Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Mörderisches Venedig

Die dunkle Seite der Serenissima

Eine ganz andere Geschichte der Lagunenstadt
In und um Venedig wurde seit der Gründung der Stadt gekämpft und gemordet. Der erste frei gewählte Doge Orso Ipato ist eines gewaltsamen Todes gestorben, seinem Sohn und Nachfolger erging es kaum besser - er wurde vertrieben und geblendet. Das Dogenamt war höchste Ehre - und bedeutete oft höchste Lebensgefahr. Man konnte im Kampf fallen, geköpft werden, manchmal ging es auch gut aus. Der hingerichtete Doge Marino Falier wurde immerhin durch Literatur, Oper und ein Bild berühmt - durch Byron, Donizetti und Delacroix.
Doch nicht nur als Doge war man in der Serenissima in Gefahr. Auch als Geistlicher, Wissenschaftler, Industrieller war man seines Lebens nicht immer sicher. Und wer durch die beiden Säulen an der Piazzetta geht, fra Marco e Todoro, ist selbst schuld - denn das bringt angeblich den Tod.
Erfolgsautor Gerhard Tötschinger versammelt in diesem Buch die spannendsten Kriminalfälle aus der Geschichte der Lagunenstadt.
Portrait
Prof. Gerhard Tötschinger, 1946 in Wien geboren, Lebensgefährte von Christiane Hörbiger, arbeitet als Schauspieler, Intendant und Schriftsteller. Von 1967 bis 1973 spielte er in Graz, Bern, Klagenfurt, Düsseldorf, Stuttgart, Frankfurt und am Wiener Volkstheater. Seitdem ist er als Intendant verschiedener Theaterhäuser wie dem Theater im Burgenland und dem Stadttheater Klagenfurt sowie als Leiter der Salzburger Sommerspiele "Fest in Hellbrunn" und der Sommerspiele Perchtoldsdorf tätig. Neben diversen Rundfunk- und Fernsehtätigkeiten widmet sich das Multitalent seit 1975 überaus erfolgreich schriftstellerischen Arbeiten.
Mit dreißig Jahren Ausbruch massivsten Interesses für alles Italienische. 1994 - 1999 Direttore artistico beim Festival ARTEUROPA in Todi, Umbrien. Zahlreiche Drehbücher für italienische TV-Stationen. 1994 Preis "Un libro per il turismo" für sein Buch "Sulle tracce degli Asburgo". Als Theaterregisseur in Neapel, Rom, Bozen, dabei Arbeit mir Stars wie Giuseppe Taddei, Ferruccio Soleri, Bruno Venturini. Verdienstorden der Republik Italien mit dem Titel Commendatore.
"Nur Venedig ist ein bissl anders" (Amalthea 2000) ist 2005 ins Chinesische übersetzt in Peking erschienen. Gerhard Tötschinger lebt in Zürich und in Baden bei Wien.
Bei Amalthea erschienen unter anderem: "Sherlock Holmes und das Geheimnis von Mayerling", "Venedig für Fortgeschrittene", "Venezianische Kurzgeschichten" und "Kaiser, Gärtner, Kapitän".
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB 3 i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 216, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.05.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783902998026
Verlag Amalthea Signum Verlag
eBook
17,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.