Nutzen Sie unsere Filialabholung und erhalten Sie diesen Artikel versandkostenfrei in Ihrer Filiale!

Mein wirst du sein

Roman

Privatdetektivin Jule Flemming

(6)

Eine Frau ist verschwunden. Die Privatdetektivin Jule Flemming soll sie für einen Freund aufspüren, der unter Tatverdacht steht. Der Fall sieht nach Routine aus, doch dann wird die Frau tot aufgefunden, und weitere Ermittlungen ergeben, dass sie einem Serienkiller zum Opfer gefallen ist. Ehe Jule sich versieht, gerät sie selbst in das Visier des Mörders ...

Portrait

Katrin Rodeit wurde am Rande der Schwäbischen Alb in Ulm geboren und ist dort aufgewachsen. Nach dem Abitur studierte sie Betriebswirtschaft an der Berufsakademie in Heidenheim und arbeitete im Vertrieb von Leasinggesellschaften, wobei sie sich auf Lkws spezialisierte.
Mit ihrem Mann und den beiden Kindern lebt sie in der Nähe von Ulm. Ihre freie Zeit widmet sie fast ausschließlich dem Schreiben.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 305
Erscheinungsdatum 01.07.2013
Serie Privatdetektivin Jule Flemming 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8392-1457-2
Reihe Frauenromane im GMEINER-Verlag
Verlag Gmeiner Verlag
Maße (L/B/H) 200/118/27 mm
Gewicht 344
Auflage 1
Verkaufsrang 51.901
Buch (Taschenbuch)
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42432776
    Mich sollst du fürchten
    von Katrin Rodeit
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 42435884
    Sechs Jahre
    von Charlotte Link
    (33)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 45244647
    Black Memory
    von Janet Clark
    (21)
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 45217451
    Alles schläft, einer wacht!
    von Katrin Rodeit
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    11,99
  • 41924165
    Und morgen du / Kommissar Fabian Risk Bd.1
    von Stefan Ahnhem
    (73)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45217708
    Eisblumenglitzern
    von Christine Rath
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    11,99
  • 40926971
    Der letzte Heuler / Ostfriesen-Krimi Bd.2
    von Christiane Franke
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45230377
    Trümmerkind
    von Mechtild Borrmann
    (53)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 39213961
    Das Rad der Ewigkeit
    von Tibor Rode
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45244169
    Die Entscheidung
    von Charlotte Link
    (57)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 42381340
    Das Los
    von Tibor Rode
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 46324363
    Cruelty
    von Scott Bergstrom
    (21)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 45303647
    Im Schatten das Licht
    von Jojo Moyes
    (63)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 45411110
    Die Geschichte eines neuen Namens / Neapolitanische Saga Bd.2
    von Elena Ferrante
    (77)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • 45165232
    Hell-Go-Land
    von Tim Erzberg
    (23)
    Buch (Klappenbroschur)
    16,00
  • 1612709
    Die Schneckenspur
    von Ramona Diefenbach
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,90
  • 44919664
    Novemberblut
    von Tomas Cramer
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 40941373
    Eva langt zu
    von Liza Cody
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 45255242
    Bella Germania
    von Daniel Speck
    (42)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 44925380
    Die Stille vor dem Tod / Smoky Barrett Bd.5
    von Cody McFadyen
    (88)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
1
0

Ein spannender erster Fall für Jule Flemming, der vor allem durch Ermittlungsarbeit und dem Leben der Hauptprotagonistin glänzt
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 30.11.2015

Privatdetektivin Jule Flemming soll für einen Freund nach einer vermissten Frau suchen. Kurz darauf wird diese tot aufgefunden. Doch der Fall entwickelt ungeahnte Dimensionen und Jule gerät selbst ins Visier des Killers. Wird sie ihn lösen können oder wird sie selbst zu seinem Opfer? Der Einstieg gelang mir recht gut. So wie... Privatdetektivin Jule Flemming soll für einen Freund nach einer vermissten Frau suchen. Kurz darauf wird diese tot aufgefunden. Doch der Fall entwickelt ungeahnte Dimensionen und Jule gerät selbst ins Visier des Killers. Wird sie ihn lösen können oder wird sie selbst zu seinem Opfer? Der Einstieg gelang mir recht gut. So wie ich Jule kennengelernt habe, war es um mich geschehen. Selten habe ich eine Person kennengelernt, die mich so beendruckt hat. Dabei wirkt sie auf den ersten Blick recht normal. Doch in ihr steckt viel mehr als nur ihr Lippenpiercing oder ihr Gesangstalent. Ja ich weiß, wir reden hier von einer Privatdedektivin, aber wer sagt denn das sie nicht facttenreich sein kann. Mir war oft so, als sähe ich zwei Personen. Einmal die Jule als privaten Menschen die singt (da hatte ich echt Gänsehaut, eindringlich und voller Gefühl), gern Bier trinkt und wahnsinnig gut kocht. Dabei auch noch leidenschaftlich und impulsiv ist. Und dann noch als Privatdedektivin mit ihrem untrüglichem Spürsinn, sie verbeisst sich gern und gibt nicht auf. In ihrem Beruf ist sie ein recht kühler und gut durchdachter Kopf, der mich immer wieder überrascht hat. Doch Jule verfügt auch über einige Ecken und Kanten, die sie einfach sympathisch und menschlich machen. Dadurch fühlt man sich ihr gleich viel näher. Ich mag sie einfach total. Der Fall ansich geht schnell voran. Der Täter bleibt immer im Dunkeln und selbst ich kam nicht voran. Ich hatte einfach keinen Verdächtigen, irgendwie ging es mir da wie Jule. Doch sie gibt nicht auf, sie geht jeder Spur nach, die sich ihr bietet. Und auch wenn man ihr zusetzt, so lässt sie sich nicht vom Ziel abbringen. Das es sich hierbei dann auch noch um einen Serienmörder handelt, spornt sie erst recht an. Dabei haben mir ihre Ermittlungsmethoden sehr gut gefallen. Man konnte sie jederzeit gut nachvollziehen. Nebenbei ermittelt auch noch die Polizei in diesem Fall und die schien mir doch etwas langsam. Aber das muss ja nichts schlimmes sein. Auch in Jules Privatleben geht es hoch her, sie ist mehr als einmal in ihren Gefühlen hin- und hergrerissen und nebenbei hilft sie noch ihren Mitmenschen. Der Fall spitzt sich derweil immer mehr zu und nimmt an Brisanz zu. Jule läuft langsam die Zeit davon. Man fiebert und zittert dabei in jeder Zeile mit und hofft einfach nur, das der Täter nicht das erreicht, was er vorhat. Der Showdown geht nochmal richtig explosiv vonstatten und hat mir doch etwas den Atem geraubt. Den Verlauf den er genommen hat, hätte ich nie im Leben vermutet. Dieser Roman besticht vor allem durch das Leben und die Ermittlungen von Jule Flemming. Da es der erste Teil einer Reihe um sie ist, kann man sie schon mal sehr gut kennenlernen. Dank Jule und Mark durfte ich auch hin und wieder etwas schmunzeln, was das Ganze doch etwas aufgelockert hat. Die Autorin schafft es immer wieder Wendungen mit einzuweben, die mir doch recht gut gefallen haben. Die Charaktere sind liebevoll gestaltet und wirken authentisch und geradeheraus. Man schließt sie immer mehr ins Herz, das liegt daran, das die Hauptcharaktere immer mehr Seele und Leben entwickeln. Ihre Handlungen und Gefühle sind stets gut nachvollziehbar gestaltet. Auch die Beschreibungen von Ulm fand ich sehr schön, man hatte fast das Gefühl, die Stadt dadurch ein bisschen kennenzulernen und es half dabei sich alles viel besser vorzustellen. Die Handlung an sich ist gut durchdacht, baut aufeinander auf und ist ziemlich komplex gehalten. Am Ende wirkt alles recht schlüssig. Hierbei erfahren wir die Perspektive von Jule Flemming, was ihr viel Raum und Tiefe verschafft. Aber in kurzen Absätzen lernen wir auch den Blickwinkel vom Täter kennen. Das hat mir recht gut gefallen, denn so hat man die Abgründigkeit und die Gefährlichkeit seiner Person nicht aus den Augen verloren. Die einzelnen Kapitel sind normal bis lang gehalten. Man kann sich jedoch nicht von dem Buch lösen, weil es einen ziemlichen Sog beim Leser auslöst. Der Schreibstil der Autorin ist fließend und stark einnehmend, aber auch bildgewaltig und mitreißend gestaltet. Das Cover ist ausdrucksstark und verrät nicht allzuviel, dennoch passt es hervorragend zum Buch.Der Titel ist ebenfalls passend gewählt. Fazit: Ein spannender erster Fall für Jule Flemming, der vor allem durch Ermittlungsarbeit und dem Leben der Hauptprotagonistin glänzt. Humor, Biss und einige Wendungen sorgen für ein gelungenes Leseerlebnis. Eine klare Leseempfehlung. Ich vergebe 5 von 5 Punkten, weil es mich auf ganzer Linie überzeugen konnte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung pur!
von Monika Schulte aus Hagen am 29.11.2013

Jule Flemming, die aus nicht näher bekannten Gründen ihren Dienst bei der Polizei quittieren musste und seitdem als Privatdetektivin arbeitet, hat gerade Urlaub, als ein Freund sie bittet, für ihn Ermittlungen aufzunehmen. Lou ist unter Verdacht geraten, mit dem Verschwinden einer Frau etwas zu tun zu haben. Diese Frau... Jule Flemming, die aus nicht näher bekannten Gründen ihren Dienst bei der Polizei quittieren musste und seitdem als Privatdetektivin arbeitet, hat gerade Urlaub, als ein Freund sie bittet, für ihn Ermittlungen aufzunehmen. Lou ist unter Verdacht geraten, mit dem Verschwinden einer Frau etwas zu tun zu haben. Diese Frau wurde das letzte Mal in seinem Jazz-Club gesehen. Jule lässt sich überreden, den Fall zu übernehmen. Was erst nach einer harmlosen Sache aussieht, entpuppt sich schnell als knallharter Fall. Die Frau wurde ermordert, tot aufgefunden in der Donau. In dem Mordfall ermittelt auch der Polizist Mark Heilig. Mark, zu dem Jule schon vor vielen Jahren gewisse Gefühle entwickelt hatte, doch aus ihrer Beziehung wurde nichts. Jule scheint sich selbst etwas beweisen zu wollen. Sie will nicht unbedingt mit Mark zusammen arbeiten. Sie will ihm beweisen, dass sie es auch alleine schafft, doch ist das klug? Nach einigen Ermittlungen wird klar, dass sie es hier mit einem Serienmörder zu tun haben. Alte Fälle werden wieder aufgerollt. Alle toten Frauen trugen eine Kette mit einem Rosenanhänger, doch wo nahmen die Morde ihren Anfang? Und vor allen Dingen, wer ist der Mörder? Hat einer der Männer aus den Kontaktanzeigen damit zu tun, mit denen sich die letzte Ermordete getroffen hat? Die anfangs so gelassen wirkende Jule bekommt Angst. Nachts bekommt sie anonyme Anrufe. Und dann war auch noch jemand in ihrer Wohnung, doch wer? War es der Serienmörder? Ich gebe zu, Krimis gehören eigentlich nicht zu meinem bevorzugten Genre, aber "Mein wirst du sein" von Katrin Rodeit ist ein absolut guter Lesestoff! Der Roman ist so spannend, dass man immer weiterlesen muss. Mich hat die Geschichte ständig beschäftigt. "Mein wirst du sein" ist ein unblutiger Krimi. Hier überwiegt das Psychische, was das Ganze unheimlich spannend macht. Ein Roman, der mich gefesselt und begeistert hat. Katrin Rodeit hat mit Jule Flemming eine Person geschaffen, die für mich sehr authentisch rüber kommt. Jule, eine junge Frau, die ihren Weg gehen wird, frisch und lebendig. Und ich als eigentliche Nicht-Krimi-Leserin muss sagen, dass ich schon jetzt äußerst gespannt bin auf weitere Fälle der jungen Privatdetektivin.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung pur!
von Kitty411 am 15.08.2013

Klappentext: Eine Frau ist verschwunden, und die Privatdetektivin Jule Flemming soll sie für einen tatverdächtigen Freund aufspüren. Der Fall sieht nach Routine aus, doch dann wird die Frau tot aufgefunden, und weitere Ermittlungen ergeben, dass sie einem Serienkiller zum Opfer gefallen ist. Ehe Jule sich versieht, ist sie selbst... Klappentext: Eine Frau ist verschwunden, und die Privatdetektivin Jule Flemming soll sie für einen tatverdächtigen Freund aufspüren. Der Fall sieht nach Routine aus, doch dann wird die Frau tot aufgefunden, und weitere Ermittlungen ergeben, dass sie einem Serienkiller zum Opfer gefallen ist. Ehe Jule sich versieht, ist sie selbst ins Visier des Mörders geraten. Und als sie ihn schließlich entdeckt, scheint es bereits zu spät zu sein Die Story: Privatdetektivin Jule Flemming wird von einem Freund beauftragt, eine verschwundene Frau zu suchen, die zuletzt in seinem Lokal gesehen wurde, wodurch er in den Augen der Polizei verdächtig ist. Aus dem zunächst einfach wirkenden Fall wird ein gefährlicher Job, als die Frau tot aufgefunden wird und Jule sich auf eigene Faust in die Ermittlungen stürzt ? nicht zuletzt, um es dem zuständigen Kommissar zu zeigen, den sie von früher kennt. Es zeigt sich, dass das Opfer einem Serienkiller in die Hände gefallen ist, und als Jule weiter ermittelt gerät sie selbst mehrfach in große Gefahr? Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Das Buch ist unterteilt in Kapitel, die mit Tagen überschrieben und in der Ich-Form aus Sicht Jule Flemmings verfasst sind. Ab und zu gibt es Einschübe in der dritten Form, die die Sichtweise des Täters darstellen. Covergestaltung: Das Cover hat einen schwarzen Hintergrund, vor dem bunte Blätter in verschiedenen Formen und Farben zu sehen sind. Mittig stehen Autorenname und Titel des Buches. Zum Autor: Katrin Rodeit ist geboren und aufgewachsen in Ulm. Nach dem Abitur und einer Ausbildung zur Diplom-Betriebswirtin arbeitete sie als Vertriebsassistentin in Leasinggesellschaften. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren Töchtern nahe Ulm und widmet sich in ihrer freien Zeit dem Schreiben. Meine Meinung: Dieser Krimi hat mich absolut begeistert. Schon der Prolog hat mich gefesselt, durch die Spannung, die auf diesen ersten Seiten erzeugt wird ist man sofort neugierig auf den Rest des Buches. Was bei mir dazu geführt hat, dass ich das Buch an einem Tag gelesen habe, da ich einfach nicht aufhören konnte. Die anfangs erzeugte Spannung hat mich gleich so gefangen genommen, dass ich immer weiter lesen wollte, und durch viele geschickte Wendungen in der Story hat die Spannung bis zuletzt immer noch weiter zugenommen. Auch haben diese Wendungen dazu geführt, dass ich beim Lesen immer wieder überlegt habe, wer wohl der Täter sein könnte, doch bis zum entscheidenden Moment hätte ich mich nicht festlegen können. So kommt während der Lektüre absolut keine Langeweile auf. Durch den angenehmen Schreibstil der Autorin lässt sich der Text flüssig lesen, und ich finde, es ist ihr gut gelungen, den Leser in die Geschichte hineinzuführen, ich konnte mich sehr gut in die Hauptperson hineinversetzen. Daher erhält dieser Krimi von mir 5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Mein wirst du sein

Mein wirst du sein

von Katrin Rodeit

(6)
Buch (Taschenbuch)
11,99
+
=
Gefährlicher Rausch

Gefährlicher Rausch

von Katrin Rodeit

(5)
Buch (Taschenbuch)
11,99
+
=

für

23,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Privatdetektivin Jule Flemming

  • Band 1

    35319337
    Mein wirst du sein
    von Katrin Rodeit
    (6)
    11,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    39238575
    Gefährlicher Rausch
    von Katrin Rodeit
    (5)
    11,99
  • Band 3

    42432776
    Mich sollst du fürchten
    von Katrin Rodeit
    (6)
    10,99
  • Band 4

    45217451
    Alles schläft, einer wacht!
    von Katrin Rodeit
    (13)
    11,99