Thalia.de

Michel de Montaigne

Biographie

"Montaigne ist nie langweilig, nie unaufrichtig und hat die Gabe, dem Leser alles das interessant zu machen, was ihn selber interessiert."

Rezension
"Wilhelm Weigand hat eine Biographie über Montaigne vorgelegt, diesen großen Sucher und Denker aus der Zeit des Übergangs vom 16. zum 17. Jahrhundert. Am 28. Februar 1533 ist Michel de Montaigne geboren, am 13. September 1592 starb er - das Leben und Denken des unvergesslichen Republikaners mit monarchistischen Neigungen, des Christen mit heidnischer Gesinnung und mittelalterlichem Gottvertrauen breitet Wilhelm Weigand in seiner Biographie aus. Sie ist ergänzt mit einem Anhang, in dem die Inschriften von der Decke der Bibliothek Montaignes verzeichnet und übersetzt sind. Es sind vierundfünfzig Inschriften, mit denen Montaigne die Balken an der Decke geschmückt hat und aus denen man schon sehr wesentliche Grundsätze aus der Weltanschauung Montaignes herauslesen kann." (Radio Bremen)
"Es gibt auf der ganzen Welt kaum ein zweites Buch, das so sehr zum Abenteuer der Selbsterkenntnis ermuntert und das Denken über Zeit und Ewigkeit so sehr anregt wie die Essais des Michel de Montaign ne. Es ist uns hier ein geistiges und moralisches Tonikum ohnegleichen geschenkt worden. Der amerikanische Philosoph Ralph Waldo Emerson nannte diesen großen Sucher und Denker den freimütigsten und ehrlichsten Schriftsteller der Welt. Dieses Urteil aus dem 19. Jahrhundert über einen Mann im Übergang vom 16. zum 17. Jahrhundert hat noch heute ungebrochene Gültigkeit. Dabei hat Montaigne mehr für sich als für andere geschrieben, aber was ihm guttat, tut es uns erst recht. Die Existenz Michel de Montaignes zu durchleuchten ist von vielen versucht worden. In deutscher Sprache kommt kein anderer Versuch der Biographie von Wilhelm Weigand gleich." (Oberösterreichische Zeitung)
Portrait
Wilhelm Weigand, geboren 1862 in Gissigheim, wuchs bei seiner Großmutter in einfachen ländlichen Verhältnissen auf. Er studierte in Brüssel, Paris und Berlin romanische Sprachen und Kunstgeschichte. Nach einer kurzen Lehrtätigkeit wurde er Mitglied der Staatskommission für den Ankauf neuer Kunst und widmete sich dem Schreiben. Sein Erstling ›Die Frankenthaler‹ erschien 1896. Wilhelm Weigand starb 1949 in München.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 18.08.1992
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-21283-9
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 200/125/16 mm
Gewicht 208
Auflage 2
Buch (Taschenbuch)
7,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 3057021
    Werkausgabe in 12 Bänden
    von Immanuel Kant
    Buch (Taschenbuch)
    17,00
  • 3215934
    Essais
    von Michel de Montaigne
    Buch (gebundene Ausgabe)
    126,90
  • 2948708
    Grundlegung zur Metaphysik der Sitten
    von Immanuel Kant
    Buch (Taschenbuch)
    4,00
  • 29917835
    Was ist Aufklärung?
    Buch (Taschenbuch)
    3,80
  • 2909004
    Vom Gesellschaftsvertrag
    von Jean Jaques Rousseau
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    6,00
  • 2958484
    Zum ewigen Frieden
    von Immanuel Kant
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    2,80
  • 3050763
    Kritik der reinen Vernunft / Kritik der reinen Vernunft
    von Immanuel Kant
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    16,90
  • 2904754
    Monadologie
    von Gottfried Wilhelm Leibniz
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    4,80
  • 2982174
    Auch eine Philosophie der Geschichte zur Bildung der Menschheit
    von Johann Gottfried Herder
    Buch (Taschenbuch)
    5,00
  • 4626960
    Bekenntnisse
    von Aurelius Augustinus
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,50
  • 17591604
    Meditationen über die erste Philosophie
    von Rene Descartes
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 3046314
    Akademische Abhandlungen. Lucullus
    von Marcus Tullius Cicero
    Buch (Taschenbuch)
    22,90
  • 4151839
    Kritik der praktischen Vernunft
    von Immanuel Kant
    Buch (Taschenbuch)
    12,90
  • 21265527
    Émile oder Über die Erziehung
    von Jean Jaques Rousseau
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,95
  • 2915614
    Kritik der Urteilskraft
    von Immanuel Kant
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 6115892
    Eine Abhandlung über die Prinzipien der menschlichen Erkenntnis
    von George Berkeley
    Buch (Taschenbuch)
    5,40
  • 48041297
    Briefwechsel
    von Baruch de Spinoza
    Buch (Taschenbuch)
    48,00
  • 6374400
    Der Briefwechsel mit den Jesuiten in China (1689-1714)
    von Gottfried Wilhelm Leibniz
    Buch (gebundene Ausgabe)
    48,00
  • 5694308
    Proslogion/Anrede
    von Anselm Canterbury
    Buch (Taschenbuch)
    6,80
  • 42513807
    Vom Bürger. Vom Menschen
    von Thomas Hobbes
    Buch (gebundene Ausgabe)
    58,00

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Michel de Montaigne

Michel de Montaigne

von Wilhelm Weigand

Buch (Taschenbuch)
7,90
+
=
Lieblingsmenschen

Lieblingsmenschen

von Laura de Weck

Buch (Taschenbuch)
8,00
+
=

für

15,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen