Morbus Kitahara

Roman

Christoph Ransmayrs gewaltiger Roman über die Zeit nach dem großen Krieg und die allmähliche Verfinsterung des Blicks.

Moor, ein verwüstetes Kaff im Schatten des Hochgebirges. Zwischen Ruinen, Geröll und Eis begegnen sich drei Menschen: Bering, der »Schreier von Moor«, Ambras, der »Hundekönig« und Lily, die »Brasilianerin« – drei in ihrer Zeit Gefangene, die versuchen, aus dem Labyrinth einer mörderischen Nachkriegswelt zu fliehen.

»Der Friede von Oranienburg« ist der Name für die Jahre und Jahrzehnte nach einem großen Krieg. Aber dieser Name bezeichnet keine Epoche des Wiederaufbaus, sondern eine der Sühne, der Vergeltung und Rache. Nach dem Willen der Sieger sollen die geschlagenen Feinde aus den Ruinen ihrer Städte und Industrien zurückkehren auf die Rübenfelder und Schafweiden eines vergangenen Jahrhunderts. Drei Menschen begegnen sich im Moor, einem verwüsteten Kaff an einem See im Schatten des Hochgebirges. Ambras, der »Hundekönig« und ehemaliger Lagerhäftling, wird Jahre nach seiner Befreiung Verwalter jenes Steinbruchs, in dem er als Gefangener gelitten hat. Verhasst und gefürchtet haust er mit einem Rudel verwilderter Hunde im zerschlissenen Prunk der Villa Flora. Lily, die »Brasilianerin«, die Grenzgängerin zwischen den Besatzungszonen, die vom Frieden an der Küste des fernen Landes träumt, lebt zurückgezogen in den Ruinen eines Strandbades. An manchen Tagen aber steigt sie ins Gebirge zu einem versteckten Waffenlager aus dem Krieg, verwandelt sich dort in eine Scharfschützin und macht Jagd auf ihre Feine. Und Bering, der »Vogelmensch«, der Schmied von Moor: Er verlässt sein Haus, einen wuchernden Eisengarten, um zunächst Fahrer des Hundekönigs zu werden, dann aber dessen bewaffneter, zum Äußeren entschlossener Leibwächter. Doch in diesem zweiten Leben schlägt ihn ein Gebrechen, ein rätselhaftes Leiden am Auge, dessen Namen er in einem Lazarett erfahren soll: »Morbus Kitahara», die allmähliche Verfinsterung des Blicks.

Portrait

Christoph Ransmayr wurde 1954 in Wels/Oberösterreich geboren und lebt nach Jahren in Irland und auf Reisen wieder in Wien. Neben seinen Romanen »Die Schrecken des Eises und der Finsternis«, »Die letzte Welt«, »Morbus Kitahara«, »Der fliegende Berg« und dem »Atlas eines ängstlichen Mannes« erschienen bisher zehn Spielformen des Erzählens, darunter »Damen & Herren unter Wasser«, »Geständnisse eines Touristen«, »Der Wolfsjäger« und »Gerede‹. Zum Werk Christoph Ransmayrs erschien der Band »Bericht am Feuer«. Fu¨r seine Bu¨cher, die in mehr als dreißig Sprachen u¨bersetzt wurden, erhielt er zahlreiche literarische Auszeichnungen, unter anderem die nach Friedrich Hölderlin, Franz Kafka und Bert Brecht benannten Literaturpreise, den Premio Mondello und, gemeinsam mit Salman Rushdie, den Prix Aristeion der Europäischen Union, den Prix du meilleur livre étranger und den Prix Jean Monnet de Littérature Européenne. Zuletzt erschien der Roman »Cox oder Der Lauf der Zeit«.

Literaturpreise:

Anton-Wildgans Preis der österreichischen Industrie (1989), Großer Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste (1992), Franz-Kafka-Preis (1995), Franz-Nabl-Preis der Stadt Graz (1996), Aristeion-Preis der Europäischen Union (1996, gemeinsam mit Salman Rushdie), Solothurner Literaturpreis (1997), Premio Letterario Internazionale Mondello (1997), Landeskulturpreis für Literatur des Bundeslandes Oberösterreich (1997), Friedrich Hölderlin Preis der Stadt Bad Homburg (1998), Nestroy-Preis (Bestes Stück - Autorenpreis) für "Die Unsichtbare" (2001), Bertolt-Brecht-Literaturpreis der Stadt Augsburg (2004), Heinrich-Böll-Preis (2007), Premio Itas (2009), Premio La voce dei lettori (2009), Premio Gambrinus (2010), Ernst-Toller-Preis (2013), Brüder-Grimm-Preis der Stadt Hanau (2013), Franz-Josef-Altenburg-Preis (2014), Donauland Sachbuchpreis (2014), Fontane-Preis für Literatur (2014), Prix Jean Monnet de Littératures Européennes (2015), Prix du Meilleur livre étranger (2015), Marieluise-Fleißer-Preis (2017).

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 448, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.09.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783104032085
Verlag Fischer E-Books
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45254763
    Cox
    von Christoph Ransmayr
    (35)
    eBook
    19,99
  • 39274394
    Der Weg nach Surabaya
    von Christoph Ransmayr
    eBook
    8,99
  • 40067329
    Der fliegende Berg
    von Christoph Ransmayr
    eBook
    9,99
  • 44948110
    Sonnenfinsternis
    von Arthur Koestler
    eBook
    9,99
  • 39274392
    Die Schrecken des Eises und der Finsternis
    von Christoph Ransmayr
    eBook
    8,99
  • 45833189
    Die Erkenntnis der Welt
    von Markus Gabriel
    eBook
    24,00
  • 40059731
    Damen & Herren unter Wasser
    von Christoph Ransmayr
    eBook
    13,99
  • 40059706
    Die Verbeugung des Riesen
    von Christoph Ransmayr
    eBook
    9,99
  • 40067333
    Der Ungeborene oder Die Himmelsareale des Anselm Kiefer
    von Christoph Ransmayr
    eBook
    9,99
  • 40067330
    Geständnisse eines Touristen
    von Christoph Ransmayr
    eBook
    9,99
  • 39329107
    Odysseus, Verbrecher.
    von Christoph Ransmayr
    eBook
    9,99
  • 36810358
    Morbus Konstantin
    von T. Aaron Payton
    eBook
    8,99
  • 67486729
    Der Name der Dunkelheit - Der vierte Fall für Kommissar Cederström
    von Daniel Scholten
    eBook
    5,99
  • 32186179
    Mitgehangen, mitgefangen
    von Nicola Doherty
    eBook
    7,99
  • 40003309
    Gebete für die Vermissten
    von Jennifer Clement
    (23)
    eBook
    8,99
  • 36038595
    Dritte Sonnenblume links
    von Christine Vogeley
    (1)
    eBook
    6,99
  • 46277928
    Signor Hoffman
    von Eduardo Halfon
    eBook
    15,99
  • 44400242
    Dunkle Flut / Maud Mertens Bd.1
    von Isa Maron
    (4)
    eBook
    7,99
  • 36508579
    Falkenschwur
    von Peter Ransley
    (1)
    eBook
    9,99
  • 44729733
    Alles kein Zufall
    von Elke Heidenreich
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Morbus Kitahara - Christoph Ransmayr

Morbus Kitahara

von Christoph Ransmayr

eBook
9,99
+
=
Die letzte Welt - Christoph Ransmayr

Die letzte Welt

von Christoph Ransmayr

eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen