sich immer mehr zurück bis... Inhalt: Tessa hat immer gedacht, sie hat noch viel Zeit um die schönen Dinge des Lebens zu erleben. Doch mit gerademal 17 Jahren erfährt sie, dass ihr nicht mehr viel Zeit bleibt, denn Tessa ist unheilbar krank. Tessa ist fassungslos, wütend und verzweifelt. Sie zieht sich immer mehr zurück bis sie Oskar trifft. Er holt sie aus ihrem Loch, hat keine Angst vor ihrem Geheimnis und der ihr zur Seite steht. Dann überrascht er sie mit einem großartigen Plan. Er will ihr einen letzten perfekten Sommer schenken… Cover: Das Cover fande ich richtig schön. Es ist passend mit Elementen aus dem Buch gestaltet. Ich würde auch behaupten, dass es gleich zu erkennen ist das es sich um ein Jugendbuch handelt. Besonders gut haben mir die innen Seiten gefallen. Auf der vorderen befindet sich eine kleine Karte mit der eingezeichneten Routen und auf der hinteren eine Playlist mit den Liedern die für Tessa und Oskar wichtig waren. Sieht total toll aus. Meinung: Die Autorin hat hier ein Werk geschaffen, was einen meiner Meinung nach zum Nachdenken anregt. Wie wichtig ist es doch, jeden Tag voll zu genießen und zu leben, denn man kann nie wissen wieviel Zeit einem noch bleibt. Zwar ist mir der Einstiegt nicht leicht gefallen, da zu Anfang nicht viel passiert und mir auch die Protagonistin Tessa nicht ganz sympathisch war. Aber umso mehr das Buch voranschritt kam die Geschichte in Fahrt und war zum Schluss traurig schön. Auch Tessa die anfangs sehr mit ihrem Schicksal gehadert hat und in Selbstmitleid verfallen war, blüht nachdem sie Oskar kennenlernt regelrecht auf. Oskar war ein sehr liebenswerter Charakter, auch wenn ich finde, dass er etwas blass blieb. Anne Freytag hat die Gedanken sehr gut rüber gebracht, die ein so junges Mädchen haben muss, wenn sie weiß dass sie bald stirbt. Sie hat Tessa wirklich einen besten letzten Sommer mit vielen tollen Momenten beschert. Fazit: Mein bester letzter Sommer hat mir bis auf ein paar Kleinigkeiten sehr gefallen. Von mir daher eine klare Leseempfehlung und 4 Sterne dazu

Hat was von »Das Schicksal ist ein mieser Verräter«.
von Janine2610 am 12.09.2017

»Mein bester letzter Sommer« ist ein Roman, der meines Erachtens schon seit seiner Erscheinung so gehyped worden ist, wahrscheinlich ähnlich wie »Das Schicksal ist ein mieser Verräter«. Und genauso wie in John Greens Geschichte geht es hier um zwei Jugendliche, die nur begrenzt lange Zeit miteinander verbringen können. Einer... »Mein bester letzter Sommer« ist ein Roman, der meines Erachtens schon seit seiner Erscheinung so gehyped worden ist, wahrscheinlich ähnlich wie »Das Schicksal ist ein mieser Verräter«. Und genauso wie in John Greens Geschichte geht es hier um zwei Jugendliche, die nur begrenzt lange Zeit miteinander verbringen können. Einer von den zweien stirbt nämlich schon bald. In diesem Buch ist es Tessa. Und ich finde, das lässt die Protagonistin uns Leser auch ständig wissen: so oft und teilweise makaber, dass es mir persönlich zu viel war. Das ist der Grund, weshalb Tessa mir anfangs eher unsympathisch war: sie spricht mir zu häufig völlig emotionslos über ihren Tod, übers Sterben im Allgemeinen und macht schlechte Scherze darüber. Galgenhumor würde man das nennen. - Ist nicht ganz das, worauf ich stehe. Bis ca. Seite 100 hat man auch nicht gewusst, was eigentlich mit Tessa los ist. Dass irgendwas mit ihrem Herzen nicht stimmt und sie deswegen wohl bald das Zeitliche segnen wird, stand da, nichts aber von einer genauen Diagnose, unter der man sich mehr vorstellen hätte können. Erst dann hat man erfahren, dass ihr Herz seit ihrer Geburt "ein Loch" hat und ihre Lungenschlagader fehlt, aber den genauen Grund, warum sie denn gerade jetzt sterben soll/wird, hat man bis zum Schluss nicht herauslesen können. ~ Ich liebe alles an ihm, aber am meisten liebe ich, wie lebendig ich mit ihm bin. Und wie oft er mich vergessen lässt, dass ich es nicht mehr lange sein werde. ~ (S. 271) Oskar, der perfekte Oskar Und dann, in der wahrlich ungünstigsten Zeit ihres Lebens, taucht plötzlich dieser Junge auf, Oskar. Allein dieses erste einander Erblicken und Ansehen wird schon so unwirklich magisch beschrieben, dass ich mir bereits da gedacht habe, dass die weiteren Situationen mit Oskar nur ähnlich kitschig ablaufen können. Großteils war dem dann auch so ... In Tessas Augen ist Oskar ein Gott, ein übermenschliches Wesen. Sie glorifiziert ihn vom Scheitel bis zur Sohle. Deshalb, und weil ihr ja auch bewusst ist, dass ihre Tage hier auf Erden gezählt sind, ist sie wahrscheinlich auch so nachdenklich, verkrampft und eifersüchtig. Auf diese Weise verkompliziert sie leider alles. Man fragt sich manchmal wirklich, warum Oskar sich das mit ihr "antut". Meine Rezension liest sich bisher wahrscheinlich eher wenig begeistert. Zur Verteidigung der Geschichte muss man aber auch betonen, dass »Mein bester letzter Sommer« als Jugendbuch ab 14 Jahren ausgewiesen ist und ich finde, genau so wirkt es auch: Ein bisschen zu romantisch und zu perfekt um wahr zu sein. Jugendliche, die verliebt sind (in Tessas Fall sogar zum ersten Mal!), haben eben manchmal diesen Blick auf den Stand der Dinge, denke ich. Ich glaube, das hat Anne Freytag ganz gut eingefangen. ~ Ich dachte, ich gehe als unbeschriebenes Blatt, aber das werde ich nicht. Oskar hat Spuren hinterlassen. Seine Gefühle in meinem Herzen, seine Stimme in meinem Kopf und seine Hände auf meiner Haut. Ich glaube, ich habe es verstanden. Liebe ist genug. Und ich wurde geliebt. ~ (S. 350) Aber außerdem enthält diese Geschichte eine wunderschöne Botschaft. Je mehr Zeit die beiden gemeinsam auf ihrem Roadtrip durch Italien verstreichen lassen (und es ist wirklich nicht viel Zeit), desto mehr kann man auch die Veränderung in Tessa beobachten. Ihr Tod naht und sie versteht immer mehr die Bedeutung des Lebens und versucht das auch in ihr noch vorhandenes Leben zu integrieren. Das fand ich wirklich schön: dass Tessa letztlich verstanden hat, worum es geht und sie das glücklich gemacht hat. Die letzten Seiten fand ich sehr berührend, sie haben mich schlussendlich doch noch mit der Geschichte versöhnt und mich etwas traurig zurückgelassen. Wer über meine Kritikpunkte hinwegsehen will und kann, sollte sich dieses Buch gönnen. Die letzten Seiten und die schöne Botschaft darin (Worum es im Leben wirklich geht!) sind die Lektüre auf jeden Fall wert.