Mit Gott die Welt verändern

Beten mit Vollmacht und Leidenschaft

(5)
Beten, aber "richtig"!
Was jeder schmerzlich erfährt, aber niemand laut aussprechen möchte: Es gibt Gebete, die funktionieren, und Gebete, die nicht funktionieren. Und es gibt einen Grund, warum das so ist. Ich will Sie nicht überzeugen zu beten. Ich kann Ihnen aber helfen, tiefer zu verstehen, was beten bedeutet, und ich kann Ihnen genug Anwendungsbeispiele vor Augen malen, dass sie ein Gefühl dafür bekommen, wie die Dinge funktionieren. Es gibt nämlich eine Weise, wie die Dinge funktionieren.
In seiner beliebten erzählerischen Art zeigt Bestsellerautor John Eldredge, wie Gebet funktioniert und welchen Missverständnissen wir oft aufsitzen. Anhand von Beispielgebeten und konkreten Tipps erklärt er, wie man "richtig" beten kann, um "Ergebnisse" zu erzielen.
Lernen Sie eine neue Art des Betens und staunen Sie, wie Sie mit Gott die Dinge zum Guten verändern können.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 28.11.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7655-0972-8
Verlag Brunnen
Maße (L/B/H) 21,1/13,4/2,7 cm
Gewicht 408 g
Originaltitel Moving Mountains. Praying with Passion, Confidence, and Authority
Auflage 2
Übersetzer Renate Hübsch
Fotografen Mauritius images / SuperStock / Ed Darack
Buch (gebundene Ausgabe)
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Weisst du nicht, wie schön du bist?
    von Stacy Eldredge, John Eldredge
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • Die Macht des Namens Jesu
    von Helga Anton
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • Freiheit des Herzens
    von John Eldredge
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • Das Kloster im Leben
    von Thomas Quartier
    Buch (Taschenbuch)
    19,95
  • Der ungezähmte Christ
    von John Eldredge
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Der ungezähmte Mann
    von John Eldredge
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • Rich Dad Poor Dad
    von Robert T. Kiyosaki
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • Ich bin bei dir - Morgen- und Abendandachten
    von Sarah Young
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • Liebe statt Furcht
    von Flor Namdar
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,00
  • Kreatives Beten
    von Claire Daniel
    Buch (Taschenbuch)
    16,99
  • Cashflow Quadrant: Rich dad poor dad
    von Robert T. Kiyosaki
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • E-Mail von Gott für Frauen
    von Claire Cloninger
    (1)
    Buch (Blätter)
    9,99
  • Finde das Leben von dem du träumst
    von John Eldredge
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Die Welt verändern
    von Margot Kässmann, Heinrich Bedford-Strohm
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • Auf den Spuren alter Mythen
    von Zecharia Sitchin
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,95
  • Die Freimaurer
    von Helmut Reinalter
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • Briefe eines preußischen Augenzeugen über den Feldzug des Herzogs von Braunschweig gegen die Neufranken
    von Anonymous
    Buch (Taschenbuch)
    20,90
  • Tod, wo ist dein Stachel?
    Buch (Taschenbuch)
    24,00
  • Mehr als alles hüte dein Herz
    von Stacy Eldredge
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,00
  • Dein Gott oder mein Gott?
    von Peter Loibl
    Buch (Taschenbuch)
    10,80

Wird oft zusammen gekauft

Mit Gott die Welt verändern

Mit Gott die Welt verändern

von John Eldredge
(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,00
+
=
Ganz leise wirbst du um mein Herz

Ganz leise wirbst du um mein Herz

von John Eldredge, Brent Curtis
Buch (gebundene Ausgabe)
9,95
+
=

für

27,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Eine kleine Gebetsschule
von LEXI am 18.06.2017

„Es gibt eine Weise, wie die Dinge funktionieren.“ Diese Aussage ist ein sich permanent wiederholender Kernsatz dieses Buches, der in den einzelnen Kapiteln entsprechend begründet bzw. belegt wird. Warum bewirken manche Gebete etwas, andere wiederum nicht? John Eldredge befasst sich eingehend damit und macht jene Gebete, die wirken, zum... „Es gibt eine Weise, wie die Dinge funktionieren.“ Diese Aussage ist ein sich permanent wiederholender Kernsatz dieses Buches, der in den einzelnen Kapiteln entsprechend begründet bzw. belegt wird. Warum bewirken manche Gebete etwas, andere wiederum nicht? John Eldredge befasst sich eingehend damit und macht jene Gebete, die wirken, zum Inhalt dieses Buches. Er möchte seinen Lesern verständlich machen, was Beten bedeutet und ihnen ein Gefühl dafür vermitteln, wie es funktioniert. Im letzten Kapitel nennt er „Mit Gott die Welt verändern“ auch „eine kleine Gebetsschule“ - und nach Zuschlagen der letzten Seite kann man als Leser diese Aussage nur bestätigen. Anhand vieler Auszüge aus der Bibel geht John Eldredge auf das Wesen des Gebets ein und weist auf die Gebete von König David hin – die Psalmen, die uns durch die Heilige Schrift überliefert wurden. Er zitiert zum Beten mit all seinen Emotionen den legendären Gebetskämpfer aus dem neunzehnten Jahrhundert, E. M. Bounds, indem er schreibt: „Der ganze Mensch muss beten. Der ganze Mensch – Leben, Herz, Temperament, Geist – alles betet mit… es braucht wirklich das ganze Herz, wenn man wirksam beten will.“ In seinen Ausführungen bezieht er sich auf verschiedene Arten des Gebets, liefert dazu biblische Grundlagen und Textstellen, führt aber auch konkrete Beispiele an. Der Autor schreibt fesselnd und mit großer Überzeugungskraft. John Eldredge besitzt eine große Gabe, Menschen zu motivieren und zu begeistern, was in seinen Büchern deutlich zum Ausdruck kommt. Ich habe an diesem Buch den starken Praxisbezug in ganz besonderem Maß zu schätzen gewusst. Was mir an diesem Buch am meisten gefallen hat, waren die ganz konkreten Gebetsbeispiele aus seinem eigenen Gebetsleben, in die John Eldredge seiner Leserschaft Einblick gewährte. Er blieb dadurch nicht nur bei seinen theoretischen Ausführungen, sondern gab Gebetsbeispiele zur Anwendung im Alltag, die der interessierte Leser nach seinem Belieben teilweise verwenden, umformulieren oder zur Gänze übernehmen kann. Ein interessantes und zugleich nützliches liebevolles Detail war die Beilage eines Lesezeichens, dessen Vorderseite analog zum Buchcover gestaltet war, auf dessen Rückseite sich jedoch fünf Tipps für kraftvolles Beten befanden. Es ist ein nützliches Instrument, die prägnanten Punkte dieses Buches immer wieder in Erinnerung zu rufen – ein Lesezeichen, das sich entsprechend den Ausführungen des Autors zum Thema „Beten mit der Bibel“ für die tägliche Stille Zeit eignet. Das Einzige, das mich an diesem Buch ein wenig störte, ist die Angewohnheit des Autors, seine Leserschaft zu duzen und dabei immer wieder mit dem Ausdruck „Freunde“ anzusprechen. Fazit: Die Lektüre des Buches „Mit Gott die Welt verändern – Beten mit Vollmacht und Leidenschaft“ war für mich ein richtiges Highlight im Bereich der Christlichen Sachbücher. John Eldredge hat damit einen Lebensbegleiter veröffentlicht, den man gerne öfter zur Hand nimmt und dessen Gebetsvorlagen sich wunderbar dazu eignen, für das eigene Gebetsleben herangezogen zu werden. Ein hoch interessantes – und meiner Ansicht nach überaus bereicherndes Buch, das ich uneingeschränkt weiter empfehle! „Der Sinn unseres Betens ist nicht, dass Gott unsere Bitten erfüllt, sondern dass wir zu einer vollkommenen und ungetrübten Einheit mit ihm kommen.“ (Zitat von Oswald Chambers im Buch „Mit Gott die Welt verändern“)

Gebet
von Nicole aus Nürnberg am 14.05.2017

Meine Meinung zum Sachbuch: Mit Gott die Welt verändern Beten mit Vollmacht und Leidenschaft Aufmerksamkeit: Diesen Punkt findet ihr im Original Post auf meinem Blog. Inhalt in meinen Worten: Gebet. Ist eines nicht. Langweilig. Ja es mag manchmal anmuten, doch John führt den Leser deutlich durch Themen durch, die klar machen, Gebet braucht Feuer, Durchhaltevermögen,... Meine Meinung zum Sachbuch: Mit Gott die Welt verändern Beten mit Vollmacht und Leidenschaft Aufmerksamkeit: Diesen Punkt findet ihr im Original Post auf meinem Blog. Inhalt in meinen Worten: Gebet. Ist eines nicht. Langweilig. Ja es mag manchmal anmuten, doch John führt den Leser deutlich durch Themen durch, die klar machen, Gebet braucht Feuer, Durchhaltevermögen, Klarheit und vor allem eines, die ehrliche Beziehung zu Gott Vater, zu Jesus und dem Heiligen Geist. John nimmt mich durch 17 Kapitel, die teilweise aufeinander aufbauen, und doch kann man die Kapitel auch einzeln für sich entdecken. Er möchte anstecken, wieder aufwecken und vor allem zeigen, das Gebet eine starke Waffe in der geistlichen Welt ist. John macht auch bewusst klar, sei erwachsen, und kein Kind im Glauben. Denn du hast Vollmacht! Lasse ich mich als Leserin auf dieses Buch ein? Wenn ja was kann passieren und was nicht? Das muss jeder Leser für sich entscheiden. Wie ich das Buch empfand: Das Buch ist eines nicht, schnell lesbar. Dazu gibt es zu viele Punkte die erst einmal in das Herz fließen müssen und am besten noch selbst ausprobiert werden möchten. Doch gerade das ist sehr wertvoll. Dennoch eines hätte ich mir gewünscht, eine etwas größere Schrift und evtl weniger Text auf einer Seite dafür aber mehr Seiten. Denn so war es dezent anstrengend zu lesen, gerade weil die andere Seite gerne schon durchgeblitzt hat. Aber das nur mal am Rande. Ich habe mir während dem lesen immer wieder gedacht, das ist typisch amerikanisch, und wir deutschen bzw ich deutsche mag das nicht so festgefahren sehen, sondern frei in der Bewegung des Gebetes sein. Letztlich gibt mir hier auch John recht und lässt mir die Freiheit, er zeigt nur auf, das es mehrere Formen des Gebetes gibt, und selbst in diesem Buch hat er viele Gebetsformen nur angerissen und gleich ermutigt, noch weitere Lektüre dazu zu nehmen. Diese Tipps der weiteren Lektüre findet man immer am Ende der Seite. Die Sprache des Autors ist auf Augenhöhe jedoch distanziert, zumindest etwas. Mit vielen Bibelstellen unterlegt er sein geschriebenes und möchte einladen wirklich tiefer in das Gebet hineinzutauchen, wenn etwas nicht klappt, nicht aufzugeben sondern zu hinterfragen, warum ist etwas so wie es ist, steht hier eine Tatsache im Weg, die ergriffen werden möchte, damit diese ausgeräumt werden könnte, ist es einfach nur ein Angriff weil der Feind irgendwo nach Anrechte hat, oder ist es einfach nur weil Gott irgendwas noch sagen möchte? Letztlich wissen wir es nicht wirklich und können uns nur ausstrecken nach der Wahrheit und vor allem nach Gott, ihn fragen, mit ihm in einen Dialog und keinen Monolog zu steigen. An sich also eine gute Möglichkeit. Kernpunkte: Ich empfand das Lesezeichen das dem Buch beigelegt ist, mit den fünf Kernbotschaften wirklich genial. Beten Sie mit der Bibel! Beten Sie sofort Beten Sie gemeinsam Beten Sie Selbstbewusst Beten Sie im Namen Jesu! Was mich störte: Die verschiedenen Formen des Gebetes und seine Vorformulierten Gebete, da tat ich mir hin und wieder schwer. Was mich auch störte war das der Amerikanische Freikirchen Geist deutlich zu merken war. Und hier sehe ich vieles kritisch, denn man muss schon aufpassen, womit man sich abgibt, und ich denke nicht, das dieses Buch ein reines Hilfsmittel ist, sondern das man Wachsam und auch Nüchtern an die Sache heran gehen sollte, und vor allem die Bibel zur Frage ziehen sollte. Dennoch fand ich das gelesene nützlich und auch hilfreich, nur eben nicht immer. Bewertung: Es gibt wie gesagt einen Punkt, der mich etwas stark störte, und die kleine Schrift hätte ein paar Nuancen größer sein dürfen, im großen und ganzen ist dieses Buch aber ein sehr wertvolles Buch, dass das Herz wieder auf Fundamente stellt, mit denen man umgehen darf. Was ich am besten fand, dass dieses Buch kein reiner Babybrei war, wovon ja auch immer wieder die Bibel spricht, sondern ein Vollkornbrot darstellt. Ich habe länger an den Worten und Gedanken zu beißen, als wenn ich nur einen Babybrei schlucken würde. Ich gebe dem Buch vier von fünf Sternen. Weil mir nicht alles gefallen hat, aber der Großteil wirklich wichtig und wertvoll ist, das im Buch stehende lädt auch ein, selbst auszuprobieren und hinaus aus der Komfort Zone zu gehen.

Gebet, das funktioniert
von Sandra aus NRW am 06.05.2017

Bestseller-Autor John Eldredge nimmt sich in seinem neuesten Buch Mit Gott die Welt verändern des „richtigen“ Betens an. Mit zahlreichen Beispielen aus der Bibel sowie aus seinem eigenen Leben zeigt Eldredge, wie Gebet funktioniert. Des Weiteren legt er dar, welche Missverständnisse über Gott und das Gebet wir auflösen müssen,... Bestseller-Autor John Eldredge nimmt sich in seinem neuesten Buch Mit Gott die Welt verändern des „richtigen“ Betens an. Mit zahlreichen Beispielen aus der Bibel sowie aus seinem eigenen Leben zeigt Eldredge, wie Gebet funktioniert. Des Weiteren legt er dar, welche Missverständnisse über Gott und das Gebet wir auflösen müssen, um ohne Hindernisse beten zu können. Die Bibelstellen, auf die sich der Autor bezieht, sind allesamt im Buch zu finden. Zudem gibt der Autor vielerlei Anwendungsbeispiele in Form von Beispielgebeten. Er scheut auch nicht vor schwierigen Fragen zurück, selbst wenn er manchmal keine Antwort darauf hat. Besonders sympathisch ist mir, dass John Eldredge nichts beschönigt. Er fordert seine Leser heraus, ohne dabei überheblich zu sein. Immer wieder gibt er Einblicke in seine eigenen Schwächen, was dem Buch einen authentischen Charakter verleiht. Trotzdem es sich mit 256 Seiten um keinen dicken Wälzer handelt, ist das Buch inhaltlich sehr reichhaltig. Der Schreibstil des Autors ist einfach zu lesen und gut zu verstehen. Dennoch ist es kein Buch, das man mal eben zwischendurch lesen kann oder sollte. Das Gelesene will verarbeitet und sacken gelassen werden. Mit Gott die Welt verändern ist ein Buch, für das man sich Zeit nehmen sollte. Es fordert heraus und regt zum Nachdenken und Nachahmen an. Ein erwähnenswerter Bonus ist das beiliegende Lesezeichen. Auf der Vorderseite ist das Cover abgebildet und auf der Rückseite finden sich „5 Tipps für kraftvolles Beten“. Nach Beenden der Lektüre lohnt es sich, dieses Lesezeichen in die Bibel oder ins Gebetstagebuch zu legen.