Thalia.de

Mondscheinblues

(12)
Nina ist ehrgeizig und perfektionistisch, und sie hasst es, die Kontrolle zu verlieren.
Tom lebt in den Tag hinein und vertreibt sich die Zeit mit ausschweifenden Partys und Alkohol.
Als die pflichtbewusste Redakteurin und der ehemalige Rockstar für eine Reportage gemeinsam nach Cornwall fliegen, sind Spannungen vorprogrammiert: Weil Tom angeblich seinen Führerschein abgeben musste, ist Nina gezwungen, sich dem britischen Linksfahrgebot zu stellen, Hotelbesitzer freuen sich über das vermeintlich erste Flitterwochenpaar der Saison, und es ist äußerst ungünstig, sich auf die Navigations-App des Handys zu verlassen, wenn Cornwall ein einziges Funklock ist.
Doch je länger die Reise dauert, desto mehr bemerken Nina und Tom, dass sie so verschieden nicht sind, wie sie anfangs geglaubt haben. Das sorgt für Herzklopfen – und Mondscheinblues, denn Tom hat etwas zu verbergen.
Portrait

"Wenn du an eine Weggabelung kommst, geh einfach drauf zu".
Dieses Zitat aus dem Film "360°", das die Autorin ihrem Debutroman "Aussicht auf Sternschnuppen" vorausgestellt hat, trifft ihre Lebensphilosophie ziemlich genau. Nicht lange zaudern, Neues ausprobieren, auch wenn man sich dabei blaue Flecke holt, Risiken eingehen, Visionen haben!
Nach Abitur und Studium ist Katrin Koppold viel gereist, hat die Welt erkundet, als Fitnesstrainerin, Journalistin, Mode- und Kosmetikdarstellerin und in einem Restaurant gearbeitet, bevor sie den Mann ihrer Träume kennen gelernt hat und sesshaft geworden ist. Heute lebt sie mit ihrer Familie und den Katzen Merlin und Fiona in einem Häuschen in der Nähe von München.
Ihre Romane rund um die Liebe, das Leben und das große Glück lässt sie immer wieder an Orten spielen, an die sie ihr Herz verloren hat: Italien, Irland, München, Paris.
Unter dem Pseudonym Jade McQueen schreibt Katrin Koppold mit vier befreundeten Autorinnen die Reihe "The Diamond Guys".

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 392
Erscheinungsdatum 23.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7386-5223-9
Verlag Books on Demand
Maße (L/B/H) 190/121/30 mm
Gewicht 404
Auflage 1
Verkaufsrang 74.268
Buch (Taschenbuch)
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44253303
    Der Wahnsinn, den man Liebe nennt
    von Clara Römer
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 40926893
    Aussicht auf Sternschnuppen
    von Katrin Koppold
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 40122190
    Das Rosie-Projekt
    von Graeme Simsion
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 45165207
    Friesenherzen und Winterzauber
    von Tanja Janz
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44199740
    Über uns der Himmel, unter uns das Meer
    von Jojo Moyes
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 42059493
    Feuer der Zeit
    von Kathrin Brückmann
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44066674
    Das Jahr, in dem ich dich traf
    von Cecelia Ahern
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44252922
    Wenn du mich siehst
    von Nicholas Sparks
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 44066641
    Kein Sommer ohne Liebe
    von Mary Kay Andrews
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 43962956
    The Choice - Bis zum letzten Tag
    von Nicholas Sparks
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 44253300
    Der Geschmack von Salz und Honig
    von Hannah Tunnicliffe
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47661696
    Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt
    von Mhairi McFarlane
    Buch (Paperback)
    10,99
  • 47878419
    Die Sturmschwester / Die sieben Schwestern Bd.2
    von Lucinda Riley
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 47093070
    Paper Prince / Paper-Trilogie Bd.2
    von Erin Watt
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 47877801
    Seit du bei mir bist
    von Nicholas Sparks
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 47092861
    Paper Palace / Paper-Trilogie Bd.3
    von Erin Watt
    Buch (Paperback)
    12,99
  • 45303647
    Im Schatten das Licht
    von Jojo Moyes
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 47093248
    Paper Princess / Paper-Trilogie Bd.1
    von Erin Watt
    Buch (Paperback)
    12,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
11
1
0
0
0

eine wunderschöne Geschichte über Ängste und inneren Dämonen, Liebe und Vertrauen
von janaka aus Rendsburg am 06.02.2017

*Inhalt* Unterschiedlicher könnten die beiden nicht sein, die Redakteurin Nina und der ehemalige Rockstar Tom. Sie ist ehrgeizig und kontrolliert und er lebt so in den Tag hinein. Durch widrige Umstände müssen beide eine von Nina geplante Hochzeitsreise nach Cornwall antreten. Und es kommt, wie es kommen muss, die beiden... *Inhalt* Unterschiedlicher könnten die beiden nicht sein, die Redakteurin Nina und der ehemalige Rockstar Tom. Sie ist ehrgeizig und kontrolliert und er lebt so in den Tag hinein. Durch widrige Umstände müssen beide eine von Nina geplante Hochzeitsreise nach Cornwall antreten. Und es kommt, wie es kommen muss, die beiden kabbeln sich ständig. Nina muss sich sogar dem Linksverkehr stellen, da Tom seinen Führerschein abgeben musste. Aber je länger die beiden unterwegs sind, desto näher kommen sie sich. Aber irgendetwas belastet Tom ungemein… *Meine Meinung* Tja, was soll ich sagen… ich liebe die Bücher von Katrin Koppold und dieses gehört auch dazu!!! "Mondscheinblues" hat mir wieder zauberhafte Lesemomente verschafft. Mit ihrem flüssigen und humorvollen Schreibstil fesselt mich die Autorin von Anfang an, ihre anschaulichen Landschaftsbeschreibungen zaubern mir wunderschöne Bilder vor meinem inneren Auge. Da bekommt man Lust auf Urlaub in Cornwall. Die Charaktere sind lebendig und wie aus dem Leben gegriffen. Nina ist sehr ehrgeizig und perfektionistisch, aber auch sehr diszipliniert und ich habe das Gefühl, sie lebt am Leben vorbei. Nach der Trennung von ihrer großen Liebe hat sie sich sehr zurückgezogen, auch von ihren Freundinnen Fee und Mia. Tom dagegen verlottert so richtig, tut nur das Nötigste, um zu leben. Was hat ihn nur so aus der Bahn geworfen? Denn es gab mal eine Zeit, da war er ganz anders drauf. Trotz ihrer Macken sind mir beide sympathisch und ich habe richtig mitgefiebert, wann sie endlich feststellen, dass der andere gar nicht so übel ist. Es gefällt mir gut, dass immer abwechselnd erzählt wird, so kennt man als Leser die Gedanken von Nina und Tom. Es gibt richtig schöne Momente zum Schwelgen, dann kommen die lustige Szenen hinzu, wo ich schallend gelacht habe, aber auch traurige Momente kommen in der Geschichte vor, die mich sehr berührt haben. Meine Gefühle sind Achterbahn gefahren!!! *Fazit* Diese wunderschöne Geschichte über Ängste und inneren Dämonen, Liebe und Vertrauen kann ich jedem empfehlen, der schöne Liebesromane gespickt mit Alltagssorgen mag. Von mir bekommt er auf jeden Fall 5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach nur schöööön!
von peedee am 21.02.2016

Nina, die perfektionistische Redakteurin eines Frauenmagazins, hasst vor allem eins: Wenn nicht alles nach Plan läuft. Und das tut es nun gar nicht, denn sie muss kurzfristig für eine Honeymoon-Reportage nach Cornwall fliegen – die Kollegin, die eigentlich heiraten und ihre Flitterwochen in Cornwall verbringen wollte, hat die Hochzeit... Nina, die perfektionistische Redakteurin eines Frauenmagazins, hasst vor allem eins: Wenn nicht alles nach Plan läuft. Und das tut es nun gar nicht, denn sie muss kurzfristig für eine Honeymoon-Reportage nach Cornwall fliegen – die Kollegin, die eigentlich heiraten und ihre Flitterwochen in Cornwall verbringen wollte, hat die Hochzeit abgesagt! So muss Nina die eine Hälfte des glücklichen Brautpaares spielen und Tom, den sie bei einer Künstleragentur ausgesucht hat, die andere Hälfte. Nur leider läuft es nicht so harmonisch im Land mit Linksverkehr, Handy-Funkloch und ihrem Reisebegleiter Tom, der so gar nicht wie auf der Sedcard der Agentur aussieht… Erster Eindruck: Das Cover fällt insbesondere durch den Titel auf; die einzelnen Buchstaben sind in verschiedenen Schriftarten und Farben dargestellt. Zudem sind die Silhouetten einer Frau und eines Mannes abgebildet, die jedoch auseinander stehen und voneinander wegblicken. Dieses Buch ist ein Spin-off zu der Sternschnuppen-Reihe, kann aber unabhängig davon gelesen werden. Viel schöner ist es jedoch, wenn zuerst die Sternschnuppen-Reihe gelesen wird, wo die vier Baum-Schwestern (Baum ist der Familienname) vorgestellt werden. Nina ist die Freundin von Fee und Mia und kommt vor allem in Band 4 vor, der in Paris spielt. Ich habe mir so sehr gewünscht, mehr über Nina zu erfahren. Und voilà: Mein Wunsch wurde erhört! Mir hat der Schreibstil wiederum sehr gefallen: Das Buch liest sich flüssig; die Geschichte wird abwechselnd aus Ninas und dann aus Toms Perspektive erzählt. Die detaillierten Beschreibungen sind sehr schön, so dass ich das Gefühl hatte, mit auf der Reise durch Cornwall zu sein. Mir gefällt auch der Humor: Ich musste so lachen, als Nina die Sedcards von der Künstleragentur durchsah und die bärtigen Männer aussortierte („ich hasse Vollbärte“) und dann am Flughafen der mittlerweile Vollbart tragende Tom erscheint! Ninas Malteserhündchen Puck ist auf der Reise ebenfalls dabei (und wird von Tom aufgrund der Grösse „die Ratte“ genannt). Sowohl Nina als auch Tom haben mit den Auswirkungen der Vergangenheit zu kämpfen und sind – zumindest vorerst – nicht bereit, sich diesen Dämonen zu stellen. Zudem sind die beiden so gegensätzlich! Wie wollen sie nur diese Reise überstehen? Mir hat auch der Nebenschauplatz im „Gusto Italiano“, dem Delikatessengeschäft von Ninas Mutter Johanna und dem jahrzehntelangen Mitarbeiter Francesco sehr gefallen – es kommen etliche Emotionen hoch… Das Buch zeigt deutlich auf, dass man im Leben nicht alles planen und auf Nummer sicher gehen kann – manchmal geht das Leben andere Wege. In der Danksagung erfährt man, dass die Autorin eine richtig fiese Schreibblockade hatte: „Keine Ich-bringe-nichts-zu-Papier-Blockade, sondern eine Ich-schreibe-Aber-leider-nur-Mist-Blockade“. Liebe Katrin, herzlichen Glückwunsch – die Schreibblockade ist erfolgreich überwunden!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein tolles und zauberhaftes Buch
von Monika Schulze am 27.12.2015

Meine Meinung: Sobald ein neues Buch von Katrin Koppold rauskommt, ist für mich klar, dass ich es sofort lesen muss, denn ihre Geschichten sind immer so richtig aus dem Leben gegriffen und doch mit einer schönen Portion „rosa Zuckerguss“, so dass sie immer etwas ganz Besonderes für mich sind. Und... Meine Meinung: Sobald ein neues Buch von Katrin Koppold rauskommt, ist für mich klar, dass ich es sofort lesen muss, denn ihre Geschichten sind immer so richtig aus dem Leben gegriffen und doch mit einer schönen Portion „rosa Zuckerguss“, so dass sie immer etwas ganz Besonderes für mich sind. Und „Mondscheinblues“ bekam zusätzlich die Aufgabe und sollte mich aus meiner fiesesten und längsten Leseflaute befreien. Gleich als ich anfing zu lesen, spürte ich wieder diese Leichtigkeit, die mich immer befällt, wenn ich Katrins Bücher lese. Sie hat so eine angenehme und beruhigende Art zu erzählen, dass ich mich sofort in der Geschichte wohl und geborgen fühle. Natürlich schloss ich auch gleich Nina, die Protagonistin in mein Herz. Ich konnte sehr gut nachvollziehen, wie es ihr ging. Manchmal hat man einfach das Gefühl, das Leben würde für einen selber nichts Gutes bereithalten und genauso schien es Nina zu gehen. Damit hatte mich die Autorin natürlich sofort wieder für ihre Protagonistin eingenommen. Ich finde es immer wieder schön, wie es Katrin Koppold gelingt ihren Charakteren Leben einzuhauchen. Jede ihrer Figuren hat mit den eigenen „Dämonen“ zu kämpfen und doch sind es Probleme, die jeder Leser irgendwie nachvollziehen kann. Wie schon gesagt: Diese Geschichten sind einfach aus dem Leben gegriffen. Besonders schön fand ich es, dass man dieses Mal auch die männliche Sichtweise hautnah miterleben konnte, da das Buch abwechselnd aus Ninas und Toms Perspektive erzählt wird. Ich finde, der Autorin ist es super gelungen Toms Denkweisen darzustellen und ihn für die Leser „greifbar“ zu machen. Er ist weder der makellose Superman, noch der traurige Held. Er ist ein Mann, wie man ihm auf der Straße begegnen könnte, mit all seinen Fehler und Makeln, aber auch seinen liebenswerten Seiten. Hach ja, bitte einmal einen Tom zum Mitnehmen für mich ;) Doch noch etwas Besonderes findet man in „Mondscheinblues“: Eine Reise durch Cornwall. In der Beschreibung der Landschaft und all der Plätze, die Nina und Tom besuchen, steckt so viel Liebe, dass man genau merkt, dass Katrin hier selbst unterwegs war, um genau für ihr Buch zu recherchieren. Es wird alles so bildlich beschrieben und mit so viel Liebe zum Detail, dass die Autorin damit bei mir arges Fernweh ausgelöst hat. Einfach schön. Neben all diesen zauberhaften Kleinigkeiten, die das Buch so einzigartig machen, darf man jedoch die Geschichte an sich nicht vergessen. Es geht um Schuldgefühle und Einsamkeit, es geht um enttäuschte Gefühle und Familie, es geht um Freundschaft und Existenzängste, es geht ums Abschied nehmen und sich selber finden. Hier zeigt Katrin Koppold mal wieder ihr Gespür für die „richtige Mischung“. In „Mondscheinblues“ findet man nämlich wieder jede Menge Humor, aber auch eine gehörige Prise Kribbeln und Schmetterlinge im Bauch, eine Portion Ernsthaftigkeit und auch Traurigkeit und ein bisschen von dieser „rosa Zuckerwatte-Welt“, die einen alles andere (zumindest für kurze Zeit) vergessen lässt. Fazit: Katrin Koppolds Bücher sind für mich immer etwas ganz Besonderes, denn sie sind einfach aus dem Leben geschrieben und treffen bei mir immer einen Nerv. Auch in „Mondscheinblues“ wird nichts beschönigt, jeder Protagonist kämpft mit seinen „inneren Dämonen“ und doch schafft die Autorin es mit ihrer einzigartigen Weise die Geschichte so zu erzählen, dass ich zumindest für kurze Zeit alles vergesse und vollkommen seelig in genau der richtigen Portion „rosa Zuckerwattewelt“ abtauche. „Mondscheinblues“ hat mich nicht nur aus der schlimmsten Leseflaute meines Lebens befreit, sondern ein Stück meines Herzens erobert. Ein ganz tolles und zauberhaftes Buch. Von mir bekommt das Buch 5 Punkte von 5.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Mondscheinblues

Mondscheinblues

von Katrin Koppold

(12)
Buch (Taschenbuch)
11,99
+
=
Es muss wohl an dir liegen

Es muss wohl an dir liegen

von Mhairi McFarlane

(40)
Buch (Paperback)
10,99
+
=

für

22,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen