Thalia.de

Mogador

Ungekürzte Ausgabe, Lesung

Ein Sprung aus dem Fenster wird zum Sprung in eine andere Welt.
Als der junge aufstrebende Bankangestellte Patrick Elff nach einem Gespräch im Polizeipräsidium aus dem Fenster springt, ist das der Beginn einer gefährlichen Reise. Er hat betrogen, die Entdeckung steht bevor. Nun sucht er Hilfe bei einem mächtigen marokkanischen Finanzmann, der ihm noch einen Gefallen schuldet, und flieht nach Mogador, in die Stadt an der marokkanischen Atlantikküste ... Wie immer stehen Menschenschilderungen in der Mitte von Martin Mosebachs Erzählen: die unheimliche Patronin Khadija und ihr illoyales Faktotum Achmed, der mächtige Monsieur Pereira und Patricks kühl ironische Ehefrau Pilar. Die Reise nach Mogador wird zum Traum, der Patrick Elff auf den Boden der Realität zurückführt.

Joachim Schönfeld, Schauspieler und Hörbuchsprecher, beweist nach Interpretationen von Romanen Philip Roths, Hans Pleschinskis oder Donna Leons wiederum sein Können als fabelhafter klassischer Erzähler.

Portrait
Joachim Schönfeld ist nach Theaterjahren in Weimar und Berlin heute überwiegend in Film- und Fernsehproduktionen zu sehen. Zudem hat er sich als Autor, Regisseur und Hörbuchsprecher etabliert.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Joachim Schönfeld
Anzahl 9
Erscheinungsdatum 04.11.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783839814857
Genre Belletristik
Verlag Argon
Auflage 1
Spieldauer 720 Minuten
Hörbuch (CD)
21,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Buchhändler-Empfehlungen

„brilliante Erzählweise“

Bianca Heß, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Der junge Banker Patrick Elff hat es schon deutlich hoch geschafft auf seiner Karriereleiter. Nach dem Tod eines älteren Mitarbeiters sieht er sich plötzlich im Polizeipräsidium gegenüber eines Kommissars. Als er merkt, dass alles kurz davor ist, aufgedeckt zu werden, springt Patrick kurzerhand aus dem Fenster. Sein Ziel: Mogador, eine Der junge Banker Patrick Elff hat es schon deutlich hoch geschafft auf seiner Karriereleiter. Nach dem Tod eines älteren Mitarbeiters sieht er sich plötzlich im Polizeipräsidium gegenüber eines Kommissars. Als er merkt, dass alles kurz davor ist, aufgedeckt zu werden, springt Patrick kurzerhand aus dem Fenster. Sein Ziel: Mogador, eine Stadt an der marokkanischen Atlantikküste. Dort erhofft er sich Hilfe von einem mächtigen marokkanischen Finanzmann, der ihm noch einen Gefallen schuldet.
Doch es ist nicht leicht, unterzutauchen. Damit er nicht die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich zieht, sucht er kein Hotel auf, sondern mietet sich im Patronin Khadija ein. Doch hier erlebt er eine eigene, verborgene Welt, die für manch einen skurril, abstoßend und faszinierend zugleich ist.
Mit „Mogador“ erlebt man eine Reise in herrlich sprachlichem Geschick und mit vielen einzigartigen Charakteren. Martin Mosebach, ein weitaus begnadeter Erzähler, lässt seine Leser vom Alltag entgleiten und in eine Welt eintauchen, die man so schnell nicht mehr verlassen möchte. Dieses Buch ist ein hervorragend fesselnder Roman voller Fantasie und Wirklichkeit, Spiritualität und Kriminalität und absolut zu empfehlen.

„Ein Sprachschatz!“

Claudia Tross, Thalia-Buchhandlung Offenbach am Main

"Mogador" ist für mich der bisher beste Roman von Martin Mosebach. Sprachmächtig und -gewaltig, so völlig unangestrengt formuliert, dass der gebildete Leser in diesen Sätzen schwelgen kann. Eintauchen und die Vielfalt der deutschen Sprache genießen! "Mogador" ist für mich der bisher beste Roman von Martin Mosebach. Sprachmächtig und -gewaltig, so völlig unangestrengt formuliert, dass der gebildete Leser in diesen Sätzen schwelgen kann. Eintauchen und die Vielfalt der deutschen Sprache genießen!

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.