Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Monsieur Papon oder ein Dorf steht kopf

(8)
Von alten Gemäuern, kauzigen Bauern und einem schlitzohrigen Bürgermeister. Fogas ist ein verträumter Ort in den Pyrenäen, wo jeder jeden kennt. Als sich herumspricht, dass das einzige Restaurant künftig von einem englischen Paar betrieben werden soll, ist die Empörung groß. Julia Stagg erzählt warmherzig und augenzwinkernd von einer liebenswert schrulligen Dorfgemeinschaft, die zuweilen an jene aus Willkommen bei den Sch’tis erinnert. Monsieur Papon, der Bürgermeister von Fogas, ist entsetzt, als er davon hört, dass die Auberge des Deux Vallées von Engländern gekauft wurde, statt, wie geplant, von seinem Schwager. Er sieht nicht nur eine gastronomische Katastrophe heraufziehen, sondern fürchtet auch um seine ureigensten Interessen. Unverzüglich ruft er ein Notstandskomitee zusammen, um Pläne zur Vertreibung der neuen Besitzer zu schmieden. Allerdings stehen nicht alle Dorfbewohner auf seiner Seite. Da ist zum Beispiel die arbeitslose Stephanie, die sich eine Anstellung in der Auberge erhofft, oder Josette, die den einzigen Laden am Ort betreibt und die Engländer sofort ins Herz schließt, oder aber die kauzige Bäuerin Annie, die mit dem Bürgermeister sowieso noch eine alte Rechnung offen hat. Schon bald bricht Chaos im Dorf aus. Diese E-Book-Ausgabe enthält nicht nur Julia Staggs Roman sondern auch weiterführendes Bonusmaterial. In einem exklusiven Text erzählt die Autorin wie sie zum Schreiben kann und vor welchem biographischen Hintergrund ihr Roman entstand. Gleichzeitig vertieft eine eigens für dieses E-Book illustrierte Karte und ein Personenverzeichnis die Lektüre.
Portrait
Julia Stagg studierte Englische Literatur und lebte danach sechs Jahre als Englischlehrerin in Japan. 2004 zog sie mit ihrem Mann in die französischen Pyrenäen und betrieb dort eine Pension. Inzwischen pendelt sie zwischen den Pyrenäen und den englischen Yorkshire Dales.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 352, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.02.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783455810455
Verlag Hoffmann und Campe Verlag GmbH
Verkaufsrang 35.221
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39565286
    Bonjour Veronique oder ein Dorf hält zusammen
    von Julia Stagg
    eBook
    9,99
  • 44108792
    Dünenfeuer
    von Sven Koch
    eBook
    9,99
  • 42502281
    Mieses Karma hoch 2
    von David Safier
    eBook
    9,99
  • 34701393
    Madame Josette oder ein Dorf trumpft auf
    von Julia Stagg
    eBook
    8,99
  • 32211287
    Jetzt ist gut, Knut
    von Bettina Haskamp
    eBook
    7,99
  • 34207925
    Liebe unter Fischen
    von René Freund
    eBook
    8,99
  • 51953266
    Der Himmel über den Black Mountains
    von Alexandra Zöbeli
    eBook
    4,99
  • 31399290
    Bretonische Verhältnisse
    von Jean-Luc Bannalec
    eBook
    8,99
  • 45266580
    Sturmläuten
    von Nina Ohlandt
    eBook
    8,49
  • 34211292
    Pubertät: was Jungen uns wirklich damit sagen wollen
    von Nandor Papon
    eBook
    7,49
  • 41132113
    Haus der stillen Schreie
    von Timothy Stahl
    eBook
    3,99
  • 38665530
    Der Klang der Lüge
    von Liv Winterberg
    eBook
    14,99
  • 44628428
    Johann Lukas Schönlein (1793-1864): 'Mon chèr Monsieur Schönlein'
    eBook
    64,00
  • 39548053
    Die Wunderübung
    von Daniel Glattauer
    eBook
    6,99
  • 30701507
    Richtig einkaufen ohne Glutamat
    von Hans-Helmut Martin
    eBook
    9,99
  • 38776872
    Um uns die Toten
    von Bartholomäus Grill
    eBook
    15,99
  • 39315785
    Einfach unvergesslich
    von Rowan Coleman
    eBook
    8,99
  • 39548048
    Geschenkt
    von Daniel Glattauer
    eBook
    9,99
  • 42746213
    Aprikosenküsse
    von Claudia Winter
    eBook
    8,99
  • 35424225
    Das Haus der verlorenen Wünsche
    von Mia Löw
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Nicht ganz "A la Carte"“

Ursula Kallipke, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Mit Hinterlist und Vorurteilen vereint Fugas´Bürgermeister Papon die Bürgerschaft hinter sich gegen die unkulinarischen Briten, die sich erdreisten die schöne, seit kurzem geschlossenen Auvergene zu kaufen. Essen wie Gott in Great Britain? Ein No-Go für die ländlichen Franzosen. Wie gut, daß es aber auch ein paar aufgeschlossene Bürger Mit Hinterlist und Vorurteilen vereint Fugas´Bürgermeister Papon die Bürgerschaft hinter sich gegen die unkulinarischen Briten, die sich erdreisten die schöne, seit kurzem geschlossenen Auvergene zu kaufen. Essen wie Gott in Great Britain? Ein No-Go für die ländlichen Franzosen. Wie gut, daß es aber auch ein paar aufgeschlossene Bürger gibt... Ein humorvoller und bissiger, äußerst charmanter, unterhaltsamer, lesens- und/ oder hörenswerter Frankreichroman.

„wunderbar schrullig“

Britta Weiler

Jeder Franzose weiß natürlich, dass Engländer nicht kochen können. Daher haben es die neuen Besitzer des einzigen Restaurants in einem französischen Pyrenäendorf nicht leicht. Während Bürgermeister Papon, der vor allem seine eigenen Interessen und die seines Schwagers vertritt, alles versucht, die Fremden wieder loszuwerden und die Jeder Franzose weiß natürlich, dass Engländer nicht kochen können. Daher haben es die neuen Besitzer des einzigen Restaurants in einem französischen Pyrenäendorf nicht leicht. Während Bürgermeister Papon, der vor allem seine eigenen Interessen und die seines Schwagers vertritt, alles versucht, die Fremden wieder loszuwerden und die Neueröffnung zu verhindern, stellt sich heraus, dass das junge englische Paar sehr wohl Sympathisanten und Mitstreiter hat.
Julia Stagg zeichnet ihre Charaktere wunderbar warmherzig und bereitet ihrer Leserschaft einen amüsant kurzweiligen Ausflug in die Bergwelt Südfrankreichs.

„Bürgermeister kontra Gemeindemitglieder“

Gerd Gewinner, Thalia-Buchhandlung Hof

Im Kultfilm 'Ein Fisch namens Wanda' sagt Otto: 'Die englische Verbeugung vor der Nouelle Cuisine heißt ... Pommes'

Bizarr und natürlich politisch völlig unkorrekt.Aber genau solcher Klischees will sich Bürgermeister Papon bedienen, um

freilich eigene Interessen durchzusetzen. Ausgerechnet Engländer! wollen die hiesige Auberge
Im Kultfilm 'Ein Fisch namens Wanda' sagt Otto: 'Die englische Verbeugung vor der Nouelle Cuisine heißt ... Pommes'

Bizarr und natürlich politisch völlig unkorrekt.Aber genau solcher Klischees will sich Bürgermeister Papon bedienen, um

freilich eigene Interessen durchzusetzen. Ausgerechnet Engländer! wollen die hiesige Auberge nicht nur kaufen sondern auch

selbst betreiben.Mit findigen bürokratischen Winkelzügen versucht er das zu verhindern.

Jedoch hat er die Rechnung ohne seine Mitbewohner gemacht, Widerstand regt sich in der Gemeinde Fogas ...
Übrigens:Eine Fortsetzung ist bereits erschienen, allerdings erst mal nur Englisch

„Monsieur Papon oder ein Dorf steht Kopf“

Katja Wünsche, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Monsieur Serge Papon, Bürgermeister des kleinen Pyrenäendorfes Fogas, ist außer sich: Die Auberge des Deux Vallèes wurde verkauft! Und zwar nicht, wie geplant, an seinen Schwager, sondern ausgerechnet an ein englisches Paar. Weiß doch jeder, dass Engländer nicht kochen können! Diese Schmach lässt der kleine Franzose natürlich nicht Monsieur Serge Papon, Bürgermeister des kleinen Pyrenäendorfes Fogas, ist außer sich: Die Auberge des Deux Vallèes wurde verkauft! Und zwar nicht, wie geplant, an seinen Schwager, sondern ausgerechnet an ein englisches Paar. Weiß doch jeder, dass Engländer nicht kochen können! Diese Schmach lässt der kleine Franzose natürlich nicht auf sich sitzen und schmiedet schon bald hinterhältige Pläne, um in den Besitz der Gaststätte zu kommen. Nur gut, dass die neuen Besitzer, Paul und Lorna Webster, die Unterstützung der Dorfbewohner haben. Schon nach wenigen Seiten zieht Julia Staggs Buch den Leser in seinen Bann. Die Geschichte ist liebenswürdig und voller Charme geschrieben und zeigt, wie wichtig sowohl Zusammenhalt als auch Toleranz ist. Eine schöne Geschichte, die ich unbedingt weiter empfehle

„Mit diesem Buch kann man nicht bis zum nächsten Urlaub warten.“

Birgit Menzel, Thalia-Buchhandlung Löbau

Der Dorfklatsch der Postmeisterin Vèronique bringt es an den Tag-die "Auberge des Deux Vallèes" ist verkauft-an ein englisches Paar, Lorna und Paul Webster.
Der Bürgermeister des kleinen verschlafenen Pyrenäendorfes Fogas, Serge Papon, hatte doch ganz andere Pläne mit der Auberge und muss den Schock erst einmal mit ein paar Pastis
Der Dorfklatsch der Postmeisterin Vèronique bringt es an den Tag-die "Auberge des Deux Vallèes" ist verkauft-an ein englisches Paar, Lorna und Paul Webster.
Der Bürgermeister des kleinen verschlafenen Pyrenäendorfes Fogas, Serge Papon, hatte doch ganz andere Pläne mit der Auberge und muss den Schock erst einmal mit ein paar Pastis runterspülen und dann mit seinen Vizebürgermeistern die Lage beraten. Schlitzohrig und listig ersinnt er, die Gaststättenpläne von Lorna und Paul zu durchkreuzen und zeigt sich recht einfallsreich in der Wahl der Mittel. Doch er hat die Rechnung ohne seine Dorfbewohner gemacht, die meisten finden nämlich die Neuankömmlinge richtig nett.Die kleinen Intrigen und Spitzfindigkeiten nehmen ihren Lauf, genau wie die leidenschaftliche Begeisterung und Planung der fleißigen Helfer zur Rettung des Gasthauses.
Julia Stagg beschreibt ihre Protagonisten liebenswürdig, mit Charme, Witz und großem Augenzwinkern. Vielleicht sind ihr Chloè, Stephanie, Christian,Renè und all die anderen viel näher als wir glauben. Hat die Autorin doch selbst mit ihrem Mann in den französischen Pyrenäen gelebt und eine Pension betrieben.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
0
8
0
0
0

Kleine süße Dorfgeschichte
von Johanna Radke aus Hamburg am 03.04.2013
Bewertet: Buch (gebunden)

Monsieur Papon ist Bürgermeister in Fogas, einem kleinen verträumten Ort in den Pyrenäen. Hier kennt jeder jeden und jeder weiß über alles Bescheid. Als in das einzige Restaurant im Ort ein englisches Pärchen einzieht, um eben dieses zu bewirtschaften, ist die Empörung groß und Monsieur Papon beginnt eine gewaltige Intrige... Monsieur Papon ist Bürgermeister in Fogas, einem kleinen verträumten Ort in den Pyrenäen. Hier kennt jeder jeden und jeder weiß über alles Bescheid. Als in das einzige Restaurant im Ort ein englisches Pärchen einzieht, um eben dieses zu bewirtschaften, ist die Empörung groß und Monsieur Papon beginnt eine gewaltige Intrige zu starten, um die Engländer zu vergraulen. Doch sein Plan scheint zu scheitern, als immer mehr Bewohner von Fogas gefallen an den neuen Restaurantbesitzern finden. Julia Stagg beschreibt warmherzig und mit einem Augenzwinkern über das schrullige Leben der Bewohner von Fogas. Liebevoll sind die einzelnen Personen miteinander verstrickt und der Leser erhält tiefen Einblick in deren Leben und Beziehungen zueinander. Ein leichter, angenehmer Roman, ohne großen Firlefanz und trotzdem oder gerade deshalb so lesenswert. Für alle Fans der französischen Literatur und Küche, aber auch alle Dorfliebhaber und diejenigen die einfach schöne Bücher lesen mögen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Monsieur Papon oder ein Dorf steht kopf

Monsieur Papon oder ein Dorf steht kopf

von Julia Stagg

(8)
eBook
8,99
+
=
Eisenberg

Eisenberg

von Andreas Föhr

(21)
eBook
12,99
+
=

für

21,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen