Thalia.de

Metropole des Vergnügens

Musikalisches Volkstheater in Dresden von 1844 bis heute

Die bewegende Geschichte der legendären Dresdner Operettentheater und ihrer Stars.
Ein Schuster wird Theaterdirektor, eine Witwe verdient eine Million, in der Waisenhausstraße läuft die ganz große Show, Kaiser Franz Josef wird zum Staatsfeind der DDR, Fausts Hexe wird Professor und die heitere Muse zieht zuerst aufs Land und dann in ein Kraftwerk. Das sind unglaubliche, aber wahre Begebenheiten aus dem Dresdner Theaterleben abseits der beiden großen Bühnen der Landeshauptstadt. Millionen Besucher strömten im Laufe der Jahrzehnte in das Central - Theater, das Residenztheater, das Alberttheater und in die Staatsoperette, um Musik, Humor und Lebensfreude zu genießen.
Autor Andreas Schwarze schildert in heiteren, spannenden und bewegenden Kapiteln die faszinierende Entwicklung der beliebten Dresdner Volkstheater und die Schicksale der Menschen vor, auf und hinter der Bühne. Überraschende Entdeckungen, neue Einblicke und exklusive Bilder vermitteln lebendige Geschichte.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Herausgeber Staatsoperette Dresden
Seitenzahl 200
Erscheinungsdatum September 2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-943444-59-9
Verlag Edition Sächsische Zeit.
Maße (L/B/H) 262/222/17 mm
Gewicht 931
Abbildungen mit 349 Abbildungen
Auflage 1. Auflage
Buch (Kunststoff-Einband)
22,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.